Stadtentwicklung

Beiträge zum Thema Stadtentwicklung

So sieht es derzeit aus. Die Sonderschule (grünes Kreuz) und die Turnhalle (rotes Kreuz) werden abgerissen, das L-förmige Schulgebäude links bleibt bestehen.
8

Marktanger-Platz ersteht wieder auf

Sonderschule und Turnhalle werden abgerissen, zwischen Neubauten entsteht eine neue Gasse. HALL. Durch die Übersiedlung der Mittel- und der Sonderschule von der Altstadt in den Neubau auf der Schulwiese hat die Stadt die einmalige Gelegenheit, die Bausünden der Nachkriegszeit zu beseitigen und den legendären Marktanger-Platz in neuer Form wiederauferstehen zu lassen. Eine Fachjury hat Bebauungsstudien bewertet und Empfehlungen für den Gemeinderat ausgesprochen. Die Turnhalle soll abgerissen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Die neue Projektleitung der Sozialen Stadtteilentwicklung Sandra Weger (Mitte) mit Bürgermeisterin Dr. Posch (3.v.l.), Stadträtin Sabine Kolbitsch (2.v.l.), Regina Fischer (GFin Mobile Jugend- und Gemeinwesenarbeit IL Ost; 5. v.l.) und dem Alevitischen Kulturverein
2

Gemeindelabor und Stadtteilfest in der Unteren Lend in Hall

HALL. Schönes Wetter und ein vielfältiges Programm haben am Samstag viele Menschen in den Innenhof der Anna-Dengel-Straße in der Unteren Lend gelockt. Das Café im Erzspeicher und die Alevitische Gemeinde Innsbruck verköstigten die Gäste. Für Kinder und Jugendliche gab es einen Mitmachcircus, Micro-Soccer und eine Nonsense-Olympiade, sowie das seit je her beliebte Stadtteilquiz. Jeder konnte außerdem beim Stand der Bikerei ihr oder sein Fahrrad fit für den Sommer machen. Am Abend sorgte dann der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Das Gelände des früheren AGM-Großmarktes könnte schon bald einer anderen Nutzung zugeführt werden.
2

Viele Pläne für das ADEG-Areal in Hall

In der Augasse könnte ein MERKUR-MARKT entstehen, StR Mimm hätte dort gerne ein Blaulichtzentrum. HALL. Die Zeiten, als der AGM-Großmarkt der Handelskette ADEG in der Salzstadt florierte, sind schon lange vorbei. ADEG wurde von REWE gekauft, den Großmarkt gibt es nicht mehr. Das Grundstück ist in Besitz der Immobilientochter der Hall AG, REWE hat einen Mietvertrag bis zum Jahr 2030 und darf auch untervermieten. Ein Untermieter von ADEG möchte in den bestehenden Grundstücks-Mietvertrag...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
2

KOMMENTAR: Weg zum Haller Bahnhof attraktiver gestalten

Zwar ist die Zukunft des sogenanten ADEG-Areals in der Augasse noch ungewiss, aber eines ist klar, das Gebiet zwischen der Altstadt und dem Haller Bahnhof muss aufgewertet werden. Wer zu Fuß oder mit dem Rad zum Bahnhof unterwegs ist, muss entweder der extrem verkehrsreichen B 171 folgen oder sich durch dunkle Gassen vorbei an Lagerhäusern und Gstettn seinen Weg suchen. Vor allem abends, wenn es dunkel wird, ist das nicht sehr angenehm. Immerhin hat die ÖBB schon versprochen, das stark in die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
„Hall ist eine der spannendsten Städte im deutschsprachigen Raum!“, ist Christian Mikunda begeistert.
9

Die Altstadt muss spektakulär präsentiert werden

Der Strategieberater Christian Mikunda möchte die Stadt Hall gerne besser inszenieren. HALL (sf). Für Aufsehen sorgte der Vortrag des Inszenierungs- und Entertainmentexperten Christian Mikunda vor den Haller Kaufleuten in der Haller Raiffeisenbank. Mikunda versteht es, eine strategische Dramaturgie aufzubauen, sei es für einen Shop, ein Einkaufszentrum, einen Flughafen oder für eine ganze Stadt. Den Auftraggebern von Mikunda geht es meist um den wirtschaftlichen Erfolg, das Ziel ist z. B. die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
2

KOMMENTAR: Noch mehr Glanz für die Haller Altstadt

Manchmal braucht es den Blick von außen. Dass die Haller Altstadt wunderschön ist und gern von Touristen besucht wird, weiß man natürlich als Einheimischer. Aber über die Frage, wie man das Vorhandene noch besser präsentieren könnte, denkt man eigentlich nie nach. Umso interessanter sind die Vorschläge des Marketingexperten und "Inszenierungsgurus" Christian Mikunda, die er bei einem Vortrag für die Haller Kaufleute machte. Architektonische Highlights wie die vielen Durchgänge und steilen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Vizebgm. Werner Nuding hofft, dass schon im Herbst 2018 mit der Neugestaltung des Marktangers begonnen werden kann.
7

Die Haller Altstadt bekommt einen neuen Platz

Durch den Abriss der Mittel- und der Sonderschule erwacht der Marktanger wieder zu neuen Leben HALL. Jahrhundertelang fanden am Marktanger hinter dem Rathaus zwischen Bachlechnerstraße und Krippgasse große Märkte statt. Im 20. Jahrhundert wurden dann auf dem Areal nach und nach Schulbauten errichtet, dabei kam es auch zu Bausünden. Wer jetzt von der Bachlechnerstraße zum Café Roseneck geht, passiert dabei eine Betonwüste mit zwei dunklen, tunnelartigen Durchgängen. Durch den Neubau der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Georg Gumpinger (CIMA), Architektin Ursula Faix, Bürgermeisterin Eva Posch und Markus Hofer (Standortagentur Tirol) erarbeiten verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten für das Areal Marktanger

Pläne für neues Haller Zentrum werden am Donnerstag, dem 22.09. präsentiert

HALL. Bürgermeisterin Eva Posch lädt alle Interessierte am Donnerstag, 22. September von 17 bis 20 Uhr ein, sich persönlich beim Infostand in der Wallpachgasse über den Projektstand der Stadtteilentwicklung „Marktanger“ zu informieren. Seit Frühjahr 2015 trifft sich eine Arbeitsgruppe und entwickelt mithilfe mehrerer Bürgerbeteiligungsaktionen verschiedene Zukunftsszenarien für die weitere Nutzung des Schulareals „Marktanger“. Für die Bevölkerung gab es die Möglichkeit sich per Postkarte oder...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
3

Aktion Verkehrssicherheit für Kinder in der Anna-Dengel-Straße

In den Wohnanlagen entlang der Anna-Dengel-Straße in der Unteren Lend leben viele junge Familien mit Kindern. An diesem Oktobernachmittag ist eine große Gruppe NachbarInnen in einem der Innenhöfe versammelt. Eltern stehen zusammen und unterhalten sich, während die Kinder spielen und Figuren aus Holz mit ausgemusterten Gewand bekleiden und mit Fingerfarben bunt bemalen. Die gestalteten Figuren werden sie später an diesem Tag entlang der Anna-Dengel-Straße, die direkt auf der anderen Seite der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
1 2

Neues Leben im Herzen der Haller Altstadt

Durch die Verlegung des Tourismusverbandes und der Mittelschule kann ein großes Areal völlig neu gestaltet werden Wenn im Jahr 2018 der Neubau der neuen Mittelschule auf der Schulwiese (östlich des Parkhotels) fertig gestellt wird, werden die Europaschule und das benachbarte sonderpädagogische Zentrum aufgelassen und der Schulbetrieb dorthin übersiedeln. Das Gebäude soll dann allerdings noch als Ausweichquartier für die Volksschule Schönegg, die ebenfalls neu gebaut wird, genützt werden. Wenn...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
StR Christina Haslwanter hat Angst, dass Hall "zubetoniert" wird.
2

Streit über "Ghettos" in Hall

Die Liste "Für Hall" lehnt das Wohnprojekt in der Fassergasse ab, für Bgm. Eva Posch (ÖVP) ist die Lage der geplanten Siedlung ideal. StR Christina Haslwanter geht mit der Wohnbaupolitik der Mehrheitspartei ÖVP hart ins Gericht: "Es ist unfassbar, mit welcher Konsequenz und mit welcher Ignoranz die Haller ÖVP jeden raumplanerischen Sachverstand und jede raumplanerische Verlässlichkeit vermissen lässt, um zum langfristigen Schaden für die Haller Bevölkerung kurzfristige Einzelinteressen zu...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Freuen sich über die rege Bürgerbeteiligung: Vizebgm. Werner Nuding, Bgm. Eva Posch und Caroline Schneider vom Stadtmarketing.
3

Hallern ist ihre Heimatstadt nicht egal!

Ergebnisse der großen Bürgerbefragung liegen vor und werden zum Teil schon umgesetzt Es waren provokante Slogans welche im Herbst zur Teilnahme am fünfwöchigen Partizipationsprozess aufriefen. „Hall ist perfekt. Bitte nichts ändern“ war einer davon. Der Aufruf an die Bürger ihre Meinung und Ideen kund zu tun basiert auf dem Realisierungsprogramm Stadtentwicklung 2028. Insgesamt 347 Beiträge mit 889 konkreten Vorschlägen wurden per Antwortkarte und Internet abgegeben. "Ich hatte die Befürchtung,...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Freuen sich über den Start des Partizipationsprozesses: (v.l.) Julien Junghäni (Büro für Visuelle Kommunikation), Andreas Wirth (Vorausgedacht), Bgm. Eva Posch, Caroline Schneider (Stadtmarketing) und Vizebgm. Werner Nuding.
2

Haller sollen die Zukunft ihrer Stadt mitbestimmen

Die Stadtgemeinde Hall startet einen fünfwöchigen Partizipationsprozess, der ab jetzt bis zum Haller Nightseeing am 25. Oktober 2013 läuft. In dieser Phase ist alle BürgerInnen dazu aufgerufen und eingeladen, ihre Meinung über Themen der Stadtentwicklung an die Verantwortlichen der Stadtgemeinde heran zu tragen. Haller Politiker, das Stadtmarketing und externe Fachleute haben sich schon Gedanken gemacht, wie Hall im Jahre 2028 ausschauen könnte und welche Verbesserungen man in Angriff nehmen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
TVB-Obmann Werner Nuding, Bgm. Hannes Tratter und Kaufleute-Obmann Werner Schiffner sind mit dem Ergebnis der Studie sehr zufrieden.
2

„In der Altstadt läuft es bestens“

Studie bestätigt, dass Hall ein lebendiges und attraktives Zentrum hat und keine Einkaufszentren braucht Die Unternehmer in der Haller Altstadt sind mit ihrem Standort zum Großteil zufrieden. Der Weg, mit vielen kleinen Geschäften für die Kunden eine einzigartige Einkaufatsmosphäre zu schaffen, ist richtig. Das bestätigen jetzt auch Experten. HALL. In den vergangenen 15 Jahren ist es mit den Betrieben in vielen österreichischen Altstädten bergab gegangen, weil immer mehr Kaufkraft in neue...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Kommentar von Stefan Fügenschuh: "Die Haller Altstadt soll bleiben, wie sie ist!"

Die Haller Altstadt ist nicht nur wunderschön, sondern auch sehr belebt, viele Menschen kaufen in den zahlreichen Geschäften ein. Hall weigert sich, am Stadtrand ein Einkaufszentrum zu genehmigen, damit die Geschäfte in der Innenstadt nicht kaputtgemacht werden. In ein paar Jahren wird wahrscheinlich die Europaschule mitten in der Altstadt aufgelassen, man könnte dort einen Supermarkt oder eine große Textilhandelskette mit mehreren tausend Quadratmetern ansiedeln. Wer aber in einem Großmarkt...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.