Syntegration Korneuburg

Beiträge zum Thema Syntegration Korneuburg

Politik
Syntegration als "Fitnessprogramm für das Rathaus".

Korneuburg reduziert Schuldenstand um 3 Millionen Euro

KORNEUBURG (sz). Sieben bis zehn Prozent des Budgets sollen bis 2015 eingespart werden – so das Ziel der Syntegration, jenes von der Firma Malik begleiteten Prozesses, mit dem die Stadt Korneuburg vor eineinhalb Jahren begonnen hat und der Einsparungspotenziale herausfiltern sollte. Nun berichteten Bürgermeister Christian Gepp, Stadtamtsdirektorin Waltraud Maier und Stadtservice-Geschäftsführer Ronald Maurer über bereits erzielte Erfolge. "Wir haben es geschafft, den Schuldenstand um drei...

  • 16.10.13
Lokales
Der erste Schritt zur Korneuburger Kulturplattform ist getan. Wie es weiter geht, bestimmen Sie!

KünstlerInnen Korneuburgs vereinigt euch

Vergangene Woche trafen sich Kunst- und Kulturinteressierte zur Gründung der neuen Korneuburger Kulturplattform. KORNEUBURG (sz). Es war eine Idee, geboren im Rahmen der Korneuburger Syntegration, die nun, vergangene Woche im Gwölb konkretere Formen annahm. Die Rede ist von der Gründung einer Kulturplattform für Korneuburger Kunst- und Kulturschaffende, die die einzelnen Mitglieder untereinander vernetzen soll. "Wir wollen dabei Synergien nutzen, beispielsweise in Sachen Terminabsprachen oder...

  • 31.10.12
Politik

Teure Beratung erneut Grund für Unstimmigkeit

KORNEUBURG Die Korneuburger SPÖ stellte von Anfang an klar, sich am Prozess der sogenannten „Syntegration“ – eine spezielle Beratung und Betreuung für Gemeinden mit großen Finanzschwierigkeiten – nicht zu beteiligen. Nach einem dreitägigen Workshop sowie Nachbesprechungs- und Projektsitzungen, zeigen sich nun auch die Grünen von diesem Prozess enttäuscht und fordern, die Beratungsleistungen der Firma Malik, die für die Syntegration verantwortlich ist, auf ein Minimum zu beschränken. Denn man...

  • 22.02.12
Politik

Syntegration: Ziel verfehlt?

Geht es nach Finanz-StR Alfred Gehard und den harten Zahlen und Fakten – Ja. KORNEUBURG (sz). „Ich erwarte mir keine Wunder“, sagte Bürgermeister Christian Gepp zu Beginn des dreieinhalbtägigen Syntegrations-Workshops am Tullner Universitätsgelände. Nun, diese hat er auch nicht bekommen. Denn sieht man sich die Ergebnisse, an denen durchaus hart und mit vollem Engagement gearbeitet wurde, an, so findet man nichts Neues und nichts Innovatives. Das große Ziel, bis zum Jahr 2015 Einsparungen von...

  • 24.01.12
Politik
86 Bilder

Korneuburg in der SYNTEGRATION

Nach dem ersten Tag haben sich 12 Schwerpunkt-Themen herauskristallisiert, die nun verschiedenen Gruppen und Workshops bearbeitet werden. Die zentrale Frage, um die sich bei der Korneuburger Syntegration alles dreht, lautet: "Was müssen wir konkret tun, um das Budget bis zum Jahr 2015 strukturell und nachhaltig um 7 bis 10 Prozent zu entlasten und damit das Funktionieren der Stadt zu sichern und die Lebensqualität zu erhalten?" Vorab schon einmal einige erste Foto-Eindrücke, des...

  • 20.01.12
Politik
Schwarz, Blau und Grün sind sich einig: „Ohne Hilfe von Außen schaffen wir es nicht!“
2 Bilder

Syntegration: Ein Reizwort in Korneuburg

Für die einen ist sie zu teuer, für die anderen eine wichtige Hilfestellung: die Syntegration. Ab Donnerstag werden die 39 TeilnehmerInnen des Syntegrations-Workshops für dreieinhalb Tage in Tulln kaserniert. Dort sollen, begleitet von Mitarbeitern des Malik-Managements Strategien zum Sparen entwickelt werden. Die Erwartungen von Schwarz, Blau und Grün sind groß, investiert man doch in diesen Prozess, der bis zum 31. 12. 2014 begleitet und betreut wird, bis zu 500.000 Euro (400.000 Euro...

  • 18.01.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.