Sozialprojekt

Beiträge zum Thema Sozialprojekt

Open Piano for Refugees platziert einen frei zugänglichen Flügel vor der Annasäule bis 26.08, gespielt werden kann zwischen 14 und 20 Uhr.

Annasäule
Bunter Flügel lädt zum spielen ein

INNSBRUCK. Bis 26.8. kann zwischen 14 und 20 Uhr in der Maria-Theresien-Straße am Piano gespielt werden. Open Piano for Refugees hat den bunten Flügel des Klavierbetriebs Zirfreind e.U. vor der Annasäule platziert.  Gegen Ungerechtigkeit"Spielen wir gemeinsam soziale Ungerechtigkeit an die Wand und stärken Akzeptanz und Zusammenhalt durch Musik. Alle dürfen spielen. Alle dürfen zuhören. Alle (Instrumente) sind willkommen!", so lädt die Initiative Open Piano for Refugees zur Veranstaltugn ein....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Friederika Kalchmair trennt sich für die Upcycling-Werkstatt von ihren Stoffschätzen.
Aktion 6

Baharat
94-jährige Schneiderin spendet Stoffe

Die 94-jährige Friederika Kalchmair spendet eine Wagenladung Stoffe für die Upcycling-Werkstatt Baharat. WIEN/MARIAHILF. Eine Wagenladung Stoffe. Stoffballen, Borten, Bänder, Knöpfe und Wolle: Die 94-jährige Oberösterreicherin Friederika Kalchmair hat ihr Lager geräumt und spendet eine ganze Wagenladung für das gemeinnützige Trainingsprojekt Baharat in der Gumpendorfer Straße 65. Hier haben subsidiär Schutzberechtigte im Alter von 19 bis 45 Jahren die Möglichkeit, am österreichischen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sabine Krammer
Achtmal Staatsmeister, Dritter bei der Junioren WM in Yokohama, Dritter bei der Militär WM in Jinja, Olympiateilnehmer 1984.
3

60. Geburtstag
Conny König: "Man muss auch mal einstecken können"

Die Halleiner Boxlegende Konrad "Conny" König ist 60 geworden. "Boxen ist heute wichtiger denn je." HALLEIN. Yokohama, 1979. Es war die erste Weltmeisterschaft der Junioren im Amateurboxen, Conny König stieg für Österreich in den Ring. Die Bronzemedaille im Halbweltergewicht ist für den heute 60-Jährigen der größte Triumph seines Lebens gewesen. Aber hier traf er auch auf seinen härtesten Gegner. "Der Kanadier Rick Anderson hat mir meine Grenzen aufgezeigt und besiegte mich dreimal...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Das Foodtruck-Team
Foto: (c) Foodtruck/Resch
2

Foodtruck - kostenloses Essen für Bedürftige
Foodtruck - gemeinsam satt sein

Essens- und Getränkeverteilung für bedürftige Menschen in der Pfarre Linz - St. PeterAuch in Linz und Umgebung haben viele Menschen nicht genügend Geld für ausreichende Nahrung. Auch bei uns hungern immer mehr Menschen, darunter auch viele Kinder. Der ungebrochen rege Andrang bei der Spallerhofer Tafel stellt dies unter Beweis. Für Menschen aus dem Raum Linz, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind, gibt es nun ein großartiges Angebot. Foodtruck besucht die für ihre zahlreichen...

  • Linz
  • Pfarre Linz - St. Peter
Schule einmal anders: Pettenbacher Mittelschüler betätigten sich sportlich und sammelten Geld für ein Sozialprojekt.
8

Lernen fürs Leben
Laufen für den guten Zweck

Lernen fürs Leben: Pettenbacher Mittelschüler sammelten Geld beim „Help with Fun Water Run“. PETTENBACH. Wie schon voriges Jahr berichtet, hat die 4a der Mittelschule Pettenbach (vorige 3a) Spendengelder für das Projekt „Help with Fun Water Run“ gesammelt. Damit haben sie bereits den Verein Kakihe des Wasserläufers Fritz Kieninger beim Errichten von zwei Trinkwasserbrunnen in Kambodscha mit 2500 Euro unterstützt. Aufgrund der Coronakrise am Ende des vorigen Schuljahres konnte jedoch das Charity...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Schüler der 7B-Klasse probierten aus, wie es ist, wenn man seine Beine nicht mehr bewergen kann und auf den Rollstuhl angewiesen ist.

Gymnasium Schlierbach
Compassion im Corona-Jahr

Compassion ist ein schulspezifisches Sozialprojekt im Gymnasium Schlierbach – das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem sozialen Lernen, konkret auf dem Lernen von sozialer Verantwortung. SCHLIERBACH. Umgesetzt wird das Projekt in der Praxis normalerweise dadurch, dass Schüler der 7. Klassen am Ende des Schuljahres zwei Wochen in den Alltag verschiedener sozialer Einrichtungen hineinschnuppern. Ob z.B. im Krankenhaus, beim Roten Kreuz, im Altenheim oder in Werkstätten für Menschen mit besonderen...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Mitarbeiterinnen Henry Flohmarkt - Archivaufnahme vor COVID

Henry Flohmarkt – Sommer 2021 beim Roten Kreuz Tulln

Beim Roten Kreuz Tulln findet am Freitag, 02. Juli von 10:00 – 18:00 Uhr und am Samstag, 03. Juli von 09:00 – 16:00 Uhr wieder der Henry Flohmarkt statt, bei dem Sammler und Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten kommen. Mit den Einkäufen werden soziale Projekte im Bezirk unterstützt. Nach der COVID-bedingten Unterbrechung von Veranstaltungen erwartet die Besucher beim Flohmarkt im Juli wieder eine große Auswahl an Kinder- und Erwachsenenbekleidung, Kleinmöbel, Geschirr, Spielsachen, Bücher,...

  • Tulln
  • Rotes Kreuz Tulln

Sozialprojekt am Stiftsgymnasium Lambach
4 A besichtigt die "Früchte" ihres caritativen Projektes im Bezirksaltenheim

Die Schüler*innen der 4.A-Klasse haben während der Jahre in der Unterstufe einen Betrag von über € 2.000,00 bei Veranstaltungen ersungen und erarbeitet. Aus dem Erlös wurde die Bepflanzung der Grünflächen und des Demenzgartens des Bezirksalten- und pflegeheimes Lambach unterstützt. Am 23. Juni 2021 war es endlich so weit. Tanne, Hochbeet und Beerensträucher wurden besichtigt. Bei der Tanne, die künftig in der adventlichen und weihnachtlichen Zeit dekoriert wird, posieren die Klasse und der...

  • Wels & Wels Land
  • Realgymnasium Lambach
GL Doris Necker freut sich über den Besuch von Lehrer Thomas Schier und den Schülern Andre Silberbauer und Patrick Stumpfer von der Allgemeinen Sonderschule Krems.
2

Stadt Krems
Zwei Schulen setzen ein Sozialprojekt um, das die Stadt prägt

Frisch getestet und mit FFP2-Maske bedankten sich die Schüler Andre Silberbauer und Patrick Stumpfer von der Allgemeinen Sonderschule der Stadt Krems bei den Bezirksblättern Krems für die jahrelange mediale Unterstützung bei einem besonderes Projekt. KREMS. Die BRG Krems Ringstraße und die Allgemeine Sonderschule der Stadt Krems gestalteten vergangenen Advent bereits den 20. Adventkalender "24 Augenblicke einer Begnegung. Gerade in diesem von der Coronapandemie geprägten Winter bereiteten die...

  • Krems
  • Doris Necker
Muttertagsgeschenke: Bgm. Regina Schrittwieser, Ilse Püreschitz, Pflegedienstleiterin Susanne Novak, Heimleiterin Friederike Langof mit den Patchworkdecken für die Heimbewohner.
2

Übergabe
30 Rollstuhldecken für Krieglacher Heimbewohner

Die Mürzerin Ilse Püreschitz nähte Patchworkdecken für die Bewohner des Pflegeheims in Krieglach. Gesponsert wurden sie von der Marktgemeinde Krieglach anlässlich des Muttertags. Seit dem Herbst hat die Mürzerin Ilse Püreschitz an Rollstuhldecken für Bewohner des Pensionisten- und Pflegeheims des Sozialhilfeverbands Bruck-Mürzzuschlag in Krieglach gearbeitet. 30 Stück Patchworkdecken sind es geworden, die kürzlich übergeben wurden – gesponsert wurden diese von Krieglachs Bürgermeisterin Regina...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
Christina Wank vom Verein Plaudern gegen die Einsamkeit: "Einsame Menschen sollen jemanden zum Reden haben."
2

Gegen die Einsamkeit
Heilsame Gespräche für einsame Menschen

KLAGENFURT. Gerade in Zeiten wie diesen vereinsamen die Menschen. "Im November letzten Jahres hatte ich die Idee dazu. Eine Arbeitskollegin erzählte mir, dass ihre Mutter sprachlich immer mehr abbaut und ich machte mir Gedanken darüber, wie diesen Menschen geholfen werden kann", sagt Christina Wank vom Verein Plaudern gegen Einsamkeit. Sprechen schafft HilfeIm Jänner 2021 wurde der Verein offiziell gegründet. Mittlerweile hat sich ein kleines Team von Plaudertanten und -onkeln entwickelt. "Es...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
Andrea Schlacher (links) von der Caritas dankt den engagierten Schülern für ihren Einsatz.

HLW Wolfsberg
Schüler veranstalteten Tombola für Menschen in Not

Im Rahmen eines Sozialprojekts sammelten Schüler Spenden für die Caritas-Beratungsstelle in Wolfsberg.  WOLFSBERG. Im Fach Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement, das fixer Bestandteil des Lehrplans an der HLW Wolfsberg ist, wurde unter Leitung von Harald Huber ein Projekt für gemeinnützige Zwecke gestartet: Gesponserte Süßigkeiten und Getränke wurden im Rahmen einer Tombola angeboten, dabei wurden 500 Euro eingenommen. Eine gute Tat„Das Projekt war cool. Wir haben gelernt, im Team und mit...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Dietmar Klement (Socius), Theresia Krajnik, Direktorin Kathrin Bortolotti und ihre Stellvertreterin Michaela Maierhofer von der Volksschule Pottenstein


Sozialprojekt
Triestingtal sammelt alte Elektronikgeräte für sozial Benachteiligte

Triestingtaler unterstützen sozial-ökologische Organisation SOCIUS TRIESTINGTAL. "Distance Learning und Homeschooling haben uns deutlich gezeigt, wie unverzichtbar eine elektronische Anbindung für die Zukunft unserer Kinder ist", weiß Karin Strasser von den Grünen in Pottenstein-Fahrafeld. Seit zwei Jahren beteiligen sie sich deshalb an einem interessanten Sammelprojekt. 
 Aus Alt mach Neu Die unabhängige Organisation 'Socius' sammelt im Zuge ihres Projekts 'COM 4 KIDS' ausgediente...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak
Projekt-Initiator Rudi Ortner und Naturpark-GF Rainer Silber überreichten am 4. März Waren an den Rotkreuz-Markt in Eferding.
1 2

Obstklaubm - nix vawiastn
Obstklaubm 2020 - eine positive Bilanz

Rund € 500,- betrug der Erlös des Naturpark-Freiwilligenprojektes „Obstklaubm – nix vawiastn“ im Jahr 2020. Am 4. März überreichten Projekt-Initiator Rudi Ortner und Naturpark-GF Rainer Silber Waren an den Rotkreuz-Markt in Eferding. Bei drei Obstklaubm-Aktionstagen im Herbst 2020 waren 25 Personen im Einsatz und haben dabei mehr als 2.000 kg Äpfel und Birnen geklaubt. Das gesammelte Streuobst wurde an Most-, Cider- und Saftproduzenten verkauft und zum Teil auch zu einem speziellen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Siglinde Hollnsteiner
Der ORF war zu Besuch bei den Kirchdorfer Schülern

BBS Kirchdorf
ORF zu Besuch in den Berufsbildenden Schulen

Soziale Kompetenz wird in den BBS Kirchdorf großgeschrieben. Seit Jahren betreut die Lehrerin Irmgard Edelbauer-Huber das Go Fishnet Projekt in Kenia. KIRCHDORF. Das Go Fishnet Projekt ermöglicht Waisenkindern in Kenia den kostenpflichtigen Schulbesuch und garantiert somit zumindest eine warme Mahlzeit täglich. Durch ihr Engagement motiviert sie seit Jahren die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen, sozial aktiv zu werden. Jährlich organisieren diese einen Charitylauf, bei dem...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Maria Durinovic, eine der Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Nachbarschaftshilfe Plus, bringt Katrin Annaker aus Hirm zu einem medizinischen Termin nach Eisenstadt, anschließend geht’s zum begleiteten Einkauf.

Nachbarschaftshilfe Plus
Wohnortnahe, unkomplizierte Hilfe

Gerade in Zeiten, wie diesen, zeigt sich, wie wichtig gegenseitige und vor allem schnelle Hilfe ist. Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften sind die Ehrenamtlichen Helfer der Nachbarschaftshilfe Plus in Hirm zur Stelle. HIRM. Seit dem Jahr 2019 bietet das Sozialprojekt Nachbarschaftshilfe Plus schnelle wohnortnahe und unkomplizierte Hilfe in Hirm an. Über 30 Ehrenamtlichen, wie Maria Durinovis, aus dem Ort helfen meist älteren Personen, deren Angehörige entweder weiter weg wohnen, berufstätig...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Bürgermeister Fritz Sperl (r.), Manuela Khom und Eigentümer Wolfgang Hochreiter vor dem Lambrechterhof.
2

St. Lambrecht
Neues Gemeindeamt und einige Zugaben

Generalsanierung der Gemeinde ist abgeschlossen, weitere Projekte folgen noch heuer. ST. LAMBRECHT. "Es gibt sicher niemanden, der damit unzufrieden ist." Auch Bürgermeister Fritz Sperl freut sich über die gelungene Generalsanierung des Gemeindeamtes St. Lambrecht. Nach den Plänen von Architekt Gerhard Mitterberger wurde das in die Jahre gekommene Gebäude in den vergangenen eineinhalb Jahren mit einem Um- und Zubau komplett erneuert.  Neue Büros Entstanden ist ein modernes Bürogebäude mitten im...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Ulrike Kronberger (Sozialreferat der Stadtgemeinde Deutschlandsberg), Marco Schippers (Trainer AusbildungsFit, Jugend am Werk Steiermark), Silvia Murlasits (Leiterin Arbeit und Beschäftigung Deutschlandsberg, Jugend am Werk Steiermark)
1

Deutschlandsberg
„Essen am Fenster“ spendet Einnahmen an Stadtgemeinde

"Jugend am Werk" übergibt die Einnahmen der Aktion "Essen am Fenster" an den Hilfsfond der Stadtgemeinde Deutschlandsberg - und verdoppelt den Betrag von 390 Euro auf 800 Euro.  DEUTSCHLANDSBERG. Bei einer Spendenübergabe wurden kürzlich die Einnahmen aus der Aktion „Essen am Fenster“ an die Sozialbeauftragte der Stadtgemeinde Deutschlandsberg Ulrike Kronberger überreicht. Silvia Murlasits, Leiterin von "Arbeit und Beschäftigung Deutschlandsberg" und Marco Schippers, Trainer bei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Robert Pfisterers (l.) Engagement wurde von Philipp Gerstenmayer (r.) unterstützt.

FP-Kontrollobmann Philipp Gerstenmayer half Gemeinderat Robert Pfisterer (ÖVP)
#holzmitherz kennt keine Parteigrenzen

WIENER NEUSTADT (Red.). Robert Pfisterer, Christian Filipp, Sabine Gremel und Andreas Pilz haben sich im Vorjahr dazu entschlossen, die Initiative #holzmitherz zu gründen, um Menschen, die von Energiearmut betroffen sind, ein wenig unter die Arme zu greifen. Dass es kein reines ÖVP-Anliegen ist, zu helfen, das bewies jetzt auch FPÖ-Kontrollobmann Philipp Gerstenmayer, der mithalf, das Brennholz den Menschen zu übergeben. Philipp Gerstenmayer: "Nach dem Aufruf in der Budgetsitzung von...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Bischof Paride Taban, Karin Scheidhammer und Clemens Scheidhammer (v.re.) bei der Übergabe zweier prall gefüllter Säcke mit Babykleidung für die Geburtsklinik in Kuron. Gespendet wurde die Kleidung von vielen Salzburger Familien.
4

Sozialprojekt
Ein Jahr für das Friedensdorf Kuron

Das Ehepaar Karin und Clemens Scheidhammer aus Salzburg unterstützt mit seinem Fotoprojekt das Friedensdorf Kuron im Südsudan. Das Dorf bietet seinen Bewohnern Bildung, Ausbildung, medizinische Versorgung und Landwirtschaft.   SALZBURG. Das Salzburger Ehepaar Karin und Clemens Scheidhammer reist regelmäßig in den Südsudan. Was im Jahr 2008 aus privatem Interesse begann, entwickelte sich zu einem Sozialprojekt der beiden Stadt Salzburger. Auf ihren Reisen fotografieren sie Land und Leute. Aus...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
1

St. Veits Kinder schenken Freude

ST. VEIT. Die Kinder der Schulischen Nachmittagsbetreuung haben Blumen für die Bewohner des Sozialzentrums St. Veit gebastelt. In einem Sozialprojekt wurde mit den Kindern erarbeitet, wie man anderen Freude bereiten kann. Vizebürgermeister Christian Fischer bedankte sich bei Birgit Schaffhauser für die Geschenke.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Im Rahmen des Werkunterrichts haben die Schüler der Mittelschule 1 Deutschlandsberg Bienenwachstücher hergestellt. Der Erlös aus dem Verkauf geht an eine Deutschlandsberger Familie.
3

Mittelschule 1 Deutschlandsberg
Schüler helfen nachhaltig mit Bienenwachstüchern

Mit dem Verkauf selbst hergestellter Bienenwachstücher unterstützen Schüler der Mittelschule 1 eine Deutschlandsberger Familie.  DEUTSCHLANDSBERG. Die 2c Klasse der Mittelschule 1 Deutschlandsberg hat im Rahmen des Werkunterrichts Bienenwachstücher hergestellt. Diese dienen als nachhaltige Alternative zu Alufolie und können vielseitig eingesetzt werden. Starke Unterstützung  Während der Produktion duftete es überall im Schulhaus wunderbar nach Bienenwachs. Durch den Verkauf der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Das von Franz Wagner ins Leben gerufene Sozialprojekt unterstützt die Armen in Uganda.
2

Sozialprojekt
"Ein Tropfen der Hoffnung in Uganda"

WESTENDORF, UGANDA (jos). Der Westendorfer Franz Wagner hat ein Sozialprojekt in Uganda ins Leben gerufen. Bei seinem letzten Besuch im Februar wurde der Sozialbau fertiggestellt, der als Mehrzweckhaus dient (Töpferei mit Brennofen, Beheimatung von jugendlichen Vollwaisen, Kindern werden elementare Grundschulkenntnisse vermittelt, Schulbesuch wird ermöglicht durch Bezahlung des Schulgeldes und Ankauf der Schulbekleidung, Gemeinschaftsspiele und Tänze im Garten, Näharbeiten alleinstehender...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Das Projekt für gemeinsames, selbstbestimmtes Wohnen ist einzigartig in Moldau.
8

Soziales Engagement
Querdenker betreiben Pilotprojekt in Moldau

Johann Zuljevic-Salamon aus St. Leonhard ist nicht nur Biobauer, sondern auch Geschäftsführer eines Sozialunternehmens mit Sitz in Linz, das sich unter anderem in der Republik Moldau engagiert. Dort betreiben die "Querdenker" ein betreutes Wohnhaus für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen.  ST. LEONHARD, LINZ, MOLDAU. Das Sozialunternehmen Die Querdenker e.U. arbeitet nicht nur in Österreich, sondern seit 2011 unter anderem in der Republik Moldau (ehemals Moldawien). Verschiedene Projekte...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.