spenden

Beiträge zum Thema spenden

Der neue Sekretär Alois Müllner,  Dr. Arthur Buchhöcker, Johann Pollak, ehemaliger Sekretär Helmut Rohrweck

Rotaryclub Weitra
Neuer Präsident übernahm die "Clubglocke"

WEITRA. Aus Sicherheitsgründen fand das jährliche Übergabemeeting der rotarischen Präsidentschaft des Rotaryclubs Weitra diesmal in reduzierter Form und ohne Gäste statt. Medizinalrat Dr. Arthur Buchhöcker übernahm als neuer Präsident die Clubglocke von Raiffeisenbank-Direktor Johann Pollak. Dr. Buchhöcker war bereits im Jahr 2011 Gründungspräsident des Clubs in Weitra. Rasche und diskrete HilfeDer scheidende Präsident berichtete, dass im rotarischen Jahr von Juli 2019 bis Ende Juni 2020...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Am Foto von links nach rechts: Bau-Holz Landesgeschäftsführer Rudolf Silvan, Elk Geschäftsführer Bmst. Ing. Scheriau, Koll. Roman Haider, BR Christian Zemann, Betriebsratsvorsitzende Doris Hahn, BR Gerald Fasching, Bau-Holz Regionalsektretär Andreas Hitz

ELK Schrems
Belegschaft und Gewerkschaft spendeten für Ankauf von Blindenhund

SCHREMS. Der ehemalige Angestellte der Firma ELK Roman Haider ist aufgrund einer schweren Augenerkrankung nicht mehr arbeitsfähig und so wurde die Anschaffung eines Blindenhundes notwendig. Für diesen kostspieligen Ankauf sammelte die Kollegschaft der Firma ELK etwas mehr als 2.000 Euro, die Firmenleitung unterstützte zusätzlich und rundete diese Summe auf 2.500 Euro auf. Bau Holz NÖ Landesgeschäftsführer Rudolf Silvan und Regionalsekretär Andreas Hitz ließ das Schicksal ihres...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Die Geschäftsleitung Johann Pollak, Walter Zwettler und Dietmar Stütz freut sich auf Ihren Besuch in der Weltsparwoche.

Spenden statt schenken in der Weltsparwoche

BEZIRK GMÜND. Anstatt Geschenke an Erwachsene zu verteilen, wird die Raiffeisenbank Oberes Waldviertel in der Weltsparwoche einen Betrag von 3.000 Euro an förderungswürdige Familien aus den Gemeinden Gmünd, Heidenreichstein, Litschau, Schrems und Weitra spenden. Für Kinder gibt es dennoch ein Geschenk.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Bei der Spendenübergabe an Familie Goigitzer in der Bike-Area Reingers waren zahlreiche Mitglieder und Sponsoren anwesend.
1

Reingers
Radler strampelten für Oskar einmal um die Welt

Die Bike.Fit Union Waldviertel hat ihre Kilometer-Sammelaktion abgeschlossen und die Einnahmen an Familie Goigitzer übergeben. REINGERS. 50 Mitglieder der Bike.Fit Union Waldviertel sind für den kleinen Oskar beinahe einmal um die Welt geradelt. Von März bis Ende September haben sie im Zuge ihrer Kilometer-Sammelaktion stolze 39.024 Kilometer zurückgelegt. Zum Vergleich: Der Umfang der Erde am Äquator beträgt rund 40.070 Kilometer. Mehr als die Hälfte der gesammelten Kilometer sind...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Bike.Fit Union Waldviertel sammelt für Familie Goigitzer: Das sind Claudia und Thomas und ihre Söhne Lorenz und Oskar.

Reingers
Radler treten für Oskar in die Pedale

Die Bike.Fit Union Waldviertel möchte einer Familie den Traum vom Sprachausgabegerät erfüllen. REINGERS. Die Mitglieder der Bike.Fit Union Waldviertel mit Sitz in Reingers treten gerne in die Pedale. Können sie damit aber auch noch Gutes bewirken, tun sie das noch lieber: Daher hat der Verein unter Obmann René Hirschmann zu Beginn der aktuellen Radsaison eine Kilometer-Sammelaktion gestartet, um den kleinen Oskar finanziell zu unterstützen. Der dreieinhalbjährige Bub ist der jüngste Sohn...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Zumindest die finanziellen Sorgen können durch Spenden gelindert werden.

Nach Zugunglück
Gemeinden Haugschlag und Hoheneich bitten um Spenden für Hinterbliebene

BEZIRK GMÜND. Ohne lange zu zögern, haben die Gemeinden Haugschlag und Hoheneich Spendenkonten für die Familien jener Männer, die im Bezirk Gänserndorf beim Zusammenstoß ihres Pritschenwagens mit einer Zuggarnitur getötet wurden, eingerichtet. Familie Volkmann–Kurz benötigt unsere Hilfe "Nachdem Robert Volkmann aus Haugschlag durch einen tragischen Unfall im 38. Lebensjahr aus dem Leben gerissen wurde, benötigt die Familie Volkmann–Kurz unsere Hilfe. Robert Volkmann hinterlässt...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Stolze 3.340 Euro wurden beim ersten Lauf in Waldenstein gesammelt.

Waldensteiner Rote-Nasen-Lauf hilft 209 Kindern

WALDENSTEIN. Der erste Waldensteiner Rote-Nasen-Lauf war ein Erfolg: 291 Läufer haben teilgenommen und ermöglichen damit mit Spenden in der Höhe von 3.340 Euro 209 Kindern aufmunternde Clownbesuche. Die Gemeinde Waldenstein und der Kneipp-Aktiv-Club Waldenstein möchten sich dafür herzlich bedanken.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

In Groß-Höbarten ratschen die Großen

GROSS-HÖBARTEN. Da es in Groß-Höbarten in der Gemeinde Waldenstein nicht genug Ratschenkinder gibt, sind kurzerhand die Erwachsenen eingesprungen, um diesen Brauch aufrecht zu erhalten. Die Einnahmen werden an das Ambulatorium - Förderzentrum Gmünd gespendet.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
2

Sternsinger jubeln im Bezirk Gmünd über 72.000 Euro

BEZIRK GMÜND. Die Sternsinger der Pfarren im Bezirk Gmünd ersangen rund um den Jahreswechsel das großartige Ergebnis von 71.819,52 Euro für Menschen in Not. Das beste Ergebnis wurde in Schrems gefolgt von Gmünd-Sankt Stefan erreicht. Ein herzliches Dankeschön allen Kindern und Jugendlichen für ihren Einsatz! Das gesammelte Geld geht heuer an rund 500 Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Carina, Max und Kiara Schmidmeier mit einem Foto des verstorbenen Cedric und dem Kommandant der Feuerwehr Nondorf Christian Traschl sowie Verwalterin Annika Kümmel.

Nondorfer unterstützen Familie Schmidmeier

NONDORF (red). Die Freiwillige Feuerwehr Nondorf hat die Spenden vom weihnachtlichen Friedenslicht an die Familie Schmidmeier aus Süßenbach übergeben. Deren schwerbeeinträchtigter Sohn Cedric verstarb am 25. Jänner. Leider hat auch seine Schwester Kiara die selbe Krankheit PCH2, die sehr selten vorkommt. Die übergebenen 800 Euro fließen in den Grabstein für den kleinen Cedric und auch die Therapien für Kiara sind sehr kostenaufwendig.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Der Frau wurden mehr als 300 Euro aus der Geldbörse gestohlen.

Gmünd
Gewiefter Trickdiebstahl am Schubertplatz

GMÜND. Eine 69-jährige Frau aus Hoheneich wurde am Samstag am Gmünder Schubertplatz Opfer eines Trickdiebstahls. Sie saß um 12:30 Uhr am Beifahrersitz eines geparkten Autos, als eine unbekannte Frau an das Seitenfenster klopfte. Diese wies eine Sammelliste für Behinderte und Taubstumme vor. Die 69-Jährige zückte ihre Geldbörse und gab der vermeintlichen Spendensammlerin fünf Euro. Anschließend fragte diese nach einem Lichtbildausweis der Hoheneicherin. Bei der Suche nach einem Foto griff die...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Spenden wurden am vergangenen Freitag im Gasthaus Mader übergeben.

Haugschlag
Punschhütte spielte 4.000 Euro für den guten Zweck ein

Benefizpunsch-Erlös ging an Rotes Kreuz, Haus der Zuversicht und Neue Mittelschule Litschau. HAUGSCHLAG (red). Die Punschhütte Haugschlag gibt es seit 2006. Seit diesem Jahr hat sie insgesamt 44.350 Euro für gemeinnützige Organisationen und bedürftige Privatpersonen eingespielt. Der Reinerlös von 4.000 Euro vom Jahr 2018 wurde vergangene Woche im Gasthaus Mader übergeben. An das Rote Kreuz Litschau wurden 1.600 Euro gespendet, ebenso wie an das Haus der Zuversicht in Klein Pertholz. Die...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Karl Adamec und Brigitte Schmidt bei der Übergabe an Andrea Prantl.
2

Brand
Lichtermeer spielte 3.600 Euro ein

BRAND. Jahr für Jahr erstrahlen am und rund um das Haus von Karl Adamec und Brigitte Schmidt in Brand tausende Lichter für den guten Zweck. 2017 kamen dabei 2.300 Euro für das St. Anna Kinderspital zusammen. Dieser stolze Betrag konnte diesmal aber sogar noch übertrumpft werden. "Am 15. Jänner konnten wir in Wien die Summe von 3.600 Euro an Andrea Prantl von der St. Anna Kinderkrebsforschung überreichen", freuen sich Schmidt und Adamec, die sich herzlich bei allen Spendern bedanken möchten....

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Eine Sprühkerze hat den Brand in der Wohnung des neu gewählten Feuerwehrkommandant-Stellvertreters Gerhard Hofmann am vergangenen Samstag ausgelöst.

Nach Wohnungsbrand: Gemeinde Hoheneich sammelt Spenden für Familie Hofmann

HOHENEICH (red). Wie berichtet wurde die Wohnung der Hoheneicher Familie Hofmann durch einen Brand weitgehend zerstört. Die vierköpfige Familie wurde noch in der Brandnacht notdürftig in einer Ferienwohnung untergebracht. Um neben den ohnehin großen seelischen Problemen die finanziellen Sorgen zu lindern, hat die Marktgemeinde Hoheneich eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Die Versicherung wird zwar aus heutiger Sicht den Schaden übernehmen, jedoch nur in der Höhe des Zeitwerts. "Damit die...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Birgit Steindl, Roman Parutschka, Helga Altrichter, Stefan Silbernagel, Michael Zalto und Karin Parutschka

Spenden aus Hoheneich für das Ambulatorium/Förderzentrum Gmünd

HOHENEICH / GMÜND (red). Gemeinsam mit der Firma Silbernagel aus Hoheneich überbrachte die Freiwillige Feuerwehr Hoheneich die gesammelten Spenden der Friedenslicht Aktion, die durch die Firma Silbernagel schlussendlich noch aufgebessert wurden, an das Ambulatorium/Förderzentrum Gmünd. Insgesamt konnte die stolze Summe von 1.200 Euro Helga Altrichter übergeben werden. „Wir freuen uns sehr über die Spende – und die Kinder über die Ausstattung, die damit beschafft werden kann“, so die...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Margit Eigenschink, Nicole Mayerhofer, Ruth Schremmer, Gabi Libowitzky, Solveig Gschaider, Elisabeth Eckhart

Soroptimist Club unterstützt Frauenberatung

BEZIRK GMÜND (red). Der Soroptimist Club Waldviertel fördert und unterstützt seit Jahren die Arbeit der Frauenberatung Waldviertel, die seit 1991 als gemeinnützige Beratungs-, Bildungs- und Qualifizierungseinrichtung mit Stützpunkten in Zwettl, Waidhofen und Gmünd für alle Frauen der Region tätig ist. Die Unterstützung der Frauennotwohnung in Gmünd ist dabei ein vorrangiges Anliegen, da diese Unterkunft Frauen und Kindern in dramatischen Situationen ein Zuhause bieten kann. Die langjährige...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Anzeige
Eine Spende schenken ist ganz einfach…

Spenden für den Sterntalerhof
Wie man ein Sterntaler wird

Wer eine Spende an den Sterntalerhof verschenkt, macht mit einem „Packerl” zweimal Freude. LOIPERSDORF-KITZLADEN. Zwei Therapeuten haben 1998 ihr Herz in die Hand genommen: Peter Kai und Regina Heimhilcher wollten nicht länger zusehen, wie Familien durch die schwere Erkrankung eines Kindes in Krisen schlittern und oftmals zerbrechen. KinderhospizSie entwickelten ein neuartiges Kinderhospiz-Konzept und gründeten den Sterntalerhof im Südburgenland. 20 Jahre später ist das Kinderhospiz für...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Sanierungsarbeiten an der Nordseite des Kirchendaches der Stadtpfarrkirche Litschau

Kirchendach der Stadtpfarrkirche Litschau wird um 50.000 Euro saniert

Wegen der laufenden Arbeiten muss der Kirtag samt Erntedankfest auf den 7. Oktober verschoben werden. LITSCHAU (red). Das Dach der Stadtpfarrkirche Litschau ist auf der Nordseite (Smetacek-Seite) in einem sehr desolaten Zustand und muss dringendst durch eine Neueindeckung instand gesetzt werden. Bereits im Jahr 2017 war eine notwendige Sanierung erforderlich, deren Finanzaufwand über 3.000 Euro betragen hat. Diese Kosten wurden zur Gänze von der Diözese getragen. Dieser erhebliche...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Chor spendet für H'steiner Projekte

Als Abschluss spendeten die SängerInnen und Sänger von Ichtys und dem Franz Geyer Chor den Erlös aus den zwei Konzerten im November in Heidenreichstein und Groß Siegharts an zwei Stellen in Heidenreichstein: an die Tagesstätte Klein Pertholz (Leitung Stephan Zimm) und an das Naturparkzentrum Heidenreichstein (Leitung Horst Dollak). 

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Bezirksgeschäftsführer Klaus Rosenmayer, LAbg. Margit Göll, Helga Ebert, Dr. Herbert Weissensteiner, NR Martina Diesner-Wais.

ÖVP Gmünd überreichte Spende an den Hospizverein

Kurz vor Weihnachten fand im Saal der VP-Bezirksgeschäftsstelle in der Weitraer Straße in Gmünd der Adventzauber der Volkspartei im Bezirk Gmünd statt. Die Volkspartei Niederösterreich hat sich zum Ziel gesetzt, im Dezember jeden Tag eine Aktion durchzuführen, um für wohltätige Zwecke Spenden zu sammeln. Im Bezirk Gmünd wurden Spenden für den Verein Hospiz Waldviertel gesammelt. Jetzt wurden die Spenden in Höhe von 850 Euro an den Obmann des Vereines, Herbert Weissensteiner und Frau Helga Ebert...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
TUT GUT, der Förderverein für schwerkranke Kinder und deren Familien, ist zur Weihnachtszeit am Adventmarkt Weitra vertreten.
2

TUT GUT – Zu Weihnachten spenden und schwerkranken Kindern Hoffnung schenken

Weihnachten, das Fest der Liebe. Keine andere Zeit im Jahr erinnert uns so sehr daran, dass es Menschen gibt, die weniger haben als man selbst. Mit einer Spende an eine der zahlreichen regionalen Hilfsorganisationen, wie dem Förderverein TUTGUT, kann man gutes tun und weiß, worin das gespendete Geld investiert wird. Spenden statt schenken. Wer dem vorweihnachtlichen Kaufrausch entkommen möchte und ein Zeichen setzen will, kann dies in Form von Spenden an Hilfsorganisationen, wie dem...

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich

Feuerwehr Gmünd sagt "Danke für die Spenden"

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Gmünd bedanken sich bei der Bevölkerung und den Betrieben für die großartige Unterstützung im Rahmen der jährlichen Haussammlung sehr herzlich! Mit den dabei erhaltenen Spenden werden neue Einsatzgeräte - wie beispielsweise eine zusätzliche Wärmebildkamera - für den Einsatzdienst angekauft!

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
BR KommR Sonja Zwazl Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ und Andreas Weber Geschäftsführender Gesellschafter

Spenden statt Schenken

GMÜND: "Heuer unterstützen wir das Projekt „Mauritiushof“ in Niedernondorf Bez. Zwettl, bei dem jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahren, die es nicht geschafft haben eine Ausbildung zu absolvieren und sich in der Berufswelt einzugliedern eine neue Perspektive zu geben", so Andreas Weber Geschäftsführer der Avia Station Gmünd. Projektschirmherrin ist Frau BR KommR Sonja Zwazl Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, welcher auch die Spende übergeben wurde.

  • Gmünd
  • Veronika Hauer
6

5.500 Sternsinger im Waldviertel unterwegs

Nächstenliebe klopft an - als Anwalt für die Armen WALDVIERTEL. 5.500 Kinder und Jugendliche sind im Waldviertel unterwegs, um Segenswünsche für das neue Jahr zu bringen und sie bitten um eine Spende für jene, denen ein Weihnachtsfest in Frieden, Wohlstand und Sicherheit verwehrt bleibt. Diözesanweit sammelten die Sternsinger im Vorjahr 1.461.703,93 Euro. Das Waldivertler Top-Ergebnis lieferte die Pfarre Zwettl-Stadt. Laut Österreich-Statistik ersingt jedes Kind 190 Euro. Zwei Drittel der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.