Standort

Beiträge zum Thema Standort

Lokales
Die Mitarbeiterinnen der Volkshilfe Jennersdorf haben ihr Hauptquartier nun im ehemaligen AMS-Gebäude in der Hauptstraße.

Nun in der Hauptstraße
Volkshilfe verlegt ihren Jennersdorf-Stützpunkt

Die Volkshilfe hat in Jennersdorf einen neuen Stützpunkt bezogen. Statt wie bisher in der Kirchenstraße 7 hat die Sozialorganisation ihr Bezirksbüro nun im ehemaligen AMS-Gebäude in der Hauptstraße 51. Von hier aus werden 20 Mitarbeiterinnen für Hauskrankenpflege, Familienbetreuung und Demenzbetreuung koordiniert. Burgenlandweit beschäftigt die Volkshilfe rund 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 1.800 Menschen erhalten von ihnen Betreuung, Pflege und Unterstützung, berichtet...

  • 17.02.20
Wirtschaft
Die Hoffnung stirbt zuletzt: Secop-Betriebsrat hofft auf eine baldige Vertragsunterzeichnung zwischen Secop und Ex-Eigentümer Nidec.

Fürstenfeld
Secop: bis dato kein "Jobabbau"

Nach "OK" der EU-Kommission: Gespräche zwischen Secop und Ex-Eigentümer Nidec haben begonnen. FÜRSTENFELD. Noch keine Kündigungen hätte es von Secop-Eigentümer Orlando bis dato gegeben, zeigt sich Betriebsrat Gerald Weber zuversichtlich, dass dies "wenigstens bis nach Weihnachten auch so bleiben wird. Im Sinne des Weihnachtsfriedens sehe die Geschäftsführung davon anscheinend in nächster Zeit ab Leute zu entlassen, was vom Betriebsrat als durchaus positiv bewertet werden würde", erklärt...

  • 13.12.19
Wirtschaft
Secop-Mitarbeiter riefen zum Protest: Bei strömenden Regen zog der Demonstrationszug vom Secop-Werk in der Jahnstraße bis vor das Rathaus in Fürstenfeld.
48 Bilder

Secop
Hunderte marschierten für ihre Arbeitsplätze

Der Kampf geht weiter. Gestern demonstrierten 300 Secop-Mitarbeiter und Unterstützer für den Erhalt des Produktionsstandortes des Kompressorenherstellers Secop in Fürstenfeld. FÜRSTENFELD. "Dass wir hier im Regen stehen ist entspricht sprichwörtlich der Wahrheit und trotzdem wollen wir kämpfen", rief Gerald Weber zum Protestmarsch. Mit ihm gemeinsam ließen sich 300 Secop-Mitarbeiter und hunderte Sympathisanten trotz strömenden Regen - nicht davon abhalten ihren Unmut über die angekündigte...

  • 13.11.19
Wirtschaft
Nach Hiobsbotschaft von Standort-Aus: Mitarbeiter des Secop-Werkes in Fürstenfeld kämpfen gemeinsam mit regionaler Politik um ihre Arbeitsplätze.
3 Bilder

Secop Austria
Fürstenfelds Mitarbeiter rufen zum Protest

Für ihre Arbeitsplätze wollen die Mitarbeiter des Secop-Werkes Fürstenfeld jetzt auf die Straße gehen. Nach dem Verkündeten Aus des Fürstenfelder Betriebsstandortes der Secop Austria GmbH (ehemals Nidec Global AppliancesAustria GmbH) durch die Münchner Kapitalgesellschaft Orlando steigen die betroffenen Mitarbeiter der Firma auf die Barrikaden. Zur Erinnerung: Im Februar war Nidec ins Visier der EU-Wettbewerbsbehörde geraten. Trotz intensive Bemühungen der Mitarbeiter und der Politik wurde...

  • 28.10.19
PolitikBezahlte Anzeige

Burgenlands Wirtschaft muss zukunftsfit werden

„Das burgenländische Wirtschaftswachstum ist beachtlich und ein Verdienst der innovativen burgenländischen Betriebe und motivierten Mitarbeiter. Wir profitieren auch vom Bundestrend. Aber der Standort Burgenland muss nun zukunftsfit gemacht werden“, betont Landesparteiobmann Thomas Steiner. „Nur eine starke Wirtschaft schafft und sichert Arbeitsplätze“, so der ÖVP-Landesparteiobmann. „Wir müssen nun Verfahren vereinfachen und beschleunigen! Die Politik darf der Wirtschaft keine Steine in...

  • 15.07.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.