Sparkasse

Beiträge zum Thema Sparkasse

Gewinnübergabe in der Sparkasse Pottschach.

Neunkirchen/Ternitz
Sparkasse beschenkte Johanna Schallert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einen Hotelgutschein für ein wenig Erholung gewann Johanna Schallert im Rahmen des Weltspartag-Gewinnspiels. Die Sparkasse Neunkirchen veranstaltete anlässlich des Weltspartags ein Gewinnspiel. Als glückliche Gewinnerin wurde Johanna Schallert aus Ternitz gezogen. Die Sparkassenkundin darf sich über einen Hotelgutschein freuen. Verlost wurden zwei Nächte inklusive Gourmetpension im Natur- und Wellnesshotel Höflehner. Das 4-Sterne-Hotel in der Region Schladming Dachstein...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Am 31. Oktober ist Welt-Spartag!

Weltspartag 2019
Die besten Geschenke der Banken

In Österreich hat der 31. Oktober eine besondere Bedeutung. Es handelt sich um den sogenannten Weltspartag. Traditionell teilen Bankfilialen allerlei Goodies aus - die besten hat die bz zusammengefasst. WIEN. Auch wenn mittlerweile sehr viele Menschen den 31. Oktober nur mehr mit dem amerikanischen Fest Halloween verbinden, feiert Österreich einen weiteren wichtigen Tag - den Weltspartag. Dieser hat sehr lange Tradition, denn bereits im Oktober 1924 wurde dieser ins Leben gerufen....

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Am 31. Oktober soll das Anlegen von Geld besonders schmackhaft gemacht werden. Außerdem können sich fleißige Sparer über kleine Aufmerksamkeiten von ihrer Bank freuen

Wolfsberg
Zinsen und Trends für fleißige Sparer

Vom Sparbuch bis zu Fondssparen: Richtiges Anlegen von Geld kommt nicht aus der Mode. WOLFSBERG. Am 31. Oktober findet der jährliche Weltspartag statt. Die heimischen Banken nutzen diese Gelegenheit, um bestehenden und potentiellen Kunden das Sparen in verschiedenen Formen schmackhaft zu machen. Die WOCHE informierte sich bei verschiedenen Bankfilialen im Bezirk über das aktuelle Sparverhalten und in welche Richtung die Trends gehen.  Lange Tradition Der Weltspartag blickt auf eine lange...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Ein Blick in die Vergangenheit: erwartungsvolle Kinderaugen beim Weltspartag 1952 in der Sparkasse OÖ.
  17

Tradition seit 1925
Der Weltspartag und seine Geschenke

29 Länder beschlossen beim ersten internationalen Sparkassenkongress im Jahr 1924 den Weltspartag. OÖ. Der Weltspartag wurde im Oktober 1924 von der Weltvereinigung der Sparkassen beim ersten internationalen Sparkassenkongress beschlossen. Insgesamt wollten die Vertreter aus insgesamt 29 Ländern erreichen, dass das Thema Sparen einmal im Jahr ins Bewusstsein der Menschen gerückt wird. Der erste Weltspartag Am 31. Oktober 1925 wurde der Weltspartag zum ersten Mal gefeiert. Mittels...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Sparkassenvorstand Markus Sattel, Sparefroh, Michael vom Kulinarium Salzburg und Diakoniewerk-Geschäftsführer Michael König
  7

Sparen mit Sparefroh
VIDEO - Salzburger feiern den Weltspartag

SALZBURG (sm). Die laufenden Umbaumaßnahmen halten die Salzburger nicht ab, ihr gespartes auf die Sparkasse am Alter Markt zu bringen. Auch Luisa (8) brachte ihre volle Spardose vorbei, in die sie ein Jahr lang fleißig das Taschengeld einsparte. Sparen ein positives Image geben "Kinder sollen lernen, dass Sparen positiv besetzt ist. Das man auf Träume spart und nicht so sehr der Prozentsatz im Vordergrund steht, sondern der Wunsch, den man sich erfüllen will", sagt Generaldirektor der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Ein Blick in die Vergangenheit: erwartungsvolle Kinderaugen beim Weltspartag 1952 in der Sparkasse OÖ.
  8

Weltspartags-Geschenke
Der Weltspartag hat seit 1925 Tradition

29 Länder beschlossen beim ersten internationalen Sparkassenkongress im Jahr 1924 den Weltspartag. OÖ. Der Weltspartag wurde im Oktober 1924 von der Weltvereinigung der Sparkassen beim ersten internationalen Sparkassenkongress beschlossen. Insgesamt wollten die Vertreter aus insgesamt 29 Ländern erreichen, dass das Thema Sparen einmal im Jahr ins Bewusstsein der Menschen gerückt wird. Am 31. Oktober 1925 wurde der Weltspartag zum ersten Mal gefeiert. Mittels Plakaten und Broschüren wurde...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
  3

8.000 Euro für Samariterbund und Rotes Kreuz Dank der Sparkasse

Weltspartagsaktion der Sparkasse Neunkirchen zugunsten Rotes Kreuz und Arbeiter-Samariterbund im Bezirk. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für jede Einzahlung am Weltspartag spendete die Sparkasse 1 Euro für die Nachwuchs-arbeit des Österr. Rotes Kreuz – Bezirksstellen Neunkirchen/Aspang und Gloggnitz – und Arbeiter Samariterbund Ternitz-Pottschach. 7.034 Einzahlungen leisteten die Sparkassen-Kunden in der Weltsparwoche in den 15 Filialen der Sparkasse Neunkirchen. Das ergab eine Spendenhöhe von 7.034...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Imster feierten den Weltspartag

An den Imster Banken wurde in der vergangenen Woche der Weltspartag ausgiebig abgefeiert. Die Institute hatten für ihre Kunden zahlreiche Geschenke bereitgestellt, dazu gab es Kaffee und Kuchen samt Freibier und Sekt.

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold

Sparen hat immer Saison

BADEN. Auch heuer nutzten zahlreiche Bankkunden den Weltspartag, um ihre Hausbank oder ein anderes Geldinstitut zu besuchen, hatten sich diese in Baden doch einiges einfallen lassen, um bei Klein und Groß zu punkten. Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek besuchte Badens dichte Bankenlandschaft und nutzte die Gelegenheit für persönliche Gespräche. So zum Beispiel bei der Sparkasse am Hauptplatz, wo ein Fotocorner, ein Glücksrad und der traditionelle Weltspartagcocktail nicht fehlen durften....

  • Baden
  • Markus Leshem
Daniela Graf
  2

Weltspartag in der Sparkasse Horn

31. 10. 2017. Kundenbetreuerin Daniela Graf zaubert am Weltspartag mit kleinen Geschenken ein Lachen in das Gesicht der Kinder.

  • Horn
  • H. Schwameis
Horst Willesberger (Bezirksstelle NK), Stadtrat Franz Stix, Sparkassen-Vorstand Gertrude Schwebisch und Peter Prober (hinten), Michael Klaus, Michael Baci (Rotes Kreuz Gloggnitz), Peter Schmoll (Organisationsleiter Rot Kreuz Bezirksstelle Gloggnitz) und Rot Kreuz-Präs. General Josef Schmoll (r.).
  4

Sparkasse unterstützt am Weltspartag Rotes Kreuz und Samariterbund

Anstatt kostspieliger Geschenke für erwachsene Sparer gibt's Geld für die Retter. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einen löblichen Entschluss fasste die Sparkasse Neunkirchen: sie wird am Weltspartag am 31. Oktober auf nette, aber teure Geschenke für Erwachsene verzichten. "Einen Stehkalender gibt's für die erwachsenen Sparer schon", so Vorstand Dr. Peter Prober. Stattdessen werden die Rettungsorganisationen Samariterbund und Rotes Kreuz unterstützt. Damit stehen mit einem Schlag 8.000 Euro zur Verfügung....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Weltspartag am 28. Oktober 2016 in der Sparkasse Baden

Am 28. Oktober feierte die Sparkasse Baden mit ihren Kundinnen und Kunden den Weltspartag. Der Sparefroh beging zudem seinen 60. Jahrestag. In allen Filialen der Sparkasse Baden gab es viele tolle Attraktionen für Groß und Klein. Ein Höhepunkt war die Verlosung riesiger Plüsch-Wildschweine. Zum traditionellen „Weltspartag Cocktail“ begrüßten die Vorstandsdirektoren Roman Dopler und Edgar Taucher aufs herzlichste zahlreiche langjährige Stammkunden und Freunde im Sitzungssaal der Sparkasse...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
 1   66

Sparkasse Murau lud zum Weltspartagsempfang

Fotos: Michael Blinzer - Das der Weltspartag eine jahrzehntelange Tradition im Bankenwesen hat, erläuterte Regionalleiter Franz Obernhuber als er die vielen Besucher beim traditionellen Weltspartagsempfang am Montag in der Sparkasse Murau begrüßte. Gemeinsam mit Filialleiter Norbert Fritz stellte er dabei die Wichtigkeit dieses "Feiertags" für die Wirtschaft, Einleger und auch für die Banken selbst fest. Doch nicht nur spezielle Produkte wurden von Norbert Fritz vorgestellt, sondern...

  • Stmk
  • Murau
  • Michael Blinzer
Das Sparschwein hat nicht ausgedient

Großer Weltspartagsandrang in der Sparkasse Stainz

Filialchef Jörg Bugram setzte auch auf Anleihen. Ungebrochen ist im Erzherzog-Johann-Markt die Begeisterung für den Weltspartag. „Wir sind überrannt worden“, zog Filialchef Jörg Bugram ein positives Resümee über die diesmal aufgeteilten drei Tage. Was nicht allgemein bekannt ist: Der Weltspartag wurde im Jahr 1924 von der Vereinigung der Sparkassen ins Leben gerufen und das Jahr darauf zum ersten Mal gefeiert. Österreich zählte zu den Ländern, die umgehend mitmachten. Warum wurde er gegründet?...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann
Martina Schadelbauer, Filialdirektorin Sparkasse Zell am See, mit dem Sparefroh (alias Birgit Illi) und Max Reichl
 1   3

Weltspartag: Fröhliches Schlachten der Sparschweine

SAALFELDEN. Heute laden die Banken und Sparkassen zum Weltspartag. Auch wenn Kunden durch das Online Banking immer seltener die Filialen der Banken aufsuchen - am traditionellen Weltspartag wird aber gern festgehalten. Der Weltspartag wurde im Oktober 1924 von der Weltvereinigung der Sparkassen beim 1. Internationalen Sparkassenkongress ins Leben gerufen. Mit diesem Tag des Sparens wollten die Vertreter aus 29 Ländern erreichen, dass das Thema Sparen einmal im Jahr ins Bewusstsein der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Beim Pressegespräch am Marktplatz in Tamsweg – diesmal in einem Wohnmobil: Stefan Bogensperger („Innovationsbotschafter“ der Sparkasse im Lungau), Filialleiter Franz Kröll und Stefan Soriat (Unternehmenskommunikation).

Trotz Niedrigzinsen wird im Salzburger Lungau fleißig gespart

"Sparen sollte in den Köpfen nicht länger nur mit Sparbuch gleichgesetzt werden“, so Franz Kröll, Filialleiter der Salzburger Sparkasse im Lungau. Ein Patentrezept, das für jeden gleichermaßen funktioniere gebe es nicht; ein Anlagemix aus Sparbuch, Wertpapieren und Versicherungen bringe langfristig gesehen die besten Chancen auf Erträge. LUNGAU. Die langanhaltenden Niedrigzinsen können den Salzburgern die Lust aufs Sparen nicht vermiesen. Dies geht aus einer aktuellen Imas-Studie im Auftrag von...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Prok. Roland Orel, Vorstands-Dir. Udo Bergner und Vereinsvorstand Vizebgm. Karl Lang
  2

Der "Sparefroh" war sehr spendabel

FELDKIRCHEN. Der Weltspartag war für die Sparkasse Feldkirchen wieder ein großes Ereignis. Neben den zahlreichen Geschenken für die Sparer gab es auch die traditionellen Frankfurter als kleinen Imbiss. Der Andrang war naturgemäß wieder einmal groß. Vorstands-Direktor Udo Berg-ner und Prokurist Roland Orel halfen mit Marketingchef Gerhard Schreilechner kurz aus. Unter den Gästen wurde auch Vereinsvorstand Vizebgm. Karl Lang gesehen.

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  5

Weltspartag in Langenlois: Riesiger „Sparefroh“, Hüpfburg und viele Geschenke

LANGENLOIS (mk) Wie überall fanden am 30. Oktober auch in Langenlois Aktionen zu Weltspartag statt. So erschufen die „Eismänner“ einen gewaltigen „Sparefroh“ aus Eis vor der Sparkasse, und vor der Raiffeisenbank gab es eine Verkostung von regionalen Weinen und eine Hüpfburg. Und natürlich sparten die Institute auch in diesem Jahr nicht mit netten Geschenken für ihre Kunden. Eismänner bei der Sparkasse Die „Eismänner“ aus Freistadt in Oberösterreich – bekannt etwa aus der Fernsehsendung...

  • Krems
  • Manfred Kellner

Macht Sparen noch Sinn?

„Unabhängig vom Zinsniveau muss man sich Gedanken über Sparziele und Veranlagungshorizont machen.“ TAMSWEG (pjw). Der durchschnittliche Sparbetrag liege bei 201 Euro im Monat. Die Zufriedenheit mit der Sparleistung sei kaum höher als vor zehn Jahren, wo man nur 132 Euro monatlich sparen konnte. Darüber hinaus sei die Bedeutung des Sparens an ihrem Tiefpunkt seit zehn Jahren angelangt: erstmals sage fast ein Drittel, Sparen sei für sie nicht wichtig. Diese Aspekte lieferte eine IMAS-Sparstudie,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Filialdirektor Franz Gruber und Wertpapierspezialist Harald Eder mit Fingerpuppen, die am Weltspartag auf die Kinder warten.

Schlafen Kopfpolster-Sparer besser?

Der Weltspartag lockt in die Banken. Wegen der niedrigen Zinsen sind Alternativen zum Sparbuch gefragt. ZELL AM SEE. Der Weltspartag, vor 90 Jahren wegen der Wirtschaftskrise eingeführt, erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Die niedrigen Zinsen für Sparbuch und Girokonto werden aber voraussichtlich auch die nächsten zwei Jahre auf diesem Niveau bleiben. Wer deswegen in Gold investiert, hat damit aber ebenfalls kaum Erträge. Auch unter dem Kopfpolster vermehrt sich das Geld nicht. Am...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Kundenberaterin Martina Brawisch und Filialdirektor Gerhard Vejnik von der Salzburger Sparkasse in Braunau freuen sich gemeinsam mit dem Sparefroh auf den Weltspartag.

Sparen für eine Notsituation

BEZIRK. Am 31. Oktober jährt sich zum 90. Mal der Weltspartag. Laut einer aktuellen Studie des Online Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com will jeder Fünfte zum Weltspartag seine Bank aufsuchen, um sich ein Spargeschenk zu holen. In ländlichen Regionen erfreut sich der Weltspartag über eine größere Beliebtheit als in städtischen Ballungsräumen. Wenn das Geld knapp wird, betreffen bei jedem Siebenten die ersten Einsparungen Restaurantbesuche und das Ausgehen. Als Sparziel...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Sparkassen-Filialleiter Georg Mak und Sparkassen-Veranlagungsberater Robert Uttentaler in der Filiale der Salzburger Sparkasse Neumarkt.

Wohnbau-Road Show kommt nach Hallwang

Sparbücher immer noch attraktiv trotz geringer Zinsen. Sparkasse bietet Alternativen für Geldanlage. NEUMARKT (fer). Im Rahmen der Veröffentlichung der aktuellen Sparstudie 2014 haben Sparkassen-Filialleiter Georg Mak und Sparkassen-Veranlagungsberater Robert Uttentaler Alternativen für das Sparen vorgestellt. Bekannterweise ist die Indexerhöhung bereits höher als die Sparzinsen auf normalen Sparbüchern, was doch einige Menschen davon abhält, ihr Geld auf das Sparbuch zu legen. „Eine sichere...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
Franz Kröll (Sparkasse Tamsweg) und Stefan Soriat (Salzburger Sparkasse).

Sparbuch bleibt Nr. 1, aber die Sparziele der Salzburger werden kürzer

Der Sparbetrag steigt auch 2014 leicht an: 171 Euro werden monatlich vom Einkommen für das Sparschwein abgezwickt, wie die Statistiken der Salzburger Sparkasse aussagen. 88 Prozent legen Geld für den „Notgroschen“ bei Seite. Ein Drittel der Salzburger nennt Urlaubsreisen oder kleinere Anschaffungen als Sparziele. Sparbuch vor Bausparen Das Sparbuch bleibt weiterhin die Nr. 1 bei den Sparformen – mit 78 % gefolgt vom Bausparen mit 67 %. Laut Sparkasse seien die niedrigen Zinsen kein Grund,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.