Steinwildzählung

Beiträge zum Thema Steinwildzählung

Die Steinwild-Population in Tirol wächst.
2

Tiroler Steinwildzählung
5.585 Stück Steinwild in Tirol, null im Bezirk Kitzbühel

Die landesweite Tiroler Steinwildzählung ist abgeschlossen; Jäger waren im Sommer unterwegs, um die Tiroler Kolonien zu zählen. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Mehrere 100 Tiroler Jäger waren  unterwegs und haben im Rahmen der landesweiten Tiroler Steinwildzählung den König der Alpen erfasst. Mit einem erfreulichen Resultat: 5.585 Stück Steinwild wurden gezählt (Mindestbestandzahl, Anm. d. Red.). 1953 startete die Steinwild-Wiederansiedlung in Tirol. Nun, 67 Jahre später, ist die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Steinböcke am Gipfel
2

König der Alpen
Tiroler Steinwildzählung brachte erfreuliche Ergebnisse

TIROL. Erfreuliche Ergebnisse brachte die landesweite Tiroler Steinwildzählung. 5.585 Stück Steinwild konnten die JägerInnen im Hochgebirge ausmachen. Eine positive Entwicklung, wenn man bedenkt, dass mit der Wiederansiedlung erst im Jahre 1953 begonnen wurde. Was im Jahr 1953 als Traum aufgeschlossener Jagdpächter und Pioniere begann, ist nun Wirklichkeit. Der Steinbock – der König der Alpen hat im Tiroler Hochgebirge wieder ein Zuhause gefunden. 67 Jahre nach Beginn der Wiederansiedlung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der König der Alpen fühlt sich wieder heimisch in den Tiroler Bergen.
2

Tirolweite Steinwildzählung – Wiederansiedelung des Königs der Alpen längst gelungen

Rund 400 Jägerinnen und Jäger schwärmten in die Tiroler Berge, um den Bestand der heimischen Steinwildpopulationen seit deren Wiederansiedlung 1953 zu erheben. Eine organisatorische Meisterleistung mit erfreulichem Ergebnis: 5247 Tiere wurden gesichtet. Der Wettergott meinte es gut mit den rund 400 Tiroler Weidmännern und -frauen, die Anfang Juli, bei wolkenlosem Himmel und beinahe tropischen Temperaturen, bereits im Morgengrauen in den Tiroler Bergkämmen unterwegs waren. Ausgerüstet mit Optik...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der König der Alpen fühlt sich wieder heimisch in den Tiroler Bergen.

Landesweite Steinwildzählung in Tirol

Wiederansiedelung des Königs der Alpen längst gelungen Rund 400 Jägerinnen und Jäger schwärmten in die Tiroler Berge, um den Bestand der heimischen Steinwildpopulationen seit deren Wiederansiedlung 1953 zu erheben. Eine organisatorische Meisterleistung mit erfreulichem Ergebnis. Der Wettergott meinte es gut mit den rund 400 Tiroler Weidmännern und -frauen, die Anfang Juli, bei wolkenlosem Himmel und beinahe tropischen Temperaturen, bereits im Morgengrauen in den Tiroler Bergkämmen unterwegs...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.