Teures Wohnen Salzburg

Beiträge zum Thema Teures Wohnen Salzburg

Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Grundproblematik bleibt bestehen

Wer in Salzburg wohnen will, muss tief in die Geldbörse greifen. Vor allem der Umzug in eine neue Mietwohnung ist mit erheblichen Kosten verbunden. Neben den ohnehin schon teils exorbitant hohen Mietpreisen kommen Ausgaben für Umzug, Provision und Kaution hinzu. Bei Letzterem will die Stadt ab dem kommenden Jahr für Hilfestellung sorgen, und zwar mit dem städtischen Kautionsfonds, der neu eingeführt werden soll. Dieser soll es Mietern, die eine gewisse Einkommensgrenze nicht überschreiten,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Auf Initiative von Gemeinderat Kay-Michael Dankl will die Stadt den Mietern bei teuren Kautionen unter die Arme greifen.

Kautionsfonds
Stadt Salzburg greift Mietern bei Kaution unter die Arme

Mit dem neuen Kautionsfonds greift die Stadt Salzburg Mietern bei teuren Kautionen unter die Arme. SALZBURG. Steigende Mieten in der Stadt Salzburg machen einen Wohnungswechsel für viele Salzburger zu einem finanziellen Kraftakt. Neben Ausgaben für Provision, Möbel und Umzug wird dabei die Kaution oft zu einer finanziellen Hürde. Für Entlastung soll der städtische Kautionsfonds sorgen, der ab Jänner 2021 erstmals in der Stadt Salzburg eingeführt werden soll. Start für Kautionsfonds mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Eine universelle Lösung beim Wohnen gibt es nicht

Teures Wohnen – es gibt kaum ein anderes Thema, über das in Salzburg seit Jahrzehnten derart intensiv diskutiert wird. Freilich, der Verkehr ist auch ein "All-time-Klassiker", der tägliche Stau am Weg in die Arbeit oder die Verspätung des Obusses sorgen für Unmut, zeichnen den Menschen in Salzburg aber weit weniger Sorgenfalten auf die Stirn als der Blick auf die hiesigen Wohnkosten. Einzelne Projekte, die sich mit dem Zusatz "leistbares Wohnen" rühmen, verdienen diese Bezeichnung oft kaum...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Seit dritten Juni gibt es erstmals den bekannten Betriebskosten-Check der Salzburger Arbeiterkammer in den Bewohnerservicestellen der Stadt.

Unbürokratisch
Gratis-Check der Betriebskosten-Abrechnungen

Vom Abwasser über die Liftwartung bis zum Winterdienst: Wer keine Experte ist, verliert beim Blick auf die eigene Betriebskostenabrechnung leicht den Überblick. Jetzt bieten die Bewohnerservice-Stellen in Kooperation mit der Salzburger Arbeiterkammer einen Gratis-Check der Betriebskosten-Abrechnungen an. SALZBURG. Seit dritten Juni gibt es erstmals den bekannten Betriebskosten-Check der Salzburger Arbeiterkammer in den Bewohnerservicestellen der Stadt. Dieser soll möglichst unbürokratisch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
KPÖ-Plus Gemeinderat Kay-Michael Dankl will einen Solidaritäts-Fonds für Corona-Härtefälle auch für Salzburg. Er hat am Montag einen Antrag eingebracht, der die Stadtregierung auffordert, dem Linzer Vorbild zu folgen.
1 2

Unterstützung
KPÖ-Plus will Corona-Hilfsfonds für Salzburg

Nach Linzer Vorbild soll die Stadt Salzburg ihren Bewohnern mit einer Million Euro als unbürokratische Hilfe für Einzelpersonen unter die Arme greifen. SALZBURG. KPÖ-Plus Gemeinderat Kay-Michael Dankl will einen Solidaritäts-Fonds für Corona-Härtefälle auch für Salzburg. Er hat am Montag einen Antrag eingebracht, der die Stadtregierung auffordert, dem Linzer Vorbild zu folgen. Teures Wohnen in Salzburg In Stadt und Land sind seit 16. März über 18.000 Menschen arbeitslos gemeldet...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Menschen ein Gefühl der Sicherheit geben

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Ein Satz, dem jeder einzelne von uns zustimmen würde. In Zeiten wie diesen wird uns dies noch deutlicher vor Augen geführt und auch die Maßnahmen der Bundesregierung unterliegen klar dieser Prämisse. Das Retten von Menschenleben muss oberstes Ziel sein, ohne Wenn und Aber. Die Maßnahmen, die im Bund und folglich auch in Salzburg gesetzt wurden und werden, sind drastisch, aber absolut notwendig und wichtig. Parallel dazu ist es aber unerlässlich, den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Salzburger Sozialdemokraten rund um Vizebürgermeister Bernhard Auinger will eine deutliche finanzielle Entlastung für Salzburgs Mieter.

Rasche Unterstützung
SPÖ fordert Mietnachlass für drei Monate

Die Salzburger Sozialdemokraten rund um Vizebürgermeister Bernhard Auinger wollen eine deutliche finanzielle Entlastung für Salzburgs Mieter. SALZBURG. Um die Mieter während der Coronavirus-Situation nicht zusätzlich in finanzielle Nöte zu bringen, kündigten die gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) Kulanzlösungen an. "Mit Mietern, die in krisenbedingte Zahlungsschwierigkeiten geraten, wollen wir individuelle Lösungen erarbeiten", sagte Salzburgs GBV-Obmann Christian Wintersteller. Geld...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Haussammlung gestartet: Die Leiter der Caritas-Zentren bitten um Solidarität mit Menschen in Not.
2

Caritas-Haussammlung
Spenden sammeln für Menschen in Not in der Region

Sie machen sich auf den Weg, um für Menschen in Not aus der unmittelbaren Nachbarschaft Spenden zu sammeln. Die Rede ist von den Caritas-Haussammlern, die seit ersten März unterwegs sind. SALZBURG. Die gesammelten Spenden kommen Alleinerziehern, schwerkranken Menschen, Familien in finanziellen Nöten oder Menschen, die von Altersarmut betroffen sind, zugute. Die Hilfsbereitschaft der Menschen ist groß: Etwa eine Million Euro haben die Menschen in Salzburg und im Tiroler Unterland im letzten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl bot Sozial- und Wohnberatung an.

Aus Protest
KPÖ-Plus bot Sozialberatung in Eigenregie

KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl startet Beratung in der Elisabeth-Vorstadt. SALZBURG. Ein geplantes Bewohnerservice bei einem Wohnbauprojekt in der Elisabeth-Vorstadt wurde im Herbst im Gemeinderat von ÖVP und FPÖ abgelehnt. Heizkosten und Familienpass Aus Protest gegen die Entscheidung bot KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl am Samstag in Eigenregie eine Wohn- und Sozialberatung an. Er informierte über Themen wie den Heizkostenzuschuss, den Familienpass und Möglichkeiten,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
KPÖ-Plus Gemeinderat Kay-Michael Dankl fordert den Bau von 10.000 Gemeindewohnungen in den nächsten zehn Jahren in der Stadt Salzburg
1

Tag der Kinderrechte
KPÖ Plus fordert leistbare Gemeindewohnungen in Salzburg gegen die Kinderarmut

Zum internationalen Tag der Kinderrechte fordert Gemeinderat Dankl den Bau von Gemeindewohnungen durch die Stadt.  SALZBURG. Eltern, die im Wohnzimmer schlafen. Kinder, die im Stiegenhaus lernen: In Wohnungen, die überbelegt sind, fehlt Familien oft der Platz für einfache, alltägliche Aufgaben. Vor allem Alleinerziehende und Familien mit niedrigen Einkommen seien gefährdet, macht KPÖ-Plus Gemeinderat Kay Michael Dankl anlässlich des Tag der Kinderrechte aufmerksam. Er fordert einmal mehr den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Junge Linke Salzburg: Landessprecher Bernard Baotic und Luisa Lorenz fordern den Umbau des Perron Gebäudes

Leistbar wohnen
Junge Linke in Salzburg fordern einen Gemeindebau in der Elisabeth-Vorstadt

Insgesamt sollen in Salzburg bis Jahresende 500 Gemeindewohnungen errichtet werden, so die Forderung der Jungen Linken. SALZBURG. Die Jungen Linken Salzburg versammelten sich vor dem Perron Gebäude in Salzburg, um dessen Umbau in Gemeindewohnungen zu fordern. Das Gebäude, das momentan als Hotel-, Büro- und Geschäftsgebäude dient, soll für einen Gemeindebau Platz machen. “Während das Wohnen für viele nicht mehr leistbar ist, wird mit dem Perron Profit für wenige gemacht. Das ist nicht...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Janine Heinz, Sylvia Laugus, Tobias Aigner, Stefanie Mösl und Gerald Forcher im "Wohnzimmer" vor dem Unipark Nonntal.

"Lebenskosten sind für Junge kaum leistbar"

Die Jusos verwandelten Bushaltestelle in Wohnzimmer und machen auf die hohen Wohnkosten aufmerksam. SALZBURG (lg). So manch ein Passant staunte nicht schlecht, als er vergangenen Donnerstag beim Unipark Nonntal vorbeispazierte. Mit Couch, Tisch, Teppich und Blumenstock wurde rund um die dortige Bushaltestelle "eingerichtet" – Open Air inklusive. Was zunächst nach einer lustigen Aktion klingt, hat freilich einen ernsteren Hintergrund. Die Salzburger Jungsozialisten (Jusos) setzten damit ein...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Es ist was faul im Lande Salzburg

Kommentar Wohnen in Salzburg – ein Thema, das den meisten Einheimischen ein leises Seufzen entlockt. Grund dafür ist die Tatsache, dass Salzburg zu den teuersten Pflastern Österreichs gehört. Paradoxerweise ist speziell in Salzburg der Wunsch nach Wohneigentum besonders groß – dieser liegt laut einer aktuellen Wohnstudie bei 60 Prozent. Jetzt könnte man sagen: "Blöd gelaufen, man kann eben nicht alles haben". Stimmt, wenn es sich um Luxusprodukte handelt. Wenn aber bei einem Grundbedürfnis wie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Stadt Salzburg ist ein teures Pflaster

Leerstehende Wohnungen mit Stadt-Garantie mobilisieren

SALZBURG (lg). Mit einem Garantie-Modell will die Stadt Salzburg versuchen, leerstehende Wohnungen zur Vermietung zu mobilisieren. Nach Schätzungen stehen in der Landeshauptstadt einige hundert Wohnungen deswegen leer, weil die Eigentümer die Risken und den organisatorischen Aufwand einer Vermietung scheuen. Ein entsprechender Amtsbericht wurde im Stadtsenat mit den Stimmen von SPÖ, Bürgerliste und FPÖ angenommen. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer: „Für uns ist das ein Testlauf, wir wollen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Städtische Wohnungen strikt an Mietrechtsgesetz gebunden

SALZBURG. Nicht 9.000 Wohnungssuchende gebe es in der Stadt Salzburg, sondern 3.500 - Das stellt Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (SPÖ) in einer Anfragebeantwortung an die Neos klar. Bei der Mietpreisgestaltung der rund 2.000 von der KgL (Kommunale gswb Liegenschaftsverwaltung GmbH; 80 Prozent Stadt, 20 Prozent gswb) verwalteten Stadtwohnungen sei man „strikt an das Mietrechtsgesetz des Bundes gebunden“. Es gebe dazu zwar seit über zehn Jahren Reformbestrebungen. Bislang sei in Wien aber...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.