Tatjana Christelbauer

Beiträge zum Thema Tatjana Christelbauer

Joelize Friedrichs Photocredit by Anderson Artmann
  5

inTalk with Joelize Friedrichs AG Pilot from Brazil
Connecting Airpowers: women in aviation, agriculture, Global goals

F*Air-initiative in support of the UN SDG´s and UN SCR1325 through art projects, media promotion of activities and interviews with female professionals from the field of aviation, agriculture, art, technology, fashion, media and beyond. Connecting Air Powers for better future                                     inTalk with Joelize Friedrichs, Brazilian crop duster pilot Intro ACD-Agency for Cultural Diplomacy team have created F*Air initiative to support the current global...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
  2

Das Leben kann nicht verschoben werden
C-19 LifeResponse

Das Leben kann nicht verschoben werden ... Dieser Gedanke umkreist mich seit Tagen. Genauer, seit dem am 11. März 2020 durch die Corona-19 Virus verursachte und von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte COVID-19 Pandemie. Es handelt sich um ein Virus und eine weltweit ausgebreitete Gefahr, die in dieser Form noch nie so ganzheitlich in allen Weltstaaten und bei allen Regierungen (jew. in unterschiedlicher Ausmaß) zur Verordnung von COVID-19-Maßnahmen führte. Der Alltagsleben...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer

"In der Liebe bleiben" Kulinarische Diplomatie zum Abschied
Nachhaltige Ernährung & Diversität – Schörl-Perlen und Traubenkernmehlbrötchen

Kulinarische Diplomatie ist eine Art der Kulturdiplomatie, in der sich die Akteure mit Vermittlungsformen von Werten, Traditionen und anderen nationalen Besonderheiten mittels kulinarischer Kreationen im Bereich internationaler Beziehungen, befassen. Diese Kreationen werden meistens nach traditionellen Rezepturen und aus regionalen Ressourcen zubereitet. Mittels kulinarischer Kreationen werden Botschaften vermittelt, welche unausgesprochen verstanden, oder auch missverstanden werden können,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
  4

"Literarische Brücken NÖ-Slawonien im ViertelTakt" anlässlich des Europäischen Tag der Sprachen2019
Schörl-Truhelka SprachenWeb2030

Schörl-Truhelka Sprachenweb Geeinte Vielfalt literarischer Landschaften NÖ-Slawonien Anlässlich des jährlichen Feier des Europäischen Tag der Sprachen wurde im Auftrag der Kulturabteilung NÖ die NÖ Literaturlandschaft in der Österreichischer Bibliothek in Osijek/Kroatien präsentiert. Vermittlungsfromat „SprachenWeb2030: Jahreskreis im Vierteltakt mit Schörl&Truhelka“ verbindet somit geographische und literarische Landschaft NÖ und Slawonien. Zum Auftakt dieser Kooperation...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
  2

Europäischer Tag der Sprachen
SprachenWeb2030: Let´s Brick!

Der Europäische Tag der Sprachen (EDL) wurde erstmals im Jahr 2001, dem Europäischen Jahr der Sprachen auf eine Initiative des Europarates eingeführt. Damit sollte die intensive Förderung der Mehrsprachigkeit weitergeführt und jährlich, am 26. September gefeiert werden. Derzeit wird der Europäischer Tag der Sprachen in allen Mitgliedsstaaten des Europarates gefeiert. Die Veranstaltungen werden lokal durchgeführt und vom Europäischen Fremdsprachenzentrum des Europarates (in Kooperation mit...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
  6

Vienna meets ... Rio de Janeiro: Árvore da Vida2030
Review on I Panamerican Modern Dance Congress in Rio de Janeiro 19th-23rd July 2019

Review on I Panamerican Modern Dance Congress in Rio de Janeiro 2019 organised by Ms. Andrea Raw Choreographical composition of  Ms.Tatjana Christlebauer and final performance of the students Árvore da Vida2030 in which the movement research and the process of composing was initiated by Talk sessions on United Nations Sustainable Development Goals, targeting specificly the gender roles and the process of transformation as a “shift of weights” have inspired participants and audiences for...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
IkuBi- Bildungspartnerschaften für Globale Ziele

IkuBi2030-Bildungsblog
Interkulturelle Bildung und Kulturvermittlung 2030 ab dem Elementarbereich. Öko-soziale Achtsamkeit als Schlüsselkompetenz, 17 Ziele als globaler Wertrahmen

Interkulturelle Bildung 2030: die Ansätze einer Bildungskultur- und Praxis nach UNESCO-Bildungskonzepten für nachhaltige und globale Bildung mittels Kunst und Kulturvermittlung im Elementarbereich wurde im November 2018 in einem elementarpädagogischen Modell präsentiert: Ikubi-Modell. Darin sind die Entwicklungsbausteine aus meiner 26 Jahre Praxis im interkulturellen Elementaren- und Erwachsenenbildungsbereich, Theorien und Konzepte, auf welche ich mich bei der Entwicklung von innovativen...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer

ArtImpact2030: connect&act
Kunst und Kulturvermittlung im Nachhaltigkeitsdikurs

ArtImpact2030:connect&act Kunst- und (interkulturelle)Vermittlung im Nachhaltigkeitsdiskurs ArtImpact 2030: Art & Intercultural Mediation in Sustainability Discourse. Mehrsprachigen Landschaften, GenderFriedenSicherheit Die Veranstaltung wurde Unterstützt bei der UNESCO via Promotion: https://en.unesco.org/interculturaldialogue/news/447 Veranstaltungsdatum: am 22.11.2018 um 10.30 im Haus der Vereinten Nationen /nachmittag im Kunst Haus Wien ArtImpact2030 wurde als...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
Mobileupload by Tatjana Christelbauer; Hundertwasserhaus Dunkelbunt Exkursion mit blinden SchülerInnen
  2

Kunstvermittlung DunkelBunt: eine Exkursion zum Hundertwasserhaus Wien mit blinden und sehbehinderten SchülerInnen

Zu blinden Menschen habe ich persönlichen Bezug seit meiner Kindheit. Meine Klavierlehrerin war blind und von ihr lernte ich "das Sehen im dunkeln und das Empfinden von Farben und von Düften mit sanften Berührungen,  wie beim Spielen von Sonaten: eine "Blau" wie die weite Himmellandschaft, die sich geschmeidig anfühlt wie der Seidenschal meiner Großmutter und eine "Braun" die wie Schokolade an den Handflächen smilzt und glatt ist, wie die Zwischenräume an der rauen Baumrinde einer Buche die...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer

ACD - Agency for Cultural Diplomacy Vienna meets ... Diplomacy on stage event: Rosa ...

ACD – Agency for Cultural Diplomacy Vienna meets ... Diplomacy on stage event: Rosa ... „Je pose le Rose ou j’veux ...“ Der Satz „Ich tupfe Rosa ...“ stammt aus einem Gedicht der franzosischen Malerin Marie Laurencin, das sie während des Ersten Weltkrieges in Spanien verfasste. Die Farbe Rosa wird dabei zum Symbolzeichen für einen erträglichen Zustand, welcher durch kreative Selbstentwürfe erschaffen wird. Die Kunst wirkt als Exilraum, in welchem diverse Selbstreflexionsprozesse...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Tatjana Christelbauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.