Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Stürmische Zeiten
In Kierling ist Sturm angesagt - Mahlzeit

KIERLING (ph): Am 4. Oktober ist in Kierling Sturmwanderung. Die Kierlinger Heurigen Weinbau Fabian, Weinbau Fanta und Weinbau Kerbl laden zur Sturmwanderung im Freien unter Einhaltung aller geltender Regeln.  Eine Regel beim Sturm - Es heißt Mahlzeit und nicht Prost ;-)

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Sturmwarnung in Klosterneuburg
2

STURM SABINE
STURMWARNUNG !!!! IN KLOSTERNEUBURG - Empfehlungen

KLOSTERNEUBURG (ph): Auch die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg hat in einem Posting auf Facebook vor dem Sturm "SABINE" gewarnt - sie sind gut gerüstet. Bereits beim Sturm "PETRA" musste sie 12 Einsätze bewältigen. Danke an dieser Stelle. Laut dem Zentralamt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat man in KLOSTERNEUBURG mit Windspitzen bis 100 km/h zu rechnen.Schwerpunkte des Sturms Montag ab 11h  und Dienstag tagsüber. Erfahrungen aus Deutschland (Orkan Kyrill, 18./19. Januar 2007) haben...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
4

Einsatz in Klosterneuburg, am 4. Februar 2020
Sturmtief Petra lässt Bäume fallen, Dachteile lösten sich

Insgesamt wurde die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg am 4. Februar 2020 zu 12 Einsätzen alarmiert. KLOSTERNEUBURG. Windgeschwindigkeiten bis zu 120 Kilometer pro Stunde fegten über Klosterneuburg, was die Arbeiten der Feuerwehr "schwierig gestaltete", drückt sich deren Sprecher Wiktor Horawa vorsichtig aus.  Bis 16:30 Uhr konnte die Feuerwehr Klosterneuburg ganze zwölf Einsätze erfolgreich abarbeiten, darunter ein Baum in einer Stromleitung, eine Fahrzeugbergung, ein Baum über einer Straße,...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Auf der Pionierinsel war ein Biber sehr aktiv.

FF-Einsatz
Drei Einsätze für die Feuerwehr Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG. Gleich drei Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg gestern ausrücken. Am Morgen wurde die Feuerwehr Klosterneuburg zu einer Tierrettung in die Martinstraße alarmiert. Ein Dachs hing in einem Gartenzaun fest und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Mit einem Bolzenschneider wurde das Drahtgeflecht aufgeschnitten und der Dachs befreit. Auch der Sturm hatte Auswirkungen in der Stadtgemeinde. "Bei der Pionierinsel hat ein Biber gewütet, und zahlreiche Bäume...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
24-stündige prognostizierte Regenmenge für Mittwoch 24.10.2018: Maximale Windböen in km/h bzw in Beaufort von Dienstag 20 Uhr bis Mittwoch 20
Uhr MESZ

UBIMET: Sturmböen von bis zu 100 km/h
Tief "Siglinde" bringt am Mittwoch Sturm und Regen

BEZIRK TULLN / WIEN (pa). Zwischen einem Hoch über Westeuropa und Tief SIGLINDE über dem Baltikum liegt Österreich am Mittwoch in einer stürmischen Nordwestströmung. Laut den Experten der Österreichischen Unwetterzentrale (www.uwz.at) sind am Mittwoch vor allem im Osten des Landes Sturmböen von bis zu 100 km/h zu erwarten. Zudem sorgen die Fronten von Tief SIGLINDE für ergiebigen Regen von bis zu 50 Liter pro Quadratmeter an der Alpennordseite. Zunehmend stürmisch Bereits am Dienstag legt der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Sonne wagte sich nur zögerlich hinter den Wolken hervor.
2

Nach dem Sturm

KLOSTERNEUBURG. Unser Regionaut Hans Ludwig wagte sich nach dem stürmischen Wochenende hinaus in den Wald und musste feststellen, dass sich die Sonne nur zögernd durch die - schon stark - entlaubten Baumkronen wagte, während anschließend dunkle Wolken den nächsten Graupelschauer ankündigten.  

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
4

Sturm: 1.500 Kameraden im Einsatz

Sturmeinsätze im Bezirk Tulln Sonntag 29.10.2017 BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG (pa). Auf Grund der prognostizierten Sturmstärke für Sonntag den 29.10. wurde seitens der Landeswarnzentrale um Besetzung der BAZ Tulln ersucht. Ab 07:00 Uhr waren ständig vier Disponenten im Einsatz, um Notrufe aus dem Bezirk entgegenzunehmen und Einsätze im Bezirk zu koordinieren. Im Laufe des Tages erreichten mehrere Sturmfronten den Bezirk und in Summe wurden rund 130 Einsätze abgearbeitet. Von umgestürzten...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1 7 3

Ein Sturm zieht auf – Unwetterwarnung für Niederösterreich

Bedingt durch ein massives Hochdruckgebiet westlich von Europa und einem Tiefdruckgebiet im Bereich Skandinavien-Baltikum bildet sich eine Strömung aus, die begleitet von heftigen Sturmböen, ab Samstag Nachmittag, den 28. Oktober von NordNordwest kommend über Österreich zieht. Folgende Informationen sind der Unwetterwarnung der LWZ entnommen. Gültigkeitsbereich: • Sturmwarnung Stufe 2-3 (orange/rot) für fast gesamtes Landesgebiet NÖ-Schwerpunkt Zentralraum, Ostalpen am Sonntag, den...

  • Niederösterreich
  • meinbezirk.at Niederösterreich
5

Kurz aber heftig! Unwetter zieht über die Donau

Angeblich sollte das Unwetter ja heute kurz, aber heftig werden. Derzeit ist eine heftige Front zu sehen und es stürmt auch schon. Das ist eher ein Aprilwetter! Von den heutigen 28° in der Nacht runter auf 17°. Ich hoffe es wird nicht so schlimm wie es aussieht! Auf jeden Fall sollte man noch schnell alles in Sicherheit bringen und anbinden! Nur noch schnell die Kamera gezückt für ein paar Fotos und gleich wieder rein, denn es kommen Äste runter und es fliegt auch schon einiges herum.

  • Klosterneuburg
  • Tini Vesely
Der Lokführer leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern.

Franz-Josefs-Bahn: Oberleitung in Kritzendorf wird soeben von Baum befreit

Laut ÖBB soll es sich nur noch um Minuten handeln, bis die Einschränkungen aufgehoben werden. KLOSTERNEUBURG. Der Baum, der eine Oberleitung der Franz-Josefs-Bahn zwischen Klosterneuburg-Weidling und Kritzendorf lahmgelegt hat, soll bis neun Uhr entfernt sein, informieren die ÖBB. Seit sechs Uhr morgens besteht das Problem, das eingleisigen Betrieb sowie zahlreiche Verzögerungen auslöste. Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.

  • Klosterneuburg
  • Bettina Talkner
Der Baum stürzte auf ein Garagendach.
2

Sturmschaden: Baum auf Garagendach

KLOSTERNEUBURG (red.) Kurz bevor die Einsatzkräfte zu einem Chemieunfall ins Agnesheim beordert wurden, beschäftigte die Feuerwehrmitglieder ein umgestürzter Baum auf einem Garagendach. Rasch konnte der Baum mittels Motorkettensäge zerkleinert und beseitigt werden. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)
Kamen bei strahlend schönem Wetter gerne zum Fest: Monika und Alfred Buxbaum.
1 15

Mit gutem Sturm in den Herbst

Die Klosterneuburger Winzer luden am Wochenende zum gemeinsamen Sturmtrinken auf den Rathausplatz. KLOSTERNEUBURG. Vergangenes Wochenende versammelten sich die Klosterneuburger Winzer pünktlich zum Herbstbeginn am schönen Rathausplatz und schenkten ihren guten Sturm und Wein aus. Köstliche Leckereien und Süßigkeiten durften da natürlich nicht fehlen und auch das Wetter besserte sich am Wochenende. Blauer Himmel und etwas Sonnenschein lockten zahlreiche Besucher zum Sturmfest. Die Bezirksblätter...

  • Klosterneuburg
  • Maria Beran
3

Sturm fegte über Klosterneuburg

Niederösterreichweit waren in der Nacht und am Vormittag fast 700 Feuerwehrleute im Einsatz. Auch die Klosterneuburger Florianis mussten mehrfach ausrücken. KLOSTERNEUBURG. In der letzten Nacht wurden die Feuerwehren in Klosterneuburg mehrfach aufgrund der orkanartigen Sturmböen alarmiert. Gröbere Schäden – abgesehen von umgestürzten Bäumen, Baustellenabsperrungen und Plakatwänden – wie in anderen Regionen Niederösterreichs gab es keine. Insgesamt mussten die Feuerwehrleute sieben Einsätze...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
Norbert und Sylvia Zeiner mit dem Ballon voll Sturm
11

Sturmfest und Prämierung des größten Kürbis in Weidling

Das größte Problem bei Outdoor-Veranstaltungen ist das Wetter und das bekamen die Veranstalter in diesem Sommer öfter zu spüren. Tage vor dem Fest konnte man die entsprechende Ankündigung lesen und die Termine vormerken. Fünf Winzer in Weidling, Zeiner, Cap, Meißner, Aigner und Trat-Wiesner, hatten im Kirchengarten ihre großen, runden Glasbehälter, genannt Ballon, mit Sturm gefüllt, aber auch kleine und größere Schmankerl vorbereitet. Der Kirchengarten wurde überdacht, Tische und Bänke...

  • Klosterneuburg
  • Christine Zippel
2

Feuerwehren im Sturmeinsatz

Der Sturm am Wochenende forderte die niederösterreichischen Feuerwehren 700 Mal. In Klosterneuburg ging es verhältnismäßig ruhig zu: Dreimal wurde ausgerückt. KLOSTERNEUBURG (cog). Die Feuerwehr Klosterneuburg musste in der Nacht zum Sonntag zu einem ausgehängten Tor und zu zwei entwurztelten Bäumen in der Agnesstraße ausrücken. In den Morgenstunden wurden auch die Weidlingbacher Florianis alarmiert: Ein Baum war auf die Fahrbahn der Tullner Straße umgestürzt. Die Feuerwehr brauchte etwa eine...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.