Alles zum Thema Start up

Beiträge zum Thema Start up

Lokales
"Bäume für jede Buchung": Das ist das Motto des Reiseportals "Reisebunt", das von Philipp Lederle (r.) gegründet wurde.

Umweltschutz
Liesinger Start-up pflanzt einen Baum für jede Reise

Der Umwelt zuliebe: Ein Liesinger Start-up pflanzt für jede im Internet gebuchte Reise einen Baum. LIESING. Wenn für jede im Internet gebuchte Reise ein Bäumchen nachwächst, dann macht Reisen gleich doppelt Freude – und hat einen Preis für Nachhaltigkeit wirklich verdient. So geschehen bei der Greenstart-Initiative des Klima- und Energiefonds: Das Liesinger Start-up Reisebunt konnte die Jury überzeugen und wird in den nächsten sechs Monaten professionelle Begleitung bei der...

  • 03.12.18
  •  1
Lokales
Die Start-up-Mamas beraten Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit und sammeln Spenden für herzkranke Kinder.

Donau Zentrum
Start-up-Mamas sammeln für herzkranke Kinder

Der Verein "Herzwichtel für Herzkinder" veranstaltete gemeinsam mit selbständigen Müttern eine Spendenaktion zugunsten von herzkranken Kindern. DONAUSTADT. Im Donau Zentrum machten die Frauen nicht nur auf das Familienschicksal aufmerksam, sondern unterstützten mit der Aktion gleichzeitig auch engagierte Mamas mit Geschäftsideen, die eine Selbständigkeit in Betracht ziehen oder den Schritt bereits gewagt haben. Die Initiatorinnen Jacqueline Meindl vom Verein „ein Herzwichtel für...

  • 22.10.18
Lokales
Die Chefinnen: Christina Riedler (links) und Martina Gollner haben Full Access gegründet.

Full Access: Mit Rollstuhl aufs Donauinselfest

Das Start-up "FullAccess" aus Neubau hilft Behinderten, Veranstaltungen wie große Rockkonzerte oder Festivals zu besuchen. NEUBAU. Als behinderter Mensch auf ein Konzert zu gehen, ist nicht immer einfach: keine rollstuhlgerechten Wege, komplizierter Zugang zu WCs, fehlende Plattformen. Hier setzt das Neubauer Start-up "Full Access" an: Christina Riedler und Martina Gollner bieten Hilfe für behinderte Menschen bei Besuchen von Veranstaltungen jeder Art an. "Wir organisieren Tickets, kümmern...

  • 04.06.18
  •  1
Leute
Herbert Emberger
3 Bilder

Vom Messer bis zur Windmühle

Ein Simmeringer vertreibt Produkte aus der ganzen Welt SIMMERING. Herbert Emberger liebt es nicht unbedingt bequem. Der gelernte Einzelhandelskaufmann war jahrelang erfolgreich als Geschäftsführer bei der Firma Fissler tätig. Das reichte ihm nicht und der 51-Jährige gründete Anfang des Jahres ein Start-up. Jetzt vertreibt er als Großhändler Non-Food-Produkte, die er zum Teil aus Brasilien und Japan bezieht. Vom Messer bis zum Grill Er vertreibt Produkte für Küche und Tisch, die von...

  • 28.05.18
Lokales
Erfolgreich vermittelt: Susanne Nebowitzky (65) unterstützt die Better-Agency von Kai Wichmann als Buchhalterin.
5 Bilder

Aktive Senioren suchen Arbeit? Das Wiener Start-up WisR kann helfen

Die Plattform "WisR" vernetzt Unternehmen mit Pensionisten, die noch arbeiten wollen. WIEN. Von Start-ups hatte Klaudia Bachinger vor zwei Jahren noch keine Ahnung. Der 32-Jährigen war jedoch ein Problem bewusst – woraus ja oft die besten Geschäftsideen entstehen. "Ein 60-jähriger Mensch hat heute das biologische Alter eines 40-Jährigen von vor 100 Jahren", weiß Bachinger. "Alter" werde buchstäblich in veralteten Kategorien gedacht. Soziologen haben den Begriff "Silver Ager" geprägt, der...

  • 03.04.18
Lokales
Initiatorin Ursula Böhle vergab vier Preise an die Aussteller.
24 Bilder

Der "Fette Fische Bazar" zeigt was Start-Ups können

Im Semperdepot fand die Erstausgabe des Start-Up-Bazars "Fette Fische" statt. Zu sehen waren Prototypen und Produkte aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Aussteller sind aus ganz Österreich angereist, um die neuesten Produkte am Start-Up Markt zu präsentieren. Dabei lag der Fokus nicht auf einer einzelnen Produktgruppe. Fahrräder aus Bambus, Erfrischungsgetränke aus Algen und Aufnäher die die Vitalwerte von Kindern messen sind nur eine kleine Auswahl des Sortiments. „Wir präsentieren...

  • 02.04.17
Lokales
Konstantin Klinger (links) und Moritz Stephan (rechts)- zwei Jungunternehmer sagen Amazon den Kampf an.

Wiener Schüler gegen Amazon: Ein Bücherlieferant für Währing

In Wien findet man unzählige kleine, liebenswerte Buchhandlungen - und doch bestellt man Bücher - der Gemütlichkeit wegen - häufig bei Amazon. Zwei Schüler haben nun eine Idee, wie sich das ändern soll. WÄHRING. Moritz Stephan (16) und Konstantin Klinger (17) sind sehr gute Freunde, gehen zusammen zur Schule und teilen eine große Leidenschaft: Das Lesen. Aus dieser Leidenschaft entwickelte sich bei den zwei Burschen eine Geschäftsidee: Ihr Projekt lobu.at soll die Lösung gegen multinationale...

  • 31.01.17
  •  6
  •  13
Wirtschaft
Der „High Tech Campus Vienna“ in Favoriten. Die Planungsphase für die Innenräume läuft. Fertigstellung: Herbst 2016.
3 Bilder

Start-ups: Offensive auf der Fach-Uni

Die FH Campus Wien bietet Hilfe für Jungunternehmer, die ihre erste Firma gründen. WIEN. Das Studium ist geschafft. Jetzt eine Firma gründen, denken sich viele Studierende. Doch wie? Hilfe bietet die Fachhochschule (FH) Campus Wien: „Unser Ziel ist es, ein kreatives Umfeld zu schaffen, das Studierende unserer Fachrichtungen nutzen können“, so Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung. Dieses wurde nun für Firmengründer erweitert: So wurde mit dem „High Tech Campus Vienna“...

  • 02.07.16
  •  1
Lokales
8 Bilder

Hernals und Favoriten: Weihnachten mit wenig Geld

Der Verein Start Up hilft bedürftigen Menschen mit Lebensmittel, Geschenken und vielen Infos neu durchzustarten. WIEN. Alexander Mühlhauser, Gründer und Obmann des Vereins Start Up, kennt die oft schwierige Situation der 1.800 Mitglieder aus eigener Erfahrung: Er war selbst nach einer gescheiterten Beziehung am Boden, arbeitslos, unvermittelbar und mit wenig finanziellen Mitteln. Er erinnert sich, dass es für ihn schwierig war, Informationen über mögliche Wege und Unterstützungen zu...

  • 22.12.15
Lokales
8 Bilder

START UP - Verein zur Unterstützung arbeitsloser und bedürftiger Menschen

Eröffnung eines Sozialmarktes und einem Cafe in Wien Hernals mit Ehrenpatenschaft von Christina „Mausi“ Lugner Ein wesentlicher Bestandteil einer besseren Lebensqualität und die Reduzierung der laufenden Kosten durch den Bezug von Lebensmitteln und eine Erhöhung des monatlichen Einkommens ermöglicht ein neu eröffneter Sozialmarkt auf der Hernalser Haupstraße seit gestern. Das ist auch einer der Leitsätze des Vereines START UP zur Unterstützung bedürftiger Menschen. Menschen, die in eine...

  • 01.11.15
Wirtschaft

FoodNotify: Neue App für Gastrobetriebe

Wiener Start-up erleichtert Restaurants Allergen-Kennzeichnung Ordnung in das Allergen-Chaos bringen: Das ist das Ziel des Start-ups "FoodNotify" von Thomas Primus. Der Jungunternehmer entwickelte ein Programm, das die Umsetzung der EU-Lebensmittelverordnung, die seit Dezember gilt, erleichtern soll. 300.000 Zutaten im Check Konkret können Hotels oder Res-taurants mithilfe der App Speisekarten oder Rezeptangaben inklusive automatischer Allergen-Benennung zusammenstellen. Die Verknüpfung...

  • 01.10.15
  •  1
Wirtschaft
Architekt Philipp Wanivenhaus und Qualitätsmanager Yves Sturm wollen ihre Liebe zu gutem Kaffee "einfach mit anderen teilen"
7 Bilder

Cafando: Von Bits und Bytes zur Bohne

IT-Profis eröffnen eigenen Kaffee-Shop am Alsergrund An sich dreht sich bei Philipp Wanivenhaus, Robert Feichtinger und Yves Sturm in ihrer gemeinsamen Firma „Vektorplus“ alles um Architektur, Design und IT. Ihre große Leidenschaft war aber schon immer das Kaffeetrinken. „Wir hatten genug von überteuerten Kaffees, die uns noch dazu nicht schmeckten. Also beschlossen wir, selbst zu importieren“, erzählt Architekt Wanivenhaus über den Startschuss für den "Cafando"-Shop. 16 italienische...

  • 14.04.15
  •  1
  •  2
Wirtschaft
Theresa Steininger mit der "Tante Trude", einem Feuerwehrauto von 1955, dem liebevoll restaurierten "Wohnwagon" Lieferauto
11 Bilder

Wohnwagon auf Erfolgskurs

Die Zukunft des mobilen Wohnens hat schon begonnen: In einem österreichischen Handwerks-Start-up in Ottakring. Das zukunftsweisende Ding nennt sich Wohnwagon und ist 25 Quadratmeter durchdachter, natürlicher Wohnraum, mit dem man die Natur als Lebensraum mit erschließt. Ein kleines Loft im Grünen sozusagen, reduziert auf das Wesentliche und trotzdem schön, hochwertig und stilvoll. Mit eigener Photovoltaikanlage, Bio-Toilette und Wasseraufbereitungsanlage wird unabhängiges Wohnen in einem...

  • 11.02.15
  •  1
Wirtschaft
Köchin Rita Huber bei der Arbeit: Das fertige Essen wird portioniert.
6 Bilder

Rita bringt's: Vegetarisches Mittagessen kommt mit dem Rad

Seit April liefern Rita Huber und ihr Team vegetarisches und veganes Mittagessen in den Bezirken eins bis neun aus. Gebracht wird das Essen mit Lastenrädern, echten Hinguckern auf den Wiener Straßen. "Zu Mittag im Büro braucht man eine leichte Mahlzeit", nennt Rita einen Grund, warum Fleisch in ihrer Küche keinen Platz hat. Sie selbst lebt schon seit über zehn Jahren vegetarisch und lebt sich beim Kochen gern kreativ aus. Dabei kommt die Gründerin des vegetarischen Lieferservices mit dem...

  • 10.09.14
  •  1