St. Georgen/Gusen

Beiträge zum Thema St. Georgen/Gusen

Die 17-Jährigen mit den Bürgermeistern Erich Wahl und Thomas Punkenhofer und der Projektleiterin Andrea Wahl.
  2

Schüler aus Spanien und Italien zu Besuch

70 Erasmus-Schüler aus Katalonien und Italien waren in Mauthausen und St. Georgen zu Besuch. MAUTHAUSEN, ST. GEORGEN/GUSEN (eg). 70 Jugendliche aus Katalonien und Italien verbrachten die vorige Woche in St. Georgen und Mauthausen. Die Schüler nahmen an dem Erasmus-Projekt "Von der Vergangenheit lernen und gemeinsam die Zukunft gestalten" teil. Durch dieses Projekt sollen junge Europäer Lust bekommen, die Zukunft der EU mitzugestalten. Solidarität und Toleranz über Grenzen hinweg will das...

  • Perg
  • Elisabeth Glück
Das interaktive Modell verknüpft historische und heutige Ansichten, Lagepläne und Informationen zum Stollensystem Bergkristall
  3

Befreiungsfeiern: Heimathaus St. Georgen zeigt interaktives Modell von B8-Bergkristall

Eine lohnenswerte Station bei Besichtigungen im Rahmen von Führungen im Stollensystem Bergkristall in St. Georgen an der Gusen bietet das örtliche Heimathaus : Erstmals ist dort ein in unzähligen Arbeitsstunden entwickeltes und gebautes interaktives Modell der gesamten Stollenanlage B8 - Bergkristall zu sehen. Zu vielen Punkten des bis ins kleinste Detail aus historischen Quellen rekonstruierten Modells können per Computersteuerung vertiefende Informationen, Lagepläne sowie Fotos von einst und...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Erich Wahl, Manfred Hinterdorfer, Andrea Wahl, Christian Aufreiter und Thomas Punkenhofer (v. l. n. r.).

Drei Projekte für die Region

Menschenrechtesymposium, Gedenkwege und Stollensystem stehen im Fokus der Bewusstseinsregion. MAUTHAUSEN, ST. GEORGEN/G., LANGENSTEIN. Neues Logo, neue Homepage und ein starkes Leitbild. Rechtzeitig vor dem Start des ersten Menschenrechtesymposiums (9. bis 12. November) rüstete sich die Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen – St. Georgen für die Zukunft. Der Start für die Erstauflage des Symposiums ist nicht zufällig gewählt. Genau ein Jahr nach der Gründung der Bewusstseinsregion und im...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Erich Wahl, Hilde Prandner, Ernst Rabl, Andrea Wahl, Thomas Punkenhofer und Christian Aufreiter (v. l. n. r.).
  2

Nachbargemeinden interessieren sich für Vorzeigeprojekt

Die Ideen der Bewusstseinsregion verbreiten sich. Zu ersten Gesprächen mit den Nachbargemeinden luden die Bürgermeister der Bewusstseinsregion Thomas Punkenhofer, Christian Aufreiter und Erich Wahl. MAUTHAUSEN, ST. GEORGEN/GUSEN, LANGENSTEIN, LUFTENBERG, RIED/RIEDMARK. Im letzten Jahr haben die Aktivitäten der Bewusstseinsregion sehr positiv losgestartet, 60 Bürger und Vertreter der Gemeinden engagieren sich in den acht Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen. Das erste...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Verleihung der Urkunde an Mauthausen für die Teilnahme an der "FahrRad-Beratung": Christian Hummer (Radverkehrsbeauftragter Land OÖ), Landesrat Günther Steinkellner, Thomas Hofko (FahrRad Team), Vizebürgermeister Alexander Nerat, Anita Peterseil, Renate Gruber, Hans Hinterplattner (alle drei FahrRad Team) und FahrRad-Berater Josef Elsener (v. l. n. r.)
  2

Perger Gemeinden bei Radtreffen ausgezeichnet

Jubiläum, Teilnehmerrekord und Auszeichnungen für vorbildliche Gemeinden beim Radvernetzungstreffen 2017. MAUTHAUSEN, ST. GEORGEN/GUSEN, SCHWERTBERG, LINZ. Das Fahrrad feiert heuer seinen 200. Geburtstag und ist trotz seines Alters moderner und angesagter denn je. Das demonstrierte auch eindrucksvoll das 7. oberösterreichische Radvernetzungstreffen am Mittwoch, 19. April, im Ursulinenhof. Mit rund 250 Radinteressierten aus Gemeinden und Betrieben konnte ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Mauthausens Bürgermeister zu Besuch beim Landtagspräsidenten von Florenz Eugenio Giani.
  3

Bewusstseinsregion intensivierte Kontakt mit Partnerstädten

Delegationen aus den Gemeinden Mauthausen, St. Georgen/Gusen und Langenstein besuchten italienische Partner. MAUTHAUSEN, ST. GEORGEN/GUSEN, LANGENSTEIN. Am 7. März 1944 lehnten sich Partisanen aus der toskanischen Region gegen das NS-Regime auf. Nur einen Tag später wurden rund 1500 von ihnen in das KZ Mauthausen verbracht. "Aufgrund der gemeinsamen Geschichte besteht eine tiefe Freundschaft zwischen den Gemeinden der Bewusstseinsregion und italienischen Städten", erklärt der Vorsitzende der...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.