Starke Frauen in der Lipizzanerheimat


Bereits zum fünften Mal durften Schülerinnen und Schüler der BHAK Voitsberg Zeitungsluft schnuppern und auch heuer wieder zum großen Sonderthema "Starke Frauen in der Lipizzanerheimat" journalistisch tätig werden. Diesmal stand alles unter dem Überbegriff "Nachhaltigkeit". Den Beginn machte ein Workshop mit den WOCHE-Redakteuren Selina Wiedner und Harald Almer, wo die Schülerinnen und Schüler der 4a-Klasse die Themencluster und die zugehörigen Fragen erarbeiteten. Im Anschluss wurden die Unternehmerinnen, Politikerinnen, Geschäftsführerinnen und Obfrauen telefonisch oder per Mail kontaktiert.

Unter der Betreuung des Lehrerteams mit Helga Gapp, Dorrit Jauk und Wolfgang Zotter wurden die Interviews verschriftlicht und an die WOCHE gesendet, zudem entstanden im Zuge der Tätigkeit zahlreiche Fotos, die auf den jeweiligen Doppelseiten verewigt wurden. Schlussendlich schaffte das diesjährige Sonderthema mit 55 Teilnehmerinnen bzw. Unternehmen einen neuen Rekord mit insgesamt 30 Seiten.

Starke Frauen

Beiträge zum Thema Starke Frauen

Jasmin Holzmann-Kiefer, Johanna G. Löffler und Karl Schober (v. l.) freuen sich auf die "starke" Ausstellung im Lerchhaus.
2

Die Stärke der Frau in der Musik, in der Kunst und am Land:
Künstlerinnen-Kollektiv setzt kraftvolle Akzente

Nach Siegi Kleindienst (2019) und Nadine Geuter (2020) bringt sich heuer Johanna „Guggi“ Löffler in die Veranstaltungsreihe „starke frauen“ ein. Dazu inspiriert wurde sie von einer These des Dalai Lama. Die Eibiswalder Künstlerin ist mit ihren Arbeiten auch in verschiedenen europäischen Gemeinschaftsausstellungen und Symposien präsent. EIBISWALD. Die Ausstellung „Sulm – Flussjuwel und Lebensader“ ist verflossen und zieht weiter. Doch schon am 26. Mai zieht in die Räumlichkeiten des Lerchhauses...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Josef Fürbass
Sängerin Pamela Pum, alias PÄM
Video

Päm
27-Jährige sorgt für Frauenpower aus Amstetten

Die Amstettnerin PÄM nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Mit ihren Songs können sich viele identifizieren. AMSTETTEN. Pamela Pum klingt an sich schon wie ein Künstlername, doch die 27-jährige Amstettnerin mit der samtrosa Stimme und der farblich dazu passenden Mähne bringt es noch knackiger auf den Punkt: Ihr Pseudonym PÄM liest sich nicht nur wie die Lautschrift ihres Spitznamens sondern auch wie ein Ausruf des Erstaunens – zurecht, denn ihre selbstbewussten und ungeschönten Songtexte handeln...

  • Amstetten
  • Kati Pregartner
Holen besonders mutige Frauen vors Mikrofon: Raffaela Lackner (li.) und Elisabeth Leitner (re.).
2 3

Podcast "Mutige Frauen braucht das Land"
Mikro an für taffe Landsfrauen

Von Frauen gemacht, von allen gehört: Elisabeth Leitner und Raffaela Lackner starten mit ihrem neuen Podcast durch. Zu hören sind Storys mutiger Frauen, die das Big City Life zu schätzen wissen, aber fürs Land leben. Nicht nur am bevorstehenden Weltfrauentag holt Wahlgrazerin Elisabeth Leitner Frauen vors Mikrofon. Das ganze Jahr über reist sie mit ihrer über Berufswege kennengelernten Freundin Raffaela Lackner durch Österreich und sammelt Geschichten von ungewöhnlichen Frauen. Sie alle wagen...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Hoffnungsträger aus Glas: Der Stainzer Wichtel von Glaskünstlerin Brigitte Wagner Senemann verspricht Glück und Zufriedenheit.
2

Stainzer Wichtel
Ein kleiner Lausbub stillt die Sehnsucht der großen Welt

Stainz hat seit kurzem ein "Wichtelatelier": Mit ihrem Stainzer Wichtel beweist Glaskünstlerin Brigitte Wagner Senemann nicht nur Mut und Innovationsgeist, sondern sie trifft die Menschen damit auch mitten ins Herz.  STAINZ. Der Umgang mit Glas, Farben und Licht ist für die Stainzerin Brigitte Wagner Senemann nicht nur ein Beruf, sondern Berufung. "Da wir es in Covid-Zeiten nicht leicht haben, habe ich etwas gesucht, das dazu führt, dass sich das Rad trotz allem weiter dreht", verweist Wagner...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Anlässlich der 17. Braunauer Frauentage präsentiert Stephanie Doms ihr Buch "Powerwomen".

Braunauer Frauentage
Frauenpower für jeden Tag

Anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März veranstaltet der Verein "Frau für Frau" die 17. Braunauer Frauentage. Neben einer Online-Filmveranstaltung gibt es unter anderem auch einen Impulsvortrag. BRAUNAU. Auch heuer finden die Braunauer Frauentage wieder mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm statt. Insgesamt veranstaltet der Verein "Frau für Frau" die Frauentage heuer zum 17. Mal. Anlass dafür ist jährlich der internationale Weltfrauentag, der am 8. März zelebriert wird....

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Hedi Wechner ist seit 2010 Bürgermeisterin der Stadtgemeinde Wörgl.
2

Interview
Eine starke Frau an der Wörgler Gemeindespitze

Am 15. Juni durften die BEZIRKSBLÄTTER die Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner, die in der eher männerdominierten Welt der Politik Mumm beweist, zum Thema "Starke Frauen in Führungspositionen" interviewen.  WÖRGL (mag). Starke Frauen gibt es überall. Eine von ihnen ist die Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner. Sie hat nicht nur die Stadtgemeinde Wörgl fest im Griff, sondern auch ihr Herz am rechten Fleck und versucht mit besten Wissen und Gewissen, die vielen Aufgaben eines Gemeindeoberhauptes...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
3

Frauen im Fokus
„Meine Aufgabe ist – bei den Menschen zu sein"

Im Rahmen des Schwerpunkt Themas "Fokus Frau" werden immer wieder Frauen vor den Vorhang geholt, die Besonderes leisten.  HALL. Schwester Gertrud Schernthanner war Familienhelferin und ist Provinzoberin der Tertailschwestern in Hall. In ihrem Leben stand neben dem Orden der Tertialschwestern auch immer das Helfen von Menschen in Not im Vordergrund. Im Zuge ihrer Ausbildung zur Familienhelferin machte sie ein Praktikum im Elisabethinum in Axams, einer Einrichtung für junge Menschen mit und ohne...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Andrea Jäger ist politisch und sozial engagiert und Mutter einer 13-Jährigen Tochter.

BB-Interview mit der Leiterin des Imster Pflegezentrums, Andrea Jäger, zum Thema Frauen
"Frau sein, aber nicht um jeden Preis"

IMST. Andrea Jäger leitet seit 2005 das Pflegezentrum Gurgltal, seit 1983 arbeitet sie bereits in der Altenpflege. Seit mehr als zehn Jahren ist die Mutter der 13-jährigen Tochter Anna als Imster Gemeinderätin engagiert. Im BB-Interview verrät sie ihre Sicht auf die Sache der Frauen. BEZIRKSBLÄTTER: Was ist für dich eine starke Frau? ANDREA JÄGER: "Das ist für mich eine Frau, die ihre eigenen Wünsche und Gedanken vertritt, aber nicht um jeden Preis. Ganz schlimm wirds, wenn vermeintlich starke...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Miss Austria Larissa Robitschko aus Hartberg will anderen Mut machen, Träume nicht nur zu träumen, sondern auch zu verwirklichen.
Video 4

Larissa Robitschko im WOCHE-Interview
"Mut haben, sich für seine Ziele einzusetzen"

Für die WOCHE-Serie "Heldinnen gesucht" hat die WOCHE die Hartbergerin und amtierende Miss Austria Larissa Robitschko zum Online-Interview gebeten. WOCHE: Vor knapp einem Jahr, genau am 6. Juni 2019, wurdest du zur Miss Austria gewählt. Seitdem ist viel passiert. Was waren deine Aufgaben als Miss Austria im letzten Jahr? Miss Austria Larissa Robitschko: Meine Aufgaben als Miss Austria sind sehr abwechslungsreich. Im Laufe des letzten Jahres habe ich eine Vielzahl von Events besucht. Das waren...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Frauen, Männer, Familien oder auch Kinder hat Carmen Trappenberg vor ihren Haustüren porträtiert.
2

Mit Mut durch Corona
Haustürporträts steigerten das Durchhaltevermögen

Mit viel Engagement machte die Fotografin Carmen Trappenberg anderen Menschen in der Coronakrise Mut. JOSEFSTADT. Carmen Trappenberg kommt aus Deutschland, ist aber seit 14 Jahren in ihrer Wahlheimat Wien und seit 8 Jahren in der Josefstadt zu Hause. Hier lebt Trappenberg gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und ihren beiden Töchtern, die sie – wie sie der bz erzählte – dazu ermutigten, ihren Traum von der Selbstständigkeit als Fotografin zu leben. Vier Jahre ist es mittlerweile her, dass sie...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Frau in der Wirtschaft-Vorsitzende Riki Vogl mit ihrer Tochter Arabella, ebenfalls schon Unternehmerin

Starke Frauen in der Lipizzanerheimat
Wir dürfen nicht nur Quotenfrauen sein

Riki Vogl ist eine "Starke Frau in der Lipizzanerheimat". Sie verrät, was sie von Quoten hält und warum Netzwerke wichtig sind. An welchen Faktoren liegt es, dass Frauen in Führungspositionen noch immer unterrepräsentiert sind? Riki Vogl: Niemals zuvor waren Frauen so hoch gebildet und bereit, Führungsaufgaben zu übernehmen. Dass nicht alle ganz nach oben drängen, liegt ganz klar in der Tatsache begründet, dass es nach wie vor schwierig bis unmöglich ist, Karriere und Kinder/Familie unter einen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Beatrice Rieger und Julia Glas hatten beim Projekt "Starke Frauen" viel Spaß und sammelten Erfahrungen.

Starke Frauen
Der Klimawandel betrifft jeden

1. Frage: Welchen Beitrag leisten Sie privat zur Erhaltung der Umwelt? 2. Frage: Welchen Beitrag leisten Sie in Ihrem Unternehmen? 3. Frage: Sind Sie besorgt, wenn Sie an die Zukunft der Umwelt denken, und warum? 4. Frage: Was muss sich ändern, damit unsere Umwelt nachhaltig geschützt wird? Teilnehmerinnen Bärbel Rudres: Sie betreibt das Orthopädie-Schuhgeschäft in Köflach und ist spezialisiert auf fußgerechte Schuhe für die ganze Familie. Beate Brandstätter: Seit 2016 Geschäftsführerin von...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Seit fünf Jahren gibt es das Projekt "Starke Frauen".

Starke Frauen
Bilder im Kopf, die die Seele berühren

1. Frage: Was bedeutet für Sie Phantasie? 2. Frage: Gibt es kreative Phasen und wie fühlst du dich in einer solchen? 3. Frage: Was kann man tun, um bei jungen Menschen Kreativität und Phantasie zu fördern? 4. Frage: Wie leben Sie in Ihrem Beruf bzw. Unternehmen Ihre Kreativität aus? Teilnehmerinnen Nina Höller: Seit 2015 ist sie Mitglied der Kunstfabrik Lippizanerheimat und betreibt seit 2017 ihr Atelier "Kunststück - Neues von gestern" im Schloss in Piber mit dem Hauptthema Upcycling Barbara...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Im Team waren die Schülerinnen und Schüler erfolgreich und erarbeiteten viele Interviews.

Starke Frauen
Regionalität muss geschätzt werden

1. Frage: Wie wichtig ist Ihnen die Regionalität Ihrer Lebensmittel? 2. Frage: Wie oft fahren Sie in umliegende Bezirke, um einzukaufen? 3. Frage: Was muss sich ändern, um mehr Menschen zum regionalen Einkaufen zu animieren? 4. Achten Sie darauf, ebenfalls regional einzukaufen? Privat und in ihrem Unternehmen? Teilnehmerinnen Karin Almer-Schalk: Mit Hilfe der einzigartigen Kombinationen uralter Werkzeuge zeichnet sie ein Bild der seelischen Aufgaben im Leben.  Sabine Kaura und Stefanie Langer:...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Beatrice Rieger, Viktoria Lind, Celina Lackner und Julia Glas arbeiteten intensiv bei diesem Projekt mit.

Starke Frauen
Bewusstsein muss gefördert werden

1. Frage: Wie wichtig ist Ihnen Regionalität? 2. Frage: Wie oft fahren Sie in umliegende Bezirke, um einzukaufen? 3. Frage: Was muss sich ändern, um mehr Menschen zum regionalen Einkauf zu animiert? 4. Frage: Wie wichtig ist die Regionalität in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrem Umfeld? Teilnehmerinnen Gabriele Pölzl: Mentaltrainerin, Wirtschaftsberaterin, Vermögensberaterin und Versicherungsmaklerin mit der Firma "F-P-G" Karin Sebati-Müller: Sie betreibt ein Nähstudio am Voitsberger Hauptplatz für...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Der Spaß kam während dem Arbeiten nicht zu kurz.

Starke Frauen
Starke Frauen in der Chefetage

1. Frage: An welchen Faktoren liegt es, dass so wenig Frauen in Führungspositionen sitzen? 2. Frage: Warum sollte das geändert werden? Welche Stärken haben Frauen, um in Führungspositionen erfolgreich zu sein? 3. Frage: Welche Netzwerke können Frauen nutzen? 4. Frage: Welche Tipps würden Sie jungen Unternehmerinnen geben? Teilnehmerinnen Rosemarie Popp und Franziska Kren-Leitgeb: Märchenerzählerinnen der Lipizzanerheimat Ute Meisenbichler: Betreibt seit 3,5 Jahren das Wohlfühlparadies für alle...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht nur in der HAK, auch unsere Unternehmerinnen wissen, wie es geht.

Starke Frauen
Aus den Fehlern soll man lernen

1. Frage: Was tun Sie, wenn Sie unmotiviert sind? Wie finden Sie Ihre Motivation wieder? 2. Frage: Wie gehen Sie mit Rückschlägen um? Finden Sie diese motivierend? 3. Frage: Wie fördern Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter? 4. Frage: Welche Ziele haben Sie sich für die Zukunft gesetzt und wie wollen Sie diese erreichen? Teilnehmerinnen:  Daniela Schriebl: Inhaberin des plastikfreien Einkaufsladens "unFAIRpackt" in Voitsberg, der letztes Jahr eröffnet hat Ulrike Pöschl: Geschäftsleiterin von...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Mehr als 50 Unternehmerinnen aus dem Bezirk Voitsberg machten beim Projekt der HAK Voitsberg und der WOCHE mit.

Starke Frauen
Die Digitalisierung war sehr wichtig

1. Frage: Wie hat sich Ihr Unternehmen im Laufe der Zeit weiterentwickelt? 2. Frage: Wie sind die Arbeitsplätze eingerichtet? 3. Frage: Gibt es die Möglichkeit zu Home Office? Welche Vor- beziehungsweise Nachteile sehen Sie darin? Teilnehmerinnen Heidemarie Kipperer: Sie setzt ihr ganzes Know-How für die Weiterentwicklung der Cashback World ein und ist Managing Director von myWorld Austria. Barbara Reischl: Inhaberin der Buchhandlung Lesezeichen am Voitsberger Hauptplatz, die letzten Jahr 30...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Anzeige
Beatrice Rieger und Julia Glas - vielleicht zukünftige Mitarbeiterinnen?

Starke Frauen
Die größte Stärke sind Mitarbeiter

1. Frage: Begeistere Mitarbeiter - begeisterte Kunden? Stimmen Sie dem zu? 2. Frage: Gehen Sie mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlich um? Was ist bei der Kommunikation mit Mitarbeitern wichtig? 3. Frage: Was ist bei der Kommunikation mit Kunden wichtig? 4. Frage: Welche Philosophie verfolgen Sie im Umgang mit Ihren Kunden? Teilnehmerinnen Birgit Schwaiger: Die Voitsbergerin schaukelt am Voitsberger Hauptplatz das Traditionsgasthaus Buchhaus-Ritt. Renate Zwanzger: Betreibt...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Am 16. März werden auch die Arbeiten von Angelina Grinschgl und Erna Maros präsentiert.

Starke Frauen
Gute Bildung ist der Grundstein

1. Frage: Welchen Bildungsweg gingen Sie? 2. Frage: Wie wichtig ist Ihnen hochwertige Bildung? 3. Frage: Was würden Sie den Jugendlichen empfehlen, die vor der Berufs- und Ausbildungswahl stehen? 4. Frage: Wie finden Sie die Bildungsangebote im Bezirk Voitsberg? Teilnehmerinnen Kerstin Hausegger-Nestelberger: Regionale Koordinatorin für Bildungs- und Berufsorientierung, Region Steirischer Zentralraum. Ida Hafner: Leiterin des Kulturzentrums "villahafner" in Maria Lankowitz. Sonja Hutter:...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Nicht nur Frauen-Power in der HAK Voitsberg. Auch Maximilian Amschl arbeitete fleißig mit, hier ist er mit Lara Jud zu sehen.

Starke Frauen
Auch der Strom kommt aus der Region

1. Frage: Woher beziehen Sie den Strom für Ihren Betrieb und wären Sie bereit, gänzlich auf erneuerbare Energie umzusteigen? 2. Frage: Würden Sie in betriebseigene Photovoltaikanlagen investieren und wie begründen Sie Ihre Entscheidung? 3. Frage: Wie heizen Sie in Ihrem Unternehmen? 4. Frage: Was wird in Ihrem Unternehmen mit fossilen Brennstoffen betrieben? Teilnehmerinnen Karin Offner: Übernahm mit Hannes Offner am 1. April 2014 den Familienbetrieb Spengerwirt in Hirschegg, eine der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Sandrine-Prexl, Tatjana Steininger, Erna Maros und Angeline Grinschgl

Starke Frauen
Rollenklischees haben keinen Platz

1. Frage: Wie sind Sie zu Ihrer Führungsposition gekommen? Haben Sie sich dabei immer gleichberechtigt gefühlt? 2. Frage: Wie managen Sie die Gleichberechtigung Ihrer Mitarbeiter innerhalb Ihres Unternehens? 3. Frage: Wie leben Sie Gleichberechtigung im Privaten? 4. Frage: Verfolgen Sie die aktuellen Themen rund um Gleichberechtigung der Frau? Haben Sie Verbesserungsvorschläge? 5. Frage: Spiegelt sich die Gleichberechtigung der Männer und Frauen in Ihren Unternehmen wider? Teilnehmerinnen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Anzeige
Frauen-Landesrätin Juliane Bogner-Strauß

Juliane Bogner-Strauß
Gesundheit hat bei Frauen einen höheren Stellenwert

Welchen Stellenwert hat Gesundheit in Ihrem Beruf? Juliane Bogner-Strauß: Die meisten Menschen merken erst, wie wichtig Gesundheit ist, wenn sie nicht mehr gesund sind. Für mich bedeutet Gesundheit nicht nur die bloße Abwesenheit von Krankheit, sondern vielmehr ein positives Lebensgefühl. Nicht nur in meinem Beruf, sondern auch als Mutter ist mir Gesundheit nicht nur für mich, sondern auch für meine Familie sehr wichtig. Mein Ziel als Gesundheitslandesrätin ist es, den Steirerinnen und Steirern...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Anzeige
Barbara Dirnberger lädt ins Kosmetikzimmer.

Kosmetikzimmer Barbara Dirnberger
Viel Freude an der Arbeit mit den Menschen

Vor zwei Jahren eröffnete ich mein "Kosmetikzimmer", wo ich kosmetische Behandlungen mit Naturkosmetik, Sugaring mit natürlichen Inhaltsstoffen ohne Zusätze und Access Bar's Behandlungen, eine wunderbare Behandlung zur Lösung von Blockaden, anbiete. Diese Sugaring-Behandlungen ermöglichen meinen Kundinnen Wohlfühlpausen und die angenehme Access Bar's Behandlung bringt eine rasche Verbesserung der Situation und sofortige Leichtigkeit sowie Freude am Leben. Das ganzheitliche Arbeiten wird für...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.