spö

Beiträge zum Thema spö

Ralf Drack (Obfrau-Stellvertreter), Christoph Bieler (Vermieter Altstadt 8), Monika Weichselbaumer (Obfrau).
2

Stadt Wels
Verein FreiRaum ist vorerst gerettet

Mit viel Unterstützung konnte die Zukunft des Vereins „FreiRaum“ in Wels in der Altstadt 8 vorläufig gesichert werden. WELS. Nach monatelangen Diskussionen sieht der „FreiRaum“ in Wels endlich ein Licht am Ende des Tunnels: Hing der Mietvertrag im Herbst 2020 noch am seidenen Faden, so konnte dieser am 15. Jänner unterschrieben werden. „Wir haben über 700 Unterschriften gesammelt und viele haben gesagt, dass sie den ‚FreiRaum‘ in Wels kennen und sich dafür interessieren“, sagt Obfrau Monika...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
SPÖ-Fraktionsobmann Andreas Limbacher, Landtagskandidat Mario Haas, Vizebürgermeister a. D. Wolfgang Peham, Vizebürgermeister Sepp Hinterberger und Gemeindevorstand Markus Sammer mit den auf Plakatständern befestigten „Roten Briefkästen“.

Rote Briefkästen
SPÖ St. Wolfgang startet Gemeindeumfrage „Es geht um unser St. Wolfgang“

Wer derzeit durch das Gemeindegebiet von St. Wolfgang fährt, dem fallen die roten Briefkästen auf, die auf Plakatständer montiert wurden. Die SPÖ St. Wolfgang startet mit der Aktion eine breit angelegte Gemeindeumfrage. ST. WOLFGANG. Partei- und Fraktionsobmann Andreas Limbacher gibt bekannt: „Uns ist Bürgerbeteiligung sehr wichtig: Jede und jeder soll unsere Gemeinde mitgestalten können.“ Gemeindevorstand Markus Sammer unterstützt die Aktion: „Da der Agendaprozess der Gemeinde aufgrund der...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Von links: Vizebürgermeister Mario Moser-Luger, Gemeinderätin Mag. Andrea Seyer-Neulinger, Sophie Ogriseg, Christian Reiter
2

SPÖ
Rote Eier an die Engerwitzdorfer Bevölkerung verteilt

ENGERWITZDORF. Trotz Corona hat es sich heuer die SPÖ Engerwitzdorf nicht nehmen lassen und verteilte rote Ostereier an die Engerwitzdorfer Bevölkerng und wünschte ihnen Frohe Ostern. Natürlich wurden die Corona-Bestimmungen eingehalten und die Engerwitzdorfer konnten sich „selbst bedienen“. In Treffling gab es von den Kinderfreunden für die kleinsten auch noch ein kleine Osterüberraschung. „Viele hoffen auf ein baldiges Ende der Pandemie und äußerten die Hoffnung, dass wir uns bald wieder die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Alle Jahre wieder: Beverley Allen-Stingeder und Christine Hillebrand – beide rechts im Bild – beim traditionellen Eierpecken mit der Familie Lunglmayr – Imker auf dem Puchenauer Bauernmarkt.

Verteilaktion
Roter Ostergruß von der SPÖ Puchenau

PUCHENAU. Die SPÖ Puchenau überraschte die Pendler am Gründonnerstag in der Früh, denn der traditionelle rote Eier-Alarm fand heuer wieder statt. Die Funktionäre verteilten am Gründonnerstag von 6 bis 7 Uhr bei den Puchenauer Kreuzungen knallrote Ostereier. Die Vorsitzende der SPÖ Puchenau Beverley Allen-Stingeder und Christine Hillebrand setzten die Verteilaktion am Karsamstag auf dem Bauernmarkt fort. Die Bevölkerung freute sich über den Ostergruß. „Wir sahen lächelnde Augen,“ sagte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Der Spatenstich für die Neugestaltung ist vollzogen.

Stadt Wels
Die Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes kann starten

Am 8. April fand der Spatenstich zur Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes (KJ) statt. Gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) gaben Innenstadtreferentin Christa Raggl-Mühlberger (FPÖ), Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner (SPÖ), Baureferent Peter Lehner (ÖVP) sowie die beteiligten Professionisten damit den offiziellen Startschuss für die Attraktivierung dieses wichtigen Innenstadt-Platzes. WELS. Bis Ende September werden rund 6,6 Millionen Euro in das neue Erscheinungsbild des...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Video 9

Birgit Gerstorfer im Interview
„Haberlander vertritt die Anliegen der Frauen nicht“

Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) im Interview zur Wertschätzung in den Pflegeberufen, der Frauenpolitik der ÖVP und ersten Zielen für die Landtagswahl. Interview: Thomas Kramesberger, Ingo Till. Vor allem zu Beginn der Krise wurde gewissen Berufsgruppen viel Wertschätzung entgegengebracht. Man hat für die Kassiererin, die Krankenschwester und die Pflegerin applaudiert. In finanzieller Hinsicht hat sich aber nicht viel getan, obwohl in anderen Bereichen Milliarden in Bewegung gesetzt wurden....

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Ostereiersuche
Die Osterhasen waren in Gallneukirchen unterwegs

GALLNEUKIRCHEN. Leider musste coronabedingt die alljährliche Osternesterlsuche der SPÖ Gallneukirchen auch heuer wieder abgesagt werden. Doch die Gallneukirchner wurden trotzdem beschenkt. An verschiedenen Plätzen im ganzen Ort verteilten die fleißigen Helfer des Osterhasen am Karsamstag rote Eier und diverse Süßigkeiten. Vizebürgermeister Sepp Wall-Strasser war dabei am Marktplatz und auch in anderen Stadtteilen unterwegs. Begleitet wurde er zur Freude der Kinder von zwei sehr fleißigen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Der "Österbaum" vor der Volksschule in St. Pantleon-Erla  zeigt seinen Schmuck

Malktion stat Osterhase
Ostereier aus Malaktion zu bewundern

ST. PANTALEON-ERLA.“Melde dich bei uns, und wir bringen dir ein Osterei vorbei, welches du bemalen und selbst gestalten kannst. Sei kreativ und habe Spaß dabei. Der Osterhase freut sich schon.“ Alle Kinder in St. Pantlon-Erla waren bei dieser Aktion aufgefordert ihren Malkünsten freien Lauf zu lassen. Der Erfolg gab der SPÖ St. Pantlon-Erla recht, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die liebevoll bemalten Ostereier, zieren jetzt den 'Oster-Strauch' vor der Volksschule St. Pantaleon-Erla,...

  • Enns
  • Hans Rüdiger Scholl
Einwohner von Marchtrenk, Holzhausen und Weißkirchen müssen zum Impfen nach Stadl-Paura fahren.
1

Wels-Land
27 Kilometer zur nächsten Impfstraße

Impfwillige aus Marchtrenk, Holzhausen und Weißkirchen müssen zum Impfen nach Stadl-Paura fahren. Bürgermeister Paul Mahr (SPÖ) will sich hier für Unterstützung einsetzen. MARCHTRENK. Nach über einem Jahr Corona-Pandemie ist auch die Impfbereitschaft bei vielen gestiegen. Für die Bürger in Marchtrenk werde laut Bürgermeister Mahr der Weg zur Impfung jedoch erschwert, denn vor Ort gibt es keine regionale Impfstraße. Trotz Anfragen der Stadtgemeinde an die Gesundheitsbehörde habe es bis zum...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
2

Steyr putzt
SPÖ Münichholz: Wir pflanzen Zukunft

Putzen und Baum pflanzen für jeden Sack Müll wird ein Baum im Münichholzer Wald gepflanzt. STEYR. Unter dem Motto „Wir pflanzen Zukunft – Gemeinsam für Münichholz“ lädt die SPÖ Münichholz am 11. April ein sich an der Aktion „Steyr putzt“ zu beteiligen. Müllsack, Zange und Handschuhe können zwischen 9.00 bis 15.00 im Freizeit- und Kulturzentrum (Punzerstraße 60a) abgeholt werden. Anschließend kann der gesammelte Müll wieder dort abgegeben werden. „Der Münichholzer Wald ist uns ein großes...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Bürgermeisterin Ines Schiller und ihr SPÖ-Team besuchen die Bad Ischler Haushalte.

Gemeinsam für Bad Ischl
Schiller und ihr SPÖ-Team besuchen die Bad Ischler Haushalte

Ideen und Anregungen von den Bürgern sind dem Team der Bad Ischler SPÖ und Bürgermeisterin Ines Schiller für ihre Arbeit für die Stadt besonders wichtig. BAD ISCHL. In den nächsten Wochen sind die Gemeinderäte der SPÖ mit zahlreichen Unterstützern in allen Ortsteilen unterwegs, um die Bad Ischler Haushalte zu besuchen. „Gerne überbringen wir, selbstverständlich unter Einhaltung aller COVID-Bestimmungen, unsere informative Bilanz über unsere Arbeit für Bad Ischl in den vergangenen Jahren zu...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bürgermeister David Allerstorfer und SPÖ-Landtagsklubvorsitzender Michael Lindner im dynamischen Gewerbegebiet von Feldkirchen.

Michael Lindner
"Arbeitsplätze in der Region bringen viele Vorteile"

Beim Gemeindebesuch zeigte sich SPÖ-Landtagsklubvorsitzender Michael Lindner vom stetigen Aufschwung in Feldkirchen beeindruckt. FELDKIRCHEN. Der ausgewogene Ausbau der sozialen Infrastruktur der Gemeinde geht Hand in Hand mit dem Wachstum des Gewerbegebietes vor Ort. Gerade im Bezirk Urfahr-Umgebung mit seiner hohen Pendlerquote von 77,8 Prozent sind regionale Arbeitsplätze besonders begehrt. Bürgermeister David Allerstorfer setzt dabei auf nachhaltiges Wachstum: „Nachdem im Zentralraum...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Klaus Schinninger wird im Welser Stadtsenat Nachfolger von Klaus Hoflehner.
2

SPÖ Wels
Klaus statt Klaus im Stadtsenat

Es war nur die Frage, wann und für wen: Dass der SP-Stadtparteivorsitzende Klaus Schinninger in den Stadtsenat wechseln sollte, war klar. Wann, und wen er dabei beerben sollte, war offen. Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Klaus für Klaus heißt des Rätsels Lösung, oder Schinninger für Hoflehner. WELS. Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner hat laut SP-Aussendung in einer Sitzung des SPÖ-Stadtparteiausschusses seinen Rücktritt erklärt. „Ich werde bei der Gemeinderatssitzung am 26. April 2021 meine...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
SPOÖ-Landtagsklubvorsitzender Michael Lindner, Bezirksparteivorsitzender Thomas Antlinger und Fraktionsobmann Markus Obermair fordern ein zeitgemäßes Veranstaltungszentrum für Grieskirchen.

VAZ Manglburg veraltet
SPÖ fordert zeitgemäßes Veranstaltungszentrum

SPÖ-Landtagsklubvorsitzender Michael Lindner besuchte die Bezirkshauptstadt und machte sich mit SPÖ-Bezirksvorsitzendem Thomas Antlinger ein Bild vom Veranstaltungszentrum Manglburg. Dieses ist in die Jahre gekommen. GRIESKIRCHEN. Bei der Bürgertour von Landtagsklubvorsitzendem Michael Lindner in der Bezirkshauptstadt war das in die Jahre gekommene Veranstaltungszentrum Manglburg ein wichtiges Thema. Die Auslastung des technisch veralteten Baus war bereits vor der Coronazeit nicht mehr gegeben....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
6

Wahl 2021 in Oberösterreich
Landtagswahl 2021 – Ausgangslage und Umfrageergebnisse

Im Herbst wählt Oberösterreich einen neuen Landtag. Die ÖVP will ihre Spitzenposition weiter ausbauen, dahinter gibt es einen Dreikampf zwischen FPÖ, SPÖ und Grünen. Die Neos wollen erstmals den Sprung in den Landtag schaffen. OÖ. Die Landtagswahl 2015 war von der Flüchtlingskrise überschattet, diese Wahl im Herbst 2021 wird von der Corona-Krise geprägt sein. Die ÖVP musste vor sechs Jahren stark Federn lassen und kam nur mehr auf 36 Prozent. Die Freiheitlichen konnten die unsichere Phase...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
SPÖ-Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer fordert Spucktests für Kinder in Kindergärten und Krabbelstuben.
2

Corona-Testung
Petra Wimmer fordert Spucktests für Kindergartenkinder

Um Cluster zu vermeiden, fordert SPÖ-Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer Spucktests auch für Kindergarten- und Krabbelstuben-Kinder.   Wels. „Wir müssen - auch mit Hilfe von flächendeckenden Testungen - Infektionsketten durchbrechen, bevor sie entstehen oder wir in Zeitungen von Kindergarten-Clustern lesen“, sagt Wimmer. Da die Impfstrategie der Bundesregierung noch nicht so weit fortgeschritten ist, seien andere Mittel notwendig, um die Covid-19-Mutationen in Schach zu halten. Gerade im...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Bürgermeister Paul Mahr (rechts) und der Leiter der Bauverwaltung Thomas Berndorfer MSc beim Inspizieren einer Baustelle.

Marchtrenk
Bürgermeister Paul Mahr investiert in die Straßensanierung

Die im Vorjahr begonnene Initiative zur Sanierung der Marchtrenker Straßen geht auch im laufenden Jahr weiter. MARCHTRENK. Bereits im Bau befindet sich die Kriegerfriedhofstraße. In der Bahnhofstraße bis zur Kreuzung mit der Leharstraße werden die Arbeiten bald aufgenommen. Die Haidstraße wird saniert und mit neuen Betonsteinen verbreitert. Bei der Kriegerfriedhofstraße wird am Straßenrand bewusst ein Rest Schotterbeet nicht asphaltiert, da hier das Regenwasser versickern soll. Damit wird...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Vizebürgermeisterin Ines Mirlacher.

Meinung einbringen
Rote Briefkästen in Ohlsdorf

OHLSDORF. "Mitreden – Ideen einbringen": Unter diesem Motto hat die SPÖ in Ohlsdorf rote Briefkästen angebracht. "Wir möchten den Bewohnern unseres Ortes die Möglichkeit geben, ganz unbürokratisch ihre Meinung einzubringen", so Gemeindevorstand David Lugmayr. Vizebürgermeisterin Ines Mirlacher meint dazu:"Die Menschen möchten mitreden, mitgestalten und Ideen verwirklichen, entschuldigen Sie meine Ausdrucksweise, aber die Zeiten sind vorbei, wo der/die Ortschef/in alleine bestimmt, die Bürger...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
NR Bgm. Johann Singer, ÖVP-Verkehrssprecher NR Andreas Ottenschläger, NR Laurenz Pöttinger.

Jahresticket für Öffis
1-2-3-Klimaticket im Parlament beschlossen

Ein einheitlich gültiges Jahresticket für den öffentlichen Personenverkehr wurde im Parlament mit breiter Zustimmung von ÖVP, Grünen, NEOS und SPÖ auf den Weg gebracht. OÖ. Das „Klimaticket“, das ist der Titel für die gesetzliche Grundlage zur Einführung einer bundesweiten Netzkarte für öffentliche Verkehrsmittel, wurde am 23. März im Verkehrsausschuss des Parlaments beschlossen. Eine flankierende Maßnahme dazu ist ein Bundesgesetz über die Errichtung einer „One Mobility GmbH“. Dieser...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Fraktionschef Stefan Ganzert (l.) und der Pernauer SPÖ-Sektionsvorsitzende Christian Kittenbaumer sagen:  „Wir können uns am alten Standort der Feuerwache die Erweiterung des Generationentreffs vorstellen, der sich gleich daneben befindet oder die Schaffung von leistbarem Wohnraum. Im alten Bootshaus soll neben Gastronomie auf jeden Fall eine Rast- und Servicestation mit öffentlichen Toiletten Platz finden.

Feuerwache Pernau
Nachnutzung der alten Feuerwache bringt Diskussionen

Der Neubau der Feuerwache Pernau samt Bootshaus im östlichen Bereich des Industriegebietes in der unmittelbarer Nähe zu großen Betrieben ist endgültig beschlossen. WELS. „Wir sind froh, dass der Gemeinderat die Freigabe der Mittel für diese Investition einstimmig beschlossen hat und jetzt endlich mit der Realisierung dieses Projektes begonnen werden kann, auf das wir schon so lange warten“, so der SPÖ-Fraktionsvorsitzender Stefan Ganzert. Nachnutzung offenWas den alten Standort  betrifft, tritt...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Birgit Gerstorfer: Die Erwartungen von der Pflegereform sind vielfältig.

Birgit Gerstorfer
Forderungen für bessere Pflege

Das Thema der Altenpflege und -betreuung ist auch im heurigen Jahr ein Schwerpunkt von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ). Besonderes Augenmerk wird auf die Unterstützung pflegender Angehöriger gelegt. OÖ. Mit der Pflege-Hotline gibt es – ergänzend zur Pflegeinfo-Plattform – eine zentrale Beratung zu allen Aspekten der Pflege und Betreuung. Seit 2020 gibt es außerdem eine Förderung als Urlaubszuschuss für pflegende Angehörige, die bis zu 225 Euro betragen kann. Im Vorjahr sind bereits...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Bundesrat und Bürgermeister Dominik Reisinger präsentiert den Ratgeber.

Sozialratgeber
„Broschüre umfasst Kontakte der sozialen Unterstützungsangebote“

Herausgegeben wird der Sozialratgeber von der Sozialplattform OÖ im Auftrag vom Sozialressort des Landes OÖ, in Kooperation mit der Arbeiterkammer OÖ und der KirchenZeitung der Diözese Linz. BEZIRK ROHRBACH. „Der Sozialratgeber 2021 wurde wieder vom Sozialressort von Landesrätin Birgit Gerstorfer initiiert und ist Wegweiser für alle Menschen in Oberösterreich, die Hilfe und Unterstützung brauchen oder die anderen Menschen in schwierigen Situationen helfen wollen. Hier finden sie alle Angebote...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Landesrätin Birgit Gerstorfer (li.), Vizebürgermeister Kurt Pawluk und Bürgermeisterin Gabi Dittersdorfer

SPÖ
Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer zu Besuch in Roßleithen

SPÖ-Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer zwar zu Besuch in der Gemeinde Roßleithen ROSSLEITHEN. Am Donnerstag den 18.März war Birgit Gerstorfer zu Besuch in Roßleithen. Dabei ging es um Themen wie Gemeindefinanzen, anstehende Projekte und auch um den brandneuen OÖ Sozialratgeber 2021. "Gerade in dieser schwierigen Zeit, ist es sehr wichtig das Netz der sozialen Leistungen zu erhalten. Sehr viele Personengruppen von jung bis alt, unselbstständig bis selbstständig, Allein-Erzieherin bis Familien...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
3

Langzeitarbeitslose
SPÖ pocht weiter auf die Aktion 40.000

Im Bezirk Urfahr hatten im Februar 1.423 Menschen keinen Job, in ganz Österreich waren es eine halbe Millionen. 250 Personen im Bezirk sind schon über einem Jahr beschäftigungslos – in ganz Österreich 140.000 Menschen. URFAHR-UMGEBUNG. „Während diese Menschen von Ausgrenzung und Armut betroffen sind, steckt die Bundesregierung den Kopf in den Sand. Programme gegen die Rekordarbeitslosigkeit sucht man vergebens. Lösungsvorschläge, wie zum Beispiel die Aktion 40.000 – eine großangelegte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.