Sportplätze

Beiträge zum Thema Sportplätze

14

Lila und.........

Ich fahre so einmal im Jahr in die Seestadt Aspern, um nachzuschauen, was sich wieder geändert hat. Die Stadt wächst, und es gibt noch immer viele Baustellen. Was mir diesmal auffiel? Die Fußgängerstraßen. Lila Häuser. Häuser, gänzlich aus Holz. Wunderbare Kinderspielplätze und ebensolche Sportplätze für alle. Lange Gehsteige, hügelig für SkateboardfahrerInnen. Das unglaublich türkisfarbene Wasser des Sees. Die 2 U-Bahn-Stationen und die Bushaltestellen. Die großen Supermarkets und die kleinen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Vor verschlossener Sportplatztür: Das soll sich in den nächsten Ferien bereits ändern, fordert Christine Hahn von den Neos.
4

Mehr Raum für die Jugend

Neos fordern Spielstraßen und offene Sportplätze für die Favoritner. FAVORITEN. In der Ferienzeit haben Kinder Zeit, sich sportlich zu betätigen. Sei es Fußball, Basketball oder etwa Badminton, die Jugendlichen haben ein Problem: Es gibt keine öffentlich zugänglichen Outdoor-Sportflächen. Das könnte man schnell ändern, ist sich Neos-Bezirksrätin Christine Hahn sicher. "Der Bezirk hat etwa vor kurzem bei der Georg-Wilhelm-Pabst-Schule einen Sportplatz errichtet", so die Favoritner...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
VP-Bezirksrat Thomas Kohl versteht die Welt nicht mehr: Warum wird der Campus nicht voll besiedelt?
1 3

Bildungscampus: Start nur mit zwei Klassen

Der Rohbau des Bildungscampus Hauptbahnhof ist schon seit einigen Wochen fertig. Eröffnet wird die prächtige neue Schule aber erst zu Schulbeginn im Herbst 2014. "Kein Grund zum Feiern", meint allerdings VP-Bezirksrat Thomas Kohl. Am Campus werden vorerst nämlich nur jeweils zwei Klassen der 1. Schulstufe Volksschule und der 5. Schulstufe Neue Mittelschule einziehen. Ein Jahr darauf die nächsten zwei und erst nach vier Jahren wird dann die "Schule der Zukunft" im Vollbetrieb stehen. Das heißt,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Gerhard Krause

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.