.

taverna perikles

Beiträge zum Thema taverna perikles

2

Damals & Heute
Gmünd

Das Damals-Foto zeigt den ehemaligen Gasthof Fegerl mit Blick in Richtung Lainsitzbrücke, heute ist hier die Taverna Perikles zu sehen. Schicken Sie uns Ihre historischen Fotos aus dem Bezirk an: gmuend.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter https://www.meinbezirk.at/tag/damals-heute

  • Gmünd
  • Elke Gratzl
Organisator Paul Herzog, Dieter Helm, Andrea Dolp und Peter Herzog in bester Laune am Plattenpult
18

Vinyl-Abend in der Taverna Perikles
Ein Fest für Schallplattenfans

Musikliebhaber genossen beim Treffen den Klang ihrer Lieblingsplatten GMÜND (ac). Bei gemütlicher Stimmung fand vorigen Freitag im Saal der Taverna Perikles ein Schallplattenabend statt, bei dem jeder sein Lieblingsvinyl mitnehmen und präsentieren konnte. Organisator Paul Herzog brachte Meisterwerke aus mehreren Jahrzehnten auf den Plattenteller. Es wurde geschmökert, aufgelegt und Dieter Helm, Andrea Dolp und Peter Herzog wie auch andere tauschten Erinnerungen an schöne Stunden mit den ersten...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
5

Tiefe Töne, hohe Kunst: Wir spielen ganz unten!

Die Sonntagsmatinee in der Taverna Perikles stand unter dem Motto "2 Hörner und 2 Tubas spielen auf". GMÜND (mm). "Nach 30 Jahren Veranstaltungen darf ich das erste Mal bei einer 'Guten Morgen' sagen!", leitete Beatrix Vischer-Simon den musikalischen Weckruf ein, dem sich auch Ingrid und Wolfgang Waldbauer nicht entzogen. Helmut Atteneder führte mit launigen Zeilen durch das Programm. Was macht die Faszination der Blechbläser aus? Martin Gruber spielt seit mehr als zehn Jahren: "Blasmusik ist...

  • Gmünd
  • Michael Mikscha

"Das Dschungelbuch" in der Taverna Perikles

GMÜND. Das Theater „ASOU“ gastiert am Sonntag, dem 25. Februar um 15 Uhr in der Taverna Perikles mit dem Kinderklassiker „Das Dschungelbuch“. Karten (Vorverkauf: 8 Euro, Theaterkasse 9 Euro) gibt es im Bürgerservice der Stadt Gmünd. Mitten im Dschungel liegt ein kleines Menschenkind. Von dessen Eltern getrennt sieht der Tiger Shir Khan in ihm seine nächste Mahlzeit. Doch die Wölfe des Dschungels retten den Jungen vor dem gefährlichen Tiger und nehmen ihn bei sich auf. Mogli nennen sie ihn,...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Videos: Tag der offenen Tür

Christoph Krall, Ludwig Müller und Simon Pichler landen zur Schüttelreimgala.

"Nagerschlacht des Schüttelreims" am 17. März

GMÜND. Der zweite Teil des beliebten Schüttelreimabends mit Christoph Krall, Ludwig Müller und Simon Pichler findet am Freitag, dem 17. März 2017 um 20:00 Uhr in der Taverna Perikles statt. Nein, der Verein der Freunde des Schüttelreims mit Sitz in Vaduz ist kein treuer Stick … pardon … kein teurer Strick... nein, so wars: kein Steuertrick! Warum sich ein Tiroler, ein Oberösterreicher und ein Steirer gerade diesen Ort als fiktiven Sitz ihres Poetischen Blödelvereins ausgesucht haben, darauf...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Vernissage am 23. September von und mit Armin Manukian

Das Kulturreferat der Stadtgemeinde Gmünd lädt am Freitag, dem 23. September um 19:30 Uhr zu einer Vernissage mit Armin Manukian in die Taverna Perikles. Armin Manukian ist 28 Jahre alt und von Beruf Friseur. Er kommt aus der Ukraine und wohnt seit einiger Zeit in Gmünd. Er hat die Kunstmalerei nicht studiert, sondern ist Autodidakt. Seine Aquarelle sind eine Mischung von Landschaften, Tieren, Bildern aus dem Krieg und religiösen Motiven.

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Am 13. März, findet das Kindertheater "Hikaduwa" um 15 Uhr in der Taverna Perikles statt.

Theatro Piccolo gastiert in Gmünd

GMÜND. Theatro Piccolo gastiert wieder in Gmünd: Am Sonntag, 13. März, findet das Kindertheater "Hikaduwa" um 15 Uhr in der Taverna Perikles statt. Zum Inhalt: Frau Wazlavsky ist eine ganz einfache Stubenfliege. Gemeinsam mit Camü, einem in die Jahre gekommenen Papierflieger, bewohnt sie ein Klavier in einem alten, verstaubten Dachboden. Es fehlt den beiden an nichts. Da entdecken sie einen Katalog mit allerlei Angeboten. Und auf der letzten Seite steht: „Hikaduwa - Das Paradies auf Erden....

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Thair Abud ging von Graz bis nach Mekka, darüber spricht er in der Taverna Perikles.

Vortrag: Von Graz nach Mekka

GMÜND. „Von Graz nach Mekka“ lautet der Titel des Vortrages von Thair Abud am Freitag, 11. März um 19 Uhr in der Taverna Perikles. In einem Vortrag in zwei Akten spricht er über eine Fußreise über 8.670 km nach Mekka. Nach einer 286-tägigen Wanderung von Graz aus hat der Österreicher mit deutscher Mutter und irakischem Vater, Thair Abud, sein Ziel Mekka zu Fuß erreicht. Er hatte den Fußmarsch zum Dank für eine überwundene Krebserkrankung seiner Schwester gelobt. In Mekka kam er nach 8.670...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Kindertheater

"Hikaduwa", Theatro Piccolo Wann: 13.03.2016 15:00:00 Wo: Taverna Perikles, Litschauer Str. 5, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • Gmünd
  • Elke Gratzl

Vortrag

"Von Graz nach Mekka", eine Fußreise über 8.670 km Wann: 11.03.2016 19:00:00 Wo: Taverna Perikles, Litschauer Str. 5, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • Gmünd
  • Elke Gratzl

Kabarett

Galanacht des Schüttelreims Wann: 23.01.2016 20:00:00 Wo: Taverna Perikles, Litschauer Str. 5, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • Gmünd
  • Elke Gratzl

Konzert

The Bramburis , Eintritt frei Wann: 02.10.2015 20:00:00 Wo: Taverna Perikles, Litschauer Str. 5, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • Gmünd
  • Elke Gratzl

Vernissage

zur Ausstellung "A Büdl" Wann: 18.09.2015 19:00:00 Wo: Taverna Perikles, Litschauer Str. 5, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • Gmünd
  • Elke Gratzl
Ulrike Frimpong und Andreas Schimek gemeinsam mit Hausherr Hans-Martin Vischer.
3

Vernissage beim "Griechen"

GMÜND. Vergangenen Freitag präsentierten die zwei Fotografen Andreas Schimek und Ulrike Frimpong ihre Werke im Gmünder Künstler-Treff, der Taverna Perikles. Schimeks Arbeiten bestehen weitgehend aus mehr oder weniger am Computer verfremdeten Waldviertler Landschaften, Frimpong zeigt abstrakte Bilder, in denen der Betrachter Gesichter wiederfindet. Zu einem gemeinsamen Foto war auch Hausherr Hans-Martin Vischer gerne bereit. Die Ausstellung ist auch noch weiterhin zu sehen.

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
1

Vernissage in der Taverna Perikles

GMÜND. Die erste Vernissage von Katalin Weber war ein voller Erfolg. Die Künstlerin über sich: „Ich bin von Beruf Dipl. Krankenschwester und wohne in Ehrendorf. Die Malerei ist mir durch meine Großmutter in die Wiege gelegt worden. Sie hat mit von klein auf die Kniffe der Ölmalerei beigebracht. Ich habe schon als Kind gern gemalt. Heute male ich Landschaften moderner Art.Die Malerei gehört zu mir wie meine Kinder, beides sind Teile meines Lebens.“

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.