Stadtwerke

Beiträge zum Thema Stadtwerke

2

Bruck/Mur
Kraftwerkbau schreitet voran

Beim Kraftwerks-Neubau der Stadtwerke Bruck  im Stadtteil Oberaich wird derzeit die Saugrohrschalung montiert. Der Brucker Fotograf Martin Meieregger nutzte die Gelegenheit und machte einige spektakuläre Drohnenaufnahmen von der derzeit größten Baustelle in der Kornmesserstadt. Insgesamt 25 Millionen Euro werden in den Neubau der Wehranlage samt Wehrkraftwerk und in die Sanierung der bestehenden Kraftwerksanlagen auf der Murinsel investiert. Gemeinsam mit der Großinvestition der Norske Skog in...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Busverkehr bleibt zur Gänze aufrecht

2. Lockdown
Busverkehr bleibt zur Gänze aufrecht

Busverkehr bleibt zur Gänze aufrechtDer öffentliche Verkehr in der Kärntner Landeshauptstadt bis auf weiteres auf allen Linien in vollem Umfang aufrecht! Beim Abend-Busverkehr gibt es ebenfalls keine Änderungen. Bekanntlich herrscht in den Bussen weiterhin Maskenpflicht, die Lenker werden in allen Fahrzeugen durch Infektionsschutz-Scheiben aus Plexiglas geschützt. Im Haltestellenbereich herrscht, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ebenfalls Maskenpflicht. Die KMG...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Schnelles Internet für Gde. Aurach.

Aurach - Breitbandausbau
Schnelles Internet soll ausgebaut werden

AURACH (red.). Auch in Aurach ist die Gemeindeführung mit dem Thema "Breitbandausbau" beschäftigt. Anfangs wurde der Gemeinde von den Kitzbüheler Stadtwerken Ausbau und Betrieb des Netzes angeboten. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit und Aufbereitungstätigkeiten wurde der Gemeinde von Kitzbühel eine Absage erteilt. "Anfang dieses Jahres standen wir daher wieder fast bei Null", so Bgm. Andreas Koidl.   Nach zahlreichen Gesprächen, vor allem auch beim Land Tirol, befand sich die Gemeinde...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Paul Sieberer (Bgm. Hopfgarten), Reinhard Jennewein (GF Stadtwerke Wörgl), Georg Schöppl (ÖBf-Vorstand), Hans-Peter Hager (AR-Vorsitzender Stadtwerke Wörgl), Josef Schernthanner (FA Stöckl GmbH) und Benedikt Walcher (FA Oberrater) (v.l.) beim Spatenstich.
2

Stadtwerke Wörgl
25 Millionen Euro für erneuerbare Energie in Hopfgarten

In Hopfgarten sind zwei Kleinwasserkraftwerksprojekte geplant, die bereits 2022 schon umgesetzt sein sollen. Dabei geht es um das bestehende Kleinwasserkraftwerk Kelchsau-Zwiesel der Stadtwerke Wörgl, welches einer Revitalisierung unterzogen wird. Zum zweiten wollen die Österreichischen Bundesforste gemeinsam mit den Wörgler Stadtwerken ein neues Öko-Kleinwasserkraftwerk errichten.  HOPFGARTEN, WÖRGL (red). Einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten gleich zwei neue...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Networking-Spezialistin Magda Bleckmann brachte den Teilnehmern der Langen Nacht der Inspiration in Hartberg die Kraft des Netzwerkens näher.
101

Am Ökopark Hartberg
Eine Nacht voll Motivation und Inspiration

Geballtes Wissen in kurzer Zeit: das war die Lange Nacht der Inspiration am Ökopark Hartberg. HARTBERG. 10 Speaker, 10 innovative Ideen, 10 Minuten: unter besonderen Covid19-Schutzmaßnahmen luden die Stadtwerke Hartberg in Kooperation mit der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld zur "Langen Nacht der Inspiration" ins Maxoom Kino am Ökopark. Stadtwerke Hartberg Direktor Stefan Lorenzoni und Hausherr Bürgermeister Marcus Martschitsch freuten sich rund 80 interessierte Unternehmer begrüßen zu dürfen, die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Karriere mit Lehre - wir haben einen Schwerpunkt in der Murtaler Zeitung.
2

Murau/Murtal
Lehrlinge sind heiß begehrt

Facharbeiter sind in der Region nach wie vor sehr gefragt. MURTAL/MURAU. Vom ersten Lehrjahr bis zum Meisterbrief, vom Einzelhandel bis zur Zahntechnik: Der Lehrberuf hat viele Facetten und Aspekte. Einige davon zu beleuchten, ist Ziel und Intention der aktuellen Ausgabe der Murtaler Zeitung. Mit dem Schwerpunkt-Thema Lehre soll bewusst aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten der Lehre es gibt, womit man derzeit am besten dran ist und warum eine Lehre ganz sicher nie ins Leere führt....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
3

Lebensretter
Defibrillator am Heiligengeistplatz

Bei einem Herzstillstand zählt jede SekundeWenn in den ersten drei Minuten ein Defibrillator und Herzdruckmassage angewendet werden, liegt die Überlebenschance von Patienten bei 75 Prozent. Ohne Defi überleben derzeit weniger als fünf Prozent aller Betroffenen in Österreich. Am Heiligengeistplatz in Klagenfurt,  vorm Eingang der Stadtwerke Servicestelle, wurde der Defibrillator installiert. Siehe auch: LEBENSRETTER

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Anzeige
Holz ist nachhaltiger Baustoff: Im Wohnungs- und Küchenbereich lässt sich Holz kreativ verarbeiten.

Umbauen – Sanieren – Renovieren
Nachhaltige Möbel aus Holz liegen im Trend

Auch die Möbelbranche kommt nicht am Umweltschutz vorbei - kein Problem für viele Firmen. Auch die Möbelbranche kommt nicht am Umweltschutz vorbei - kein Problem für viele Firmen. Fernab der Öffentlichkeit haben sie längst ihre Produktion umgestellt. Kaum ein Möbelproduzent kommt derzeit an der Frage vorbei, was er Nachhaltiges tue - und kaum einer liefert die gleiche Antwort wie der Mitbewerber. Viele Hersteller setzen in diesem Jahr noch mal bewusster auf nachhaltige Materialien, vor...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Das AWZ Fürstenfeld hat zusätzlich zu Mittwoch und Freitag nun auch montags geöffnet.
2

Abfallentsorgung
In Fürstenfeld ist montags jetzt AWZ-Tag

Wegen großer Nachfrage: Das Abfallwirtschaftszentrum Fürstenfeld hat nun einen zusätzlichen Tag geöffnet. Das Tragen von Mund-Nasenschutz und die Abstandsregel gilt weiterhin. FÜRSTENFELD. Viele Menschen haben während der CoV19-Einschränkungen die Zeit genützt, ihre Haushalte zu entrümpeln. Die Entsorgungseinrichtungen sind entsprechend gefordert. So auch das Abfallwirtschaftszentrum Fürstenfeld. „Der Kundenverkehr ist überdurchschnittlich hoch“, sagt der künftige Stadtwerkedirektor Franz...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Anzeige
Schenken Sie Zeit und gemeinsame Stunden: Ein einfühlsames Geschenk für den Muttertag.

Muttertag
Geschenkideen für Mama und Oma zum Muttertag

Während vor allem Blumen schon immer groß im Trend als Muttertagsgeschenk waren, werden Wellnessangebote und Erlebnisgeschenke immer beliebter. Der Klassiker sind Blumen. Am besten vorher die Lieblingsblume in Erfahrung bringen und sich bei den Profis in der Blumenhandlung informieren Gemeinsam verbrachte Stunden bei einer Lieblingsveranstaltung der Mama sind immer ein schönes Geschenk. Italienisch, thailändisch, typisch österreichisch oder Sushi: Wenn die Mama ein Lieblingsrestaurant hat, in...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Wassermeister Wolfgang Hackl, Stadtrat Heinz Ettlinger, Stadtwerke-Direktor Jürgen Hürner.

Sichere Versorgung
Stadtwerke Amstetten nehmen neuen Brunnen in Betrieb

Mit der neuen Brunnenanlage in Allersdorf setzen die Stadtwerke auf die Versorgung mit Wasser – in jedem Fall. ### INFORMATION: Die Stadtwerke wenden sich an besorgte Bürger Die Stadtwerke Amstetten wenden sich an die Amstettner, da viele der Mitarbeiter "bereits von besorgten Bürgern angesprochen und gefragt, ob die Versorgungssicherheit im Stadtgebiet Amstetten angesichts der Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) als gewährleistet gilt".  Seitens der Stadtwerke wird betont: "Unsere...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
In der Müllkarte werden dem Nutzer sämtliche Müllinseln in der Nähe seines aktuellen Standortes angezeigt.
2

Wolfsberg
Smarte Helfer für Bürger

Die Stadtwerke setzen auf Innovation und bieten den Bürgern nun zwei Apps für Wasser und Müll an. WOLFSBERG. Die "Müll-App" kann sowohl für IOS als auch Android am Smartphone installiert werden. Beim erstmaligen Öffnen der Applikation wählt man seine Gemeinde und danach seine Adresse aus. Nach diesen zwei Eingaben sieht man bereits, welche Mülltypen am ausgewählten Standort verfügbar sind. Außerdem sieht man die anstehenden Abholtermine für den jeweiligen Mülltyp an seiner...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Florian Grassler

Lange Nacht der Inspiration
Social Media sind unsozial

Magda Bleckmann, Expertin für Erfolgsnetzwerke, stellt am Dienstag, 17.3.2020 anlässlich der "Langen Nacht der Inspiration" am Ökopark in Hartberg diese gewagte These auf. Nur wirklich real gewachsene Beziehungen haben die Qualität, die Businessbeziehungen benötigen. Sie sagt: „Lieber 50 qualifizierte Kontakte als 5000 unpersönliche Follower.“ Ein tragfähiges Netzwerk zu besitzen, ist kein Zufall. Um die Kunst des profitablen Netzwerkens zu beherrschen, braucht es etwas mehr. Mehr Aktivität,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alexander Krausler
Nachfolge geregelt: Franz Friedl (M.) folgt Bernhard Edelsbrunner (l.) als Direktor der Stadtwerke Fürstenfeld mit 1. Juli 2020 nach - Bürgermeister Franz Jost gratuliert bereits jetzt zur neuen Tätigkeit.

Ab Juli
Führungswechsel bei den Stadtwerken Fürstenfeld

Der 40-jährige Franz Friedl übernimmt ab 1. Juli die Geschäftsführertätigkeit von Bernhard Edelsbrunner als neuer Direktor der Stadtwerke Fürstenfeld. FÜRSTENFELD. Nach 25 Jahren Geschäftsführertätigkeit beendet Stadtwerkedirektor Bernhard Edelsbrunner seine aktive Berufslaufbahn im Juni dieses Jahres. Ihm folgt der 40-jährige Techniker und Manager Franz Friedl nach. Die Akquise für die Position erfolgte über eine Personalberatungsagentur, in das anschließende Anhörungs- und Auswahlverfahren...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Führungswechsel.

Kitzbühel - Stadtbarometer
Kronberger hat die Stadtwerke verlassen

KITZBÜHEL. Seit 1. Jänner 2017 war Andreas Kronberger Chef der Stadtwerke, zuletzt in Doppelspitze mit Jörg Kickenweitz, der von der Bergbahn AG zum städtischen Betrieb gewechselt hatte. Wie die TT berichtete, hat Kronberger die Stadtwerke verlassen, Kickenweitz hat demnach die alleinige Führung (Geschäftsführer) übernommen. Auf der Kitzbüheler Homepage wurden Kronberger und Kickenweitz jeweils noch als Betriebsleiter (technischer bzw. wirtschaftlicher Leiter) für Strom, Internet, Kabel-TV und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Viel Lob, aber auch Verbesserungsvorschläge gab es vom Landesrechnungshof im Prüfbericht der Stadtwerke Fürstenfeld.

Rechnungshof Prüfbericht
Fürstenfeld macht sich an die Arbeit

Fürstenfeld will Empfehlungen des Rechnungshof-Prüfberichts umzusetzen. "Wer will, der darf", ließ Fürstenfelds Bürgermeister Franz Jost in der vergangenen Gemeinderatssitzung wissen und verwies dabei auf den von der SPÖ eingebrachten Dringlichkeitsantrag der Abberufung des Bürgermeisters als Teil der Stadtwerke-Geschäftsführung, der von ÖVP, FPÖ und Grüne abgelehnt wurde. "Es kann sich gerne hier und jetzt jemand melden, der das Amt übernehmen möchte", betonte Jost, der daran erinnerte,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Weitere Investitionen seitens der Stadtwerke Fürstenfeld in die Thermenbeteiligungen der Therme Loipersdorf riet der Landesrechnungshof kritisch zu hinterfragen.
2

Lob und Verbesserungsvorschläge
Rechnungshof prüfte Stadtwerke Fürstenfeld

Der aktuelle Prüfbericht des Landesrechnungshofes Steiermark (LRH) über die Stadtwerke Fürstenfeld wird heute Abend auch in einem Dringlichkeitsantrag in der Fürstenfelder Gemeinderatssitzung behandelt werden. Der Prüfbericht zu den Stadtwerken Fürstenfeld wurde gestern der Landesregierung sowie der Stadtgemeinde Fürstenfeld vorgelegt. Hintergrund: Eine Vielzahl von Geschäftsfeldern, dazu noch eine Reihe von Beteiligungen - der Tätigkeitsbereich der Stadtwerke Fürstenfeld nahm der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Gemeinsam für ein starkes Hartberg: Bürgermeister Marcus Martschitsch (M.), Stadtwerke Hartberg-GF Stefan Lorenzoni und Bauamtsleiter Manfried Schuller.
2

Stadtwerke-Hartberg-Halle
Gelungene Partnerschaft währt weitere 15 Jahre

Stadtwerke Hartberg verlängern die Sponsoring-Partnerschaft für die Stadtwerke-Hartberg-Halle um weitere 15 Jahre. HARTBERG. Von Konzerten über Maturabälle bis Bildungs- und Berufsmesse: die Stadtwerke-Hartberg-Halle ist das wohl bedeutendste Eventlocation der Bezirksstadt Hartberg. Bei hunderten Veranstaltungen aller Art können in den "ehrwürdigen Hallen" jährlich hunderttausende Besucher begrüßt werden. Grund genug für Stadtwerke Hartberg-Geschäftsführer Stefan Lorenzoni, den...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Ausgezeichnet: Fritz Borecky, ehemaliger Kapellmeister der Stadtkapelle Hartberg wurde mit dem Goldenen Dirigentenstab geehrt.
1 24

Stadtkapelle Hartberg
"Can-Can" und Goldener Dirigentenstab beim Weihnachts-Wunschkonzert

Für seine langjährige Tätigkeit als Kapellmeister der Stadtkapelle Hartberg bekam Fritz Borecky, im Rahmen des Weihnachts-Wunschkonzertes 2019, den Goldenen Dirigentenstab verliehen. HARTBERG. Mit einem pompösen "Intrada Festiva" eröffnete die Stadtkapelle Hartberg das diesjährige Weihnachts-Wunschkonzert in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadtwerke-Hartberg-Halle. Der geschäftsführende Obmann Karlheinz Oswald freute sich dazu auch Bürgermeister Marcus Martschitsch, sowie Stefan...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
1 4

Gemeinden erstrahlen jedes Jahr aufs Neue mit der Weihnachtsbeleuchtung

Einstimmung auf die Weihnachtszeit dank Beleuchtung: Bereits im ganzen Bezirk sind die Beleuchtungen für Weihnachten montiert. Lichterkette und Co. gehören für viele Menschen zur Weihnachtszeit. Egal ob in Rot, Blau, Grün, Gelb oder einfach nur in Weiß macht die Weihnachtsbeleuchtung die Gemeinden in unserem Bezirk farbenfroh. Doch wie viel Aufwand und Logistik steckt hinter dieser leuchtenden Einstimmung auf die Weihnachtszeit? In Gleisdorf sorgen sechs bis sieben Personen der Gemeinde...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann

Bezirk Neunkirchen
Verantwortlich für 30 Mitarbeiter

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Johannes Handler ist für 30 Mitarbeiter verantwortlich. – Unter anderem auch für das Team der  E-Tech – das ehemalige Elektrohaus der Stadt Neunkirchen. BEZIRK/MÜRZZUSCHLAG. Seit 1. Dezember 2016 ist Handler Bereichsleiter für die Elektroinstallation und das Servicecenter. Die Herausforderungen in diesem Beruf? "Projekte mit Kunden und meinen Kollegen durchzuführen, soweit wie möglich mitgestalten , meine Erfahrungen einzubringen und erfolgreich abzuschließen", so...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
"Baum fällt", hieß es heute in Fürstenfeld und Söchau: die Stadtfeuerwehr Fürstenfeld fällte die 15 bis 17 Meter hohen Christbäume, die in der Vorweihnachtszeit unter anderem den Hauptplatz zieren.
9

Advent, Advent
Fürstenfeld putzt sich für Weihnachten raus

Stadtfeuerwehr, Wirtschaftshof und Stadtwerke sind gerade emsig mit dem weihnachtlichen "Aufputz" der Thermenhauptstadt beschäftigt. FÜRSTENFELD. Zwischen 15 und 17 Meter hoch sind die vier Christbäume, die die Kameraden der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld gemeinsam mit den Mitarbeitern des Wirtschaftshofes Fürstenfeld in den vergangenen Tagen gefällt haben und bereits den Fürstenfelder Hauptplatz, den Stadt-Zug-Platz sowie das Fachmarktzentrum Fürstenfeld zieren. Mittels Einsatzfahrzeugen und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Hoch über Klagenfurt geht es jetzt zur Sache: Der alte Stadtwerke-Fernheizwerk-Schlot wird Ende November endgültig Geschichte sein.
Am Bild: STW-Vorstand Erwin Smole, Heinz Koch (STW Erzeugung), Bgm. Maria-Luise Mathiaschitz, Heinz Moser (STW) und Magistratsdirektor Peter Jost
3

Fernheizwerk Klagenfurt
Abbruch des Stadtwerke-Schlotes

Der alte Schlot des Stadtwerke-Fernheizwerkes wird abgetragen. Fernwärme feiert heuer das 70-Jahre-Jubiläum. KLAGENFURT (chl). Anfang Oktober begannen die Abtragungsarbeiten des alten, 85 Meter hohen Kamins des Fernheizkraftwerkes der Stadtwerke Klagenfurt. Den Zuschlag für die Arbeiten erhielt die Firma Porr – die WOCHE berichtete. „Im ersten Schritt ging es um die Einrichtung und Absicherung der Baustelle, die Errichtung von erforderlichen Gerüsten und die Konstruktion und Montage der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Petra Götz, KAV-Programmleiterin Küche, Stadträtin Ulli Sima, Sodexo-Geschäftsführer Michael Freitag und Josef Newertal, Leiter des Bereichs Infrastrukturmanagment im KAV (v.li.).
2 11

Welternährungstag
"Nix übrig für Verschwendung"

Im Rahmen einer Aktionswoche will die Initiative "United Against Waste" gemeinsam mit der Stadt Wien auf vermeidbare Lebensmittelabfälle aufmerksam machen und ein Zeichen setzen. LANDSTRASSE. Unter dem Motto "Nix übrig für Verschwendung" startete die Initiative "United Against Waste" eine Aktionswoche für weniger Lebensmittelabfall. Vom 14. bis zum 20. Oktober machen 58 Wiener Großküchen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Betriebsrestaurants auf einen verantwortungsvollen Umgang mit...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.