Straßenböschungen

Beiträge zum Thema Straßenböschungen

Lokales
Glatte Schneefahrbahnen sorgten im Bezirk am "Nikolotag" für Unfälle (Symbolbild).

Schneetreiben und Glätte fordern erste "Opfer"

ANDORF, SUBEN (ebd). Auf der vereisten Fahrbahn der Innviertler Bundesstraße 137 im Gemeindegebiet Taufkirchen/Pram schleuderte das Auto einer 47-Jährigen aus Andorf am 6. Dezember 2012 und kam auf die Gegenfahrbahn. Gegen 16:15 Uhr stieß sie frontal gegen den entgegenkommenden PKW eines 68-Jährigen aus Andorf. Das Auto der 47-Jährigen kam von der Fahrbahn ab und stürzte über die ca. fünf Meter hohe Straßenböschung. Im angrenzenden Laubwald kam das Auto zum Stehen. Beide Lenker wurden leicht...

  • 07.12.12
Lokales
Sind solche bunten Straßenböschungen bald Geschichte? Foto © Josef Limberger
3 Bilder

Aus für bunte Straßenböschungen?

Viele, ehemals bunte und blütenreiche Straßenböschungen sind in letzter Zeit verschwunden. Die Böschungen werden immer eintöniger und artenärmer, warnt der NATURSCHUTZBUND Oberösterreich. Der Grund: Durch das Schlägeln und dem Liegenlassen der Pflanzenmasse werden die Flächen nährstoffreicher, wodurch die Blumenvielfalt von wenigen Grasarten verdrängt wird. Mulchen kommt einer Düngung des Bodens gleich. Dadurch erhöht sich längerfristig der Pflegeaufwand für die Straßenmeistereien. Die...

  • 25.09.12
  •  1
Lokales
Der Hauhechelbläuling

Aus für bunte Straßenböschungen?

Viele, ehemals bunte und blütenreiche Straßenböschungen sind in letzter Zeit verschwunden. Die Böschungen werden immer eintöniger und artenärmer, warnt der Naturschutzbund Oberösterreich. Der Grund: Durch das Schlägeln und dem Liegenlassen der Pflanzenmasse werden die Flächen nährstoffreicher, wodurch die Blumenvielfalt von wenigen Grasarten verdrängt wird. Mulchen kommt einer Düngung des Bodens gleich. Dadurch erhöht sich längerfristig der Pflegeaufwand für die Straßenmeistereien. Die frühere...

  • 25.09.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.