Testament

Beiträge zum Thema Testament

Claus Spruzina, Präsident, der Notariatskammer für Salzburg.
3

Gut beraten – Salzburg
Notare sind moderne Rechtsdienstleister

In Salzburg gibt es 74 Notare und Notariatskandidaten in allen Regionen. Vertrauenswürdigkeit und Verschwiegenheit wird von ihnen verlangt. SALZBURG. Seit mehr als 700 Jahren gibt es im Bundesland Salzburg Notare. Vertrauenswürdigkeit, Verschwiegenheit und die Anwendung modernster Kommunikationstechniken sind im heutige Berufsbild der Notare als moderne Rechtsdienstleister gefragt. 37 Notare und 37 Notariatskandidaten in allen Regionen  In Salzburg gibt es 37 Notare und...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Zivildiener Florian, Gabriele Jandrasits (ÖA) pflanzen ein Vergissmeinnicht im Hofgarten Innsbruck.

Ein Blumengruß als Dankeschön

INNSBRUCK. Der Hofgarten erblüht – und das nicht zuletzt aufgrund der Initiative "Vergissmeinnicht". Hier wurden vor Kurzem viele Vergissmeinnicht-Pflanzen gepflanzt, die symbolisch als kleines Dankeschön sein sollen. Danke, an alle Österreichischen Testamentsspender, die mit einem Vermächtnis wohltätige Anliegen nachhaltig unterstützt haben. „Jeder zehnte Spendeneuro kommt mittlerweile aus einer Testamentsspende!“, weiß Vergissmeinnicht-Projektleiter Markus Aichelburg. Rund 2.000 Menschen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
2quadr.at
2

BSVT pflanzt Vergissmeinnicht im Hofgarten Innsbruck
Tirols NPOs sagen DANKE an ihre Testamentsspender

Der BSVT sagt 'DANKE' an seine Testamentsspender „Vergissmeinnicht – Die Initiative für das gute Testament“ hat ein Zeichen des Danks gesetzt und symbolisch Vergissmeinnicht-Pflanzen im Hofgarten Innsbruck gepflanzt. Im Namen aller 96 Mitglieder-Organisationen sagt die Initiative damit Danke an Österreichs Testamentsspender, die mit einem Vermächtnis wohltätige Anliegen nachhaltig unterstützt haben. Vermächtnisse ermöglichen Außergewöhnliches „Jeder zehnte Spendeneuro kommt mittlerweile aus...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gabriele Jandrasits
Für das Jahr 2021 gibt es zahlreiche Änderungen. Der Notar Ihres Vertrauens berät Sie gerne.

Der Notar
Die Expertentipps vom Notar

Notar Michael Spath fasst für die WOCHE die wichtigsten Änderungen für das Jahr 2021 zusammen. Nach einem äußerst turbulenten Jahr 2020 steht auch für 2021 wieder eine Reihe von gesetzlichen Änderungen ins Haus. Notar Michael Spath aus Leibnitz erläutert die wichtigsten Details, wobei er besonders darauf aufmerksam macht, dass Immobilienschenkungen derzeit eigentlich recht günstig sind – nämlich so günstig, wie sie es vielleicht bald nicht mehr sein werden. "Bekanntlich wird eine Schenkungs-...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Guter Rat für WOCHE-Leser: Die Experten Walter Pisk (l.) und Peter Wenger geben einen Ausblick auf die Rechtslage 2021.

Experten geben notarielle Tipps

Nach einem äußerst turbulenten Jahr 2020 stehen auch für 2021 wieder eine Reihe von gesetzlichen Änderungen ins Haus. Walter Pisk und Peter Wenger vom "Notariat Pisk & Wenger" erläutern die wichtigsten Details, wobei sie besonders auf die Tatsache aufmerksam machen, dass Immobilienschenkungen derzeit sehr günstig sind – nämlich so günstig, wie sie es vielleicht bald nicht mehr sein werden. "Bekanntlich wird ja eine Schenkungs- oder Erbschaftssteuer derzeit nicht eingehoben. Was viele jedoch...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Zum Schutz seiner Identität haben wir den Pensionisten verpixelt. Vor dem Mann sein umfangreicher Schriftverkehr mit den Anwälten und alle seine sorgfältig sortierten Belege.
2

Kniffliger Rechtsfall
Pensionist (85) um 70 Golddukaten erleichtert

In einer unerfreulichen Lage befindet sich Dr. Leo Z. (Name der Redaktion bekannt). Der 85-Jährige war einst beruflich im Ausland als Unternehmer sehr erfolgreich. Und auch heute noch hat er sein Leben gut unter Kontrolle. Das ist auch nötig, denn im letzten Jahr ist sein Schriftverkehr mit den Rechtsanwälten ausgeufert. BEZIRK BADEN. Dr. Z. wurde nämlich, so behauptet er, im Juni 2019 von seinem "Hausmädchen" um rund 70 Golddukaten im Wert von 130.000 Euro "erleichtert", die er in einem...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Notar Claus Spruzina rät dazu, rechtzeitig an das Testament zu denken, um Erbstreitigkeiten zu verhindern.
2

Notar Claus Spruzina
"Ein Testament ist keine Frage des Alters"

In Österreich werden im Vergleich nur wenige Testamente abgeschlossen, oft führt das zu Erbstreitigkeiten. HALLEIN. Im Bezirksblätter-Interview klärt Notar Claus Spruzina, Präsident der Salzburger Notariatskammer, häufige Fragen. BEZIRKSBLAETTER: Herr Doktor Spruzina, wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Notar und einem Rechtsanwalt? SPRUZINA: Einfach gesagt: Ein Notar kann nicht vor Gericht streiten. Anwälte beschäftigen sich mit strittigen Verfahren und müssen dabei eine Partei...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Beratungswochen der Salzburger Notare findet heuer bis Ende November statt.

Beratung
UMFRAGE - Notare bieten gratis Beratungstermine an

Die Salzburger Notare bieten mit ihren „Beratungswochen“ ein kostenloses Gespräch bei Rechtsfragen aller Art. SALZBURG. Bis Ende November kann man in Salzburg bei allen Notaren ein kostenloses Beratungsgespräch in Anspruch nehmen. Auch Zusatzoptionen, wie zum Beispiel ein gebührenfreier Grundbuchauszug, können in Anspruch genommen werden. Die Beratungen können online oder auch telefonisch durchgeführt werden. "Auf unsere Fachkompetenz kann man auch in schwierigen Situationen vertrauen. Ein...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
In Zeiten wie diesen steigt der Informationsbedarf rund um das Thema Testament.

Vergiss mein nicht
Nur 30 Prozent haben ein Testament

In der Zeit der Corona-Krise verzeichnet die Initiative „Vergissmeinnicht – Die Initiative für das gute Testament“, die vom Roten Kreuz gegründet wurde, unter den Österreichern einen stark steigenden Informationsbedarf bei Testament und Erbrecht. OÖ. Einer aktuellen Studie zufolge bezeichnen sich 50 Prozent der Menschen als wenig bis gar nicht informiert. Dass nur 30 Prozent der Österreicher über 40 ein Testament haben, unterstreicht den großen Informationsbedarf. Im Österreichvergleich nimmt...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Anzeige
Rechtsanwalt Mag. Stefano Santagata erklärt die häufigsten Fehler, die beim Verfassen des Testaments gemacht werden.
2

Die Tiroler Rechtsanwälte
Ist Ihr Testament gültig? – Stolpersteine beim Vererben

Das Verfassen eines Testaments ohne Beiziehung eines Juristen ist möglich, aber möglichst zu vermeiden. Der Kitzbüheler Rechtsanwalt Mag. Stefano Santagata erklärt warum und schildert, wo sich häufig Fehler einschleichen. Ungültige Testamente, ein heißes Thema?Wenn Formvorschriften nicht eingehalten werden, ist ein Testament unwirksam. Besonders laienhafte Testamente verursachen dabei Probleme. Gerade im vergangenen Jänner hat der Oberste Gerichtshof ein am PC verfasstes Testament für ungültig...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
In Erinnerung an sie entzündeten die Vertreterinnen und Vertreter der Organisationen ein leuchtendendes Vergissmeinnicht am Wiener Friedhof Hernals.

Allerheiligen
SOS-Kinderdorf gedenkt Testamentsspendern am Friedhof Hernals

Anlässlich Allerheiligen gedachte SOS-Kinderdorf am Friedhof Hernals gemeinsam mit anderen gemeinnützigen Organisationen der Initiative Vergissmeinnicht seinen Testamentsspendern. HERNALS. In Erinnerung an sie entzündeten Vertreter der Organisationen ein leuchtendendes Vergissmeinnicht am Friedhof Hernals. "Mit dieser Geste möchten wir uns bei all jenen bedanken, die mit ihrem Vermächtnis Gutes über ihr eigenes Leben hinaus bewirken und so auch nach ihrem Tod Kinder und Jugendliche in Not...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
"Fully" (2.v.re.) und seine Geister-Kollegen sorgen mit Spuk für turbulentes Treiben.
77

Theater Serfaus
Turbulentes Treiben um ungeklärtes Erbe

SERFAUS (sica). Beim Theater Serfaus hieß es vergangenen Samstag bei der gelungenen Premiere "Bühne frei" für das Jubiläumsstück "Serfauser Erbe", bei dem rund um ein ungeklärtes Testament turbulentes Treiben auf der Bühne herrscht. Anlässlich der ersten, urkundlichen Erwähnung von Serfaus vor 800 Jahren wird in einem Auftragswerk des Theatervereins von der Südtiroler Dramatikerin Selma Mahlknecht die Vergangenheit und Gegenwart des Dorfes humorvoll aufs Korn genommen. "Selma hat uns genau...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
16

Wiener Museen
Das Hietzinger Bezirksmuseum

Ich bin mir dessen bewusst, dass es ein Privileg ist; ich durfte trotz Corona-Sperre das Hietzinger Bezirksmuseum besuchen. Das kam so, dass ich mit Museumsdirektor Mag. Ewald Königstein und auch seinem Mitarbeiter Dr. Robert Hofstetter "in unserem früheren Leben" lange Jahre zusammen gearbeitet habe, nun diese Gelegenheit bekam und dankend wahr nahm. Zu meiner Entschuldigung sei gesagt: Wir waren so etwa 1 Person pro 100 Quadratmeter. Im Museum ist bereits die Sonderausstellung "Kino, Theater,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Anzeige
Auf Nummer sicher: Grundsätzlich sollten wichtige rechtliche Angelegenheiten mit einem Rechtsanwalt oder einem Notar besprochen werden.

Rechtsanwälte/Notare
Alles was recht ist

Notare und Anwälte bieten ein umfangreiches Spektrum an Rechtsdienstleistungen, das jeder in Anspruch nehmen sollte. Ob bei Kaufverträgen, Übergabeverträgen, Schenkungsverträgen, familienrechtlichen Regelungen, Treuhandabwicklungen für Bankdarlehen, Patientenverfügungen, Streitschlichtungen, Pfandrechtseintragungen und -löschungen oder Wohnungseigentumsangelegenheiten: Will man auf Nummer sicher gehen, empfiehlt sich auf alle Fälle ein Besuch beim Notar und dem Rechtsanwalt des Vetrauens....

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal

kostenlose Caritas Veranstaltung
Vortrag zur persönlichen Vorsorge

"Mein Weg, mein Wunsch, mein Wille" Alles geregelt? Für persönliche Vorsorge ist es nie zu früh! In entspannter Atmosphäre erfahren Sie Neues zu Erbrecht und testamentarischer Verfügung sowie Wissenswertes zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Kennen Sie den Unterschied? Erfahren Sie das und mehr bei einem kostenlosen Informationsabend der Caritas. Darüberhinaus können Sie sich über die aktuellen Pflegeangebot der Caritas informieren - von der Hilfe zu Hause bis hin zu den Senioren- und...

  • Wiener Neustadt
  • Dagmar Lagler

kostenlose Caritas Veranstaltung
Vortrag zur persönlichen Vorsorge

"Mein Weg, mein Wunsch, mein Wille" Alles geregelt? Für persönliche Vorsorge ist es nie zu früh! In entspannter Atmosphäre erfahren Sie Neues zu Erbrecht und testamentarischer Verfügung sowie Wissenswertes zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Kennen Sie den Unterschied? Erfahren Sie das und mehr bei einem kostenlosen Informationsabend der Caritas. Darüberhinaus können Sie sich über die aktuellen Pflegeangebot der Caritas informieren - von der Hilfe zu Hause bis hin zu den Senioren- und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Dagmar Lagler
Anzeige
Oft, aber nicht immer braucht man Rechtsanwälte.
4

Stolperfalle: Steuer & Recht

Anwälte: wann wir sie brauchenVier Fragen und Antworten zum komplexen Thema Rechtsberatung. 1. Was versteht man unter  "Anwaltspflicht"? In bestimmten Zivilrechtsstreitigkeiten (meist bei hohen Streitwerten und in Rechtsmittelverfahren) herrscht die sogenannte Anwaltspflicht. Das bedeutet konkret, dass sowohl der Kläger als auch der Beklagte durch einen Rechtsanwalt vertreten sein muss. 2. Für welche Zivilrechtsstreitigkeiten muss zwingend ein Anwalt beigezogen werden? Grundsätzlich gilt, dass...

  • Stmk
  • Murtal
  • Astrid Wieser
Ex-Mann legte gefälschtes Testament der verstorbenen Frau vor. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen schweren Betruges.
2

St. Pölten
Mann fälschte Testament der verstorbenen Ex-Ehefrau

Dem Ex-Mann droht eine Anzeige wegen schweren Betruges. Die Ermittlungen laufen.  ST. PÖLTEN (pw). Zu einem Fall von schwerem Betrug dürfte es in Ober-Wagram gekommen sein. Nach dem Ableben seiner Ex-Frau soll der frühere Ehegatte mittels gefälschtem Testament versucht haben, den Nachlass für sich zu beanspruchen. Dies wurde vom Verlassenschaftsgericht bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt. Nachdem sich der Fälschungsverdacht erhärtete, wurde ein Sachverständigen-Gutachten eingeholt....

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Anzeige
RA Dr. Alexandra Egger informiert im Bezirksblätter-Interview über das Thema Testament.
2

Die Tiroler Rechtsanwälte
"Mein Wille geschehe"

Die Bezirksblätter Tirol haben sich mit RA Dr. Alexandra Eder über das sensible Thema Testament und deren Errichtung unterhalten. Wer sollte ein Testament errichten? RA Alexandra Eder: "Hinterlässt eine Witwe zwei Kinder, die sie zu gleichen Teilen als Erbe einsetzen will, ist ein Testament entbehrlich. In einem solchen Fall erben die Kinder schon als gesetzliche Erben je die Hälfte. Will die Witwe jedoch eine genaue Aufteilungen machen oder auch andere Personen bedenken, kann das nur durch die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Notar Werner Stein macht in Klagenfurt den Anfang

Infoveranstaltungen
Veranstaltungsreihe zu Testament & Co.

Persönliche Vorsorge ist wichtig, nicht nur in der Gesundheit, sondern auch beim Erbrecht und allem, was damit zusammenhängt. Dazu informieren nun Caritas und Notariatskammer Kärnten. KÄRNTEN. In Kooperation mit der Notariatskammer Kärnten lädt die Caritas Kärnten nun zur kostenlosen Veranstaltungsreihe "Mein Weg, mein Wunsch, mein Wille". Das Thema ist die persönliche Vorsorge – von der Patientenverfügung bis zum Testament. In fünf Bezirksstädten finden die Info-Abende statt (siehe unten)....

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Das Testament ist ein Tabuthema.

Testament
Der letzte Wille als Form der Selbstbestimmung

Das Testament ist in der Gesellschaft eine Tabuthema. Dabei kann der "letzte Wille" aber Ordnung schaffen, Streitigkeiten vermeiden und Klarheit schaffen. INNSBRUCK (hege). Die Initiative "Vergissmeinnicht" informiert im Rahmen eines Pressegesprächs über das Thema Testament. Laut einer mit der Notariatskammer durchgeführten Studie haben nur 15 Prozent der Tiroler über 40 ein Testament erstellt. Im Bundesländervergleich ergibt das für Tirol den letzten Platz. Martin Oberhammer, Notarsubstitut,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Erfried Bäck, Präsident der Notariatskammer Kärnten und Vizepräsident Werner Stein freuen sich auf die öffentlichen Beratungstage in Villach und Klagenfurt

Kärntner Notare
Kostenlose Beratungstage in Villach und Klagenfurt

Die Kärntner Notariatskammer bietet auch heuer wieder Beratungstage in Villach und Klagenfurt an. KÄRNTEN. Die rund 40 Notare in Kärnten sind die richtigen Ansprechpartner, wenn es um Testamente, Vorsorgevollmachten, Immobilienkäufe und vieles mehr geht. Um den Menschen den Gang zum Notar etwas leichter zu machen, veranstaltet die Notariatskammer Kärnten auch heuer wieder kostenlose Beratungstage in Klagenfurt und Villach. Beratungstage der NotareObwohl es die unentgeltliche Rechtsberatung in...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
5

Reisen
Martin Luthers Testament in...

... der evangelischen Kirche auf dem Deakplatz in Budapest, habt ihr das gewusst? - Sie schaut gar nicht nach Kirche aus; es ist ein klassizistisches Gebäude ohne Turm, 1808 fertig gestellt. Es gibt ein Glockenspiel, das innerhalb der Fassade angebracht ist und jede volle Stunde erklingt. - Es gibt hier angeschlossene Kindergärten, Schulen, Bibliotheken, Veranstaltungsräume u.a., daher nennt man diese Gebäude zusammen "Lutheranische Insel" (Insula Lutherana). Warum es berühmt und viel besucht...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Familienberatung
Freistadt/Pregarten: OÖ Familienbund steht Familien bei Trennung mit Beratung zur Seite

Was passiert mit den Kindern bei einer Trennung? Wer bekommt die Wohnung? Welcher Unterhalt ist zu zahlen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen Eltern während einer Scheidung und bereiten großes Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte. „Die Expertinnen in unseren Beratungsstellen im Familienbundzentrum ‚Lichtblick‘ in Pregarten und am Bezirksgericht in Freistadt bieten Familien, bei denen es kriselt, professionelle Hilfestellung. Unsere beiden Juristinnen sowie drei psychosoziale...

  • Freistadt
  • Markus Aspalter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.