Staatsanwaltschaft St. Pölten

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft St. Pölten

Fünf Verdächtige wurden heute in St. Pölten festgenommen - Vorwurf: Islamistischer Extremismus.

Cobra-Einsatz in St. Pölten

Terrorverdächtige wurden in einem Mehrparteienhaus in der Landsbergerstraße festgenommen ST. PÖLTEN (ah). Kurz vor Mittag wurde eine Wohnung in einem Haus in der Landsbergerstraße gestürmt. Fünf Verdächtige wurden dabei festgenommen, das bestätigt Michaela Schnell von der Staatsanwaltschaft St. Pölten auf Bezirksblätter-Anfrage. Die Festnahmen stehen im Zusammenhang mit islamistischem Extremismus. "Derzeit befinden wir uns mitten in der Amtshandlung", so Schnell. Hintergründe und Neuigkeiten...

  • St. Pölten
  • Alisa Haugeneder
Fotos zeigen Tatorte im Bezirk Melk
2

55 Straftaten in Niederösterreich und der Steiermark geklärt – 2 Beschuldigte in Haft

Ab dem Sommer 2015 wurde in Niederösterreich ein Anstieg an Einbruchsdiebstählen in Lkw-Fahrerkabinen entlang der Autobahnen verzeichnet. REGION (red). Aufgrund akribisch und intensiv geführter Ehebungen von Bediensteten der Landesverkehrsabteilung – Polizeiinspektion St. Pölten-AGM in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Steiermark, Ermittlungsbereich Diebstahl, dem Landeskriminalamt Niederösterreich, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, und dem Bundekriminalamt konnte ein...

  • St. Pölten
  • Alisa Haugeneder
Die Sturmhaube des Juwelierdiebes
3

Ermittlungserfolg: Melker raubte Juwelier in St. Pölten aus

BEZIRK. Am 16. November überfiel ein vorerst unbekannter Täter gegen 17.10 Uhr, ein Juweliergeschäft in St. Pölten. Intensive Ermittlungen führten zur Ausforschung des Beschuldigten. Bei diesem handelt es sich um einen 35-jährigen Mann aus dem Bezirk Melk. Eine Festnahmeanordnung konnte von der Staatsanwaltschaft St. Pölten erwirkt werden und wurde am 1. Dezember 2016 vollzogen. Bei der Beschuldigteneinvernahme zeigte sich der 35-Jährige umfassend geständig. 86 Eheringe und Bargeld gestohlen...

  • Melk
  • Daniel Butter
3

Bankomat wurde manipuliert – Tätersuche

Bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht, am 22. und 25. März 2013, durch Manipulation von Bankomaten – Abkleben des Geldausgabeschlitzes – zweier Bankfilialen in St. Pölten, in zumindest drei Fällen Bargeld gestohlen bzw. dies versucht zu haben. Bei den beiden vollendeten Diebstählen erbeuteten die Täter einen Bargeldbetrag in der Höhe von insgesamt 200 Euro. Sachdienliche Hinweise werden an das Stadtpolizeikommando St. Pölten unter der Telefonnummer 059133-35-3333 erbeten.

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.