tödlich verunglückt

Beiträge zum Thema tödlich verunglückt

Lokales
Der Bergbahn-Mitarbeiter verunglückte tödlich.
4 Bilder

Tödlicher Unfall in Oberndorf
Bergbahn-Angestellter stürzte mit Quad in Bach

Skifahrer setzte Notruf ab; Leichnam wird obduziert. OBERNDORF (jos). Am 11. Februar um 9.20 Uhr fuhr ein  Angestellter der Bergbahnen St. Johann/Oberndorf (44, Slowene) mit einem Quad auf der Oberndorfer Talabfahrt in Richtung Talstation der Gondelbahn Bauernpenzing. Er war von der Bergbahn beauftragt, die Pisten und Pistenabsicherung zu kontrollieren. Auf Höhe der Dükatkapelle kam der Lenker aus unbekannter Ursache von der Piste ab und stürzte in einen Bachgraben. Kurze Zeit später wurde...

  • 11.02.20
Lokales
9 Bilder

Tödlich verunglückt
Mann in Langenstein ertrunken

Beim Versuch, eine Verklausung zu lösen, ertrank ein Mann in der Gusen. UPDATE: Laut Polizei handelt es sich bei dem Verunglückten um einen 52-Jährigen aus dem Bezirk Perg. Der Mann war gegen 11.40 Uhr in die 6 Grad kalte Gusen gestürzt, als er Verklausungen bei einer Brücke nahe der Ruine Spilberg lösen wollte. Der 52-Jährige wurde unter die Brücke gerissen und stromabwärts getrieben. Mehrere hundert Meter stromabwärts konnte er gegen 12.05 Uhr von der Besatzung des Rettungshubschraubers...

  • 04.02.20
Gedanken
Die Gemeinde Schwendt trauert um ihren liebgewonnenen Freund, Arbeitskollegen und Kameraden Manfred Leitner.

Nachruf
Schwendter Bürgermeister trauert um Arbeitskollegen und Freund

SCHWENDT (jos). Am 23. November verunglückte der Bauhofleiter der Gemeinde Schwendt und langjähriges Mitglied der Musikkapelle Schwendt, Manfred Leitner, tödlich. Die Gemeinde Schwendt, Freunde und Angehörige verabschiedeten sich am 30. November in tiefster Trauer von ihrem Mitarbeiter und Freund. Richard Dagn, Bürgermeister von Schwendt, verfasste zum tragischen Verlust einige Gedanken: "Tief erschüttert mussten wir von unserem Bauhofleiter verabschieden, der durch einen tragischen Unfall...

  • 15.01.20
  •  1
Motor & Mobilität
Acht Verkehrstote gab es im Jahr 2019 auf den Straßen im Bezirk Braunau.

Anstieg der Verunfallten
Acht Verkehrstote in Braunau 2019

Wie der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) Ende des Jahres 2019 mitteilte, ist die Zahl der Verkehrstoten in Oberösterreich im Vergleich zum Jahr 2018 gesunken. Trotzdem gab es auf Oberösterreichs Straßen insgesamt 88 Todesopfer. Auf den Straßen im Bezirk Braunau ließen acht Menschen ihr Leben. BEZIRK BRAUNAU. "In den vergangenen zwei Jahren hat es Österreich verabsäumt, Maßnahmen zu setzen, die zu einer Reduktion der schweren Verkehrsunfälle führt", betont Christian Gratzer, Sprecher des VCÖ....

  • 03.01.20
Lokales

Polizeimeldung
Bramberg: Jugendlicher tödlich verunglückt

Kurz nach 11 Uhr des 26. Dezember 2019 meldeten Angehörige einen 16-jährigen Einheimischen bei der Polizei in Neukirchen am GrV als abgängig. NEUKIRCHEN/BRAMBERG. Der Jugendliche verließ am Vorabend gegen 20 Uhr eine Skihütte im Bereich der Talabfahrt Bramberg und fuhr die Bahn mit der Rodel ab. Nachdem der 16-Jährige weder von seiner Familie noch von Freunden telefonisch erreicht werden konnte, begab sich die Bergrettung zur Rodelbahn. Bergretter fanden unmittelbar am Pistenrand eine Rodel....

  • 26.12.19
Lokales
Zwei Pkw waren in den Unfall verwickelt, ein Pkw erfasste den elfjährigen Fußgänger, der dabei tödliche Verletzungen erlitt.
4 Bilder

UPDATE
Verkehrsunfall in Oberau – Bub (11) tödlich verletzt

Verkehrsunfall bei Kreuzung in Oberau – zwei Pkw beteiligt, Elfjähriger erfasst und tödlich verletzt. WILDSCHÖNAU (nos). Im Wildschönauer Ortsteil Oberau kam es am Donnerstagvormittag, den 12. Dezember gegen 7.30 Uhr im Kreuzungsbereich der Wildschönauer Straße mit dem Hauserweg, der Abzweigung Richtung Zauberwinkl, zu einem Verkehrsunfall auf der Schneefahrbahn. Zwei Pkw waren in den Unfall verwickelt, wie die Polizei auf Nachfrage der BEZIRKSBLÄTTER bestätigt, wurde dabei ein elfjähriger...

  • 12.12.19
Lokales
Der Unfall ereignete sich in Arnreit.

Polizeimeldung
Anreiterin verstarb bei einem Autounfall

ARNREIT. Eine 79-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Rohrbach überquerte am Montag, 14. Oktober, gegen 6.30 Uhr die B127, Rohrbacher Bundesstraße, in Liebenstein, Gemeinde Arnreit. Zum selben Zeitpunkt lenkte eine 54-jährige Frau, ebenfalls aus dem Bezirk Rohrbach, ihren Pkw auf der B 127 von Altenfelden kommend in Richtung Rohrbach. Der Pkw der 54-Jährigen erfasste die Pensionistin und schleuderte sie zur Seite. Die 79-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

  • 14.10.19
Lokales
16 Bilder

Tödlicher Verkehrsunfall
Motorradfahrer starb nach Unfall in Rietz

RIETZ. Am 22.09.2019 um ca. 18.00 Uhr war ein 20-jähriger Einheimischer mit dem Motorrad in Rietz auf der B171 in Richtung Osten unterwegs. Er überholte zwei PKWs, wobei er beim Überholen des zweiten PKWs vermutlich den entgegenkommenden PKW eines 56-jährigen Deutschen wahrgenommen hatte und dadurch wieder auf die rechte Fahrspur zurückwechseln musste. Dort musste er sich hinter einem langsam fahrenden Mähdrescher, gelenkt von einem 32-jährigen Österreicher, welcher auf der B171 ebenfalls in...

  • 23.09.19
Lokales
Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät, der verständigte Notarzt konnte nur mehr den Tod des 48-Jährigen feststellen.

Polizeimeldung Osttirol
Tragischer Forstunfall in Matrei - 48-Jähriger erlitt tödliche Verletzungen

MATREI. Ein tragischer Unfall ereignete sich am Vormittag des 16.09.2019 am Klaunzer Berg in Matrei i.O. Ein 48-jähriger Osttiroler war in einer Seehöhe von 1.627 m mit Forstarbeiten beschäftigt. Als er einen Baum umschnitt, stürzte offenbar ein oberhalb verkeilter, an den Baum anlehnender Stamm auf ihn herab und klemmte ihn ein. Der 48-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Nachdem der Mann zu Mittag nicht nach Hause kam und auch auf dem Handy nicht erreichbar war, hielt der älteste...

  • 17.09.19
Lokales
5 Bilder

Leiche mit Hubschrauber geborgen
Tödlicher Absturz bei Pilzsuche in Rietz

RIETZ. Am Dienstag-Vormittag, 30.7.2019, war ein 74-jähriger österreichischer Staatsbürger im Gemeindegebiet von Rietz zur Pilzsuche aufgebrochen. Als er am späten Nachmittag noch nicht zu Hause war erstattete sein Sohn die Anzeige und es wurde im genannten Gebiet eine Suchaktion eingeleitet, an der neben der Besatzung des Polizeihubschraubers, die Bergrettungen Rietz und Flaurling auch die Feuerwehr Rietz beteiligt war. Mann tot aufgefundenUm 18.45 Uhr wurde der Mann im Bereich des...

  • 31.07.19
Lokales
Am Freitagnachmittag wurden die Überreste des Flugzeuges geborgen. Die Arbeiten wurden durch die Feuerwehr und die Bergrettung unterstützt.
9 Bilder

Insassen und Flugzeugwrack geborgen
Drei Deutsche bei Flugzeugabsturz in Leutasch getötet

LEUTASCH. Nach dem tragischen Flugzeugunglück am Donnerstag gegen 17:30 Uhr in Leutasch/Wettersteingebirge wurden die Untersuchungen am Unfallort am Freitag, 19. Juli, abgeschlossen, wie die Polizei meldet. Die Insassen wurden geborgen und die Überreste des Flugzeugs (Typ Cirrus SR22)  werden sichergestellt. Flugzeug war nach Schwäbisch-Hall unterwegsDas Flugzeug mit deutscher Kennung startete in Italien, Montichiari, und hätte in Deutschland, Schwäbisch-Hall, landen sollen. Bei den drei...

  • 19.07.19
Lokales
Am 12. April verstarb bereits ein junger Mann an den Folgen des Unfalles, nun hat auch der zweite 21-jährige Insasse den Kampf verloren

Autounfall in Irschen: Zweiter Insasse verstorben

IRSCHEN. Beim tragischen Autounfall in Irschen, bei dem vergangenes Wochenende drei junge Männer zum Teil tödlich verletzt wurden (die WOCHE berichtete), ist nun gestern, Donnerstag, der zweite 21-jährige Insasse des Wagens im Klinikum Klagenfurt seinen Verletzungen erlegen.  Lenker unbekannt Zwei 21-jährige und ein 20-jähriger Mann - wer das Fahrzeug gelenkt hat, ist noch unbekannt - waren in einem PKW auf der B 100 Drautalstraße in Richtung Lienz unterwegs. Bei Irschen kam das Fahrzeug...

  • 19.04.19
Lokales
Die drei Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt, einer davon verstarb im Klinikum Klagenfurt an den Folgen des Unfalls

Tödlicher Autounfall in Irschen

IRSCHEN. Ein tragischer Autounfall ereignete sich in Irschen. Ein 21-jähriger Irschener starb dabei im Klinikum Klagenfurt an den Folgen seiner Verletzungen. Lenker unbekannt Zwei 21-jährige und ein 20-jähriger Mann - wer das Fahrzeug gelenkt hat, ist noch unbekannt - waren in einem PKW auf der B 100 Drautalstraße in Richtung Lienz unterwegs. Bei Irschen kam das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab, fuhr 120 Meter die Straßenböschung entlang und kollidierte daraufhin mit einer quer zur...

  • 13.04.19
Lokales
Symbolbild

Tödlicher Alpinunfall
St. Anton: Schitourengeher abgestürzt

ST. ANTON. Am 22. März 2019, gegen 09:40 Uhr querten zwei 49-jährige Dänen mit Tourenschiern im Gemeindegebiet von St. Anton a. A. von einer Piste kommend im freien Schiraum in Richtung Rossfallwinkel. Am Rossfallwinkel wollten sie Felle anlegen und zur Rossfallscharte aufsteigen. Einer der beiden Männer stürzte aus bisher unbekannter Ursache bei der Querung eines ca. 45 Grad steilen und felsdurchsetzten Hanges ca. 60 Meter in ein Schneefeld ab, wobei er sich schwerste Verletzungen zuzog. Sein...

  • 22.03.19
Lokales
Eine Frau brach Donnerstag zu einer Skitour auf das Schihörndl in Lofer auf, von der sie nicht mehr zurück kam. Sie war bei einem Absturz tödlich verunglückt.

150 Meter abgestürzt
Frau bei Skitour in Lofer tödlich verunglückt

Eine bergerfahrene Frau kam gestern von einer Skitour auf das Loferer Schihörndl nicht mehr zurück. Nach einer Suchaktion konnte die 58-Jährige nur mehr tot aufgefunden werden. LOFER. Die in Tirol lebende Deutsche war bergerfahren und gut ausgerüstet. Sie war am Vormittag des 21. März zur Tour aufgebrochen. Am Abend alarmierte ihr Lebensgefährte die Polizei, sie war immer noch nicht zurückgekommen.  Ohne Skier über eisige Stelle Die Bergrettung Lofer fand die Vermisste schließlich vor...

  • 22.03.19
Lokales
Für eine junge Frau aus Oberösterreich kam heute jede Hilfe zu spät. Die Radfahrerin geriet in der Stadt Salzburg unter einen Lkw.
2 Bilder

Tödlich verunglückt
Radfahrerin von Lastwagen erfasst

Eine 24-jähriger Oberösterreicherin geriet heute in der Stadt Salzburg unter einen Lkw. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.  SALZBURG. Am 8. März 2019 kam es um kurz nach 9 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall in Stadt Salzburg. Ein 46-jähriger Salzburger bog mit einem Lkw von der Breitenfelderstraße kommend nach rechts auf die Vogelweiderstraße in Richtung stadtauswärts ein. Zeitgleich wollte eine 24-jährige Radfahrerin die Vogelweiderstraße queren. Jede Hilfe zu spät Laut...

  • 08.03.19
Lokales
Tödlicher Unfall: Ein 19-jähriger Lungauer krachte in einen Aufpralldämpfer auf der A10 Tauernautobahn.
6 Bilder

A10 Tauernautobahn
19-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in Grödig

Ein 19-jähriger Lungauer verstarb in der Nacht auf Freitag bei einem Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn.  GRÖDIG. Gegen Mitternacht fuhr der junge Mann am 28. Februar auf der Autobahn in Richtung Salzburg. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte er gegen einen Aufpralldämpfer im Bereich der Ausfahrtsrampe. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann aus dem Auto geschleudert. Der Notarzt und die Einsatzkräfte vor Ort versuchten, den Verunfallten am Leben zu halten. Er verstarb noch an der...

  • 01.03.19
Lokales
Für einen 53-jährigen Salzburger kam heute jede Hilfe zu spät. Er verunglückte bei einer Skitour auf das Streitmandl in Werfenweng tödlich.

Alpinunfall in Werfenweg
Salzburger bei Skitour zum Streitmandl tödlich verunglückt

Heute Mittwoch verunglückte ein 53-jähriger Skitourengeher tödlich. "Er verlor den Halt und rutschte Kopf voran etwa 200 Höhenmeter bergab", so die Polizei.  WERFENWENG. Am frühen Vormittag des 27. Februars 2019 waren zwei erfahrene Tourengeher aus Salzburg unterwegs auf den "Streitmandl-Gipfel". Der 53-jährige Mann und die 47-jährige Frau wollten über Wengerau, Jägersteig und Trog zum Gipfel des Streitmandl. 200 Meter abgerutscht Im Bereich einer teilweise über 40 Grad steilen Rinne...

  • 27.02.19
Lokales
55-jähriger wurde bei Forstarbeiten von Baumwurzel erdrückt

Ebenthal
Mann bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

Ein 55-jähriger Landwirt ist bei Forstarbeiten tödlich verunglückt.  EBENTHAL. Ein 55-jähriger Mann aus der Gemeinde Ebenthal war heute Vormittag mit Forstarbeiten in einem Waldstück im Bereich des Mühlgraben beschäftigt. Gegen 14 Uhr wurde die Polizeiinspektion Ebenthal vom Landesfeuerwehrverband verständigt,  dass in diesem Bereich eine Person von einer Baumwurzel verschüttet worden ist. Der Mann hatte in diesem Waldstück alleine Forstarbeiten durchgeführt und war damit beschäftigt einen...

  • 04.01.19
Lokales
Für den 70-jährigen Jäger kam jede Hilfe zu spät.
3 Bilder

Verkehrsunfall
Kelchsau: Lenker tödlich verunglückt

KELCHSAU (jos). Am 24. Oktober ist ein 70-Jähriger (Bezirk Kitzbühel) in Kelchsau tödlich verunglückt. Der Aufsichtsjäger fuhr mit seinem Pkw über eine Wiese bergwärts, als der Wagen vermutlich aufgrund des nassen Untergrundes ins Rutschen kam. Der Mann dürfte lt. Polizei noch versucht haben zu bremsen, bevor der Wagen 200 bis 500 Meter abrutschte, sich mehrmals überschlug und anschließend über steiles Gelände stürzte. Der Jäger wurde aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt. Ein Bauer...

  • 25.10.18
Lokales
Ein 47-Jähriger verstarb auf einer Baustelle in Wagrain.

Tödlich verunglückt
Arbeitsunfall in Wagrain

WAGRAIN. Am Vormittag des 11. Oktobers verünglückte ein Arbeiter auf einer Hotelbaustelle tödlich. Der 47-jährige Bagger-Unternehmer war gerade dabei, Aushub-Material abzuladen und zu reversieren. Dabei geriet er auf der auf der engen Baustellenzufahrt in die Böschung. Der 3,5-Tonnen-schwere Dumper kippte um und viel mit dem Überrollbügel auf den Arbeiter. Dieser wurde dabei tödlich verletzt.  Ein Kriseninterventionsteam betreute mehrere Arbeiter der Großbaustelle. Fremdverschulden kann nach...

  • 12.10.18
Lokales

Tödlicher Motorradunfall in Gallizien

GALLIZIEN. Gestern (Sonntag) am späten Nachmittag fuhr ein 54jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem Motorrad auf der Rosental Straße von Gallizien kommend in Richtung St.Margarethen im Rosental. Am sogenannten Abteier Hügel, im Gemeindegebiet von Gallizien, überholte er zwei vor ihm fahrende Autos. Ca. 200 Meter danach geriet er vor einer Linkskurve ins Schleudern und prallte gegen eine Leitschiene. Beim Anprall erlitt der Motorradlenker tödliche Verletzungen.

  • 24.09.18
Lokales
Der Zusammenstoß mit dem Pkw endete für eine 47-jährige deutsche Staatsbürgerin tödlich..

Zwei schwere Motorradunfälle im Bezirk Reutte - eine Bikerin starb

WEIßENBACH/ELMEN (red). Im Außerfern ereigneten sich am Samstag zwei schwere Motorradunfälle, einer davon endete für eine deutsche Staatsbürgerin tödlich. Beim zweiten Unfall wurde ein Motorradfahrer in den Lech geschleudert. Die deutsche Motorradfahrerin war gegen 14 Uhr auf der Ehenbichler Straße bei Weißenbach unterwegs, und bog nach links in die Lechtalstraße ein. Dabei übersah die 47-Jährige ein entgegenkommendes Fahrzeug und prallte frontal in den Pkw einer 25-jährigen Slowenin. Die...

  • 08.07.18
Lokales
Tödlicher Unfall: Ein Mann stürzte bei einer Mountainbike-Tour bei der Leidalm / Mittelstation der Schlossalmbahn in Bad Hofgastein.

Mountainbiker aus Bad Hofgastein tödlich verunglückt

Der 77-Jährige stürzte auf einer Schotterstraße. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. BAD HOFGASTEIN. Ein 77-jähriger Mountainbiker aus Bad Hofgastein unternahm am 26. Mai eine Tour auf die Leidalm in Bad Hofgastein. Die Tour führte über die Mittelstation der Schlossalmbahn zur Funderalm. In den Vormittagsstunden kam der Mountainbiker auf einer geschotterten Straße, auf einer Seehöhe von etwa 1350 Meter, aus noch ungeklärter Ursache zu Sturz. Der Mann kam auf der Schotterstraße zu liegen und...

  • 27.05.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.