Alles zum Thema spö

Beiträge zum Thema spö

Politik
v.l.n.r.: Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, die Bezirksgeschäftsführer Peter Gratzer und Marco Kisslinger, Landeshauptmann Peter Kaiser

Ergebnisse der Landesparteiversammlung der SPÖ Kärnten

Diskutiert wurden vor allem die Zukunft der Kinderbetreuung und die Vorgehensweise der Bundesregierung KÄRNTEN. Bei der Landesparteiversammlung wurden vor allem das Kinder-Stipendium und die Wege der Bundesregierung besprochen. Außerdem gibt es mit Peter Gratzer und Marco Kisslinger zwei neue Bezirksgeschäftsführer. Gratzer übernahm den Bezirk Spittal von Sara Schaar, die als Landesrätin in die Landesregierung wechselte. Kisslinger ist jetzt Bezirksgeschäftsführer von Klagenfurt Stadt. Er...

  • 24.07.18
Politik
Das zweite Sondierungsgespräch führte Peter Kaiser heute mit der ÖVP

Sondierungsgespräch mit der ÖVP: SPÖ fordert verlässlichen Partner

Die ÖVP mit Christian Benger an der Spitze hat sich heute im Gespräch mit Peter Kaiser und dem SPÖ-Team von den gravierenden Einsparungen im Gesundheitsbereich verabschiedet. KÄRNTEN. Nach dem Sondierungsgespräch mit der FPÖ am Montag war heute Christian Benger mit seinem ÖVP-Team fünfeinhalb Stunden bei Landeshauptmann Peter Kaiser zu Gast. Kaiser stellte klar: "Wer daran festhält, 140 Millionen Euro jährlich im Bereich der Kärntner Gesundheitsversorgung einzusparen und damit direkt die...

  • 14.03.18
  •  2
PolitikBezahlte Anzeige
100 gute Nachrichten - SPÖ Kärnten
54 Bilder

„100 Gute Nachrichten“ über das Erfreuliche, Positive und Schöne in Kärnten

Der Grund für das Verbreiten der „100 Guten Nachrichten“ ist klar: Wir wollen aufzeigen und ins Bewusstsein rufen, welche außergewöhnlichen Leistungen die Menschen in Kärnten erbringen, was hier weitergebracht wird, was Kärnten an Positivem zu bieten hat und welche vielfältigen und großartigen Möglichkeiten es für alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten in allen Regionen des Landes gibt. Das ist natürlich mehr, als die SPÖ Kärnten oder die Politik bewirken und umsetzen kann - darum...

  • 15.01.18
Freizeit
Schwingen Sie das Tanzbein am SPÖ-Ball in St. Stefan

SPÖ-Ball St. Stefan

ST.STEFAN. Am Samstag, 20. Januar ab 20 Uhr lädt die Gemeindeorganisation St. Stefan zum SPÖ-Ball im Kultur- und Gemeindezentrum. Für die musikalische Tanzunterhaltung ist natürlich gesorgt und auch in der Jugenddisco wird wieder richtig Party gemacht. Eintritt: 5,- Vorverkauf, € 7,- Abendkasse.

  • 12.01.18
Lokales
Die Nationalratswahl ist nun geschlagen

Gailtal sticht bei Wahl hervor

Die Bevölkerung hat gewählt. Im Gailtal geht der Trend in eine andere Richtung als im Rest von Kärnten. BEZIRK (aju). Geht man vom Kärntenergebnis aus, steht die FPÖ an der Spitze, gefolgt von der SPÖ und der ÖVP. Im Bezirk Hermagor jedoch hat, laut vorläufigem Endergebnis (ohne Wahlkarten), die ÖVP die Nase vorn, gefolgt von der SPÖ und der FPÖ. Kein Schwarz-Rot Leopold Astner, Bezirksparteiobmann der ÖVP, sagt dazu: "Im Bezirk haben wir in vier von sieben Gemeinden die Mehrheit...

  • 16.10.17
Freizeit

SPÖ-Ball 2017

Am Samstag, dem 4. Februar, findet in St. Stefan wieder der SPÖ-Ball der Gemeindeorganisation statt. Veranstaltungsort ist wieder das Kultur- und Gemeindezentrum, Beginn ist um 20 Uhr. Livemusik gibt es von der "Authentic Combo 2015", Eröffnung und Mitternachtseinlage mit den Schuhplattlern der Volkstanzgruppe Fürnitz, auch eine Jugenddisco wird angeboten. Eintritt: VVK € 5,-, Abendkasse € 7,-

  • 25.01.17
Politik
Landeshauptmann Peter Kaiser mit Josef Zoppoth, er wurde in seiner Funktion als SPÖ-Bezirksvorsitzender wieder gewählt
2 Bilder

SPÖ Bezirkschef Josef Zoppoth wiedergewählt

GAILTAL. Bei der Bezirkskonferenz der SPÖ Hermagor im Gemeinde- und Kulturzentrum wurde Bezirksvorsitzender LAbg. Vizebürgermeister Josef Zoppoth mit 100% Zustimmung der Delegierten in seinem Amt bestätigt. Josef Zoppoth ist 38 Jahre alt, wohnt in Kötschach-Mauthen und ist bereits seit 2012 Vorsitzender der Bezirkspartei. "Bei meiner ersten Wahl war die Zustimmung bereits einstimmig und dass dieses große Vertrauen nach 3 Jahren immer noch gegeben ist, empfinde ich als große Zustimmung zu...

  • 24.03.16
Politik
Seit Kurzem leitet der Bürgermeister der Stadtgemeinde St. Andrä, Peter Stauber, die Geschicke des Kärntner Gemeindebundes

"Das neue Gesetz ist äußerst bedenklich"

Der Präsident des Gemeindebundes, Peter Stauber, im Interview mit der Kärntner WOCHE. petra.moerth@woche.at WOCHE: Das Durchgriffsrecht des Bundes bei Flüchtlingsquartieren soll noch im September im Nationralrat beschlossen werden. Wie steht der Gemeindebund zu diesem neuen Verfassungsgesetz? PETER STAUBER: Es ist generell äußerst bedenklich, dass so ein Gesetz in Österreich zur Anwendung kommt. Dass man heute Länder und Gemeinden in der Zuständigkeit aushebelt, ist eine neue Art von...

  • 09.09.15
Politik
Ferdinand Vouk, Bürgermeister von Velden: "Gemeinden müssen raus aus der Kabeg-Finanzierung"

"Bürgermeister müssen bessergestellt werden"

Klartext nach vier Jahren als Chef des Kärntner Gemeindebundes: Ferdinand Vouk über nötige finanzielle Korrekturen bei Kommunen und Bürgermeistern – und über das Problem mit dem Begriff "Asylant". VELDEN (Wolfgang Kofler). Nach vier Jahren als Präsident des Kärntner Gemeindebundes zieht sich Ferdinand Vouk (SPÖ) wieder auf seinen Hauptberuf als Bürgermeister von Velden zurück. Das Bilanz-Gespräch. WOCHE: Sie sind erst 57 Jahre alt. Warum das Aus beim Gemeindebund? VOUK: Das Herz sagte:...

  • 01.07.15
PolitikBezahlte Anzeige
Die erfolgreichen AbsolventInnen des 2. Lehrganges der KOPAK mit SPÖ-Landesparteivorsitzendem LH Peter, SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner und GVV-Vorsitzendem LAbg. Bgm. Klaus Köchl

SPÖ Kärnten: Mit Kopf und Herz für Kärntens Gemeinden

SPÖ-Landesparteivorsitzender LH Peter Kaiser überreichte Zertifikate an die AbsolventInnen des 2. Lehrganges der Kommunalpolitischen Akademie der SPÖ Kärnten Seit Frühjahr dieses Jahres haben die 15 frisch gebackenen AbsolventInnen des 2. Lehrganges der Kommunalpolitischen Akademie (KOPAK) am mehrmonatigen Ausbildungsprogramm teilgenommen und ihr kommunalpolitischen Wissen erweitert und ausgebaut. Im Herbst 2013 wurde der erste Lehrgang gestartet, der bereits im Vorfeld einen Anmelderekord...

  • 20.10.14
Politik
Ein Ziel der Gesundheitsreform: "Leistungen sollen dort erbracht werden, wo die nötige Erfahrung vorhanden ist."
3 Bilder

Kosten senken, Ärzte entlasten

"Im Mittelpunkt steht der Patient" – Beate Prettner über die Gesundheitsreform. Vor einem dreiviertel Jahr präsentierte Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) den ersten Teil einer Gesundheitsreform. Zum ersten Mal entscheiden alle Financiers des Gesundheitssystems – also Bund, Land und Sozialversicherungsanstalten – gemeinsam über die Verteilung der Geldmittel. "Ein historisches Projekt", lässt Prettner die ersten Monate Revue passieren, "es zwingt uns zur Zusammenarbeit." "Worin wir...

  • 09.07.14
Politik

Burgstaller übernimmt bei SPÖ Hermagor den Stadtvorsitz

HERMAGOR. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der SPÖ Stadtpartei Hermagor wurde an der Spitze der Organisation ein Generationenwechsel einstimmig beschlossen. Der bisherige Stadtparteivorsitzende und Bürgermeister Siegfried Ronacher übergab das Amt dem SJG (Sozialistische Junge Generation) Bezirksobmann Luca Burgstaller. Die Erneuerung der Stadtpartei stellt ein wichtiges Signal für die Zukunft der Gemeinde dar und soll für frischen Wind in der Gemeindepolitik sorgen. Burgstaller legte bei...

  • 05.06.14
PolitikBezahlte Anzeige

SPÖ Kaiser: EU-Wahl bestätigt Arbeit der SPÖ in Kärnten eindrucksvoll

Resultat und Wahlbeteiligung zeigen deutlich, dass wir viel Arbeit vor uns haben. Bundesergebnis zeigt Stabilität der SPÖ Erfreut zeigt sich Kärntens SPÖ-Vorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser über das vorläufige Ergebnis der EU-Wahl in Kärnten: "Der eindrucksvolle Zugewinn an Stimmen für die SPÖ in Kärnten ist die Bestätigung für den neuen Politikstil in unserem Land. Auch Eugen Freund hat als Kärntner Spitzenkandidat seinen Teil zum erfolgreichen Ergebnis beigetragen. Das Kärntner...

  • 26.05.14
Lokales

Bad Bleiberg feiert am 1. Mai

BAD BLEIBERG. Die traditionelle 1.-Mai-Feier beginnt am Donnerstag, 1. Mai, um 9.30 Uhr mit dem Aufstellen des Maibaumes bei der Terra Mystica. Um 10 Uhr folgen die Grußworte und Festansprache durch LH-Stv. Dr. Beate Prettner. Das Frühschoppen mit der Bergkapelle findet im Anschluss um 11 Uhr statt. Für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt. Für die Kinder gibt es eine Hupfburg, eine spannende Schatzsuche sowie kostenlose Benützung der Terra Mystica-Rutsche. Die SPÖ Bad...

  • 28.04.14
Politik

Meinung: Wenn Wissen mehr zählt als die Farbe

Es ist ja nicht das erste Mal, dass der ministeriale Jung-spund im Außenamt für eine kleine oder größere Überraschung sorgt. Nach lauten Debatten über sein Alter und teils stummer Anerkennung für sein Auftreten auf dem internationalen Parkett diskutiert man nun über den Beraterstab von Sebastian Kurz. Der Grund liegt auf der Hand: ein roter Ex-Kanzler, der dereinst eine zärtlich libidonöse Bindung zu russischer Erde unterhalten hat, mag auf den ersten Blick so überhaupt nicht zu einem...

  • 24.04.14
  •  1
Leute

Herzlball am Rosenmontag

MÖDERNDORF. Am Rosenmontag, 3. März, findet ab 20 Uhr im "Hellas 47" der Herzlball statt. Für festgerechte Stimmung und Musik sorgt an diesem Abend der Deejay "CRP". Auch ein Getränkespecial in Form einer Happy Hour wird es bis 21.30 Uhr geben. Die SPÖ-Frauen sowie Lia und Fotis freuen sich auf Ihr Kommen. Der Eintritt ist frei.

  • 24.02.14
Politik

Meinung: Die Schuldfrage ist kein Lösungsansatz

Man solle rasch die vernünftigste Lösung für die Hypo-Abwicklung finden. Das mahnte Landeshauptmann Peter Kaiser am Montag ein. Zur selben Zeit beflegelten sich im sogenannten hohen Haus Volksvertreter aller Couleurs auf zum Teil erstaunlich tiefem Niveau. Und alle verfolgen dasselbe Ziel: Die Schuld an der Misere müsste man wohl irgendwie dem anderen umhängen können. Eine bunte Auswahl der Versuche: der blau-orange Größenwahn, Münchner Wachstumsphantasien trotz Krise oder angebliche...

  • 19.02.14
  •  3
  •  1
PolitikBezahlte Anzeige

Offener Brief LH Kaiser: Status quo betreffend Hypo!

Liebe Kärntnerinnen und Kärntner, liebe Österreicherinnen und Österreicher! Aufgrund vieler Anfragen (Email, Facebook, Twitter, Briefe,...) möchte ich Ihnen meine Sicht der Dinge und den Status quo betreffend Hypo mitteilen. Ich kann Ihnen versichern, dass für mich bei allen Verhandlungen und Entscheidungen betreffend Hypo immer eines im Vordergrund stand und steht: der größtmögliche Schutz der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, der Kärntnerinnen und Kärntner, der Österreicherinnen...

  • 12.02.14
  •  4
Lokales

Ball der SPÖ ST. Stefan im Gailtal

ST. STEFAN/GAIL. Die SPÖ St. Stefan im Gailtal lädt zum Ball 2014 ein. Der SPÖ Ball findet am Samstag, 15. Feber um 20 Uhr auf der "Burg" Gemeindezentrum St. Stefan statt. Das Alpenklang Trio Kärnten sorgt für musikalische Unterhaltung und für die Jugend gibt es eine Disco. Karten gibt es im Vorverkauf um 5 Euro und bei der Abendkasse um 7 Euro. Jeder Jugendliche hat gratis Eintritt. Tischreservierungen und Karten sind bei den Mitgliedern der SPÖ St. Stefan und im Bezirksbüro unter...

  • 10.02.14
PolitikBezahlte Anzeige

SPÖ Kaiser: Zweckwidmung der Wohnbauförderung ist nur ein Gebot der Stunde!

SPÖ-Kärnten plant Offensive „Leistbares Wohnen“: Erhöhung der Wohnbeihilfe und Vereinfachung der Zugangsmöglichkeiten für Häuselbauer. Erfreut zeigt sich Kärntens SPÖ-Vorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser über die größer werdende Zustimmung zur von ihm, Kaiser, seit Langem geforderten Zweckwidmung für Wohnbauförderungs-Mittel. Er signalisiert auch Bereitschaft, dem Vorschlag, bei entsprechender Zweckwidmung, die Mittel teilweise auch für den Bau von Schulen und...

  • 07.01.14
Politik
LH Peter Kaiser und Hermann Lipitsch sehen im Wahlergebnis die Arbeit der SPÖ in der Regierung bestätigt
3 Bilder

Zwei Unzufriedene und vier "Sieger"

In Kärnten brachte die Nationalratswahl Zuwächse für Rot und Schwarz. FPÖ fühlt sich als Wahlsieger. "Ich kann mir vorstellen, dass ein dritter Partner ins Boot kommt", spekulierte SPÖ-Kandidat Hermann Lipitsch am Wahlabend mit möglichen Koalitionen. Konkreter wollte er nicht werden. Zuerst solle man über Reformen nachdenken und dann schauen, "mit wem man sie umsetzen kann". Er sei mit dem Wahlergebnis der Kärntner Roten zufrieden. Gleiches gilt auch für FPÖ-Christian Ragger und seinen...

  • 01.10.13
Politik
SPÖ-Kandidat Hermann Lipitsch hofft, dass vom Konjunkturpaket des Bundes 200 Mio. Euro nach Kärnten kommen

"Rückenwind" für rote Kandidaten

Hermann Lipitsch ortet weiter Aufwind für Rote – Er will bei Familien und Pendlern punkten. Mit einem solide abgesicherten Dreier vor dem Kärntner Ergebnis der Nationalratswahl am 29. September rechnet der SPÖ-Spitzenkandidat Hermann Lipitsch. "Im Sog des Erfolgs der Landtagswahl" müsse es möglich sein, "zwei bis drei Prozentpunkte dazuzugewinnen", zeigt er sich überzeugt. Zur Erinnerung: Bei der letzten Nationalratswahl im Jahr 2008 kamen die Roten in Kärnten auf 28,1 Prozent. Sie lösten...

  • 05.07.13
PolitikBezahlte Anzeige
„Wir sind uns der Verantwortung gegenüber der Kärntner Bevölkerung bewusst und wir arbeiten, über unsere unterschiedlichen Positionen hinweg, daran, die besten Lösungen zu finden und gute Entscheidungen für das Land und seine Menschen zu treffen“, so Kaiser.

SPÖ Kaiser: „Zukunftskoalition“ nimmt Gestalt an

Zwei Drittel der Themen erfolgreich abgearbeitet. Positive Stimmung im Land wirkt sich auch auf gemeinsame Arbeit aus. Ziel: Konstituierung von Landtag und Landesregierung am 28. März. Der designierte Kärntner Landeshauptmann und SPÖ-Landesparteivorsitzende Peter Kaiser präsentierte heute gemeinsam mit Wolfgang Waldner (ÖVP) und Rolf Holub (Grüne) im Rahmen eines Pressegespräches einen Zwischenbericht über die Fortschritte bei den Dreiparteiengesprächen zur Kärntner "Zukunftskoalition". ...

  • 18.03.13
PolitikBezahlte Anzeige
27 Bilder

Rote Schneemänner zeigen wie Wahlkampf ohne Steuergeld zu verbrennen funktioniert

Fellner: Motivation der Sozialdemokratischen Familie ist ungebrochen – Unterstützung unserer eisigen Wahlkämpfer zeugt von großem Zusammenhalt und Kreativität Während die FPK weiterhin das Plakatverbot ad absurdum führt indem Dörfler flächendeckend in ganz Kärnten von Plakatwänden grinst, setzt die SPÖ Kärnten auf innovative Formen der Wahlwerbung ohne dabei Steuergelder zu vergeuden, betont SPÖ Landesgeschäftsführer Daniel Fellner. „Und wenn die FPK alle Plakatflächen dieser Welt kaufen...

  • 27.02.13
  •  6