Start up

Beiträge zum Thema Start up

Immer mehr Firmen führen den Laufsport als wöchentliches Teamevent ein. Das Salzburger Start-up Windhund findet das gut, denn Laufen stärkt nicht nur die Fitness, sondern auch den Teamgeist.
2

Windhund-Kolumne
Laufen als Betriebssport wird immer populärer

Das Thema Laufen beschäftigt das Salzburger Start-up Windhund in diesem Monat. Es ist die einfachste Sportart der Welt. Man braucht kein großartiges Equipment. Man kann es immer und überall tun und man kann die Intensität ganz individuell wählen. Immer mehr Firmen führen daher den Laufsport als wöchentliches Teamevent ein – und das ist gut, findet Profi-Läufer und Windhund-Gründer Günther Matzinger und hebt die Vorzüge hervor: "Denn es stärkt nicht nur die Fitness, sondern auch den...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Sophie Kreutzer vom Café Rabenstein präsentiert den zuckerlosen Kuchen mit Bananen und Schokolade.
12

Bildergalerie
Von der Großstadt zurück in die Heimat

Das Café Rabenstein bringt Berliner Straßenflair in die Altstadt und setzt auf ausgefallene Fusionsküche. LAUFEN. Wenn man Sophie Kreutzer fragt, wie sie zum Namen ihres Cafés gekommen sei, erhellt ein Lächeln ihr Gesicht und sie erzählt von einer guten Bekannten, die mit Nachnamen "Rabenstein" heißt. Der Name gefiel der kommunikativen 28-Jährigen so gut, dass sie damals schon wusste: "Später werde ich mal ein Café aufmachen, das ich Rabenstein nenne." Die junge Mutter brachte die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Unser Rücken ist im gesunden Zustand ein perfektes Zusammenspiel aus Balance, Beweglichkeit und Stabilität. Diese drei Funktionen gilt es zu erhalten. Ansonsten treten Schmerzen auf.
3

Windhund-Kolumne
Das Leiden mit dem Rücken muss nicht sein

"Gesunder Rücken" – mit diesem Thema beschäftigt sich das Salzburger Start-up Windhund in diesem Monat. Gemeinsam mit Lutz Graumann, Sportarzt aus Rosenheim, gibt das Unternehmen Tipps, was man gegen Rückenschmerzen tun kann. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit sitzen oder stehen wir mehr, als dass wir uns bewegen. SALZBURG. 600 Millionen Menschen weltweit haben behandlungsbedürftige Rückenbeschwerden. Der Grund: zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit sitzen oder...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Bürgermeister Harald Preuner und Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rosenstatter präsentieren die neue Wirtschaftsstrategie.
2

Neu denken
Stadt präsentiert Wirtschaftsstrategie für die Zukunft

Ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort sei Voraussetzung für Wohlstand, Beschäftigung und für eine zukunftsgerichtete Stadtentwicklung - Diese neue Strategie löst das gültige Wirtschaftsleitbild aus den 90iger Jahren ab. SALZBURG. Geht es nach Bürgermeister Harald Preuner, kann die Stadt Salzburg in "der Champions-League der Wirtschaftsstandorte mitspielen". Das betonte der Stadtchef bei der Präsentation der Wirtschaftsstrategie 2030 gemeinsam mit Wirtschaftskammer-Präsident Manfred...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Audvice-Gründer Sophie Bolzer (rechts) und Erfan Ebrahimnia (links) mit Daniela Molzbichler von der FH Salzburg.

Innovativ
Startup Audvice macht die Lerninhalte für Studierende hörbar

FH-Salzburg kooperiert mit Start-up: Auditive Zusammenfassungen bearbeiten und anhören. SALZBURG. Unter dem Motto „Hör dir an, was du lernen musst“ bietet Audvice Audio-Zusammenfassungen auf Hochschulniveau. Das Konzept hinter der gratis App, die vom FHStartup Center unterstützt wird, ist simpel: Dank einer integrierten Recording-Funktion kann jeder Nutzer selbst auditive Zusammenfassungen zu unterschiedlichsten Themen sowie Fachrichtungen aufnehmen, bearbeiten und natürlich auch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Firma Robel aus Freilassing produziert und liefert Gleisbaumaschinen.

Start up unterstützen
Erfahrungsaustausch für Gründer

Bayerische Firma gibt Hilfestellung für Gründer.  FREILASSING (sm). In Zusammenarbeit mit dem Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice und der Firma Robel findet am 10. Mai ein Erfahrungsausstausch für Unternehmer und Gründer statt. Der Workshop richtet sich an alle und erarbeitet den "perfekten Unternehmer". Netzwerken in Freilassing Bei freiem Eintritt erwartet die Teilnehmer ein starkes Netzwerk und ein lehrreicher Erfahrungsausstausch. In etwa drei Stunden, inklusive einer Kaffeepause...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Im ersten Coworking Space im Berchtesgadener Land will das "Kreativnest" einen regelmäßigen Austausch bieten.

Für angehende Unternehmer
Gründen und Vernetzen in Bayern

BAYERN (sm). Junge Menschen, die ihr eigenes Unternehmen gründen wollen, haben es oftmals schwer. In Freilassing bietet das Coworking-Haus "Kreativnest" offenen Raum für neue Ideen. Hinter dem "Kreativnest" in Freilassing steht das Ehepaar Amadeus und Tina Fleckinger. Beide leiten die Werbeagentur Aurora-Bytes und Tina ist Vorstandsvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Berchtesgadener Land. Kreativnest als Plattform für Gründer Nun startet im Kreativnest zum ersten Mal der Gründerkaffee. Ab...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Gründer von "waterdrop": das Salzburger Brüderpaar Henry Wieser (l.) und Martin Murray (r.) mit Christoph Hermann (M.).

Besonderes Wasser
Salzburger entwickeln Wassertropfen der besonderen Art

SALZBURG (lg). Ein passionierter Wassertrinker ist der Salzburger Martin Murray schon immer gewesen; die Idee zu den "waterdrop“, einem innovativen Microdrink, ist dann Jahre später hoch über den Wolken gewachsen. "Das war 2015 auf dem Flug nach Singapur, als ich von den Flugbegleitern die Getränke angeboten bekam. Die meisten davon ungesund, weil sie sehr viel Zucker enthalten. Ich entschied mich für Wasser. Das hat mich zum Tüfteln gebracht, ich dachte, da muss es doch mehr geben und ich war...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Geschäftskunden-Bereichsleiter Johann Flasch und Vorstandsdirektor Markus Sattel präsentieren den StartUp-Runway.

Start-ups können Geschäftsideen in Sparkassen-Filialen präsentieren

SALZBURG (lg). Mit einem so genannten „Runway“ (Startbahn) spricht die Salzburger Sparkasse gezielt Start-up-Unternehmer an. Diese können in den kommenden Monaten ihre innovativen Geschäftsideen in den Kommerzkundenzentren den Sparkasse-Kunden präsentieren. Erhöhter Investitionsdruck "Damit wollen wir die wachsende Investitionsfreude der heimischen Unternehmen finanzieren und nicht nur bei Finanzierungsprodukten sondern den Start-ups auch beim Bekanntwerden ihrer Geschäftsidee...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Landtagabgeordnete Martina Berthold, Seelsorgeamtsleiterin Lucia Greiner, Start-up-Verantwortlicher Dominik Elmer und Start-up-Beauftragter Lorenz Maschke von der Wirtschaftskammer.

Kirche unterstützt Start-ups mit ihrem Netzwerk

SALZBURG. Die Erzdiözese Salzburg stellt Jungunternehmern im Coworking Space am Mirabellplatz Räume und ihr Netzwerk zur Verfügung. „Wir bieten hier theologisches und seelsorgliches Know-how, das sie nutzen können“, sagt die Leiterin des Seelsorgeamts der Erzdiözese Salzburg, Lucia Greiner. Es sei Teil des Zukunftsprozesses der Erzdiözese, konkrete Antworten darauf zu finden, wie Glaube heute präsent sein kann. Getränkekühler und "Fair Matching" Initiator des Projekts war Dominik Elmer vom...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Kubaturen und frühe Industrie-Architektur im alten Mühlenhaus: Hier sollen Kultur und Kreativwirtschaft Platz finden.

Rauchmühle in Lehen soll Kreativzentrum werden

Das "alte Mühlenhaus" bei der Rauchmühle soll ein Ort für Chöre, Theater und Start-ups werden. SALZBURG (lg). Offenes Proben, offenes Arbeiten, offenes Experimentieren – so stellen sich die Chefin der städtischen Kulturabteilung, Ingrid Tröger-Gordon und Vizebgm. Bernhard Auinger die zukünftige Nutzung des „alten Mühlenhauses“ und des „alten Silos“ der ehemaligen Rauchmühle in Lehen vor. Die Stadt plant ja den Ankauf und Umbau der beiden historischen Gebäude auf dem Areal des neu entstehenden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Nein, das ist kein Kletterfoto aus den 1980ern. Ganz aktuell streifen sich diese Kletter-Profis den Leoparden- und Zebra-Look über.
2 2 28

Der Mann zieht Leggings an

TEXT: Florian Scheimpflug Ein bisschen ist es eine Reise in die 80er-Jahre, wenn man in die Leggings der Gollinger Jungunternehmer schlüpft. "So Solid" sind mehr als nur solide. GOLLING (flo). Preisfrage: Was haben Robin Hood, Obelix und Batman gemeinsam? Richtig, sie alle sind passionierte Leggings-Träger. Ja, Leggings, jenes hautenge Beinkleid aus Lycra oder Elastan, das in den 1980ern en vogue war. Man trug Föhnwellen und Neonlippenstift, liebte Glitzerkram und ging samstags in die Disco zu...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Schwaiger
Im direkten Dialog mit dem Gast.
3

Salzburger Startup mit neuem Service für den Hotelgast

Auf den direkten Dialog mit dem Hotelgast setzt das Salzburger Startup hotelkit und integriert erstmals den Facebook Messenger in die Kommunikations-Software. Für den Gast bedeutet das ab sofort eine einfache und unkomplizierte Kontaktaufnahme mit der Rezeption. SALZBURG (et). Dank einer neuen Funktion, der Hotel Operations & Communication Software hotelkit., können Hotelgäste ganz bequem ihre Anfragen, Wünsche und Anliegen mittels Instant Messenger von Facebook direkt an das Hotel...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze
Startup Salzburg feiert ersten Geburtstag in der Panzerhalle Salzburg: mit Alina Legoydo, Gerald Hörhan, Oliver Wagner,
2

Digitale Bildung wird immer gefragter

Startup Salzburg feierte in der Panzerhalle seinen ersten Geburtstag mit illustren Gästen. SALZBURG (lg). Unter dem Motto "Lieber Chef sein als Chef haben" ist Startup Salzburg vor einem Jahr angetreten, um Salzburg zur gründerfreundlichsten Region Österreichs zu machen. Startup Salzburg versteht sich als Lotse oder Vernetzer, wenn es darum geht, potenziellen Jungunternehmern bei der Umsetzung der eigenen Geschäftsidee zur Seite zu stehen. Startup Salzburg feierte Geburtstag Am vergangenen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Diskutierten in Salzburg über Familienunternehmen und Start-ups (v.l.): Michael Breidenbrücker (Speedinvest), Veronika Sturm-Haigermoser (Spängler M&A GmbH) und Thomas Weiß (Authentic Vision)
2

Das Bankhaus Spängler veranstaltete sein jährliches "forum familienunternehmen"

Salzburg (et). Das Bankhaus Spängler lud zu seinem jährlichen “forum familienunternehmen” ins Kavalierhaus in Klessheim und präsentierte den vielen anwesenden Eigentümern und Managern von österreichischen und deutschen Familienunternehmen eine hochkarätige Vortrags- und Diskussionsrunde. Thema der Veranstaltung war in diesem Jahr "Stehen traditionsverbundene Familienunternehmen und auf schnelles Wachstum ausgerichtete Start-ups im Widerspruch zueinander? " . Die Vortragsrunde eröffnete...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze
vlnr.: Akin Aktas mit Verlobter Alina Al-Wazzan (QUIPSTER) und Jamie Kang mit Geschäftspartner Herbert Gerzer (MARCUS HANUY).©MundwerkPR
8

Salzburgs Fashion-Start-Ups bündelten ihre Kräfte

MARCUS HANUY gastierte beim Salzburger T-Shirt Label QUIPSTER Salzburg, 29.07.16 Das junge Modelabel MARCUS HANUY tat sich mit dem Salzburger T-Shirt Label QUIPSTER zusammen, um den ersten MARCUS HANUY POP-UP STORE in der Getreidegasse zu eröffnen. Zwei Tage lang wurde ein temporärer Verkauf gestartet, der die Salzburger Fashion-Szene nachhaltig beeindruckt hat. Im Mittelpunkt stand der „Attentionsneaker“ von MARCUS HANUY, der durch seine austauschbaren Applikationen zu jedem Outfit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • NEWS VIENNA
Kilian Becker mit seinem innovativen Regenschirm
1 3

Pluvis-Schirme sind "auf Schiene"

SALZBURG (lg). An Ideen scheint es dem Salzburger Jungunternehmer Kilian Becker nie zu mangeln. Als Geschäftsführer des Start-Up Unternehmens Pluvis GmbH entwickelt der 28-Jährige Regenschirme, die Spaziergängern auf Grund ihrer integrierten LED-Leuchten an der Spitze und im Schirmstock mehr Sicherheit im Straßenverkehr verschaffen. Für seine innovativen Schirme wurde Kilian Becker auch 2015 mit dem Sonderpreis beim Regionalitätspreis der Bezirksblätter Salzburg ausgezeichnet Mehr zum...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Das Team der ,,Ocean Maps GmbH" mit Equipment.
5

Salzburger Unternehmen ,,Ocean Maps" entwickelt App für Taucher

Das österreichische Unternehmen Ocean Maps übernimmt und finalisiert die App Reef Interactive. Damit werden die weltweit ersten interaktiven 3D Unterwasserkarten ab sofort sowohl für Hobbysportler, als auch für zahlreiche kommerzielle Einsatzgebiete verfügbar gemacht. Das österreichische Unternehmen Ocean Maps übernimmt mit sofortiger Wirkung die Taucher-App Reef Interactive und bringt gleichzeitig eine neue Version heraus: Mit erweitertem Content wird Reef Interactive ab sofort auf...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Markus Bachofner

SPÖ will junge Kreative stärken

Salzburg soll als Wirtschaftsstandort attraktiviert werden SALZBURG (lg). Ermöglichen statt verhindern – unter dieser Maxime will die Stadt-SPÖ die Salzburger Wirtschaft beleben. "Statistiken des Arbeitsmarktservice bestätigen, dass aktuell in der Stadt Salzburg 5.105 (Oktober 2015) arbeitslos sind, während im Jahr 2008 bloß knapp 2.000 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen waren. Wir brauchen Investitionen, um wieder mehr Arbeitsplätze schaffen zu können. Mit dem Investitionshaushalt 2016...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

2. innovators_talk: "Innovation baut auf Kooperation"

Der 2. innovators_talk am 3. Juni steht im Zeichen der Kooperation. In der BAUAkademie Salzburg vermitteln Experten, wie sie Kooperationen nutzen, um Innovationen voranzutreiben. Mit dabei sind u.a. Bernd Wohlkinger, Leiter Technologie und Innovation bei Siemens Österreich, Romy Sigl, Gründerin von Coworking Salzburg sowie Roland Stelzer, Mitbegründer des Happylabs, das im Herbst auch in Salzburg eröffnet. Der Eintritt ist nach Anmeldung unter innovators.eu/talk frei. Die Plattform...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Birgit Strohmeier
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.