St. Andrä im Lavanttal

Beiträge zum Thema St. Andrä im Lavanttal

Obmann Patrick Riepl (hinten links) mit Autohändler Alfred Maier (hinten rechts) und Jugendstadträtin Ina Hobel (vorne rechts) sowie Vereinskollegen

St. Andrä
Freestyler bringen den Lorettohügel zum Beben

Der Verein Freestyle Südkärnten organisiert am 5. Jänner wieder das "Rasta Invitational" in St. Andrä im Lavanttal. ST. ANDRÄ. Bereits zum dritten Mal tricksen nächstes Jahr am 5. Jänner Nachwuchsfreestyler aus Österreich und den Nachbarländern beim "Rasta Invitational" auf der Wiese am Fuße der Basilika Maria Loretto. "Wir haben im ersten Jahr bereits knapp 1.000 Besucher verzeichnen können, im Vorjahr waren es dann sogar schon fast 1.500 Gäste und diesmal peilen wir auf jeden Fall 1.500...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
338

Regionswertung Unterkärnten 2017

Musik in Bewegung in St. Andrä im Lavanttal In der Region Unterkärnten fand die Marschwertung der Bezirke Wolfsberg, Klagenfurt und Völkermarkt am Sportplatz in St. Andrä im Lavanttal statt. Im Jahr 2017 werden die Marschwertungen erstmals, nach Vorbild der Regionskonzertwertungen, als Regionsmarschwertung Musik in Bewegung ausgetragen - 8 Blasmusikkapellen nahmen daran teil: Trachtenkapelle St. Georgen/Lav Trachtenkapelle St. Margarethen/Lav Musikverein Grafenstein Stadtkapelle St....

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Franziska David
Der unbestimmten Grades verletzte Mann aus dem Bezirk Völkermarkt wurde in das Unfallkrankenhaus (UKH) Klagenfurt gebracht

St. Andrä: 48-Jähriger prallt mit PKW in Baum

In der Gemeinde St. Andrä im Lavanttal ereignete sich gestern auf der Packer Straße ein Verkehrsunfall mit Eigenverletzung. ST. ANDRÄ. Gestern am Nachmittag kam ein 48-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Völkermarkt mit seinem Fahrzeug auf der Packer Straße (B 70) in St. Andrä im Lavanttal links von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge prallte er gegen einen Baum. Die Rettungsmannschaft transportierte ihn mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus (UKH) Klagenfurt.

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Der 25-jährige Enkelsohn rief für den verletzten Großvater die Rettung

St. Andräer verletzt sich beim Mähen schwer

Ein 83-jähriger Pensionist kam beim Mähen in Pustritz aus unbekannter Ursache unter den Balkenmäher. PUSTRITZ. Beim Mähen auf einer steilen Wiese in der Nähe seines Anwesens in Pustritz geriet ein 83-jähriger Pensionist am Samstag gegen 14.30 Uhr unter den Balkenmäher. Dabei erlitt der St. Andräer laut Polizei schwere Verletzungen. Als der 25-jährige Enkelsohn den verletzten Großvater fand, leitete dieser sofort an Ort und Stelle die Rettungskette ein. Die Besatzung des Rettungshubschraubers...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
4

Zwei Tote bei Flugzeugabsturz in Maria Rojach

Das Flugzeug soll laut Polizei vom Flugplatz St. Marein bei Wolfsberg aus zu einem Rundflug über das Lavanttal gestartet sein. Update 11.56 Uhr: Kleinflugzeug im Lavanttal abgestürzt In Paierdorf bei Maria Rojach in der Stadtgemeinde St. Andrä soll unbestätigten Meldungen zufolge ein Flugzeug abgestürzt sein. Dabei sollen zwei Menschen getötet worden sein. Weitere Informationen folgen. Update 12 Uhr: Rotes Kreuz bestätigt Absturz mit Toten Das Rote Kreuz bestätigt den Absturz eines...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Seit Kurzem leitet der Bürgermeister der Stadtgemeinde St. Andrä, Peter Stauber, die Geschicke des Kärntner Gemeindebundes

"Das neue Gesetz ist äußerst bedenklich"

Der Präsident des Gemeindebundes, Peter Stauber, im Interview mit der Kärntner WOCHE. petra.moerth@woche.at WOCHE: Das Durchgriffsrecht des Bundes bei Flüchtlingsquartieren soll noch im September im Nationralrat beschlossen werden. Wie steht der Gemeindebund zu diesem neuen Verfassungsgesetz? PETER STAUBER: Es ist generell äußerst bedenklich, dass so ein Gesetz in Österreich zur Anwendung kommt. Dass man heute Länder und Gemeinden in der Zuständigkeit aushebelt, ist eine neue Art von...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.