spö

Beiträge zum Thema spö

Mattias Hafner (Mitte) mit seinem Vorgänger Patrick Hafner (2. von links), LAbg. Wolfgang Sodl, Vbgm. Günther Peischl und SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Helmut Kovacsits (von links).

Hafner statt Hafner
Bruder folgt Bruder an Gerersdorfer SPÖ-Spitze

Zum neuen Vorsitzenden der SPÖ-Ortsgruppe Gerersdorf ist Mattias Hafner gewählt worden. Er folgt in dieser Funktion damit seinem Bruder Patrick Hafner nach, der nach fünf Jahren Amtszeit nicht mehr kandidiert hatte. Mattias Hafner ist seit 2019 Mitglied des Gemeinderats und will sich vor allem für die Schaffung leistbaren Wohnraums einsetzen.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vizebürgermeister Günther Peischl (4. von links) mit seinem Nachfolger Roman Jandrisevits (4. von rechts), und den SPÖ-Kollegen Birgit Frisch, Florian Jandrisevits, Mattias Hafner, Hannes Jandrasits, Petra Tanczos und Edmund Hafner.

Jandrisevits folgt Peischl
Neuer Vizebürgermeister für Gerersdorf-Sulz

Die SPÖ der Gemeinde Gerersdorf-Sulz nimmt einen Wechsel in der Funktion des Vizebürgermeisters vor. Zum Nachfolger von Günther Peischl, der das Amt seit 2006 ausgeübt hatte, wurde Roman Jandrisevits nominiert. Die offizielle Wahl soll bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 2. Juli stattfinden. Der Gerersdorfer Peischl legt Ende Juni nach fast 30-jähriger Tätigkeit sein Gemeinderatsmandat nieder. Sein Nachfolger Jandrisevits ist 53 Jahre alt, kommt aus Sulz, ist seit 2006 im Gemeinderat und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Für die SPÖ hat Vizebürgermeister Walter Zloklikovits seine Kandidatur bekanntgegeben, Gemeinderätin Claudia Staber unterstützt ihn.
2

Bürgermeister-Entscheidung
Heugraben wählt am 5. September

Die Entscheidung, wer neuer Bürgermeister von Heugraben wird, fällt am 5. September. Den Termin der vorgezogenen Bürgermeisterwahl hat die Landesregierung festgelegt und bekanntgegeben. Die Neuwahl wurde notwendig, nachdem der bisherige Bürgermeister Mario Faustner (ÖVP) Anfang April aus persönlichen Gründen sein Amt zurückgelegt hatte. Die Amtsgeschäfte führt seitdem der vorherige Vizebürgermeister Walter Zloklikovits (SPÖ). Er wird auch für seine Partei als Kandidat in die Bürgermeisterwahl...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Leistungsspektrum im Krankenhaus Güssing werde erweitert, betonen SPÖ-Bezirksvorsitzende Verena Dunst und LAbg. Wolfgang Sodl.

Gesundheitspolitik
SPÖ: Leistungen des Spitals Güssing werden nicht gekürzt

Das Leistungsangebot im Krankenhaus Güssing werde nicht gekürzt, sondern vergrößert. Das betonte SPÖ-Bezirksvorsitzende Verena Dunst nach Kritik der ÖVP, die vor einer Reduzierung der Bettenanzahl im Spital warnte. "Es wird eine neue Abteilung für Akutgeriatrie und Remobilisierung eingerichtet, das Brustgesundheitszentrum verbleibt in Güssing, und es kommt ein neues Angebot plastischer Chirurgie nach Operationen hinzu", zählte Dunst auf. Den Vorwurf der ÖVP, es würden abends künftig keine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vor dem Ende des harten Lockdowns im Burgenland spürt Landeshauptmann Doskozil Gegenwind aus Wien.
2

Lockdown-Ende im Burgenland
Doskozil erntet Kritik aus der eigenen Partei

Pamela Rendi-Wagner und Michael Ludwig äußerten am Wochenende Kritik an der morgigen Öffnung im Burgenland. Die Grünen sehen sich dadurch bestätigt. Roland Fürst verteidigt die Entscheidung der SPÖ Burgenland BURGENLAND. Bevor am morgigen Montag der harte Lockdown im Burgenland zu Ende geht, bekommt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am Wochenende Gegenwind aus der eigenen Partei zu spüren: SPÖ-Bundeschefin Pamela Rendi-Wagner bezeichnete Doskozils Entscheidung für eine Öffnung in einem ZIB...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Die SPÖ-Abgeordneten Wolfgang Sodl (links) und Ewald Schnecker machen "multiples Aufsichtsversagen" für den Banken-Skandal verantwortlich.

"Multiples Aufsichtsversagen"
SPÖ will Commerzialbank-Ausschuss im Parlament

Als "multiples Aufsichtsversagen" fasste LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) den Commerzialbank-Skandal nach Beendigung des Untersuchungsausschusses im Landtag zusammen. "Aufsichtsrat, Finanzmarktaufsicht und Nationalbank haben über Jahre hinweg versagt und nichts zutage gefördert", sagte Schnecker, der dem Ausschuss als stellvertretender SPÖ-Fraktionsführer angehörte, bei einer Pressekonferenz. "Kein Anfangsverdacht"Auf 850 bis 870 Millionen Euro könnte sich laut aktuellen Schätzungen der Schaden...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Umstrukturierung des Güssinger Spitals befürworten Landtagspräsidentin Verena Dunst und LAbg. Wolfgang Sodl.
2

"Pflegeheime isolieren"
SPÖ befürwortet neue Spitalsabteilung in Güssing

Acht Millionen Euro werden in den Jahren 2021 und 2022 in das Krankenhaus Güssing investiert. Das gab Landtagspräsidentin Verena Dunst bei einer SPÖ-Pressekonferenz in Güssing bekannt. Neue SpitalsabteilungDer Großteil des Geldes werde in die neue Abteilung für Akutgeriatrie und Remobilisation fließen. Dort werden Menschen nach Oberschenkelhals-, Hüft-, Schulter- oder Knieoperationen behandelt, erklärte Dunst. Ob das Krankenhaus für diesen Zweck umgebaut werde oder einen Zubau bekomme, stehe...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Alfred Grandits leitete von 1987 bis 2009 die Geschicke der Gemeinde Stinatz.

Alfred Grandits verstorben
Trauer um Stinatzer Altbürgermeister

Im 77. Lebensjahr ist der Stinatzer Altbürgermeister Alfred Grandits verstorben. 22 Jahre lang, von 1987 bis 2009, leitete er die Geschicke der Gemeinde. In der SPÖ war er von 1985 bis 2009 Ortsvorsitzender, viele Jahre Mitglied des Bezirksvorstandes und von 1998 bis 2009 Mitglied des Landesvorstandes. Die Gemeinde Stinatz verlieh Grandits im Jahr 2010 die Ehrenbürgerschaft.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Montecuccoli-Kaserne soll zu einer "Sicherheitsinsel" für die Bevölkerung werden, betonen SPÖ-Bezirksvorsitzende Verena Dunst und NR-Abg. Christian Drobits

Sicherheit
SPÖ: Kaserne Güssing muss gegen "Blackout" gerüstet sein

GÜSSING. Die Montecuccoli-Kaserne soll in der Versorgung mit Strom, Wärme, Wasser, Betriebsmitteln, Verpflegung und Sanitätsausstattung autark werden. Das teilte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner in der Beantwortung einer schriftlichen parlamentarischen Anfrage von NR-Abg. Christian Drobits (SPÖ) mit. Die Autarkie für mindestens 14 Tage werde ab 2023 in einem Fünf-Jahres-Plan Schritt für Schritt umgesetzt. Dass nun endlich Vorbereitungen getroffen werden, damit die Montecuccoli-Kaserne im...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
ÖVP-LPO Christian Sagartz kritisiert die SPÖ-Bürgermeister, dass diese den ÖVP-Antrag auf Rücklagenauflösung ablehnten.
1 2

Corona-Krise
ÖVP-Antrag zu Auflösung von Rücklagen beim BMV abgelehnt

Uneinigkeit herrschte bei der BMV-Verbandsversammlung in Raiding. Die ÖVP stellte einen Antrag zur Auflösung von 30 Millionen Euro für die Gemeinden, die SPÖ lehnte diesen ab. Der geplante Budgetbeschluss wurde vertagt. RAIDING. Im Vorfeld zur aktuellen Verbandssammlung des Burgenländischen Müllverbandes gab es immer wieder Stimmen, die sich für eine Teilauflösung der Rücklagen des BMV aussprachen, um die Gemeinden finanziell zu unterstützen. Darunter war  auch der ehemalige FPÖ-LA Markus...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Nach 45 Arbeitsjahren sollte es keine Pensionsabschläge geben, finden NR-Abg. Max Lercher, Oswald Hager aus Güssing und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich (von links).
1

Pensionsdebatte
SPÖ Burgenland gegen Abschaffung der "Hacklerregelung"

EISENSTADT/GÜSSING. Die burgenländische SPÖ wendet sich gegen die geplante Abschaffung der Pensions-Hacklerregelung durch den Nationalrat. Ihrer Kampagne unter dem Motto "45 Jahre sind genug" zufolge verlieren rund 1.500 Personen im Burgenland im Durchschnitt monatlich 360 Euro ihrer Pension, wie Klubobmann Robert Hergovich bei einer Pressekonferenz kritisierte. Einer der Betroffenen ist Oswald Hager (60) aus Güssing, der die Abschaffung als "Frechheit" bezeichnete. "Ich habe mit 15 Jahren eine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ewald Schnecker: "Es geht um Sicherheit, nicht um Zusatzeinnahmen."

Verkehrssicherheit
SPÖ-Schnecker verteidigt neue Radarboxen gegen Kritik

Nichts kann der burgenländische SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker mit der ÖVP-Kritik an der Aufstellung neuer Radarkästen im Land anfangen. "Hier geht es um die Sicherheit für alle Menschen, die auf Burgenlands Straßen unterwegs sind, und nicht um Zusatzeinnahmen." Die Landesregierung hatte im Oktober zwei zusätzliche Radarboxen pro Bezirk aufgestellt, unter anderem in Rax, Deutsch Minihof, Bocksdorf und Güssing. Schnecker verwehrt sich dagegen, die wichtige...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Statt dem Postbus fährt bald der Burgenland-Bus nach Graz, freuen sich Kevin Sifkovits, Landtagspräsidentin Verena Dunst und LAbg. Wolfgang Sodl (von links).

Öffentlicher Verkehr
Südburgenland-Busse nach Graz starten am 12. Dezember

Am 12. Dezember geht der neue Südburgenland-Bus nach Graz in Betrieb. Auf drei verschiedenen Strecken verbindet er die Bezirke Jennersdorf, Güssing und Oberwart mit der steirischen Landeshauptstadt. Die Fahrtzeiten von den Startpunkten Moschendorf, Stegersbach und Bad Tatzmannsdorf sollen sich gegenüber den derzeitigen Postbus-Linien um rund eine halbe Stunde verringern. Land als Betreiber"Durch manche Orten im Bezirk fährt mittlerweile kein Linienbus mehr. Für private Unternehmen, die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
(vlnr) Ewald Zach, Hildegard Pieber, Anna Hirschbeck, Hannes Hochwarter, SPÖ Frauen Obfrau Renate Schweitzer-Martinek, Franz Pieber, Georg Schweitzer
2 2

Neue Wasserentnahmestellen
Neue Brunnen für Friedhof Bocksdorf

BOCKSDORF. Rechtzeitig vor Allerheiligen kann man auf dem Friedhof in Bocksdorf zwei neue Wasserentnahmestellen nutzen. Finanziert von den SPÖ-Frauen, wurde dieses Projekt innerhalb kürzester Zeit von den männlichen Mitgliedern der Ortsorganisation umgesetzt. Im Zuge dessen wurde auch ein Ruheplatz mit Bank geschaffen. Die neuen Brunnen sind ein optischer Blickfang.

  • Bgld
  • Güssing
  • Daniela Pieber
Bezirksjugendreferent Florian Tanczos mit LAbg. Wolfgang Sodl, Bezirksparteiobfrau Verena Dunst, seinem Stellvertreter Florian Jandrisevits und SJ-Bezirksobmann Kevin Sifkovits (von rechts).

Florian & Florian
SPÖ stellt neue Jugendreferenten im Bezirk Güssing

Die Sozialistische Jugend (SJ) besetzt im Bezirk Güssing erstmals die Funktion des Bezirksjugendreferenten. Florian Tanczos aus Stegersbach wurde neu in diese Funktion gewählt, sein Parteikollege Florian Jandrisevits aus Gerersdorf zu seinem Stellvertreter. Bestimmt werden die Referenen von den Jugendgemeinderäten und Gemeindejugendreferenten des Bezirks. Sie bilden ein Bindeglied zwischen dem Land und den Jugendlichen in den einzelnen Gemeinden. Gratulationen erhielten Florian & Florian von...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Mit dem Erlös aus dem Verkauf von Scheiblhofer-Frizzante und Pink-Ribbon-Buchkalendern unterstützen die SPÖ-Frauen das Anliegen der Brustkrebsvorsorge.

Benefiz-Verkaufsaktion
Stegersbacher SPÖ-Frauen unterstützen die Krebshilfe

Ihren traditionellen Benefizabend zu Gunsten der burgenländischen Krebshilfe können die Stegersbacher SPÖ-Frauen heuer aufgrund der Corona-Pandemie nicht veranstalten. Trotzdem wollen sie das Anliegen der Brustkrebsvorsorge finanziell unterstützen. "Wir bieten daher Frizzante vom Weingut Scheiblhofer und einen Pink-Ribbon-Buchkalender zum Kauf an", erklärt Organisatorin Sandra Schabhietl. Auch Spenden werden gerne entgegengenommen. Frizzante und Buchkalender sind bis Ende Oktober bei allen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gegen Hochwasser sollen Rückhaltebecken und Dämme schützen.

Nur noch Kleinmaßnahmen offen
Hochwasserschutz im Bezirk Güssing laut SPÖ praktisch abgeschlossen

Im Bezirk Güssing ist der Hochwasserschutz nach Einschätzung von LAbg. Wolfgang Sodl (SPÖ) im wesentlichen abgeschlossen. "Große Projekte wie in Rauchwart, Olbendorf, Ollersdorf oder Bildein sind fertig, ausständig sind jetzt nur noch kleinere Schutzmaßnahmen." Heuer werden im Bezirk Güssing 31 kleinere Schutzbauten mit einem gesamten Investitionsvolumen von zwei Millionen Euro verwirklicht, teilte Sodl mit. "Hätten wir die neuen Rückhaltebecken nicht, dann wären heuer die Schäden um ein...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Erfreulich sind für LAbg. Wolfgang Sodl, SPÖ-Bezirksvorsitzende Verena Dunst und Hotelier Josef Puchas (von rechts) die stark gestiegenen Nächtigungszahlen im Bezirk Güssing.

Plus 23,6 Prozent
Juli-Tourismus im Bezirk Güssing war stärker als im Vorjahr

Ein ermutigendes Zeichen ist für die SPÖ des Bezirks Güssing die bereits vorliegende Nächtigungsstatistik für den Juli 2020. "Gegenüber 2019 hatten wir einen Zuwachs von 6.981 Übernachtungen oder 23,6 Prozent", hob Bezirksvorsitzende Landtagspräsidentin Verena Dunst bei einem Pressegespräch in Stegersbach hervor. Vor allem die inländischen Gäste aus den Nachbarbundesländern waren nach dem Corona-Lockdown für die Steigerungen verantwortlich. An der Spitze liegen die Wiener vor den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Fordern gesetzliche Banken-Einlagensicherung auch für Gemeinden: Verena Dunst und Wolfgang Sodl.

Commerzialbank-Konsequenzen
SPÖ will Banken-Einlagensicherung auch für Gemeinden

Laut LAbg. Wolfgang Sodl (SPÖ) sollte der Skandal um die Mattersburger Commerzialbank auch rechtliche Folgen nach sich ziehen. Sodl forderte bei einem Pressegespräch, dass eine gesetzliche Einlagensicherung auch für Gemeinden "in adäquater Höhe" ermöglich werden soll. Derzeit sind nur Einlagen von privaten und gewerblichen Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro gesichert. In Bezug auf die Kontrolle der Commerzialbank sollten sich die betroffenen Gemeinden vorbehalten, rechtliche Schritte...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Wollen sozialpolitische Verbesserungen: Helmut Kovacsits, Wolfgang Sodl, Emilian Cotirlä, Verena Dunst (von links).

Fusions-Folgen
Güssinger Bezirks-SPÖ fürchtet Krankenkassen-Aus

Die SPÖ des Bezirks Güssing fürchtet eine Schließung von Krankenkassen-Standorten. "Die Zusammenlegung der Gebietskrankenkassen hatte eine Schwächung des Gesundheitswesens im Burgenland zur Folge. Die Fusion bezweckte leider nie eine Verbesserung der Versorgung für die Patienten, sondern eine reine Machtverschiebung. Sollte der eingeschlagene Weg ungehindert fortgesetzt werden, droht die Schließung mehrerer Standorte,“ warnt LAbg. Wolfgang Sodl. Für höheres...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Unzufrieden mit den Corona-Wirtschaftshilfen zeigten sich die SPÖ-Vertreter LAbg. Wolfgang Sodl und Landtagspräsidentin Verena Dunst.

Corona-Wirtschaftshilfen
SPÖ des Bezirks Güssing kritisiert "Kurzarbeits-Bürokratie"

Kritik an der Umsetzung der Corona-Kurzarbeit äußerte die Güssinger SPÖ-Bezirksvorsitzende Verena Dunst bei einem Pressegespräch. "Das Modell Kurzarbeit sichert Arbeitsplätze, allerdings muss die Abwicklung schnell und unbürokratisch ablaufen. Die Unternehmen müssen derzeit auf das Geld viel zu lange warten und können ihre Arbeitnehmer nicht mehr bezahlen", sagte die Landtagspräsidentin. "Zehn Milliarden Euro wurden als Kurzarbeitshilfe von der Bundesregierung bewilligt, ausbezahlt wurden...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Kellerstöckl-Vermieter Ernst Pfeiffer mit einem Portrait des legendären Heiligenbrunner Rübezahl, Landtagspräsidentin Verena Dunst und dem Heiligenbrunner Vizebürgermeister Dietmar Babos.

Tourismus
Güssinger Bezirks-SPÖ für frühere Kellerstöckl-Öffnung

Nach der FPÖ fordert nun auch die SPÖ eine unmittelbare Öffnung von touristisch genutzten Kellerstöckln im Südburgenland. „Die Kellerstöckl sind Appartements an abgelegenen, ruhigen Plätzen, wo die Gäste sich selbst versorgen. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum sie nicht schon wieder vermietet werden dürfen", sagte Bezirksvorsitzende Verena Dunst bei einem Pressegespräch in Heiligenbrunn. Dunst will AusnahmenIm Rahmen der Corona-Beschränkungen gilt, dass Kellerstöckl-Appartements bis 30....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Unzufrieden zeigen sich LAbg. Wolfgang Sodl und Landtagspräsidentin Verena Dunst.

"Förderdschungel“
Güssinger Bezirks-SPÖ kritisiert Corona-Hilfsmaßnahmen

Kritik übt die Güssinger Bezirks-SPÖ an den Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung, mit denen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise gelindert werden sollen.  „500 bis 1.000 Euro Soforthilfe sind für viele Unternehmen ein Tropfen auf den heißen Stein, die Antragstellung und Förderabwicklung ist vielen zu kompliziert, die Menge der Förderrichtlinien ist unüberschaubar geworden,“ sagte Bezirksvorsitzende Verena Dunst, die sich für schnellere und wirksamere Hilfen aussprach. Die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Verena Dunst, Helmut Kovacsits und dessen Vorgänger Patrick Hafner (von links) bei der Amtsübergabe in der SPÖ-Bezirksgeschäftsstelle in Güssing.

Kovacsits folgt Hafner
Güssinger SPÖ-Bezirksgeschäftsstelle neu besetzt

Die SPÖ des Bezirks Güssing hat einen neuen Geschäftsführer. Der Gerersdorfer Patrick Hafner, der die Geschäftsstelle neun Jahre geführt hatte, wurde neuer Landesgeschäftsführer des sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbands. Sein Nachfolger ist Helmut Kovacsits (58), der seit 2012 als Vizebürgermeister von Güttenbach und seit 2011 als Ortsparteichef fungiert. Vorsitzende Verena Dunst dankte im Namen der Bezirks-SPÖ Patrick Hafner für die geleistete Arbeit.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.