Studie

Beiträge zum Thema Studie

Mehr als 40 Prozent gaben an, vom Frühjahrslockdown mental stark betroffen zu sein. Gut ein Fünftel litt laut der Studie der Universität Graz unter Stress, Angst oder Depressionen.

Uni Graz Studie über Krisenbewältigung
Power in der Pandemie behalten

Die Krise belastet nachweislich. Vor allem auch seelisch, wie eine Studie der Universität Graz herausgefunden hat. Psychische Widerstandsfähigkeit hilft, die Power in der Pandemie zu behalten. Manche können mit schwierigen Lebenssituationen besser umgehen als andere. Gerade in der Pandemie kommen Menschen mit ausreichender psychischer Widerstandsfähigkeit mental fitter durch die Krise und erholen sich von belastenden Situationen viel rascher. Das bestätigt eine aktuell Studie an der Universität...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Motiviert, den deutschen Markt zu erobern: Die Probando-Gründer Manuel Leal Garcia (2.v.r.) und Matthias Ruhri (4.v.r.) mit ihrem Team.

Grazer Health-Start-up Probando startet durch

Das Grazer Start-up Probando verbindet Studien und ihre Teilnehmer. Jetzt gibt es drei Investoren. Sensationelle Nachrichten für Probando. Das Grazer Gesundheits-Start-up, ein digitaler Marktplatz, der Studien und deren Teilnehmer miteinander verbindet, konnte kürzlich gleich drei Schwergewichte der österreichischen Investoren-Welt an Land ziehen. Neben Runtastic-Mitgründer Alfred Luger und Business-Angel Georg Zenker ist mit der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG auch ein lokal...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser – davon sind die Christgewerkschafter Franz Gosch (l.) und Peter Amreich überzeugt.
2

Homeoffice als Erfolgsmodell
"Unternehmen müssen die Misstrauenskultur überwinden"

Es ist die erste groß angelegte Studie, die sich mit der Arbeitswelt in dem außergewöhnlichen Jahr 2020 auseinandersetzt: Im Auftrag der steirischen Christgewerkschafter analysierte die Uni Graz die Arbeitswelt im Homeoffice. Mit durchaus spannenden Ergebnissen, wie auch Studienleiter Paulino Jimenez (Institut für Psychologie) bestätigt. Produktiver als im Büro Über mehrere Monate hinweg wurden mit 1.200 Teilnehmern verschiedene Aspekte im Arbeitsumfeld der Angestellten erhoben. Das Wichtigste...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Essen was man will, das ist beim Intervallfasten zu bestimmten Zeiten erlaubt. Wissenschafter der Grazer Universitäten wiesen dieser Fasternvariante eine positive Wirkung, nicht nur auf das Gewicht, nach.

Intervallfasten
Grazer Forscher weisen positive Wirkung nach

Intervallfasten liegt im Trend und findet höchstwahrscheinlich auch nach Ostern noch zahlreiche Anhänger. Grazer Forscher haben diese Methode unter die "Gesundheitslupe" genommen.  Wir befinden uns bereits im Endspurt, bald ist die Fastenzeit vorbei. Doch auch nach Ostern hoffen viele Menschen, mit dem sogenannten intermittierenden Fasten Erfolg zu haben. Bei dieser Variante, die auch als "Alternate Day Fasting" bezeichnet wird, sind vor allem zwei Ausführungen beliebt: Die 16-8 Methode, bei...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
2

Im Visier: Waffenzahlen in Graz

Nach Aufreger-Studie: Polizei und WKO sehen die Entwicklung im Waffenverkauf als unproblematisch. In der vergangenen Woche sorgte in diversen Medien die Meldung für Aufsehen, dass das Jahr 2019 in Österreich ein „Jahr der Waffen“ war. So seien bundesweit so viele Waffen wie noch nie zuvor gekauft worden (rund 65.000) und somit noch nie zuvor so viele Waffen wie aktuell registriert (1,06 Mio.). Dies sei vor allem auf die Novelle des Waffengesetzes vor einem Jahr zurückzuführen. Die Grafik unten...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Fordern Steuerlast-Senkungen: Kovacic (l), Santner

"Tax Freedom Day": Kampf der Steuerlast

Einer aktuellen Studie des Austrian Economics Centers zufolge haben die Österreicher im heurigen Jahr bis einschließlich 4. August für den Staat gearbeitet. "Erst ab 5. August hat ein durchschnittlicher Steuerzahler in unserem Land genug verdient, um die Abgaben und Steuern bezahlen zu können, die Jahr für Jahr fällig werden", kritisieren Christoph Kovacic (Junge Wirtschaft) und Dominik Santner (Junge Industrie). Der sogenannte "Tax Freedom Day" müsse wieder in der ersten Jahreshälfte...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Die Studie Tonale ist Alfa Romeos erstes Plug-In-Hybrid-Fahrzeug und der erste Midsize-SUV.
3

Wird er der erste Alfa Romeo Plug-in-Hybrid-SUV?

So könnte der erste Alfa Romeo Plug-in-Hybrid-SUV aussehen: Die Studie Alfa Romeo Tonale ist das erste Plug-In-Hybrid-Fahrzeug und auch der erste Midsize-SUV der italienischen Traditionsmarke. Mit dem Tonale blickt Alfa Romeo also dynamisch in die Zukunft des CUV-Segments (Crossover Utility Vehicle). Urban und sportlichDer Alfa Romeo Tonale -SUV ist sowohl vom Exterieur als auch Interieur urban-sportlich orientiert, mit typischen italienischen Designelementen. Typisch Alfa sind auch die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Interessant und sehr innovativ: Kias neue Elektroautostudie, der Imagine by Kia.
6 9

Neue Studie von Kia
Imagine by Kia

Die neue Studie von Kia, „Imagine by Kia“, ist das erste viertürige Elektroauto der Marke, ein elegant-sportlicher Mix aus SUV, sportlich-eleganter Familienlimousine und Crossover. Wie ein TigerÄußeres Merkmal des Imagine ist die „Tigernase“ in Form einer beleuchteten „Tigermaske“, eine charakteristische Lichtsignatur, die möglicherweise ein künftiges typisches Merkmal von allen Kia-Elektroautos sein wird. Auffällig im Innenraum sind 21 einzelne dünne Displays auf dem Armaturenbrett, die aus...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Erhofft sich neue Präventionsansätze: A. Lang

Ganz neu: Hundebiss-Studie für mehr Prävention

Rund 60 Kinder werden an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie Graz jährlich nach einem Hundebiss medizinisch behandelt, das sind 0,5 Prozent aller Behandlungen bei Kindern und Jugendlichen zwischen null und 14 Jahren. „Die stationäre Aufnahme der Zielgruppe ist mit 16 Prozent doppelt so hoch wie im Gesamtschnitt aller Unfallarten im Kinder- und Jugendalter“, sagt Tierschutzlandesrat Anton Lang. Eine neue mit dem Forschungszentrum für Kinderunfälle im Österreichischen Komitee...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
v.l.n.r.: Elisabeth Anselm (Geschäftsführerin Hilfswerk Österreich), Othmar Karas (Präsident Hilfswerk Österreich), Matthias Firgo (Studienautor), Ulrike Famira-Mühlberger (Studienautorin)

Hilfswerk Österreich und WIFO präsentieren neue Pflege-Studie
Mobile Dienste können Ausgabensteigerungen und Personalbedarf im Pflegesystem dämpfen

In Österreich werden derzeit 84 Prozent aller Pflegegeldbezieher/innen zu Hause gepflegt – 45 Prozent ausschließlich von Angehörigen (informelle Pflege), 32 Prozent unterstützt von mobilen Pflegediensten wie Hauskrankenpflege, Heimhilfe, mobile Therapie etc.. Eine 24-Stunden-Betreuung wird von fünf Prozent in Anspruch genommen. 2 Prozent nutzen teil-stationäre Einrichtungen wie etwa Tageszentren, rund 16 Prozent werden stationär gepflegt. Der Fokus muss daher auf der Entlastung der Angehörigen...

  • Stmk
  • Graz
  • Hilfswerk Steiermark
Wollen beim Thema Verkehr und Luftgüte weiter an einem Strang ziehen: Siegfried Nagl und Anton Lang.

Studie zu Verkehrsbeschränkungen: Citymaut und Autofreier Tag werden in Graz nicht kommen

Dicke Luft herrschte in Graz nicht nur im Winter, sondern auch in der Politik nachdem vor allem von Seiten der Grazer Opposition im Gemeinderat eine detaillierte Aufschlüsselung zu der vom Land Steiermark in Auftrag gegebenen Studie zur Verbesserung der Luftqualität gefordert wurde. Umso mehr wurden die heute von Landesrat Anton Lang, A15-Abteilungsleiter Gerhard Semmelrock und Bürgermeister Siegfried Nagl präsentierten Ergebnisse erwartet. Die Studie, im Wortlaut mit "Maßnahmen zur...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Allergien: Wiedermal sind die Gene Schuld.
1

Ein Gen bestimmt, wer zum Allergiker geboren ist

Ob jemand eine Allergie entwickelt oder nicht, ist stark von genetischen Faktoren abhängig. Schon lange wurde vermutet, dass bestimmte Moleküle generell bei Autoimmunerkrankungen, chronischen Infektionen und Allergien eine große Bedeutung haben. In einer aktuellen Studie konnten die Wissenschafter der MedUni Wien weltweit erstmals an Tests mit Mäusen zeigen, dass nur jene Versuchstiere eine Allergie entwickeln konnten, die ein bestimmtes Gen in sich trugen. Ohne Gen kein Asthma Den Mäusen wurde...

  • Margit Koudelka
Überraschende Ergebnisse: Christopher Drexler, Barbara Hochstrasser und  Manfred H. Geishofer präsentieren die Auswertung der Studie zum Alkoholkonsum der Steirer.

Steirer nutzen Alkohol als Dopingmittel

Studie veröffentlicht alamierende Ergebnisse zum Trinkverhalten der Steirer. Die steirische Gesellschaft für Suchtfragen (b.a.s.) führte im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag eine wissenschaftliche Studie zum Alkoholkonsum der Steirer durch und zog alamierende Schlüsse: Rund 46% der 372 teilnehmenden Männer und Frauen ab 18 Jahren gaben an, Alkohol aufgrund seiner leistungssteigernden Wirkung zu trinken. Entgegen aller Erwartungen So wurde nicht, wie erwartet, der kulturelle Brauch als Trinkmotiv...

  • Stmk
  • Graz
  • Elisabeth Eder
Auswirkungen der Smartphone-Nutzung erforscht Tjasa Srnko.

Neue Studie: Stressempfinden bei Smartphone-Nutzung

Eine Kooperation der Universitäten Graz und Maribor geht den Auswirkungen von Smartphone Nutzung auf den Grund. Grenzübergreifende Kooperation: Am Institut für Psychologie der Karl-Franzens-Universität wird gemeinsam mit der Universität Maribor das Thema Smartphone-Nutzung und Moderationseffekte von Arbeitsplatzunsicherheit auf Stress, Erholung und Privatleben erforscht. Das Projekt "Neue Arbeitsformen in der Arbeitswelt" wird von Professor Paulino Jiménez geleitet, für die Studie ist Tjasa...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Wollen mit der neuen Broschüre ein Angebot für Pädagogen und Jugendliche bieten: J. Herk, G. Knill

Umfassende Studie: Was die Wirtschaft von angehenden Fachkräften will

Soziale Kompetenzen, Fremdsprachenkenntnisse, Hausverstand sind in steirischen Unternehmen gefragt. Theorie und Praxis sind, wie man im Volksmund sagt, oft zwei Paar Schuhe. Umso wichtiger ist auch im Schulbereich, dass das Erlernte in der Arbeitswelt gut umgesetzt werden kann. Welche Kompetenzen die Wirtschafts- und Industriebetriebe in der Steiermark von Jugendlichen tatsächlich brauchen, wurde jetzt in einer umfassenden Studie, die von WKO und Industriellenvereinigung in Auftrag gegeben...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Zusammen tanzen steigert unser positives Verhalten.

Der richtige Takt tut uns allen gut

Studie der Uni Graz zeigt: Musik kann unser soziales Verhalten fördern. "Ob auf dem Tanzparkett, am Fußballplatz oder dichten Straßen, wir müssen unsere Bewegungen auf die anderer Personen abstimmen – und das binnen Millisekunden", sagt Jan Stupacher vom Institut für Psychologie der Uni Graz. Positives Taktgefühl Er hat in einer Studie festgestellt, dass Musik dieses Verhalten fördert und den Zusammenhalt stärkt. "Wenn mehrere Personen ihre Bewegungen synchronisieren, wirkt sich das positiv auf...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
So einfach geht’s: Studienleiter Markus Gugatschka zeigt Marianne Roll, wie einfach die Klebeelektroden anzuwenden sind.
1 4

Studie zur Altersstimme: Die Stimme macht die Musik

"Altersstimme": Forscher der Medizinischen Universität Graz entwickeln innovative Therapiemethode. "Kommunikation ist Lebensqualität", sagt Markus Gugatschka. Er ist supplierender Leiter der Klinischen Abteilung für Phoniatrie der Hals-, Nasen-, Ohren-Universitätsklinik der Medizinischen Universität Graz und Leiter der Studie zur neuen Therapiemethode für die Altersstimme. Gemeinsam mit Co-Studienleiterin Marlies Feiner geht er in einer internationalen Pilotstudie den Ursachen für...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Präsentation der "Hate Crime" Studie: LR Doris Kampus, Klaus Starl und Daniela Grabovac

"Hate Crime"-Studie: Steiermarkweit 4.100 Hass-Übergriffe

Antidiskriminierungsstelle und ETC präsentierten erstmals Studie zu Hate Crime in der Steiermark. "Es muss eine Nulltoleranz bei Hate Crime geben", betont Landesrätin Doris Kampus. Gemeinsam mit Daniela Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes Steiermark und Klaus Starl, dem Geschäftsführer des ETC Graz, wurde die Studie zu Hate Crime, also zu hassmotivierten Übergriffen aufgrund von Hautfarbe, Religion, Nationalität oder Behinderung, vorgestellt. Verbale und körperliche...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Eine ausgeprägte Phobie kann eine große Belastung darstellen.
1

Der Angst das Fürchten lehren

Eine neue Methode soll helfen, Phobien zu heilen. Ängste werden in unserer Gesellschaft viel zu häufig als Ausdruck von Schwäche gesehen. Dabei hat die Emotion eine wichtige Warnfunktion, die uns vor Fehlern schützen soll. Bei einer richtigen Phobie aber kommt es zu einer irrationalen Angst gegenüber irgendetwas. Besonders bekannt ist etwa die Anarchophobie, also eine stark ausgeprägte Spinnenangst. Psychologe wichtig Behandelt wird eine Phobie klassisch mit einer Methode der Annäherung. Den...

  • Michael Leitner
Peter Maderl von "mResearch": "Studie zeigt, dass junge Grazer sehr reif agieren."
1

Jugendstudie: Job schlägt Handy

Umfrage unter Jugendlichen: Ausbildung und Arbeit sind die wichtigsten Themen Sie sind die vielzitierte Zukunft unseres Landes, unserer Stadt: die jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren. Genau deshalb wollte es die WOCHE genau wissen: Was ist in diesem Alter das bestimmende Thema, was brennt den Jugendlichen unter den Nägeln – und wie sehen das eigentlich die "Erwachsenen"? Die Antworten dazu liefern uns die Profis: Geschäftsführer Peter Maderl und sein Team von "mResearch" haben 400...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Interessierte Grazer für das „Citizen Expert Panel“ im ZWT gesucht. Die Ergebnisse sind Grundlage für die österreichweite Vernetzung der Biobanken. Für die Teilnehmer gibt es 30 Euro Aufwandsentschädigung.

Interessierte Grazer für das „Citizen Expert Panel“ gesucht

Diskussionsrunde zum Thema Biobanken: Interessierte Grazer gesucht für das „Citizen Expert Panel“ am 12. Mai 2016 im Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin (ZWT). Die Ergebnisse sind Grundlage für die österreichweite Vernetzung der Biobanken. Für die Teilnehmer gibt es 30 Euro Aufwandsentschädigung. Biobanken sammeln Blut-, Gewebe- und andere Proben, die wesentlich für den medizinischen Forstschritt sind. Das Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin (ZWT)...

  • Stmk
  • Graz
  • Wolfgang Nußmüller
Edmund Klamminger (enw), Wolfgang Erber (Erber Holding), Gertrud Hofstätter und Peter Kletzenbauer (Hofstätter & Kletzenbauer), Gernot Katzenberger (bwsg), Hans Schaffer und Christian Krainer (ÖWG Wohnbau), Kristijan Agatic (GRAWE), v. l.

Ergebnisse der Wirtschaftsstudie zur Reininghaus-Bebauung

Die Entwicklung des Stadtteiles Graz-Reininghaus ist eines der ganz großen Themen für die Zukunft der Landeshauptstadt. Das Areal ist 52 Hektar groß, 19 Projekte sind hier geplant. Nicht nur, dass an diesem Standort große Investitionen getätigt werden und Wohnraum geschaffen wird, er steht auch stellvertretend für den Umgang mit dem Thema Stadtentwicklung an sich. Eine aktuelle Studie, durchgeführt von Universitätsprofessor Josef Scheff (361 consulting gmbh), zeigt die regionalwirtschaftlichen...

  • Stmk
  • Graz
  • Wolfgang Nußmüller
Durch Formel 1 und Co. sind alle Blicke auf das Murtal gerichtet. Foto: Red Bull Content Pool
1 2

"Ein Jackpot für das gesamte Land"

Neue Studie bestätigt positive Auswirkungen des Projektes Spielberg auf Betriebe. "Das Comeback der Formel 1 ist ein Jackpot für das ganze Land", schwärmte Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk nach dem Grand Prix im Vorjahr. Tourismus und Politik stimmten damals in die Jubelchöre ein. Jetzt gibt es die Bestätigung schwarz auf weiß: Das Grazer Unternehmen dicall hat in einer repräsentativen Studie die Wirksamkeit des Projektes Spielberg untersucht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Vor...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Stefan Verderber

FH JOANNEUM Studie: Apps bieten großes Potential für Grazer Gründer

Im Rahmen des KMU goes mobile Projekts wurde die App Nutzung von Unternehmen in der Gründerphase im Großraum Graz untersucht. Nur 6 Prozent der untersuchten Unternehmen nutzen mobile Anwendungen zu Repräsentationszwecken, insbesondere Klein und Mittelunternehmen zögern noch die Technologie für sich zu entdecken. Kapfenberg, 30.10.2014 – Obwohl Apps aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken sind, bleibt ihre Nutzung durch neu gegründete Firmen niedrig. In Branchen wie Wissenschaft und...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Veronika Beimrohr
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.