Starkregen

Beiträge zum Thema Starkregen

Die Salzach in der Stadt Salzburg
7

Unwetter
1.305 Einsatzkräfte kämpften heute gegen das Wasser

Die anhaltenden Regenfälle seit Montag haben zu einem fünf- bis zehnjährlichen Hochwasser an Salzach und Saalach geführt – ein Härtetest für den Hochwasserschutz, der das Land weitgehend "trocken" gehalten hat.   Update 4. August, 17.30 Uhr: Die anhaltenden Regenfälle seit Montag haben zu einem fünf- bis zehnjährlichen Hochwasser an Salzach und Saalach geführt. Überflutungen gab es nur kleinräumig, grobe Schäden bis dato so gut wie keine – hießt es vom Land Salzburg. Der Hauptgrund dafür...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Entlang der Salzach wurden heute Mittag bereits alle Fahrrad-Unterführungen gesperrt.

Präventivmaßnahmen
Josefiau vor Hochwasser schützen

Mit einen Wasser-Pegel von 5,20 m werden nun in Teilen der Josefiau Schutzmaßnahmen getroffen. Eine drohende Nachmittagswasserwelle aus dem Gebirge kann derzeit nicht ganz ausgeschlossen werden. SALZBURG. Wie der Chef der Salzburger Berufsfeuerwehr, Branddirektor Reinhold Ortler teilte der Stadt Salzburg mit, das im Bereich der Membergerstraße vorsichtshalber der Hochwasserschutz aufgebaut wird. Es ist der am tiefsten liegenden Teil der Josefiau. Die Salzach erreichte hier Mittags einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Der Aufbau des Hochwasserschutzes ist trotz Starkregen  nicht erforderlich.

Starkregen
Kein Aufbau von Hochwasserschutz in der Stadt erforderlich

Der anhaltende Starkregen fordert die Einsatzkräfte auch in der Stadt Salzburg. SALZBURG. Über 100 Einsätze der Berufsfeuerwehr mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr (Wachen Bruderhof und Gnigl) hat es in diesem Zusammenhang bereits gegeben. Michael Haybäck, Leiter der Bezirksverwaltungsbehörde, und Branddirektor Reinhold Ortler haben sich vor Ort ein Bild gemacht und berichten folgendes über die Situation: Die Warngrenze für den Pegel der Salzach wurde überschritten, die Alarmgrenze...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Ein Bild von den aktuellen Unwetter-Folgen in Muhr.
3

Starkregen
Muren in Muhr abgegangen

Zwei Muren verlegen die Muhrer Landesstraße. MUHR. Im Lungau verlegten durch die starken Regenfälle am Montag sowie in der Nacht auf Dienstag zwei Muren die Muhrer Landesstraße. Darüber informierte das Landes-Medienzentrum Salzburg heute, am Dienstag, in der Früh. Die Aufräumarbeiten hätten sofort begonnen, seien dann aber in der Nacht unterbrochen worden und werden heute fortgesetzt. Verletzt sei niemand worden. Aufgrund des anhaltenden Regens kam es laut der Polizei Salzburg in den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die Großarler Feuerwehr hat den Hochwasserschutz entlang der Großarler Ache errichtet und die Radwege vorsorglich gesperrt.
5

Starkregen
Pegelstand hat an der Salzach die Warngrenze erreicht

UPDATE: Die Pegelstände gehen geringfügig zurück, dennoch ist weiterhin Vorsicht geboten. In Werfen hat der Pegelstand die Warngrenze wieder unterschritten. Unverändert ist die Situation an der Großarler und Gasteiner Ache. Der Starkregen lässt derzeit die Pegelstände der Salzburger Flüsse steigen, im Pongau sind vor allem die Salzach, die Großarler Ache und die Gasteiner Ache betroffen. Bisher sind die Messpunkt bei Wallnerau und in Werfen an der Warngrenze gewesen. PONGAU. Nach der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Bezirkshauptmann Bernhard Gratz (sitzend 2.v.r.) bedankt sich bei den Einsatzkräften.

Schnee, Wasser, Muren
Bezirkshauptmann zieht Bilanz

Bezirkshauptmann Bernhard Gratz zieht Bilanz nach den extremen Naturereignissen dieses Jahres und dankt den Helfern. ZELL AM SEE.  „Wir wurden heuer drei Mal von Naturereignissen getroffen, das habe ich so noch nicht erlebt. Im Jänner die Schneemassen, Anfang Juli das Hochwasser in Uttendorf und jetzt im November die Muren. Es scheint, dass die Abstände kürzer werden“, so Bezirkshauptmann Bernhard Gratz. 141 Schadensstellen gab es laut Bezirkskatastrophenstab allein jetzt im November im...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Die Aufräumarbeiten halten die Einsatzkräfte noch länger beschäftigt.
31

Unwetter Salzburg
Regen machte Pongauern das Leben schwer

Der Starkregen am Wochenende vom 15. bis zum 18. November sorgte für gesperrte Straßen, mehrere Murenabgänge und zerstörte Häuser. Mittlerweile hat sich die Lage entspannt doch die Erlebnisse dieses Wochenendes sitzen noch tief in den Köpfen. PONGAU. Besonders betroffen von dem Starkregen zwischen 15. und 18. November waren das Großarl- und das Gasteinertal. Die Bewohner von Hüttschlag und Bad Gastein waren mehrere Tage durch Murenabgänge in ihren Orten eingeschlossen. Besonders heftig traf...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Murenabgänge und Hangrutschung durch Starkregen im Pinzgau
1

Unwetterschäden
Das Land zieht Bilanz

Das Land Salzburg zieht eine erste Bilanz nach dem Starkregen: Schäden in Millionenhöhe, großer Zusammenhalt und Welle der Hilfsbereitschaft. PINZGAU. Die größten Gefahren durch Rutschungen und Murenabgänge scheinen vorbei zu sein, die meisten Verkehrswege sind wieder offen, aber die Aufräumarbeiten dauern unvermindert an.  Erste Einsatzbilanz „Behörden und Einsatzorganisationen sind bei diesem außerordentlichen Ereignis sehr umsichtig vorgegangen. Wir sind trotz aller Schäden an...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Murenabgang in Saalbach, verursacht durch den Starkregen

Unwetter
Land gibt erste Schätzung der Kosten bekannt

Laut einer ersten Kostenschätzung sind rund zwei Millionen Euro für die ersten Sofortmaßnahmen nach dem Starkregen vom Wochenende notwendig . PINZGAU. Der Starkregen hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Oberste Priorität bei den unmittelbaren Maßnahmen: Bewohner schützen, Verkehrswege freimachen und Gebäude absichern. „Durch schnelles Handeln wird Schlimmeres verhindert. Sofortmaßnahmen, um weitere Schäden zu verhindern, machen nach einer ersten Grobschätzung bisher rund zwei Millionen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
In Salzburgs Süden ist das große Aufräumen nach den Unwettern in vollem Gange – in Thumersbach (Pinzgau) leistet das Bundesheer Assistenzeinsatz.

Mit Video
Entwarnung für Bad Hofgastein – rundherum wird aufgeräumt

Die Zivilschutzwarnung für Bad Hofgastein wurde mittlerweile aufgehoben, Bewohner können Schritt für Schritt in ihre Häuser zurück. Die B167 bleibt im Bereich Badberg bis Freitag gesperrt, auch die Sperre an der B311 bleibt noch aufrecht. GASTEINERTAL (aho). Nach dem Starkregen in den letzten Tagen geht es jetzt ans große Aufräumen: Verkehrswege werden wieder frei gemacht, evakuierte Gebäude gesichert und sichere Häuser wieder besiedelt. Die Einsatzkräfte arbeiten weiterhin unermüdlich für...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Der Zivilschutzalarm für Muhr wurde heute im Laufe des Tages aufgehoben. Am Sonntag wurde er aufgrund des schweren Unwetters – ein Fotoimpression sehen Sie im Bild – von Seiten der Behörde ausgerufen.
2

Behördeninfos zum Starkregen
MIT VIDEO Zivilschutzalarm für Muhr wurde aufgehoben

Folgende aktuelle Straßensperren und weitere Informationen vermeldete das Land Salzburg. MUHR. Der Zivilschutzalarm für Muhr wurde aufgehoben. Das teilte das Landes-Medienzentrum (LMZ) Salzburg mit. Die L211 Muhrer Straße ist seit Mittag wieder frei befahrbar, die Gemeindestraße ab der Ortschaft Muhr bleibt weiterhin gesperrt. Die Volksschule hat geschlossen. Alle Einsatzkräfte sind mit Hochdruck am Beseitigen der Schäden und von Schlamm und Geröll. Oberste Priorität habe jetzt, dass die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bürgermeister Andreas Wimmreuter (Mitte), Bernhard Leitner (li, FF Thumersbach), Peter Onz (Ortsfeuerwehrkommandant Zell am See) beim Thumersbach, der über die Ufer getreten ist.
1 4

Unwetter
Bürgermeister über Verwüstungen in Zell am See

Neben vielen Orten im Pinzgau ist diesmal auch die Bezirkshauptstadt stark von  den Unwetterschäden betroffen. ZELL AM SEE. Der Zeller Bürgermeister Andreas Wimmreuter musste Montagmorgen zu Fuß in sein Büro im Rathaus von Zell am See gehen. Er wohnt etwas außerhalb der Stadt, deren Zentrum seit Sonntagabend gesperrt ist. Auch die Straße über Thumersbach ist derzeit durch einen Murenabgang nicht passierbar. Dramatische Situation "Wir sind knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt",...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Vermurung in Bad Gastein. Die Feuerwehr veröffentlicht dieses Foto auf ihrer Homepage. www.ff-badgastein.at
2 2

Eine Person verletzt
Bad Gastein: Mure auf zwei Wohnhäuser niedergegangen; aktuelle Straßensperren im Detail

Details zu Straßensperren, Schneekettenpflichten der Straßenmeisterei Salzburg Landeskorrespondenz-Meldungen: Hier finden Sie alle aktuellen Straßensperren. Was gestern nachts und heute morgen geschah: ​18.11.2019, 00.05 Uhr bis 02.15 Uhr Pongau ​Im Ortsteil Badbruck in der Gemeinde Bad Gastein ist eine Mure auf zwei Wohnhäuser niedergegangen. Zwei Person wurden geborgen, eine davon verletzt. ​Einschränkungen im Bahnverkehr im Pinzgau und im Pongau Tauernstrecke zwischen...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Schäden in Ramingstein
3

Starkregen
Situation weiter angespannt

Nach den Regenfällen vom Sonntag bleibt die Situation auch Montag früh angespannt. Stand: 18.11.2019, 11:00 Uhr Straßensperren im Lungau: B95 Turacherstraße von Tamsweg bis Murau B99 Katschbergstraße auf der Kärntner Seite L262 Prebersee Landesstraße ab Haiden L211 Muhrer Landesstraße L231 Göriacher Landesstraße ab Abzweigung Lasa L225 Thomataler Landesstraße für den Durchzugsverkehr ins Murtal B96 Murtalstraße Richtung Sauerfeld einspurig für Pkw befahrbar ...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Aktuelles Foto der Feuerwehr Lungau.

Hochwasserlage in Tamsweg ist laut Bürgermeister "kritisch"

Bürgermeister Georg Gappmayer informiert auf der Facebookseite der Marktgemeinde Tamsweg: TAMSWEG. Aufgrund der starken Niederschläge sind mehrere Rutschungen über Gemeindegüter und Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen sowie Güterwege abgegangen. In mehreren Einfamilienhäusern ist Wasser in die Keller eingedrungen, welche von der Feuerwehr ausgepumpt werden. Aus Sicherheitsgründen wurde im Recyclinghof der Marktgemeinde Tamsweg sämtliche Siedlungsabfälle und Problemstoffe höher gelagert...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die starken Regenfälle haben in der Nacht zum 16. November 2019 zu lokalen Vermurungen geführt. Experten der Wildbach und Lawinenverbauung sind unterwegs, um die Lage in Abstimmung mit den Bezirkshauptmannschaften einzuschätzen und über weitere Maßnahmen zu entscheiden.
4

Einsatzkräfte bereiten sich auf Muren und Überflutungen vor

Bis in die Nacht ist für die Salzburger Bezirke Pinzgau und Pongau heute ergiebiger Niederschlag vorhergesagt. Vorsorglich wurden im Pinzgau 13 Gebäude evakuiert, 200 Personen sind derzeit vom Straßennetz abgeschnitten. 235 Einsatzkräfte sind aktuell im Einsatz. ACHTUNG! Zivilschutzwarnung für Orte im Lungau und Pongau!!! SALZBURG. Das Landesmedienzentrum berichtet, dass sich die Einsatzkräfte und Behörden in den südlichen Landesteilen (vor allem Pongau und Pinzgau) auf mögliche Muren,...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Starke Regenfälle haben in der Nacht zum 16. November zu lokalen Schlammlawinen und Vermurungen sowie Überflutungen im Pinzgau und Pongau geführt. Hier Eindrücke aus Bruck, Bereich Weberpalfenbach zwischen Bruck und St. Georgen.

Starkregen im Süden Salzburgs

Aus derzeitiger Sicht fällt im Süden Salzburgs mehr und länger Regen als erwartet. Ein Ende der Niederschläge wird erst Montagfrüh erwartet. Die Wetterwarnstufe für den Tauernbereich von Krimml bis nach Hüttschlag wurde auf "orange" angehoben. Im Lungau bleibt die Stufe "gelb". Behörden, Einsatzkräfte und Meteorologen beobachten die Entwicklung genau. SALZBURG. Das Landesmedienzentrum informiert: In Bad Gastein wurden am Freitag schon 70 Millimeter Niederschlag pro Quatratmeter gemessen,...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Astrid Rössler, die Salzburger Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl, im Gespräch mit BB-Chefredakteurin Julia Hettegger.
3

VIDEO: "Klimaschutz soll wieder eine 'coole Sache' werden"

Astrid Rössler, die Salzburger Spitzenkandidatin der Grünen für die Nationalratswahl, setzt ihren Wahlkampfschwerpunkt auf das Thema Klimaschutz. SALZBURG. Kurz vor der Nationalratswahl befinden sich auch die Spitzenkandidaten für das Bundesland Salzburg im Intensivwahlkampf. Wir haben Astrid Rössler, landesweite Spitzenkandidatin der Grünen getroffen und wollten ihr wichtigstes Thema für Salzburg erfahren: "Was mir am wichtigsten ist: der Schutz unseres Klimas" "Was mir am wichtigsten...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die für Mittwoch geplante Freigabe der Brücke muss verschoben werden.

Rußbach
Behelfsbrücke nicht eröffnet: Heftige Regenfälle erwartet

Es trifft auch wieder das Lammertal. Der Katastrophenschutz warnt vor Aufräumarbeiten an den Fließgewässern. TENNENGAU. Ein weiteres Starkregen-Ereignis ist für Mittwochnachmittag für das Land Salzburg vorhergesagt. Und wieder ist auch die Region Rußbach und Abtenau betroffen. Das teilt das Referat Sicherheit und Katastrophenschutz des Landes nach Rücksprache mit der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Hydrographischen Dienst heute mit. Aufräumarbeiten entlang der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Überflutungen im Bereich des Mittersiller Golfplatzes
2

Hochwasser-Einsatz
Lage in Mittersill entspannt sich langsam

Die starken Regenfälle ließen den Pegelstand der Salzach schnell steigen. Nun entspannt sich die Situation, die Kontrollen der Feuerwehr Mittersill bleiben jedoch aufrecht. MITTERSILL. Die Regenfälle klingen langsam ab, dadurch ging der Pegelstand bei der Messstelle in Mittersill etwas zurück. Er beträgt derzeit 4,64 Meter. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mittersill sind weiterhin im Einsatz und führen laufend Kontrollen an der Salzach durch. Straßensperren Die Sperren im Ort bleiben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Errichtung des Hochwasserschutzes an der Salzach.
10

Starkregen
Feuerwehr baut präventiv Hochwasserschutz in der Stadt Salzburg auf

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr seit fünf Uhr im Einsatz, um den Hochwasserschutz aufzubauen. SALZBURG. Der Starkregen der vergangenen Stunden hat in der Stadt Salzburg zu einigen Feuerwehreinsätzen geführt. Neben dem Auspumpen mancher Keller stand die vorsorgliche Errichtung des Hochwasserschutzes an den Salzachufern im Mittelpunkt der Arbeit. Unterstützt wurden die bis zu 38 Mann der Berufsfeuerwehr dabei von der Freiwilligen Feuerwehr. Bis jetzt noch alles im "grünen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Vor allem in der Zeit von Sonntag, 20 Uhr bis Montag, 8 Uhr früh werden Regenmengen von 40 bis 80 Liter pro Quadratmeter erwartet – der Schwerpunkt wird zwischen Unken und Osterhorngruppe erwartet. Innergebirg ist von 30 bis 50 Liter pro Quadratmeter auszugehen. Die geringsten Niederschlagsmengen werden im Lungau erwartet.
1 1

Mehr Regen als erwartet – Murengefahr nimmt zu

Von heute 20 Uhr bis Montag 8 Uhr werden Regenmengen von 40 bis 80 Liter pro Quadratmeter erwartet. SALZBURG. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und der Hydrografische Dienst des Landes Salzburg melden für heute Nacht (28. auf 29. Juli) Gewitter und Starkregen. Da diese Teils heftig ausfallen können, soll lokal mit Überschwemmungen, erhöhten Pegelständen der Flüsse und Murenabgängen gerechnet werden. ZAMG, Hydrografischer Dienst und der Katastrophenschutz des Landes...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Ein Gebäudekomplex des Landeskrankenhauses.

Regen sorgt für Schäden im Landeskrankenhaus

SALZBURG (sm). Durch den Starkregen kam es zu Wassereinbrüchen im Krankenhaus. Der Mischkanal konnte die anfallenden Wassermassen im Bereich der Nuklearmedizin nicht aufnehmen. Zu Wassereintritten kam es im Gebäude I und im Hörsaal Keller inklusive des Nebenraums Herzkathederlabor. In der onkologischen Tagesklinik kam es zu Wassereintritten über das Dach. Zusätzlich ist bei der Baustelle für die Umbau- und Sanierungsarbeiten bei der Radiotherapie und Nuklearmedizin, Wasser bei der Bettenstation...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
6

Bramberg: Fotos der Feuerwehr zum nächtlichen Starkregen-Einsatz

Wie bereits heute früh an dieser Stelle berichtet, mussten gestern Abend bzw. heute in der Nacht im Obrpinzgau mehrere Feuerwehren ausrücken, darunter auch die Bramberger Hier nun Fotos der FF Bramberg, unter folgendem Link gibt's den Bericht der Feuerwehr und noch mehr Bilder:  HIER Und HIER der offizielle Bericht der Polizei Salzburg

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.