Technik

Beiträge zum Thema Technik

Neben dem Gesundheitspersonal sorgen vor allem Techniker im Wilhelminenspital für den laufenden Betrieb.
2

Wilhelminenspital
"Covid-Teams sind Routine"

Alltagshelden im Wilhelminenspital sind neben den Mitarbeitern der Notfallambulanz auch jene der Technik. OTTAKRING. Das Wilhelminenspital ist für die gegenwärtigen Herausforderungen gut gerüstet. Aktuell gibt es zwei parallele Zentrale Notaufnahmen. "Eine für Patienten mit Covid-19-Verdacht und eine wie gewohnt für alle anderen Patienten", berichtet Robert Volpini de Maestre, Bereichsleiter der Pflege. Binnen kürzester Zeit musste die Notaufnahme auf die Corona-Pandemie reagieren. Doch...

  • Wien
  • Ottakring
  • Sophie Brandl
Beim "Robotics Day" im TGM konnten sich Kinder im Programmieren kleiner Roboter üben.
1 9

Technik in der Brigittenau
Das war der "Robotics Day" im TGM

Beim zweiten "Robotics Day" im TGM wurde Besuchern die modernste Technik auf spielerische Art und Weise nähergebracht. BRIGITTENAU. Bereits zum zweiten Mal lud das Technologische Gewerbemuseum (TGM) zum „Robotics Day" in die Wexstraße 19–23. Das Ziel der Veranstaltung: Sowohl Kindern als auch Erwachsenen die komplexe Robotik auf spielerische Art und Weise näherzubringen. „Wir möchten junge Leute für die Technik und speziell für Robotik begeistern“, so Wilfried Lepuschitz, Leiter des...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Im TGM durften die Senioren die technische Welt und den Alltag der Schüler kennenlernen.
1 3

Pensionistenklubs Wien
Senioren besuchen Schüler im TGM

Besonderer Ausflug: Senioren der Leopoldstädter und Brigittenauer Pensionistenklubs besuchten das TGM. Dort erhielten sie eine exklusive Führung der Schüler. BRIGITTENAU/LEOPOLDSTADT. Den Tag der offenen Tür am Technologischen Gewerbemuseum, kurz TGM, nutzten die Pensionistenklubs der Brigittenau und der Leopoldstadt für einen persönlichen Besuch. Dort durften die Senioren die technische Welt und den Alltag der Schüler kennenlernen – natürlich mit einer exklusiven Führung. "Das war...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Max, Luis und Julia (v.l.), alle 15 Jahre alt, lernen am TGM in der Brigittenau, wie man mit Elektroautos umgeht.
1

Ausbildung am TGM
Brigittenauer Schüler üben an Elektroautos

Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) werden Nachwuchstechniker auf die Zukunft vorbereitet. An Elektroautos sammeln die Schüler konkrete Praxiserfahrungen. BRIGITTENAU. Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) können sich die Schüler über drei neue Elektroautos zu Übungszwecken freuen. „Wir haben sie angeschafft, damit die angehenden Techniker konkrete Erfahrungen mit diesem Fahrzeugtyp sammeln können“, sagt Gabriele Schachinger, Abteilungsvorständin für Maschinenbau, und ergänzt: „Bei uns...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Blick hinter die Kulissen: Beim Tag der offenen Tür zeigen TGM-Schüler ihre Ausbildungsstätte in der Wexstraße.
2

Ausbildung im 20. Bezirk
Das TGM lädt zum Tag der offenen Tür

Wer sich für eine Ausbildung am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) interessiert, kann sich beim Tag der offenen Tür informieren. Dieser ist am Freitag, 24. Jänner. BRIGITTENAU. Der Beruf des Ingenieurs ist so vielseitig wie kaum ein anderer. Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) wird eine Ausbildung in sechs verschiedenen Fachrichtungen angeboten: Biomedizin- und Gesundheitstechnik, Elektronik und Technische Informatik, Elektrotechnik, Informationstechnologie, Kunststofftechnik,...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Der techische Direktor des KH Nord, Markus Huber, vor einem der fahrerlosen Roboter, die selnbständig Speisen oder Medikamente auf die Stationen bringen.
1 11

Technik im Krankenhaus Nord
Ein Roboter als Kellner für Patienten

Ob fahrerlose Roboter oder eine hochmoderne Rohrpostanlage: Das Krankenhaus Nord ist technisch führend. FLORIDSDORF. 90.000 Meter Heizungsleitungen, 36.000 Steckdosen, 10.000 Medizintechnikgeräte und 70.000 Meter Sanitärleitungen. Das sind nur einige der beeindruckenden Zahlen, die hinter der Technik im Krankenhaus Nord stecken. Der technische Direktor Markus Huber gewährte der bz einen exklusiven Einblick in die heiligen Hallen der Technik, die das KH Nord am Laufen halten. Wenn man in...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Präsentation der modernisierten Wiener Würfeluhren (v.l.):  Gerhard Grasnek (MA33), Günter Geyer (Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins), Bürgermeister Michael Ludwig, Robert Lasshofer (Generaldirektor der Wiener Städtischen)
1

Technisches Update
Wiener Würfeluhren ticken ab sofort digital

Die Generalsanierung der 74 Wiener Würfeluhren ist abgeschlossen. Ab sofort ticken sie digital und werden mit stromsparender LED-Technologie beleuchtet. WIEN. Rechtzeitig vor der Zeitumstellung wurden die Klassiker des Stadtbildes modernisiert. Die 74 Wiener Würfeluhren haben ein neues Design, wurden technisch aufgerüstet und das Logo der Wiener Städtischen Versicherung aktualisiert. Seit 1907 prägen die Würfeluhren das Stadtbild. Wer in Wien wissen will, wie spät es ist, schaut einfach...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Mädchen von 12 bis 16 Jahren durften einen Tag lang in die Technikbranche schnuppern und unter anderem personalisierte Schlüsselanhänger hämmern.
5

Girls, Tech Up
Aufschwung im Technikbereich

Voller Erfolg für das Event "Girls! Tech up" im Haus der Ingenieure. INNERE STADT.  Auf den Treppen bildet sich eine Schlange an Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren. Sie alle wollen eines: in technische Arbeitsbereiche schnuppern. Initiatorin Michaela Leonhardt lud Mädchen und ihre Mitschülerinnen, Lehrer sowie Eltern kostenlos in die Eschenbachgasse 9 ein. "Die Veranstaltung ist immer sehr gut besucht und kommt bei den Mädchen an", freut sich Leonhardt. BerufsvorbereitungInsgesamt...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Als Kämpfernatur stellt sich Manuela Schwarz den Herausforderungen des Installationsgewerbes.
2

Eine Fachfrau in der Männerwelt
Mit MS Installationen startet Manuela Schwarz in der Brigittenau durch

MS Installationen: Manuela Schwarz übernahm den elterlichen Betrieb und baute ihn neu auf. BRIGITTENAUER. Baustellen, Technik und Installationen war Manuela Schwarz schon von Kindesbeinen an gewohnt. Ihre Eltern, Franz und Elisabeth, führten einen gut laufenden Installationsbetrieb mit 47 Mitarbeitern. Trotz absolvierter Fachschule für wirtschaftliche Frauenberufe und eigener Karriere in Gastronomie und Handel arbeitete Manuela Schwarz immer wieder im Betrieb ihrer Eltern mit. Genug, um...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
IT-Coach Daniela Weinholtz mit Maria Krenn (80), die regelmäßig hierher kommt, um computerfit zu werden.
6

Technik-Kurse für Senioren
Dank "Qualitätszeit" auf Du und Du mit Handy und Co.

Die "Qualitätszeit" in der Gumpendorfer Straße 73 bietet Nachhilfe für ältere Semester in Sachen Technik. MARIAHILF. "Als meine Tochter in Bolivien war, habe ich sie angerufen. 'Mama', hat sie gesagt, 'telefonieren ist doch irrsinnig teuer, warum schickst du keine WhatsApp-Nachricht?'", erzählt Maria Krenn. Seit zwei Jahren kommt sie regelmäßig in die "Qualitätszeit". Anfangs, um zu lernen, wie man E-Mails verschickt und mit dem neuen Smartphone richtig umgeht. Heute auch oft, um einfach...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) testet etwa multifunktional einsetzbare Wetter- und Umweltsensoren.

Technologie der Zukunft
Pilotprojekt: Sensoren an Wiener Ampelanlagen

Neue Wetter- und Umweltsensoren an Ampeln liefern überzeugende Testergebnisse. Das Potenzial dieser neuen Technologie ist groß. WIEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) testete bereits die multifunktional einsetzbaren Wetter- und Umweltsensoren an 10 Standorten. Die Sensoren können in der ersten Stufe des Projekts Daten zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lautstärke und Luftqualität sammeln. Die Möglichkeiten seien aber noch viel weitreichender und heuer konkret noch...

  • Wien
  • Tobias Pletschen
Präsident der Wirtschaftskammer Walter Ruck, Vizebürgermeisterin und Stadträtin Maria Vassilakou, Wirtschaft- und Finanzstadtrat Peter Hanke und Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien Davor Sertic (v.l.n.r.)
1 3

Sicherheit
Eine Million Euro der Stadt Wien für LKW-Abbiegeassistent

Maria Vassilakou kündigte an, beim morgigen Sicherheitsgipfel am Dienstag “Nägel mit Köpfen zu machen”. WIEN. Der Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung “gab es bereits genug Zeit für nette Gespräche”. Maria Vassilakou will laut der Pressekonferenz Montagmorgen in der Wirtschaftskammer Wien den Debatten über den LKW-Abbiegeassistenten Umsetzungen Folge leisten. Heute wurde der Deal präsentiert. Die Stadt...

  • Wien
  • Nada Andjelic
Beim "Robotics Day" konnten Kinder und Jugendliche kleine und große Roboter hautnah erleben.
7

Brigittenau
Erster „Robotics Day Vienna“ am TGM

Das Technik-Event zog Kinder und Jugendliche an, die Roboter ausprobieren und selbst bauen konnten. Veranstaltet wurde der Tag vom Practical Robotics Institute Austria (PRIA) und dem Unternehmen Wunderwuzzi Roboter. BRIGITTENAU. Mit dem ersten „Robotics Day Vienna“ fand am TGM ein Technik-Event der besonderen Art statt. Rund 1.300 Besucher probierten die unterschiedlichsten Roboter aus und konnten sogar selbst welche bauen. Neben Einzelpersonen besuchten elf Klassen aus Volksschulen,...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Blick hinter die Kulissen des TGM: Lisamarie Schuster zeigte, wie ein Laufband so funktioniert.
6

TGM öffnet seine Türen

Von Robotik über Kunststofftechnik bis zu Biomedizin: In der "Schule der Technik" gab’s viel zu entdecken. BRIGITTENAU. Zwei Tage lang hatten Eltern und Schüler, aber auch andere Interessenten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Technologischen Gewerbemuseums (TGM) zu werfen. Rund 3.000 Besucher kamen, um Wiens größte HTL zu besichtigen. Unter ihnen, am Tag der offenen Tür, ist auch die bz. Denn bei acht verschiedenen Abteilungen, wie Maschinenbau, Elektronik,...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Naz Kücüktekin
180 Forscher aus ganz Österreich brachten sowohl Kindern als auch Erwachsenen Wissenschaft näher.
5

TGM
Forschung für alle bei der European Researchers’ Night

Wissenschaft „live“ erleben: 5.800 Besucher bei der diesjährigen "European Researchers’ Night". BRIGITTENAU. Bereits zum dritten Mal war das Technologische Gewerbemuseum (TGM) der österreichische Veranstaltungsort der „European Researchers‘ Night“. Seit 2005 findet das EU-Events zeitgleich in Städten in ganz Europa statt, in diesem Jahr in 27 Ländern. Egal, ob Kinder oder Erwachsene, jeder durfte am kostenlosen Event teilnehmen, das bei den Menschen das Interesse an Wissenschaft wecken...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Heitere Stimmung vor der Übergabe des Gütesiegels
4

Datenspeicherung im Inland
Austrian Cloud - die österreichische Datenspeicherlösung

Edentity ist das erste Wiener Unternehmen, welches sich über das „Austrian Cloud Gütesiegel“ freuen kann. Spartenobmann Martin Heimhilcher von der Wirtschaftskammer Wien, überreichte das begehrte Zertifikat an Fritz Stiegler, CEO von Edentity. FAVORITEN. Anders als bei vielen Cloudanbietern, sieht man sich bei Edentity in der Lage dem Kunden eine Speicherung ihrer Daten im Inland zu garantieren. „Wahrscheinlich haben sich schon viele Unternehmen gefragt, was denn mit ihren Daten so...

  • Wien
  • Favoriten
  • Wolfgang Unger
Die Modelle internationaler Kreuzfahrtsschiffe werden in den Windkanal geschickt und auf Herz und Nieren geprüft.
4

Schiffsbautechnische Versuchsanstalt: Mini-Luxuskreuzer im Härtetest

In der Schiffbautechnischen Versuchsanstalt in der Brigittenau werden Schiffe aus aller Welt getestet und optimiert. BRIGITTENAU. Unscheinbar und versteckt ganz im Norden der Brigittenauer Lände arbeiten täglich 16 Spezialisten für Kunden aus aller Welt. „Ein Schiff pro Woche schaffen wir ungefähr", erzählt Leiter Clemens Strasser. Die Schiffe sollen später einmal auf der Donau, im Ozean oder auf Polarreisen im Einsatz sein. Die Schiffbautechnische Versuchsanstalt ist dabei nicht nur das...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Tobias Gassner-Speckmoser
Kari Kapsch, Chief Operating Officer der Kapsch Group, und Vladimira Bousska, Leiterin der Bezirksmuseums Meidling mit einem Kofferradio "Privileg".
5 11

125 Jahre Kapsch: Kofferradios und ein Telefon fürs Bezirksmuseum Meidling

125 Jahre Kapsch, 125 Jahre Meidling bei Wien: Das doppelte Jubiläum nahm das Meidlinger Technologieunternehmen zum Anlass für ein Geschenk ans Bezirksmuseum. MEIDLING. Schulgruppen gehören zu den regelmäßigen Besuchern des ältesten Bezirksmuseums Wiens in der Längenfeldgasse 13-15. Bei den Vitrinen mit alten Telefonapparaten sei das Staunen dann immer groß, sagt Museumsleiterin Vladimira Bousska. "Die Kinder können sich unter diesen Geräten gar nichts mehr vorstellen." Dabei ist die...

  • Wien
  • Meidling
  • Sabine Miesgang
Anzeige
1

Schlüssel drinnen, selber draußen – alternative Schließsysteme als innovative Lösung

Ein jeder kennt wohl ein Szenario wie dieses: Während der heißen Sommertage reißt man in der Stadtwohnung schon frühmorgens die Türen und Fenster zum Lüften und Abkühlen auf. Schließlich lockt einen dann die Sonne doch aus der Wohnung. Man geht ein paar Schritte vor die Tür, ein Windstoß, eine Unbedachtheit – Zack! Die Tür fällt ins Schloss. Und der Schlüssel? Der liegt auf dem Küchentisch. Der Ärger ist groß in solchen Situationen. Wer sich ausgesperrt hat und keinen Zweitschlüssel zur Hand...

  • Wien
  • Margareten
  • Benjamin Greenberg
Schnarchen des Partners stört jede Nachtruhe.
1

Schnarchen als Schlafräuber schlechthin

Mittlerweile gibt es sehr kreative Lösungsansätze gegen Schnarchen. Ein funktionierender Schlafrhythmus ist für unsere Gesundheit von enormer Bedeutung. Wer sich jeden Tag stundenlang im Bett wälzt und kaum ein Auge zubekommt, wird langfristig mit Problemen zu kämpfen haben. Sowohl körperliche als auch psychische Beschwerden wie erhöhter Stress sind bei chronischen Schlafproblemen nahezu unausweichlich. Pfeifton als Schnarch-Therapie Statistiken zeigen ganz klar, dass Paare im Schnitt...

  • Michael Leitner

Gut vorbereitet auf's Rennrad

BUCH-TIPP: Rob Spedding – "Rennradfahren - Fahrtechnik, Ausrüstung, Training" Wer den Rennrad-Virus in sich hat, dem ist die Jahreszeit egal: Es gibt immer was zu tun, um Körper, Geist und Material fit zu halten. Einsteiger und Leistungssportler finden in diesem sehr übersichtlichen und hilfreichen Ratgeber viele Tipps (auch direkt von Profis) für Radkauf, Material, Training, Ernährung, Gesundheit und alles, was rund ums Rad wichtig ist und den Fahrer bei Rennen oder bei Sonntagstouren...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ab sofort kann man sich für den nächsten Töchtertag am 28. April anmelden.
1

Wiener Töchtertag: Mädchen erkunden ungewöhnliche Ausbildungswege

Am Töchtertag am 28. April bekommen Mädchen einen Einblick in Berufe, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. WIEN. 23.000 Mädchen und 400 Betriebe: Das sind die Zahlen rund um die Erfolgsgeschichte Töchtertag. Dieser findet seit 2002 jährlich statt natürlich auch heuer wieder. Und zwar am 28. April. Mädchen von 11 bis 16 Jahren haben dabei die Gelegenheit, Wiener Unternehmen zu besuchen. Und der Sinn dahinter? Die Mädchen sollen motiviert werden, neue und für Mädchen bislang ungewöhnliche...

  • Wien
  • Agnes Preusser

Gerafi - "ZONGO light"

Nach einer erfreulich-erfolgreichen ersten Saison kommt “Zongo – [Liebe ist doch analog]” als energetisch-komprimierte Late-Night-Fassung jetzt auch ins Kabarett Niedermair! Gerafi zeichnen in ihrem dystopischen Liederabend das düstere Bild einer absurd-technisierten Zukunft. Der Journalist Frank Future begibt sich auf die Suche nach der perfekten Story und erhält Antworten auf Fragen, die er nie gestellt hat: Muss die Zukunft erst passieren, bevor wir sie kommen sehen? Ist Liebe die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • office Gerafi

Gerafi - "ZONGO light"

Nach einer erfreulich-erfolgreichen ersten Saison kommt “Zongo – [Liebe ist doch analog]” als energetisch-komprimierte Late-Night-Fassung jetzt auch ins Kabarett Niedermair! Gerafi zeichnen in ihrem dystopischen Liederabend das düstere Bild einer absurd-technisierten Zukunft. Der Journalist Frank Future begibt sich auf die Suche nach der perfekten Story und erhält Antworten auf Fragen, die er nie gestellt hat: Muss die Zukunft erst passieren, bevor wir sie kommen sehen? Ist Liebe die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • office Gerafi
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.