Alles zum Thema Standortagentur Tirol

Beiträge zum Thema Standortagentur Tirol

Lokales
Die sieben Finalisten (der sechs Teams), umrahmt von der Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, dem Geschäftsführer Marcus Hofer der Standortagentur Tirol, den Sponsoren und der Moderatorin
8 Bilder

Seit Start des 120 Sekunden Ideencastings 2018 am 17. Oktober haben rund 30 Tirolerinnen und Tiroler die Chance genützt, ihre Geschäftsideen bei Castingterminen in den Bezirken zu präsentieren.
Überzeugt in 120 Sekunden!

SAGGEN (nais): Zwei Minuten, 120 Sekunden – so viel Zeit hatten die sechs Finalisten-Teams des Ideencastings der Standortagentur Tirol, um ihre Projekte vorzustellen – und ob zwei Minuten lang oder kurz sind, hängt immer davon ab, auf welcher Seite der Toilettentür man steht, wie es so schön heißt. Die Geschäftsideen waren vielfältig: Vom digitalen Mähroboterzubehör „Asim V“ über den Hanfproteinshake bis zu der Online-Buchungsplattform „GuideMe“ – an Ideen mangelte es nicht. Am Montag, dem...

  • 13.11.18
Wirtschaft
LH Günther Platter und der künftige Geschäftsführer der Tirol Holding GmbH Josef Margreiter.

Standort Tirol
Tirol-Holding stärkt den Standort Tirol

TIROL. Künftig werden die Tirol Werbung, die Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol unter einem Dach agieren. Mit der Tirol-Holding erhofft man sich, die Zukunft zu stärken und die Marke Tirol sowie den Standort auszubauen.  Josef Margreiter als GeschäftsführerMitverantwortlich für die Zukunft der neuen Holding wird der neue Geschäftsführer, Josef Margreiter sein.  LH Günther Platter sagt dem Strukturprojekt seine volle Unterstützung zu: "Es geht darum, die Exzellenz aus den...

  • 05.11.18
Wirtschaft
Diese Jury galt es zu überzeugen: Marcus Hofer (GF Standortagentur Tirol), LR Patrizia Zoller-Frischauf, Hansjörg Gottstein, Sabine Wiesflecker und Holger Bock.
12 Bilder

1 Chance - 120 Sekunden

Kreative Köpfe präsentierten beim Ideencasting in der Standortagentur Tirol ihre potentiellen Marktneuheiten und Innovationen. Die Jury beurteilten die Geschäftsideen der Kandidaten nicht nur danch ihrer Umsetzbarkeit, sondern auch nach dem Innovationsgehalt und den Kundenbedürfnis. Die 19-jährige Studentin Julia konnte mit ihrem Vorschlag "Aurea Mediocritas" den kritischen Fragen standhalten und schaffte es in die nächste Runde. Aufgrund der Tatsache, dass Rohstoffe immer weniger werden...

  • 01.11.18
Wirtschaft
Marcus Hofer (Geschäftsführer Standortagentur Tirol), Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Jürgen Leobacher (Senior Manager Capgemini Invent) (v.l.).
4 Bilder

Standortagentur Tirol
Unterstützung der Tiroler Unternehmen bei Digitalisierung

TIROL. Das Land fördert seit Anfang 2018 besonders stark, Tiroler Unternehmen, bezüglich Digitalisierungsvorhaben. So wurden Leuchtturmprojekte gefördert aber auch Beratungsleistungen angeboten, sowie "Konzept- und Schulungsmaßnahmen von MitarbeiterInnen im Rahmen der „Tiroler Digitalisierungsförderung“" gefördert.  14 geförderte Projekte aus der Tiroler DigitalisierungsförderungSeit Beginn diesen Jahres gab es schon 29 Einreichungen zur Beratungsförderung und 49 eingereichte Projekte zur...

  • 25.10.18
Wirtschaft Bezahlte Anzeige
Wenn auch du herausfinden möchtest, welche Chance du mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung auf dem Markt hättest, dann mach mit bei der 120 Sekunden Chance!
3 Bilder

120 Sekunden Ideencasting
Präsentiere DEINE Geschäftsidee

Jedes erfolgreiche Unternehmen hat damit angefangen: mit der einen, der zündenden Idee für das Produkt, das jeder haben will, oder für die Dienstleistung, auf die niemand verzichten möchte. Aber woher soll man im Vorhinein wissen, ob diese Idee nicht nur einen selbst, sondern auch andere begeistert und sich damit Geld verdienen lässt? Wenn auch du eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung hast und unkompliziert herausfinden möchtest, welche Chance du damit auf dem Markt...

  • 18.10.18
Wirtschaft Bezahlte Anzeige
„Smart Farming“ nennt sich diese digitalisierte Art, Landwirtschaft zu betreiben.
2 Bilder

Landwirtschaft wird zukunftsfit

Auf dem Bauernhof von heute melken Roboter im Stall die Kühe, während draußen autonom gesteuerte Traktoren über die Weide fahren und Drohnen durch die Luft surren. „Smart Farming“ nennt sich diese digitalisierte Art, Landwirtschaft zu betreiben. Digitalisierung ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – sie beeinflusst quasi jeden Lebens- und Arbeitsbereich. In den letzten Jahren ist sie auch bis auf den Acker vorgedrungen. Der Einsatz von Computern sowie Futter- und Melkmaschinen soll die...

  • 05.09.18
Wirtschaft
Im Herbst werden die neuen Zentren, darunter viele Digitaltechnologien ihre Arbeit starten. (Symbolbild)

Tiroler Technologieumbruch: Sechs neue Kompetenzzentren für Standort Tirol

Im Rahmen des Tiroler Technologiebrunch in Alpbach konnte Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf den Start von sechs neuen Kompetenzzentren am Standort Tirol bekannt geben. Mehr als die Hälfte der Konsortien sind innovative Digitaltechnologien. TIROL. Über die hohe Anzahl an Digitaltechnologien ist die Wirtschaftslandesrätin besonders erfreut: "Digitalisierung ist der zentrale Treiber unserer Wettbewerbsfähigkeit und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft das...

  • 23.08.18
Politik
Die Aufsichtsratsmitglieder der Lebensraum 4.0 tagten gestern in Innsbruck (v.li.): LR Bernhard Tilg, Ingeborg Hochmair (MED-EL), Alois Schranz (medalp), LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Uwe Steger (Universität Innsbruck), LHStvin Ingrid Felipe, Franz Tschiderer (TVB Serfaus-Fiss-Ladis), LH Günther Platter, Karlheinz Töchterle, LHStv Josef Geisler, Arthur Thöni (Thöni Gruppe) und Manfred Pletzer (Pletzer Gruppe).
2 Bilder

Lebensraum 4.0: Neustrukturierung und viele Projekte in Planung

Die vierte Sitzung der Gesellschaft "Lebensraum 4.0 GmbH" hatte die strukturelle Neuausrichtung als Schwerpunktthema. Wie geplant werden in Zukunft die Tirol Werbung, die Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol als Tochtergesellschaften der Lebensraum 4.0 GmbH agieren. TIROL. Die Struktur der Marke Tirol soll durch die Zusammenführung der drei Unternehmen unter einem Dachverband an Stärke gewinnen. Zur Neustrukturierung gehört zudem auch die Ausschreibung eines hauptamtlichen...

  • 05.07.18
Politik
Bei der heutigen Pressekonferenz im Anschluss an die Regierungssitzung informierten LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe und LR Johannes Tratter zu den gefassten Beschlüssen.

Aktuelle Regierungssitzung: Raumordnung, Tourismus und vieles mehr

In der aktuellen Regierungssitzung beschäftigten sich die Landtagsabgeordneten mit der Weiterentwicklung der Tiroler Raumordnung und der Integrierung der Tirol Werbung, der Standortagentur Tirol und der Agrarmarketing Tirol in eine Holding. Zudem wurden die neuen Tourismusförderungsrichtlinien besprochen. TIROL. Die Tiroler Raumordnung soll Weiterentwickelt werden, denn "Grund und Boden sind unsere Ressourcen der Zukunft", betont LH Günther Platter. Die kostbaren, besiedelbaren Flächen in...

  • 27.06.18
Wirtschaft
vlnr: Robert Mascher (Founder NRG-X/Volterio), Andreas König (Start-up-Investor), Gerda Fuhrmann (Founder UriSalt), Christian Flechl (Founder NRG-X/Volterio), LRin Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Landesregierung), Pinar Kilickiran (Founder UriSalt), Marcus Hofer (Standortagentur Tirol) und Bernhard Sagmeister (aws).

Business Angel Summit in Kitzbühel: Start-ups suchen Investoren

Beim Business Angel Summit in Kitzbühel trafen 100 internationale Investoren auf die vielversprechendsten Start-ups Österreichs. Mit überzeugenden Auftritten schafften es junge Hightech-Unternehmen, vor der Fachjury zu punkten. Das Ziel der Start-ups: rasch und nachhaltig wachsen. TIROL. Es wurde um die Wette "gepitcht",  um das Kapital, das Know-how und die Netzwerke der anwesenden Business Angels und Venture Capitalisten. Die sechs österreichischen Start-ups BHS Technologies GmbH aus...

  • 22.06.18
Wirtschaft
Harald Ultsch (Harry's Home), Dr. David Bosshart (Geschäftsführer des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft, Zürich), LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Dr. Marcus Hofer (Geschäftsführer Standortagentur Tirol), Dipl. Ing. Architekt Daniel Schneider (Managing Partner der Monoplan) und Ing. Josef Gunsch (Geschäftsführer Physiotherm und Sprecher des Beirats des Clusters Wellness der Standortagentur Tirol.

Digitalisierung auch im Freizeitsektor

Den Tiroler Wellnesskongress der Standortagentur Tirol nahm Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf zum Anlass, um die Vorteile der Digitalisierung zu betonen. Besonders die heimische Freizeitwirtschaft wird davon profitieren, davon ist die Landesrätin überzeugt. TIROL. Mit dem stetigen Wachstums im Tourismussektor, muss man auch ein Auge auf die Konkurrenz haben, so Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf. Anlässlich des Tiroler Wellnesskongresses präsentierte sie als Lösungsansatz,...

  • 18.06.18
Wirtschaft
Michael Bredehorn (2.v.re.) gewinnt mit dem Geschäftsmodell seines Start-ups Swarm Analytics. Dr. Jürgen Bodenseer (Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer, li), Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Wirtschaftslandesrätin, 2.v.li.) und Dr. Marcus Hofer (Geschäftsführer Standortagentur Tirol, re.) gratulieren.
5 Bilder

Tiroler Gewinner des Euregio Wettbewerbs "adventure X"

Die Tiroler Teilnehmer für das Euregio-Finale des adventure X stehen fest. Anfang Juni werden die drei Start-ups um den Titel "Bestes Geschäftsmodell der Euregio" kämpfen. Der Geschäftsmodellwettbewerb unterstützt junge Unternehmen bei Ihrer Entwicklung und hilft, innovative Ideen auf den Markt zu bringen. TIROL. Die drei Finalisten-Start-ups konnten sich gegen 32 Tiroler Teams durchsetzen und werden am 7. Juni in Innsbruck alles geben, um den Preis nach Hause zu holen. Coachings und...

  • 25.05.18
Wirtschaft
Das CubileHealth Monitoring-System fürs digitale Krankenbett erhält frisches Kapital für den Markteintritt - vlnr. Johannes Hilbe (Gründer CubileHealth), LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Bernhard Letzner (Segnalita Ventures) und Marcus Hofer (GF Standortagentur Tirol)

Finanzierung für innovative Sturz- und Dekubitusprophylaxe

Eine Sturz- und Dekubitusprophylaxe von Patienten hat sich das Start-up CubileHealth zum Schwerpunktthema gesetzt. Jetzt wird dem jungen Unternehmen mit einer Investitionssumme von Segnalita Ventures unter die Arme gegriffen. Dadurch erhofft man sich eine zeitigere Veröffentlichung des Produkts am Markt. TIROL. Die Sturz- und Dekubitusprophylaxe kann zum Beispiel die Atem- und Herzfrequenz ohne jegliche Berührung, direkt am Krankenbett erfassen. Über Apps können die Daten dann zur Verfügung...

  • 19.04.18
Leute
Standortagentur-GF Markus Hofer, LR Patrizia Zoller-Frischauf
5 Bilder

20 Jahre Standortagentur Tirol: Innovation im Vordergrund

Am Mittwoch, den 7. Februar, feierte die Standortagentur Tirol in ihren Räumlichkeiten ihr Jubiläum. SAGGEN (sara). Wachstum durch Innovation ist das Motto der Standortagentur Tirol. Ein Motto, das die Agentur seid nun schon 20 Jahren erfolgreich bestehen lässt. Angefangen als Basis für Forschung, Technologie und Innovation, feierte die Standortagentur Tirol vergangenen Mittwoch ihr Jubiläum. Unter Anwesenheit von unter anderem LR Patrizia Zoller-Frischauf sowie LR Bernhard Tilg, welche beide...

  • 11.02.18
Wirtschaft
Georg Westner und Michael Bredehorn (re.) überzeugten so wie bei der 120 Sekunden Chance auch beim Camp Zwei.

Den Schwarm verstehen

WATTENS/INNSBRUCK (tk). Es wuselt – trotzdem wollen zwei Jungunternehmer den Überblick behalten. Und damit Geld verdienen. Unter dem Namen Swarm Analytics stellen Michael Bredehorn und Georg Westner Soft- und Hardware her, um damit Bilddaten aufzunehmen, zu verarbeiten und auszuwerten – etwa zur Optimierung von Verkehrsflüssen. Beim Camp Zwei, organisiert von der Werkstätte Wattens, dem I.E.C.T. Hermann Hauser, der Standortagentur Tirol und dem Gründungszentrum Start Up Tirol, sorgten Bredehorn...

  • 08.02.18
Lokales
Professor Michael Kraxner informiert Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf über die vielfältigen Forschungsprojekte.

MCI: Zusammenarbeit mit Unternehmen für Jeden ein Gewinn

Das Management Center Innsbruck ist ein Ballungsort für vielfältige Forschungsprojekte und somit auch ein wichtiger Grundpfeiler für den Wirtschaftsstandort Tirol. Die Ausbildungsstätte betreibt anwendungsorientierte Forschung und das in direkter Zusammenarbeit mit Tiroler sowie internationalen Unternehmen. TIROL. Unter den Forschungsprojekten sind zum Beispiel Machbarkeitsstudien und Prototypenentwicklungen aber auch Produkt- und Prozessoptimierung, erläutert Professor Michael...

  • 02.11.17
Lokales
Erfolgsbeispiel Oberflächengewässer-Vermessung aus der Luft: V. li. Michael Herrmann (Flughafen Innsbruck), Universitätsprofessor Markus Aufleger (Uni Innsbruck/AirborneHydroMapping GmbH), Marcus Hofer (Gründungszentrum Start Up Tirol GmbH), Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Frank Steinbacher (AirborneHydroMapping GmbH).
2 Bilder

Technologie Start-ups erhalten 1 Mio Förderung vom Land Tirol

1,8 Millionen konnte das Konzept für die "Gründerzentrum Start Up Tirol GmbH" an Förderzusagen vom Infrastrukturministerium im März diesen Jahres erhalten. Das Geld ist speziell für das Programm "AplusB Scale Up" gedacht. Die neue Gesellschaft nimmt nun ihre Tätigkeit auf. TIROL. 960.000 Euro für die Arbeit der Gründerzentrum Start Up GmbH kommen zusätzlich vom Land Tirol, so dass der Gesellschaft für die nächsten fünf Jahre rund 2,8 Millionen Euro zur Verfügung stehen.  Ziel der Start Up...

  • 31.10.17
Lokales Bezahlte Anzeige
Neue Lebensformen und Arbeitsweisen kultivieren und zukunftsfähige Entwicklungen ermöglichen, möchte Janine Bex mit ihrem "Bildungsbaum".
6 Bilder

Starke Idee bei der 120 Sekunden Chance in Kufstein!

Letzten Donnerstag qualifizierten sich beim Regionaltermin in Kufstein sechs weitere Teams für das Finale der 120 Sekunden Chance am 24. Oktober in Innsbruck. Mobile und damit flexible Werbeformen, eine Software zur Integration aller an der Planung und Errichtung von Gebäuden Beteiligten, eine Notfall-SOS-Funktion kombiniert mit dem privaten Handy, eine Sensorik für strategische Datenanalyse, ein „Bildungsbaum“ als Gesellschaftsmodell mit Zukunft und ein Vermittlungsdienst für...

  • 18.10.17
Lokales
Das Land Tirol fördert neue innovative Projekte mit 540.000€.

Projektförderung durch das Land Tirol

Eine Summe von 540.000€ konnte vom Land als Förderung für Forschungsprojekte festgelegt werden. Zusätzlich werden 2,16 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung ausgelöst. Dies alles im Rahmen der Technologieförderung Regionale Kompetenzzentren. TIROL. Gemeinsam mit der Standortagentur Tirol kann das Land Tirol somit als Sprungbrett für Innovationen dienen und der richtige Partner für die Umsetzung von Ideen sein. Diese Möglichkeit für Klein- und Mittelunternehmen ist...

  • 17.10.17
Lokales
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf steht auf der Innsbrucker Herbstmesse am Freitag und am Sonntag für Sprechstunden zur Verfügung.

85. Innsbrucker Herbstmesse: Land Tirol und Standortagentur sind dabei

Eine Sprechstunde mit Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf, Informationen über das Dienstleistungsangebot der Standortagentur Tirol und Beratung für Jugendliche zum Programm "Erasmus+", das alles bietet das Land Tirol und die Standortagentur Tirol auf der 85. Innsbrucker Herbstmesse. TIROL. Auf der 85. Innsbrucker Herbstmesse sind dieses Jahr auch das erste Mal das Land Tirol und die Standortagentur Tirol vertreten. Zentral für den Auftritt de Landes ist die Förderung sowie die Information...

  • 29.09.17
Wirtschaft
Bei der 120 Sekunden Chance 2015 konnten LRin Patrizia Zoller-Frischauf und Startup-Coach Daniel Cronin (li.) Valentin Schütz zur Top 5-Platzierung gratulieren. Mittlerweile haben sich mehrere Investoren an seinem Unternehmen Gronda beteiligt.

120 Sekunden Chance - der erste Schritt in die Selbständigkeit

TIROL. Eine Firmengründung beginnt im Normalfall mit einer Idee. Aber das alleine genügt im Normalfall nicht. Es braucht eine gründliche Markt- und Kundenanalyse und Hilfe durch Experten. Und hier setzt die Initiative 120 Sekunden Chance an. Die 120 Sekunden ChanceBei der 120 Sekunden Chance können GründerInnen ihre Geschäftsidee in exakt zwei Minuten ihr Idee vor erfahrenen Wirtschaftstreibenden präsentieren. Danach bekommen sie gleich Feedback über die Stärken und Schwächen ihrer Idee....

  • 07.09.17
Lokales
Hofer, Vogele (iSYS), Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf, Dellantoni (ACMIT).
2 Bilder

Förderung des Landes im Bereich Forschung zeigt Ergebnisse

Die Tiroler pro Kopf Ausgaben für die Forschung steigen auf enorme 1.324€, vor allem Tiroler Unternehmen und das Land investieren in die Forschung und Technologie. Die Forschungs- und Entwicklung Quote liegt derzeit bei 619 Millionen Euro. TIROL. Im Vergleich der Österreichischen Bundesländer liegt Tirol durch seine gestiegenen Ausgaben in der Forschung mit seiner F&E-Quote auf dem nationalen Platz drei. Vor allem wirtschaftliche Unternehmen tragen zu dieser hohen Quote bei (hier gehts zum...

  • 25.08.17
Lokales
LRin Patrizia Zoller-Frischauf.

12 Prozent mehr Start-ups in Tirol

Ein Plus von 12 Prozent an Gründungen kann Österreich verzeichnen. Das sind 2.694 Gründungen jährlich. Hilfreich dabei sind Services vom Land Tirol wie die Standortagentur Tirol. TIROL. LRin Zoller-Frischauf sieht vor allem in der konsequenten Innovations- und Technologiepolitik den hohen Anstieg der Start-up Unternehmen. Aber auch die Servicestellen des Landes Tirol machen es den Durchstartern möglich, sich über die Landesgrenzen hinaus zu profilieren und sichtbar zu machen.  „Mit Hilfe...

  • 17.08.17
Wirtschaft
Standortagentur Tirol_Tiroler Wellness Kongress 2, 
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit Josef Gunsch (Beirat Cluster Wellness Tirol, li.) und Robert Ranzi (Cluster Wellness Tirol)

Wellness: Spezialisieren verspricht Erfolg

HÖTTING. Der Tiroler Wellness Kongress wird vom Cluster Wellness der Standortagentur Tirol in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Tirol Sparte Hotellerie veranstaltet. Heuer erwies sich die weitere Spezialisierung der Angebote als unverzichtbar, so der Tenor der ExpertInnen. Arnulf Hartl: "Die Zeit der Pauschalangebote ist vorbei." Individuelle Ansprüche würden stetig gefragter, so der Experte von der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg. Preisoptimierung & Netzwerk Inhaltlich...

  • 26.06.17