.

Steyr-Daimler-Puch AG

Beiträge zum Thema Steyr-Daimler-Puch AG

ADR 6 mit Kellner-Karosserie, der Einzige seiner Art
5

Verborgene Schönheiten

Waren sie schon einmal in Stockerau? Nein! Dann sollten sie demnächst aufbrechen. Im dortigen Siegfried Marcus-Museum ist noch bis März eine atemberaubende Sonderschau zu sehen. Sie beinhaltet hauptsächlich Vorkriegsfahrzeuge von Steyr und von Austro-Daimler, darunter so manches Unikat, das die meisten von uns danach wohl nie mehr zu sehen bekommen werden. Es sind sonst verborgene Schönheiten, die kurz öffenlich gezeigt werden. Allerdings wurde auch ein Steyr-Puch 500 von der Decke abgehängt,...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Puch VS 50 live in St. Ruprecht
1 7

Puch und wie es dazu kam

Österreichs Wirtschaftsgeschichte ist quer durch das 20. Jahrhundert von einem Mischkonzern geprägt worden, dessen Fahrzeuge bis in die Gegenwart präsent sind, obwohl sie (mit einer Ausnahme) längst nicht mehr produziert werden. Es geht um die historische Steyr-Daimler-Puch AG. In der Steiermark wurde diese Geschichte quasi im Begriff „Puchwerk“ zusammengefaßt, den Sie hier immer noch auf offiziellen Wegweisern finden können. Diese Schilder geleiten Sie heute zum Nachfolgekonzern Magna Steyr in...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Die robuste "Zweisitzer" von Puch taucht zwischen ungezählten Maxis und manchen "Postler-Mopeds" immer noch im Alltag auf
4

Kulturpakt: Nächster Abschnitt

Wie markiert man auf passende Art den Beginn eines neuen Abschnittes? Es wäre strikt „Old School“, ein Loch in den Boden zu ballern und eine Fahne draufzupflanzen. Das geht, falls man als erster Mensch den Nordpol erreicht oder den Mond betreten hat. Aber bei etwas bescheideneren Aufgaben muß so eine Geste entfallen. Es ist ja schon peinlich genug, wenn sich fünf Honoratioren mit je einer Schere an einem in die Luft gehaltenen Band zu schaffen machen, um einen Supermarkt-Parkplatz zu eröffnen....

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Familienaufstellung im Hause Puch: Der 500er, der 700er Kombi, der 126er und der Haflinger
2

Das Puch-Schammerl samt Anhang

Man muß es live sehen: Wie unglaublich KLEIN die „Puch-Schammerl“ und ihre Derivate heute erscheinen. Und doch haben diese Winzlinge nach dem Zweiten Weltkrieg anfangs einen großen Teil des populären Transportwesens unseres Landes ausgemacht. Der Steyr-Puch 500 war das eigentliche „Volks-Auto“, für viele erschwinglich, bevor sie sich den VW Typ 1 („Käfer“) hätten leisten können. In verschärften 650er-Versionen war das eine Rennsemmel, die sogar im Rallye-Sport in Monte Carlo was gerissen hat....

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche

Videos: Tag der offenen Tür

Das "Kuratorium für triviale Mythen" zeigt einige historische Dokumente, die bisher noch nie publiziert wurden.

Auto Novo 12: Historisches im "einraum"

Was ist eigentlich ein „Volkswagen“? Warum ist das „Puch-Schammerl“ auch heute noch so populär? Weshalb wollen fast alle Leute bei uns ein Auto haben? Die Gleisdorfer Kulturinitiative „kunst ost“ befaßt sich seit Jahren mit Mobilitätsgeschichte. Durch diesen Fokus wird das Thema „Energie“ sehr anschaulich und greifbar, was in der „Energie-Region Weiz-Gleisdorf“ so seine Wichtigkeit hat. Licht, Heizen und Fahren. Das sind bei Energie-Fragen die größten Themenbrocken, mit denen wir immer massiver...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.