Synagoge

Beiträge zum Thema Synagoge

Lokales

"Sicher Nicht"
Gänserndorfer Synagoge soll Parkplatz weichen

Die GRÜNEN kämpfen mit der Nationalratsabgeordneten Ewa Ernst-Dziedzic weiter für den Erhalt der Synagoge. GÄNSERNDORF. "Sicher nicht mit uns! Wir Grüne werden immer für eine lebendige Erinnerungskultur kämpfen, denn nur unser kulturelles Gedächtnis bewahrt uns vor den Fehlern der Vergangenheit“, schreibt die grüne Nationalratsabgeordnete Ewa Ernst-Dziedzic in Sozialen Netzwerken nach ihrem Besuch der Synagoge in der Gänserndorfer Bahnstraße. Petition soll helfenAls fast genau vor einem...

  • 21.01.20
Lokales

Synagoge Gänserdorf
"Sicher nicht mit uns"

Die GRÜNEN kämpfen mit der Nationalratsabgeordneten Ewa Ernst-Dziedzic weiter für den Erhalt der Synagoge. GÄNSERNDORF. "Sicher nicht mit uns! Wir Grüne werden immer für eine lebendige Erinnerungskultur kämpfen, denn nur unser kulturelles Gedächtnis bewahrt uns vor den Fehlern der Vergangenheit“, schreibt die grüne Nationalratsabgeordnete Ewa Ernst-Dziedzic in Sozialen Netzwerken nach ihrem Besuch der Synagoge in der Gänserndorfer Bahnstraße. Petition soll helfenAls fast genau vor einem...

  • 17.01.20
Lokales

Denkmalschutz
Unterschriftenaktion für ehemalige Synagoge

GÄNSERNDORF. Das Personenkomitee "denk!mal" kämpft für den Erhalt und den Richtigen Umgang mit der ehemaligen Synagoge in Gänserndorf. Sie sammeln Unterschriften für eine Petition - diese muss ab 500 eingebrachten Unterschriften vom Parlament behandelt werden. Für die Präsentation der ersten Hälfte der Unterschriften traf man sich nun vor der Gänserndorfer Bezirkshauptmannschaft.  „Wir haben unsere Vorschläge zur Überarbeitung des Denkmalschutzgesetzes in einer Petition zusammengefasst....

  • 29.07.19
Lokales

Wilde Vorwürfe
Wieder Zwist um ehemalige Synagoge

Ding Ding – Runde 5 im Kampf um die ehemalige Synagoge in der Bahnstraße 60 in Gänserndorf. Zwist um Bauzaun und nicht bewilligte Veranstaltung.  GÄNSERNDORF STADT. Nur kurz war es ruhig um die ehemalige jüdische Gebetsstätte mitten im Stadtgebiet. Seit einigen Tagen steht dort nämlich ein Bauzaun direkt vor dem Gebäude. Und genau dieser Zaun sorgt für Aufregung und jede Menge Spekulationen.  So hört man zum Beispiel von der GRÜNEN Klubsprecherin Beate Kainz, dass ein Bürger um eine...

  • 21.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der Streit um den Abriss der ehemaligen Synagoge in Gänserndorf geht weiter.

Bundesdenkmalamt
Runde 4 im Hickhack um ehemalige Gänserndorfer Synagoge

GÄNSERNDORF. Im Streit um den Abriss jenes Gebäudes in der Bahnstraße, das bis 1938 als Synagoge genutzt wurde und später Berufsschule, dann Musikschule, weiters den Kindergarten und zum Schluss das Jugendzentrum beherbergt hat, wurde eine neue Runde eingeläutet, das Bundesdenkmalamt (BDA) hat erneut einen Abrissstopp verhängt, die Gemeindevertretung verhandelt weiter. Somit steht die Entscheidung, was mit dem desolaten Gebäude in Zukunft geschehen wird, weiter aus. Protest gegen...

  • 09.04.19
Lokales
Die Grünen demonstrierten gegen den Abriss der ehmaligen Synagoge. Mit Erfolg.

Ehemalige Synagoge Gänserndorf: Bundesdenkmalamt begutachtet morgen

Der Schutzstatus des umstrittenen Gebäudes in Gänserndorf wird überprüft. Noch ist offen, wann eine Entscheidung fällt. GÄNSERNDORF (up). Der Protest der Gänserndorfer Grünen gegen den geplanten Abriss der ehemaligen Synagoge (die Bezirksblätter berichteten) hat gewirkt. Vorerst. Denn jetzt hat sich das Bundesdenkmalamt eingeschaltet und einen sofortigen Abbruch-Stopp für das Haus, das als Musikschule, später als Kindergarten und dann als provisorisches Jugendheim mit Ablaufdatum genutzt worden...

  • 05.07.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.