Stadtmarketing

Beiträge zum Thema Stadtmarketing

Lokales
Die Leiterin des Stadtmarketing Schärding, Cornelia Lechner, hilft Interessierten weiter.

Schärding jetzt
Online-Plattform stößt auf reges Interesse

Neue Schärdinger Online-Plattform stößt bei Unternehmen und Onlinedienste auf reges Interesse. SCHÄRDING (ebd). Die seit Freitag, 27. März online stehende Plattform "Schärding jetzt gemeinsam" (hier gehts zur Seite) hat bereits in den ersten Tagen großen Anklang gefunden. Mehr als 60 Einträge von Unternehmen und Onlinediensten aus Schärding und den angrenzenden Gemeinden haben sich bereits eingetragen – und es kommen täglich Neue hinzu. Denn: Geschäfte in der Schärdinger Innenstadt versorgen...

  • 02.04.20
Lokales
Thomas Hanickel, GF Mag. Gernot Zottl, MBA, Wirtschaftsbeiratsvorsitzende Ursula Reiterer, LAbg. Vizebgm. Mag. Christian Samwald, Sabine Sumerauer, Markus Hauer, GR Günter Daxböck, Heike Mies, KommR Martina Klengl, Günter Koglbauer, Gina Huber, Harald Reiterer, KommR Franz Kirnbauer, Bgm. Rupert Dworak (v.l.).

Ternitz
Ternitz hat seinen neuen Wirtschaftsbeirat

BEZIRK Der Wirtschaftsbeirat für Ternitz hat eine neue Spitze.  Neben zahlreichen arrivierten, bereits länger in diesem Gremium vertretenen Unternehmer haben sich auch einige neue Vertreter der Ternitzer Wirtschaft zur Mitarbeit bereit erklärt. Neben den von den Eigentümern der Stadtmarketing Ternitz GmbH entsandten Vertretern wie der Landtagsabgeordnete Vizebürgermeister Christian Samwald, Franz Kirnbauer, Filialleiter Harald Reiterer, Prokurist Martin Maurer und Geschäftsführer Gernot...

  • 21.03.20
  •  2
Lokales
Hilfe benötigt? Stadt Villach bietet kostenlosen Einkaufsdienst an

Coronavirus
Hilfs- und Einkaufsdienst in Villach

Stadt Villach richtet Hilfsdienst und Lieferservice für Einkäufe im gesamten Stadtgebiet ein. VILLACH. „Wir halten zusammen.“ Unter diesem Motto hat die Stadt Villach einen Hilfsdienst und Lieferservice für alle nötigen Einkäufe im Stadtgebiet eingerichtet. Unter der Service-Telefonnummer 0664/60 205 3030 können all jene, die Unterstützung brauchen – also zum Beispiel jene, die in die Risikogruppe fallen – diese anfordern. Freiwillige helfen  Alle Bestellungen werden von Mitarbeitern...

  • 16.03.20
Lokales
Der Ostermarkt wird in geplantem Ausmaß nicht stattfinden

Coronavirus
Ostermarkt in Villach abgesagt

Nun ist es offiziell: auch der Ostermarkt in Villach wird – zumindest in geplantem Ausmaß – nicht stattfinden. Möglich ist jedoch ein verkleinerter Markt, etwas später.  VILLACH. Die Eröffnung des Ostermarktes hätte am 28. März stattfinden sollen. Diese wurde nun abgesagt lässt Stadtmarketing-Chef Gerhard Angerer mitteilen. Noch habe man jedoch die Hoffnung auf einen verkleinerten Ostermarkt in der Karwoche im April. Dies wird kommende Woche entschieden.

  • 11.03.20
Wirtschaft
Georg Bachleitner übernimmt ab morgen, 12. März, die Geschäftsführung von STS  Braunau-Simbach. Er folgt damit Elke Pflug nach.
4 Bilder

Neuer STS Chef
Georg Bachleitner übernimmt STS-Geschäftsführung

Entdeckerviertel-Chef Georg Bachleitner übernimmt nun auch STS-Geschäftsführung. Vorerst bis Mai 2021 wurde der gebürtige Saiga Hanser von den Gesellschaftern als Citymanager bestellt. BRAUNAU (höll). Nun ist es fix: Georg Bachleitner folgt Elke Pflug als Geschäftsführer von STS Braunau-Simbach nach. Ab Donnerstag, dem 12. März, übernimmt er die Leitung des grenzüberschreitenden Stadtmarketings.  Der im Mühlviertel lebende Innviertler ist seit 2019 Geschäftsführer der Tourismusregion...

  • 11.03.20
Lokales
Das Event wurde abgesagt!

Wegen Coronavirus
Fasten-Event in Villach abgesagt!

Coronavirus: „Einfach Fasten“ wird kurzfristig abgesagt! VILLACH. Die Stadtmarketing Villach GmbH und „die kärntner volkshochschulen“ teilen gemeinsam mit den beteiligten Firmen mit, dass die für 11. bis 13. März geplante Veranstaltung „Einfach Fasten“ am Hauptplatz abgesagt wird. Absagen der Events bis 3. April  Laut aktuellem Erlass der österreichischen Bundesregierung dürfen zur Eindämmung des Coronavirus sämtliche Outdoor-Veranstaltungen ab 500 Personen sowie...

  • 10.03.20
Lokales
Rund um Körper und Geist, "Einfach-Fasten!"
6 Bilder

"Einfach Fasten!" in Villach
Workshops, Kräuterkunde und mehr

Von Gedankenfasten, über Kräuterheilkunde bis zu Yoga. In Villach startet mit "Einfach Fasten" ein dreitägiges Fasten-Programm. Der Besuch ist kostenlos. VILLACH. Drei Tage volles Programm rund um das Thema "Einfach Fasten!" bietet die Stadt Villach von 11. bis 13. März an. Der Startschuss fällt am 11. März um 10 Uhr vormittags. Die Veranstaltung ist auch ein Weg die ruhige Zeit zwischen Fasching und Ostern zu überbrücken und der Stadt etwas Leben einzuhauchen, wie Stadtmarketing-Chef...

  • 09.03.20
Wirtschaft
3,6 Prozent der Verkaufsflächen in der City stehen leer.

"City-Retail Health Check"-Studie
Rückgang bei Leerständen in der Linzer City

Laut Studie der Agentur Standort + Markt ging der Leerstand in der Linzer City im Jahresvergleich leicht zurück. LINZ. Die Shopping-Flächen gehen zurück, der Leerstand wächst – so das Ergebnis der bundesweiten "City-Retail Health Check"-Studie der Agentur Standort + Markt. Beim Leerstand stemmte sich die Linzer City gegen den Trend: Die Quote ging 2019 auf 3,6 Prozent zurück. Damit liege Linz im Bereich von Wien (3,3 Prozent) und Graz (4,1 Prozent), so Vizebürgermeister Bernhard Baier....

  • 04.03.20
Wirtschaft
Der Bekleidungshandel wird weniger
3 Bilder

Standort + Markt
Villacher Innenstadt "schrumpft sich gesund"

Weniger Leerstände in der Villacher Innenstadt: die Quote konnte von rund acht auf sechs Prozent gesenkt werden. Jedoch: Die Shopfläche der City sinkt, um fast zehn Prozent in den letzten sechs Jahren. Man schrumpfe sich gesund, sagt Standort + Markt Geschäftsführer Hannes Lindner. Die weiteren Erhebungen hier.  VILLACH. Zum wiederholten Mal in Folge kann Villach seine Leerstandsflächen in der Innenstadt verringern. Das zeigt die aktuelle Datenerhebung von Standort + Markt. Seit 2013 erfasst...

  • 03.03.20
Lokales
Ausgetanzt: Archivbild der Veranstaltung "Ganz Innsbruck tanzt" in der Innenstadt.

Innenstadt
Ausgetanzt, stattdessen gibt es Straßenfeste

INNSBRUCK. In einer Presseaussendung teilt der Innsbrucker Innenstadtverein mit, dass die Shopping Night "Ganz Innsbruck tanzt" dieses Jahr nicht mehr durchgeführt wird. 6 erfolgreiche Jahre"Die Organisation wird – wenn gewünscht - gerne an das Innsbrucker Stadtmarketing übergeben, wie es auch von der Wirtschaftskammer Tirol präferiert wird", wird in der Aussendung mitgeteilt: "Nach 6 erfolgreichen Jahren mit „Ganz Innsbruck tanzt“ ist es an der Zeit sich auf neue Veranstaltungen und...

  • 28.02.20
Lokales
Das rote Villacher herz. Nun soll es dauerhaft zum Stadtbild gehören.

Nun fix
Stadt Villach kauft das Herz

Nun scheint es fix: die Stadt Villach kauft das rote, sechs Meter große Deko-Herz an. Es soll Bestandteil der Villacher Innenstadt werden. Kostenpunkt für Konstruktion und Betonsockel: 55.000 Euro. VILLACH. Es ist sechs Meter hoch und ganze 2.180 Kilo schwer: jenes riesige rote Deko-Herz, das zuletzt während des „Ö3 Weihnachtswunder“ am Hans-Gasser-Platz begeisterte. Als es abmontiert wurde, meldeten sich die Villacher zu Wort. Allzu gerne möchte man das Herz – als Symbol und beliebtes...

  • 20.02.20
  •  2
Lokales
2020 auf der Drau zu sehen: atemberaubende Wasserspiele
4 Bilder

Programm Villacher Innenstadt
Heuer mit Public Viewing und Wassershow auf der Drau

Das Jahresprogramm für die Villacher Innenstadt steht. Ob Märkte, Shows, Euro 2020 oder die Shopping Nights und Summerfeeling. Als neues Highlight kommt heuer hinzu: "Draupuls", spektakuläre Wasserspiele auf der Drau. VILLACH. Wieder wird es drei Shopping-Nights geben, die Serie Sommerfeeling wird dank Erfolges weiter ausgebaut, und auch neue Highlights sind zu erwarten – die Stadt Villach bereits in das Jahresprogramm 2020 blicken. Euro 2020 – Public-Viewing Konkret soll es im Rahmen...

  • 18.02.20
  •  1
Lokales
[f]Blicken dynamisch[/f] nach vorne: Bürgermeister Reinhard Resch, Stadtmarketing Geschäftsführer Horst Berger, Vizebürgermeister Erwin Krammer

Stadtmarketing Krems
Horst Berger stellt seine Pläne für die Stadt Krems vor

KREMS. "Alle freuen sich auf Horst Berger", erklärt Stadtchef Resch. Diese Enscheidung für Horst Berger als neuen Geschäftsführer des Stadtmarketings Krems fiel einstimmig aus. "Zuerst mit den Partnern reden, Problemfelder aufgreifen und das Potential feststellen", nennt Berger seine ersten Arbeitsschritte. Sein Ziel ist es die Stadt Krems als Perle europaweit bekannt zu machen. Außerdem soll Krems als schöne und moderne Marke positiv für Besucher und als Indifikation für die Bewohner stehen....

  • 14.02.20
Lokales
INNS'zenierung, im Gemeinderat gibt es die ersten Antworten auf viele Fragen.

INNS'zenierung
1.357 Raketen in 2 1/2 Minuten

INNSBRUCK. Die Anfragebeantwortung von Bürgermeister Georg Willi der dringenden Anfrage der FPÖ-Innsbruck bringt einige interessante Fakten aber keine umfassende Aufklärung.  Bergsilvester in KritikDer städtische Event zum Jahreswechsel 2019/2020 sorgte für viel Kritik und zahlreiche Fragen rund um den Projektablauf. Die INNS'zenierung fand nicht den erhofften Zuspruch der heimischen Bevölkerung und Touristen. Die Innsbrucker FPÖ hat daher eine dringende Anfrage eingebracht, die...

  • 30.01.20
Lokales
Die Faschings-Organisatoren warten gespannt auf die UFO-Landung.
2 Bilder

Faschingsdienstag
Landende UFOs und vieles mehr für die Unterhaltung

INNSBRUCK. Im legendären Sandwirt in der Koatlackn (St. Nikolaus) präsentieren Bernhard Vettorazzi (Stadtmarketing) und Vizebürgermeister Franz X. Gruber die kommenden Höhepunkte im Innsbrucker Fasching. Im Mittelpunkt die Devise "Die Hetz & Gaudi muß man sich selber machen", die einst Hilde Zach ausgegeben hat. Bunter FaschingDer Innsbrucker Fasching präsentiert sich 2020 durchaus vielfältig. In Amras, Arzl, Hötting oder Mühlau wird das traditionelle Brauchtum intensiv gelebt. Besonders...

  • 29.01.20
Wirtschaft
4 Bilder

Wirtschaft & Stadt
1. Klosterneuburger Netzwerktreffen

KLOSTERNEUBURG (pa). Ganz nach dem Motto "durchs Reden kommen die Leut zam" wurde beim 1. Klosterneuburger Netzwerktreffen, organisiert vom Stadtmarketing, in gemütlicher Runde über aktuelle Kernthemen und Projekte betreffend Klosterneuburg informiert. Anschließend bei einem Gläschen Sekt kam es zum regen Austausch und Kennenlernen der Vertreter Klosterneuburger Betriebe.

  • 26.01.20
Lokales
(v.l.) Mag. Michael Gsaller (Stadtmarketing Hall in Tirol), Dr. Karl Josef Ischia (Wirtschaftskammer / Bezirksstelle Innsbruck Stadt), Landesrätin Dr. Beate Palfrader, Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch, Dr. Eugen Stark (Industriellenvereinigung Tirol) und Bernhard Vettorazi (Innsbruck Marketing).
2 Bilder

Offenes Werkstor, die fünfte

Am 26. März öffnen 12 Industrie- und Gewerbebetriebe aus Hall und Innsbruck ihre Tore und ermöglichen interessierten Besuchern einen Blick hinter die Kulissen. HALL. Bereits zum 5. Mal findet das Veranstaltungsformat Offenes Werkstor Hall in Tirol statt. Im Rahmen einer Pressekonferenz konnte man schon vorab über die Neuerungen in diesem Jahr erfahren. Beim „Offenen Werkstor" laden am 26. März zwölf Unternehmen der Region zur Besichtigung ein. Dazu werden auch Busse bereitgestellt, um die...

  • 22.01.20
  •  1
Wirtschaft
Bürgermeisterin Maria Pachner, Nationlarat Laurenz Pöttinger, WKOÖ Präsidentin Doris Hummer, Victoria Dirisamer, Hermann Anzengruber, Fritz Kastner, Sigrid Kitzinger, Thomas Wimleitner.
4 Bilder

Stadt Grieskirchen
Wirtschaftsbund und Stadtmarketing arbeiten zusammen

Das Atelier Immermein freute sich kürzlich über zahlreiche Besucher aus Wirtschaft und Politik, die mit großem Interesse die Arbeit der Goldschmiede verfolgten. GRIESKIRCHEN. Der Wirtschaftsbund der Stadt Grieskirchen geht Hand in Hand mit dem Stadtmarketing. Das zeigte sich erneut beim Besuch des Bundes im Atelier Immermein. Wirtschaftsbund Obmann der Stadt Grieskirchen, Thomas Wimleitner, freute sich über das Erscheinen so vieler Mitglieder, die seiner Einladung gefolgt waren. Zu Gast war...

  • 16.01.20
Wirtschaft
Kufstein will den Kampf gegen den Onlinehandel aufnehmen und setzt dafür auf Kompetenz und Service im stationären Handel in der Innenstadt.
4 Bilder

Handel, Fachkräfte, Gründerszene
Kufstein will in drei Schritten zum gestärkten Vorzeige-Standort werden

Mit drei Maßnahmenbündeln will das Standortmarketing Kufstein das Profil der Region rund um die Festungsstadt schärfen. Unter dem Motto "Region 4.0" soll der stationäre Handel gegenüber dem stetig steigenden Onlinehandelsvolumen gestärkt werden, sich Unternehmen als attraktive Arbeitgeber überregionaler präsentieren können und durch einen Wettbewerb die Gründerszene in der Fachhochschulstadt florieren. Tenor der Projektpartner: "Kufstein funktioniert, aber wir wollen besser werden." BEZIRK...

  • 16.01.20
Lokales
Rudi Federspiel ist der Erfinder des Innsbrucker Bergsilvesters.

Interview
Rudi Federspiel: "Eine vertane Chance."

INNSBRUCK. Der Innsbrucker Stadtrat Rudi Federspiel zu seiner Enttäuschung über die INNS'zenierung, der Kritik am TVB und ein wenig Hoffnung. Die Geburt des BergsilvestersDie Idee wurde Ende 1993 beim Spaziergang mit italienischen Freunden durch den Rapoldipark geboren. Auf die Frage "Was kann man Silvester unternehmen?", konnte der damalige Touristiker Rudi Federspiel keine passende Antwort geben. Ein Jahr später war Rudi Federspiel nach der Gemeinderatswahl Tourismus-Stadtrat und hat den...

  • 15.01.20
  •  1
Lokales
Neben den Christkindlmärkten ist auch die Lightshow Mount Magic ein Anziehungspunkt.

Bilanz
Besucherplus bei Christkindlmärkten

INNSBRUCK. Bei den Christkindlmärkten in Innsbruck konnte wieder über einer Million Besuchern registriert werden. Es zahlt sich aus, dass Partner wie der Tourismusverband, die Stadt Innsbruck oder auch die Marktbetreiber kontinuierlich die Dachmarke „Bergweihnacht Innsbruck“ mit ihren verschiedenen Programmpunkten aufladen und bewerben. Im Vergleich zum Vorjahr wurde bei den Besuchern ein Plus von 100.000 Besuchern auf gesamt 1,2 Millionen verzeichnet. 53 starke Markttage"Wir sind sehr...

  • 14.01.20
  •  1
Lokales
Feuerwerk auf der Seegrube, Lichtshow am Inn, Jahreswechsel in Innsbruck
26 Bilder

Bergsilvester
INNS'zenierung wird Politthema

INNSBRUCK. Die Organisatoren zeigen sich zufrieden, die Politik will eine Nachbesprechung und in den sozialen Medien wird scharfe Kritik geübt. Die INNS'zenierung beschäftigt auch nach dem Jahreswechsel die Gemüter. Organisatoren zufriedenBernhard Vettorazzi vom Innsbruck Marketing: "Noch nie wurde eine solche Show auf einem Wildwasserfluss wie dem Inn umgesetzt. Auch die Kälte stellte eine besondere Herausforderung dar. Die Technik-Teams waren mit 300 Personen und insgesamt 2.000...

  • 02.01.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die INNS'zenierung stellt den Innsbrucker Namensgeber in den Mittelpunkt und sorgt im Vorfeld für einige Wellen.

Jahreswechsel
INNS'zenierung mit Wellenschlag

INNSBRUCK. Der Namensgeber der Landeshauptstadt, der 517 km lange Inn,  zeichnet sich durch seine Unabhängigkeit aus und hat so manche Projektvorstellung, wie beispielsweise die "stehende Welle" in der Reichenau, verhindert. Zum Jahreswechsel steht der Inn wieder im Rampenlicht. Die "INNS'zenierung" ist in einigen Bereichen eine große Herausforderung. VorgeschichteAnfang Dezember 2016 beschloss der Stadtsenat einstimmig, dass das Feuerwerk in Innsbruck zu Silvester 2016 zum letzten Mal...

  • 25.12.19
  •  1
Leute
Draußen feiern trotz winterlicher Temperaturen
6 Bilder

Jugendpalette, feiern trotz winterlicher Temperaturen
Crazy Charity Christmas beim Charity Glühweinstand

Draußen feiern trotz winterlicher Temperaturen, die Jugendpalette schafft eine schöne und originelle Abwechslung, beim Charity Glühweinstand der Stadtmarketing Traun GmbH mit der Aktion "Crazy Charity Christmas", am 14. Dezember 2019. Die Stadtmarketing Traun GmbH organisiert jährlich gemeinsam mit der Stadtpfarre Traun zur Adventszeit den Charity Weihnachtsmarkt beim Brauhaus Traun (Madlschenterweg). Firmen, Vereine und auch private Personen können sich hier einbringen. Es entstehen keine...

  • 08.12.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.