Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Der 19-Jährige Wagenlenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital gebracht.
6

19-Jähriger verletzt
Fahranfänger-Unfall in Grieselstein endete auf dem Fahrzeugdach

Einen spektakulären Verkehrsunfall verursachte ein Fahranfänger in der Nacht auf heute, Samstag, zwischen Jennersdorf und Grieselstein. Der 19-Jährige kam laut Angaben der Feuerwehr auf der Landesstraße mit seinem Wagen links von der Fahrbahn ab und landete in einer angrenzenden Baumgruppe auf dem Dach. Der Lenker, der sich noch selbst aus seinem Pkw befreien konnte, wurde unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und das Rote Kreuz wurde er ins Krankenhaus...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Verkehrsausschuss hatte vergeblich für allgemeines 30er-Tempolimit im Ortsgebiet plädiert, ausgenommen Vorrangstraßen.
Aktion 3

Ablehnung im Gemeinderat
Kein grünes Licht für flächendeckend Tempo 30 in Jennersdorf

Eine Niederlage musste der Verkehrsausschuss des Jennersdorfer Gemeinderats bei der Gemeinderatssitzung gestern, Donnerstag, einstecken. Sein Vorstoß, ein flächendeckendes Tempolimit von 30 km/h auf allen Straßen im Ortsgebiet - ausgenommen Bundes- und Landesstraßen - einzuführen, wurde knapp, aber doch abgelehnt. Gesamtvorschlag ausgenommen VorrangstraßenAusschussvorsitzender Helmut Kropf (JES) hatte für die Gesamtlösung plädiert, nachdem immer wieder Anrainer für einzelne Straßenabschnitte...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
In der Kirchensiedlung mit ihren vielen neuen Wohnhäusern gilt nun verbindlich Schritttempo, erklärt Bürgermeister Mario Trinkl.

Verkehrsberuhigung
Königsdorfer Kirchensiedlung ist nun eine "Wohnstraße"

Die Kirchensiedlung in Königsdorf gilt seit einem entsprechenden Beschluss des Gemeinderats als Wohnstraße. Zusätzliche Verkehrsschilder und Straßenmarkierungen zeigen an, dass in der neuen Wohnsiedlung nun verbindlich Schritttempo gilt. "Kinder dürfen hier auf der Straße spielen, und die Eltern brauchen sich deswegen keiner Sorgen zu machen", erklärt Bürgermeister Mario Trinkl.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Vizebürgermeister David Venus mit Sohn Theo, Gemeinderat Engelbert Sorger, Paul Venus, Christoph Rauscher und Gemeinderat Roman Leitgeb (von links).

SPÖ-Initiative
Mobile Tempoanzeige soll Raser in Dobersdorf einbremsen

Die Gemeinde-SPÖ Dobersdorf-Rudersdorf bringt eine neue mobile Geschwindigkeitsanzeige zum Einsatz. "In den nächsten Monaten wird sie in Dobersdorf stehen, da es hier speziell durch den Badebetrieb in Königsdorf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen gibt. Sie soll aber auch in anderen Teilen der Gemeinde zum Einsatz kommen", so Vizebürgermeister David Venus. Gesponsert wurde die Geschwindigkeitsanzeige von der Firma Hommel & Seitz.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Anzeige
"Links gehen, Gefahr sehen" lautet die Faustregel zum Gehen am Straßenrand: Die korrekte - und sichere - Fahrbahnseite für Fußgänger ist die linke.
4 1 3

AUVA
Sichtbarkeit erhöht die Sicherheit

Der Straßenverkehr birgt im Herbst und Winter besondere Gefahren für (kleine) Fußgängerinnen und Fußgänger. Daher gilt: „Mach dich sichtbar!“ Bei Dunkelheit, Regen, Nebel und schlechter Sicht steigt das Risiko im Straßenverkehr zu verunglücken. Im Herbst sind daher Menschen, die zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller unterwegs sind, besonders gefährdet. Das betrifft auch Kinder, die morgens bei schlechten Lichtverhältnissen in die Schule gehen oder rollen. Noch mehr als sonst können sie leicht von...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Der Grenzort Neumarkt an der Raab hat laut Beschwerden aus der Bevölkerung mit wachsendem Verkehrsaufkommen zu kämpfen.

Beschwerden
Durchzugsverkehr nervt Neumarkter Bevölkerung

Seit einiger Zeit herrscht in Neumarkt an der Raab Aufregung wegen der Zunahme des Straßenverkehrs.  NEUMARKT AN DER RAAB. Seit Jahren leide der Ort unter stetig wachsendem Verkehr, ist vonseiten der Bevölkerung immer öfter zu hören. Vor allem zu den Stoßzeiten von 5.00 bis 8.00 Uhr rasen Pendler von und nach Ungarn durch den Ort, beschreibt Anrainer Walter Schmögner die Situation. Zudem sei die Lärm- und Abgasbelastung unerträglich. Auch die wegen Covid-19 verursachten Grenzschließungen hätten...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
20 zusätzliche Radargeräte will die burgenländische Landesregierung aufstellen und erntet damit politischen Gegenwind.

20 neue Geräte
Streit um Radarboxen auf Burgenlands Straßen

Der Plan der Landesregierung, auf Burgenlands Straßen, 20 zusätzliche Radargeräte gegen Autoraser aufzustellen, ist nicht unumstritten. ÖVP und FPÖ kritisieren die Maßnahme, die von Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) zur Hebung der Verkehrssicherheit angekündigt wurde. BURGENLAND. Pro Bezirk sollen demnach zunächst zwei neue Geräte aufgestellt werden. Dies erfolge nach genauer Betrachtung an Unfallhäufungspunkten und geschehe dann, wenn erkennbar sei, dass zuvor gesetzte Maßnahmen wie ein...

  • Burgenland
  • Martin Wurglits
Der Kreisverkehr wird komplett erneuert.

Umbau
Kreisverkehr Rax muss zehn Wochen umkreist werden

Rund zweieinhalb Monate wird ab Mitte August der Kreisverkehr in Rax an der B 57 in Richtung Jennersdorf unpassierbar sein. Die Landesstraßendirektion lässt ihn um 590.000 Euro erneuern. Statt einer Asphaltdecke erhält der Kreisverkehr eine Betondecke. Der Straßenverkehr wird während der zehn Wochen kleinräumig umgeleitet, Beschilderungen sind vorhanden.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Zusammenprall mit Auto
Radfahrer bei Unfall in Minihof-Liebau schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Pkw ist heute, Montag, zwischen Windisch Minihof und Minihof-Liebau ein Radfahrer schwer verletzt worden. Der 60-Jährige war mit seinem Rennrad auf der Bundesstraße 58 unterwegs, als ein 67-jähriger Mann mit seinem Pkw von der Gemeindestraße Welten/Gamperlberg auf die B58 abbiegen wollte. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der Radfahrer gegen den linken Kotflügel prallte und über die Motorhaube geschleudert wurde. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Sicherheits-Appellierer in Kinderlebensgröße wurde in unmittelbarer Nähe der Volksschule aufgestellt.

Verkehrssicherheit
Kinderfigur soll Autofahrer in Königsdorf zum Einbremsen bewegen

"Brems dich ein" steht auf dem Aufsteller in Kinderform und Kinderlebensgröße, der heuer in der Nähe der Volksschule Königsdorf aufgestellt wurde. Sein Ziel: Er soll Autofahrer dazu animieren, an dieser neuralgischen Stelle den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Denn etliche sind dort viel zu schnell unterwegs. Den neuen "Verkehrssicherheitsberater" nahmen die Schulkinder, Direktorin Petra Granitz und Bürgermeister Mario Trinkl in Empfang.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bauarbeiten werden heruntergefahren: Auch an der Großbaustelle am Knoten Riegersdorf werden die Arbeiten vorübergehend eingestellt.

Wegen Corona-Krise
Asfinag stellt Arbeiten an der Schnellstraße S 7 ein

Der Fokus liege jetzt auf der Sicherung des Autobahnbetriebs; Sofortmaßnahmen sind jederzeit möglich. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen und gesetzten Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung stoppt die Asfinag alle nicht unmittelbar für die Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses notwendigen Baustellen auf den Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich, davon sind auch die aktuellen Baulose für die künftige Fürstenfelder Schnellstraße S 7 (Knoten Riegersdorf, Tunnel Rudersdorf, Klappbrücken...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die aufgehängten bunten Wollkugeln sollen Autofahrer unbewusst das Gaspedal weniger durchdrücken lassen.
7

Verkehrssicherheit
Bunte Mahnungen an Autoraser in Deutsch Kaltenbrunn

Bunte Bommel am Straßenrand in Deutsch Kaltenbrunn mahnen seit kurzem die Autofahrer in der Bergstraße, nicht zu schnell unterwegs zu sein. Die Schnüre mit den Wollkugeln baumeln von Bäumen in Vorgärten und sollen die Lenker zum animieren, hinzuschauen und unbewusst das Gaspedal weniger durchzudrücken. Die Idee hat Anrainerin Brigitte Leimstättner aus Peru mitgebracht. Bäume und Sträucher in über 20 Vorgärten auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometer wurden bestückt. Die Bommel aus Wolle...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die zwei Raser wurden von der Polizei bei der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf angezeigt.

Anzeige
Autoraser bei St. Martin mit 174 km/h ertappt

Zwei Autoraser hat die Polizei auf der Autostraße B 57 ertappt. Sie wurden im Gemeindegebiet von Sankt Martin an der Raab mit einer Geschwindigkeit von 174 km/h gemessen und bei der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf angezeigt. Diese hat ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Jennersdorf erlitt schwere, eine 20-jährige Frau aus Fehring leichte Verletzungen.

Kollision auf der B 57
Verkehrsunfall in Henndorf forderte zwei Verletzte

Zwei Personen sind heute, Dienstag, früh bei einem Verkehrsunfall auf der B 57 im Ortsgebiet von Henndorf verletzt worden. Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Jennersdorf war mit seinem Pkw aus Jennersdorf kommend in Fahrtrichtung Königsdorf unterwegs. Zur selben Zeit fuhr eine 20-jährige Frau aus Fehring mit ihrem Wagen in die Gegenrichtung. In einer Linkskurve geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen den Wagen des Mannes....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der 18-jährige Raser fuhr 104 km/h und hatte fast 1,2 Promille Alkohol im Blut.

Probeführerschein abgenommen
Mit 104 km/h durch 30er-Zone in Deutsch Kaltenbrunn

Einen alkoholisierten Probeführerscheinbesitzer zog die Polizei in Deutsch Kaltenbrunn aus dem Verkehr. Der 18-jährige Raser war in einer 30er-Zone mit einer Geschindigkeit von 104 km/h unterwegs. Der durchgeführte Alkomattest ergab einen Blutalkoholwert von von fast 1,2 Promille Alkohol. Die Polizei nahm dem Mann den Führerschein ab und zeigte ihn an.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der verletzte Motorradlenker wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Graz geflogen.
2

Pkw wollte auf Straße wenden
Motorradfahrer bei Unfall in Grieselstein verletzt

Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein Motorradfahrer am Montag bei einem Verkehrsunfall in Grieselstein. Der 50-Jährige prallte laut Landespolizeidirektion auf dem Schaufelberg mit seinem Fahrzeug in den Wagen einer 45-jährigen Lenkerin, die auf der Straße ihr Fahrzeug wenden wollte. Die Frau hatte nach eigenen Angaben ihre Fahrgeschwindigkeit verringert und in den Rückspiegel geblickt, wo sie das sich von hinten nahende Motorrad sah. Beim Wendevorgang kam es zur Kollision, der Pkw wurde...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Für die Unfall-Kuppe an der B 57 in Henndorf fordert die Gemeinde eine Verlängerung des Ortsgebiets und damit des 50ers in beide Fahrtrichtungen.
2

Nach tödlichem Unfall in Henndorf
Diskussion über Verkehrssicherheit im gesamten Jennersdorfer Gemeindegebiet

Der tödliche Unfall vorletzte Woche in Henndorf, bei dem ein 21-Jähriger ums Leben kam, hat die Debatte um die Verkehrssicherheit im gesamten Jennersdorfer Gemeindegebiet neu entfacht. Im Mittelpunkt steht die Unfallstelle an der Bundesstraße 57. Die Kuppe mit der Kreuzung, wo die Straßen nach Ober- und Unterhenndorf abzweigen, gilt für rund 200 Meter als Ortsgebiet, eingegrenzt durch zwei Ortstafeln. Das ist zu wenig, findet Ortsvorsteher Alexander Schweizer. "Ortstafeln versetzen""Das...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Auf der Bundesstraße 57a zwischen Rudersdorf und Deutsch Kaltenbrunn hat man als Autofahrer viel zu schauen.
7

Schilderwald in voller Blüte
Rudersdorf: 48 Verkehrsschilder auf 1,1 Kilometern

Der beginnende Bau der Schnellstraße S7 hat auf der Bundesstraße 57a zwischen Rudersdorf und Deutsch Kaltenbrunn einen bunten Schilderwald sprießen lassen. Auf 1,1 Kilometern Länge stehen zu beiden Straßenseiten mittlerweile insgesamt 48 Verkehrsschilder. Wer alle visuell in der gebotenen Weise erfassen will, braucht beim Vorbeifahren eine flotte Auffassungsgabe. Wegweiser an Abzweigungen, Haltestellenschilder oder Pfeile auf Fahrbahnteilern waren schon vorher da. Seit die S7-Baustraße fertig...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Zwei Autos kolldierten an der Kreuzung zwischen B 57 und L 268.
4

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Welten

Drei Personen sind heute bei einem Verkehrsunfall in Welten zum Teil schwer verletzt worden. Kurz nach 7.30 Uhr stießen laut Landespolizeidirektion auf der Kreuzung der B 57 mit der L 268 zwei Fahrzeuge zusammen. Ein Pkw wurde von einem 48 Jahre alten Mann aus der Südoststeiermark gelenkt, mit ihm saß seine 52-jährige Lebensgefährtin im Wagen. Der zweite Wagen, gelenkt von einem 59-jährigen Mann aus dem Bezirk Jennersdorf, näherte sich auf der Kreuzung auf der L 268, hielt an und fuhr in den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Polizei ertappte drei besonders dreiste Raser.

Königsdorf/Rax: Mit 155 km/h durchs Ortsgebiet

Drei Autoraser gingen am Wochenende der Polizei im Bezirk Jennersdorf ins Netz. Im  Ortsgebiet von Königsdorf bzw. Rax maßen die Beamten das Tempo der drei Autolenker mit 147, 152 bzw. 155 km/h. In den jeweiligen Straßenstücken gilt ein Geschwindigkeitslimit von 50 km/h, die Tempoüberschreitung betrug laut Polizei daher 97, 102 bzw. 105 km/h.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Lastwagen sind auf der L 108 zwischen Bocksdorf und Eltendorf nicht nur tags, sondern illegalerweise auch nachts unterwegs.

Von Bocksdorf bis Eltendorf: Nächtliche Lkw rauben den Schlaf

Den Bewohnern und Gemeindeverantwortlichen im Zickental und im Hoppachbachtal reicht es langsam. Der Unmut über den zunehmenden nächtlichen Lkw-Verkehr wächst. Die vier Gemeinderäte von Bocksdorf, Heugraben, Kukmirn und Eltendorf werden daher demnächst Resolutionen an ihre Bezirkshauptmannschaften verfassen, in denen eine Ausweitung des geltenden Lkw-Nachtfahrverbots und häufigere Kontrollen durch die Polizei verlangt werden. Auf der Landesstraße Laut geltender Gesetzeslage dürfen Lastwagen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Sam Dax, Manuel Genser, Valentina Venus, Tobias Mader und Jasmin Mandl (von links) sind für den Radleralltag gerüstet.

Grieselsteiner Volksschüler bestanden Radprüfung

In der Volksschule Grieselstein haben alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse die schriftliche und praktische Radfahrprüfung bestanden. "SIe haben gelernt, wie sie sich sicher auf der Straße bewegen und welche Rechte und Pflichten sie haben. Praktische Übungen festigen das erworbene Wissen. ", erklärt Klassenlehrerin Waltraud Baumgartner. Sam Dax, Manuel Genser, Valentina Venus, Tobias Mader und Jasmin Mandl sind aufs Radfahren im Straßenalltag jedenfalls bestens vorbereitet.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der Lebensraum der Hasen wird von vielen Straßen durchschnitten. Viele Hasen fallen daher dem Straßenverkehr zum Opfer.

Blutige Bilanz: 2.200 tote Hasen auf Burgenlands Straßen

VCÖ und WWF fordern: keine neuen Straßen in Naturgebieten bauen Aktuell sind die bei Kindern besonders beliebten Vierbeiner sehr umtriebig: Es ist Paarungszeit. „Der Lebensraum der Hasen wird von vielen Straßen durchschnitten. Wenn sie auf Nahrungssuche sind, müssen sie dann Straßen überqueren“, so Christian Gratzer, Sprecher des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ). Viele kommen dabei leider unter die Räder. Österreichweit kamen 19.000 Hasen unter die Räder Der Straßenverkehr kostete allein im...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.