Theater

Beiträge zum Thema Theater

Am Pienkenhof in Kefermarkt wird wieder Theater gespielt.

Kultursommer
Konzert- & Theatersommer am Pienkenhof in Kefermarkt

Kulturschaffende haben unter Corona ebenso gelitten wie Liebhaber von Theater und Konzerten. Umso größer ist die Freude am Pienkenhof in Kefermarkt, dass der Kultursommer heuer nicht ins Wasser fällt.  KEFERMARKT. Bereits Ende Juli geht es am Pienkengut mit dem Sommertheater los. Unter dem Titel „Theaterbingo – Sie wünschen, wir spielen“ erwartet Besucher eine Open-Air-Veranstaltung mit einem Theater-Musikmix. Ab 7. August startet  außerdem eine Konzertreihe mit regionalen Jazzgrößen,...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
  3

THEATER
"Drei Männer im Schnee" feiert in Hagenberg Premiere

HAGENBERG. Ein Mann, unermesslich reich durch eine Erbschaft, hat alles, was man sich nur wünschen kann: Haus, Haushälterin, Diener, eine kluge Tochter und einen florierenden Konzern. Nur, wie die Menschen in Wirklichkeit sind, wie sich das ganz normale Leben anfühlt, das hat er fast vergessen. Deshalb richtet er es so ein, dass er in seinem eigenen Preisausschreiben zehn Tage Skiurlaub in einem Luxushotel gewinnt und reist inkognito als armer Herr Schulze in die Berge. Im Hotel geht es bald...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

THEATER
Drei bekannte Wissenschaftlerinnen auf der Bühne

FREISTADT. Am Freitag, 6. März, 20 Uhr, veranstaltet die Local-Bühne Freistadt einen Theaterabend mit dem Portraittheater im Salzhof Freistadt. Im Stück "Curie, Meitner, Lamarr, unteilbar" bringt die Schauspielerin Anita Zieher die Biographien dreier ikonischer Wissenschaftlerinnen auf die Bühne. Zieher schlüpft in der Regie von Sandra Schüddekopf in alle drei Rollen und erweckt die Frauen auf der Bühne zum Leben. Videoeinspielungen mit drei Mädchen stellen einen Bezug zur Gegenwart von Frauen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Eva Klapf, Jakob Leitner, Loucaz Steinherr, Manuela Krupka, Magdalena Heinzl und Mariella Istok.
  2

THEATER
Komödie im Rittersaal des Schlosses Weinberg

KEFERMARKT. Die besorgte Elternschaft der 4b-Klasse hat Klassenlehrerin Sabine Müller um einen Termin gebeten. Offenbar gibt es Probleme in der Klasse. Die Kleinen stehen gerade an einem entscheidenden Punkt ihrer schulischen Karriere, wird sich doch am Ende des Schuljahres zeigen, wer den den Sprung ins Gymnasium schafft und wer nicht. Und so sitzen fünf entschlossene Erwachsene auf Kinderstühlen zwischen Schneemännchen, Kindermalereien und Kuscheldecken bereit und sehen dem Feind ins...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  3

Sommertheater am Pienkenhof
"Wolkenkuckucksheim - eine Narretey"

Im idyllischen Ambiente des Hofs zeigt die „Theatergruppe Pienkenhof“ heuer eine Komödie, die die Welt der fahrenden Gaukler zum Thema hat. Es ist eine Inszenierung zwischen zarter Poesie und greller Satire, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen der Figur des mittelalterlichen Narren, wie er in den fahrenden Spielleuten und im Hofnarren anzutreffen ist, und dem Zirkusclown der Gegenwart. Aus der Figur des Narren erwächst die Facette des Außenseiters, der in der höfischen Welt die Aufgabe...

  • Freistadt
  • Heinz Reiter

THEATER
"Sonny Boys" in der Bruckmühle Pregarten

PREGARTEN. Am Freitag, 26. April, 19.30 Uhr, wird in der Bruckmühle die Komödie "Sonny Boys" aufgeführt. Als Schauspieler sind Harald Pfeiffer, Daniel Pascal, Angela Schausberger und Claudia Woitsch zu sehen. Zum Inhalt: Das Komikerpaar Willie und Al hat jahrzehntelang das Publikum begeistert. Hinter den Kulissen fand das Leben der beiden allerdings ohne Komik statt – im Gegenteil: Die Lacherfolge waren harte Arbeit, die bis an die Grenzen eines qualvollen Nervenkrieges gingen. Mit den...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  2

Theaterabend mit Lala und Ferry Öllinger

FREISTADT. Am Donnerstag, 28. März, 20 Uhr, veranstaltet die Local-Bühne einen Theaterabend mit dem Lala-Vocalensemble und Ferry Öllinger im Salzhof. Das Stück "Right Now! Burghofer" erzählt die Geschichte des Journalisten Franz Burghofer, der mit der Verleihung des Goldenen Ehrenabzeichens der Republik am Höhepunkt seiner Karriere steht. Der Abend garantiert eine unterhaltsame und leidenschaftliche Achterbahnfahrt und gewährt tiefe Einblicke in das Wesen eines Menschen, der sich letztendlich...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  4

THEATER
Komödie "Alibi-Bauernhof" im Kulturtreff-Bad

TRAGWEIN. Karl Obermüller arbeitet als Abteilungsleiter in der Landwirtschaftskammer und hat seinen bäuerlichen Betrieb aufgegeben. Nun hat er die Chance, Direktor zu werden und da möchte er sich natürlich wieder als vorbildlicher Landwirt präsentieren. Während seine Frau auf Kur ist, muss ihm sein Nachbar Josef so schnell wie möglich wieder Tiere auf den Hof bringen. Aufgrund des Unfalls seines Vaters kommt eine Pflegerin auf den Hof. Zusätzlich quartiert sich die in der Familie unbeliebte...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Eleonore Daniel und Jürgen Wegscheider sind am 15. Februar in Freistadt zu Gast.

Kulinarische Mordgeschichten im Salzhof Freistadt

FREISTADT. Am Freitag, 15. Februar, 20 Uhr, veranstaltet die Local-Bühne Freistadt einen Theaterabend im Salzhof. Unter dem Titel "Meuchelmord und Lavendellikör – kulinarische Mordsgeschichten" laden die beiden Münchner Eleonore Daniel und Jürgen Wegscheider zu einem komisch-spannend-skurrilen Abend. Eleonore Daniel ist einem breiten Publikum aus den Rosenheim-Cops (ZDF) und dem Komödienstadel (BR Fernsehen) bekannt, in Freistadt ist seit Jahren als Moderatorin beim Filmfestival zu Gast....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  2

Theater: Einer flog über das Kuckucksnest

KEFERMARKT. Die Theatergruppe Kefermarkt wagt sich heuer an ein ganz großes Werk: "Einer flog über das Kuckucksnest". Der Erfolgsroman von Ken Kesey wurde 1975 mit Jack Nicholson in der Hauptrolle verfilmt. Die Tragikomödie war einer der größten Erfolge der Filmgeschichte überhaupt. Zum Inhalt: Um dem Knast zu entkommen, lässt sich der Kleinkriminelle Randle Patrick McMurphy lieber in eine Anstalt einweisen. Ein Irrenhaus ist allemal besser als der Knast, findet der hartgesottene...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  3

Komödie feiert zu Silvester Premiere

HAGENBERG. Was tut man, wenn man den langweiligen Prokuristen mit seiner eigenen Tochter verkuppeln will – die sich doch einen Lebemann mit Erfahrung wünscht? Ganz einfach: Man erfindet für den armen Max Stieglitz ein aufregendes Vorleben und als Höhepunkt dessen eine Liaison mit der bekannten Schauspielerin Ria Ray. Das ist die Ausgangssituation für das Theaterstück "Der keusche Lebemann", das vom Schlosstheater Hagenberg einstudiert wurde. Premiere feiert die Komödie am Montag, 31. Dezember,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  3

"14 Tage Luxus" – Komödie in Lasberg

LASBERG. Die Theatergruppe Lasberg bringt heuer die Komödie “14 Tage Luxus” von Martina Worms auf die Bühne. Zum Inhalt: Die Familie von Perseberg will sich im Sechs-Sterne-Luxus-Hotel "Mirage" unter ihresgleichen erholen. Aber wie das Schicksal so spielt, checkt ausgerechnet zur gleichen Zeit die Familie Proll im Hotel ein, die den Aufenthalt gewonnen hat. So treffen zwei Welten aufeinander und es gibt allerlei unterhaltsame Überraschungen. Premiere feiert das Stück am Freitag, 16. November,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Bruckmühle Pregarten erlebt "Scheidungsfeier"

PREGARTEN. Dolores lässt sich nach 25 Jahren von Goran scheiden. Endlich. Schuld daran ist ein mysteriöses Gerücht, zu dem Goran nicht und nicht bereit ist, Stellung zu beziehen. So hat diese Ehe, die immer als Vorbild für das Gelingen des Zusammenwachsens verschiedener Gesellschaftsschichten und Kulturen galt, also doch nicht gehalten. Der allseits bewunderte Goran ist zum Feindbild geworden. Das ist der Kurzinhalt der Komödie "Die Scheidungsfeier", die am Mittwoch, 14. November, 19.30 Uhr, in...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  2

Theater
Wartberg erlebt ein einziges Desaster

WARTBERG. Ein prickelndes Wochenende auf dem Lande. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter und die Geliebte hat Geburtstag. Was kann es Schöneres geben für einen Mann in der Midlife-Crisis? Ein Cateringservice ist bestellt, um der Geliebten einen wunderschönen Abend zu bereiten. Der langjährige Freund ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schiefgeht. Das sind die Zutaten für das Theaterstück "Das (perfekte) Desaster-Dinner", das die Gruppe Theater am Wartberg einstudiert hat. Premiere...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Das (perfekte) Desaster Dinner - Theater am Wartberg
Das (perfekte) Desaster Dinner - Theater am Wartberg

Ein prickelndes Wochenende auf dem Lande. Die Gattin fährt zu ihrer Mutter und die Geliebte hat Geburtstag. Was kann es Schöneres geben für einen Mann in der Midlife Crisis? Ein Cateringservice ist bestellt, um der Geliebten einen wunderschönen Abend zu bereiten. Der langjährige Freund ist als Alibi geladen, für den Fall, dass etwas schief geht... Zugegeben, dass dieser Ehebruch im gemeinsamen Wochenendhaus stattfindet, ist ziemlich fies. Noch fieser ist allerdings, dass der langjährige...

  • Freistadt
  • Viktoria Undesser

"Die Wunderübung": Angriff auf die Lachmuskulatur

PREGARTEN. Joana und Valentin sind ein Ehepaar in der Krise. Früher rasend verliebt, hat man sich zwischen Kindererziehung, Beruf und Alltag verloren. Wo ist das alles hingekommen? Die großen Gefühle? Was macht man, wenn man sich gegenseitig nur mehr angiftet, die Liebe noch nicht aufgeben und die Ehe doch noch retten möchte? Man entschließt sich zur Paartherapie. Am Dienstag, 23. Oktober, 19.30 Uhr, wird in der Bruckmühle die Komödie "Die Wunderübung" von Daniel Glattauer aufgeführt. Regie...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Edith Krennbauer
  5

Theaterrunde Gutau inszeniert Kriminalstück

GUTAU. Seit drei Monaten sind Elisabeth und Daniel Korban glücklich verheiratet. Sie verbringen ihre Flitterwochen in einem Chalet einer Feriensiedlung in Kitzbühel. Nach einem heftigen Streit verschwindet Elisabeth. Daniel ist verzweifelt und bittet Kriminalkommissar Pilz um Hilfe bei der Suche nach seiner Frau. Dieser ermittelt bedächtig und ohne Erfolg. Als ein freundlicher Pater mit der gesuchten Ehefrau auftaucht, glaubt Daniel in einer Falle zu sitzen denn diese Frau ist nicht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bianca Hoffelner als Sibilla Wenigwieser
  5

Standing Ovations für die Hexenmacher

BAD ZELL. Standing Ovations gab es bei der Premiere des Theaterstückes "Die Hexenmacher. Eine Familienausrottung" vorigen Freitag in der Theaterhalle in Zellhof. Das Schauspiel über das letzte große Hexentribunal in Oberösterreich, den historischen Wagenlehner-Prozess (1729 bis 1731), rief wahre Begeisterungsstürme hervor. Alle Schauspieler vollbrachten unter der Regie von Wolfgang Aistleitner hervorragende Leistungen. Besonders hervorgestochen haben Elisabeth Neulinger als Wagenlehrerin und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Anita Zieher (als Käthe Leichter) und Brigitta Waschnig (als Maria Jahoda).

Theater über den Kampf der Frauen in der Arbeitswelt

FREISTADT. Womit haben Frauen in der Arbeitswelt zu kämpfen? Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf die Menschen aus? Mit diesen Fragen befassten sich Käthe Leichter (1895 bis 1942) und Marie Jahoda (1907 bis 2001), die Pionierinnen der sozialwissenschaftlichen Forschung in Österreich, bereits vor rund 90 Jahren. Im packenden Theaterstück „Arbeit, lebensnah“ erwecken die Schauspielerinnen Anita Zieher und Brigitta Waschnig am Donnerstag, 4. Oktober, 20 Uhr, in der Local-Bühne die beiden...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Das erweiterte Kernteam der Theaterproduktion auf den Richterstühlen (vorne von links: Georgia Naderer und Zita Eder; hinten von links: Elisabeth "Lizi" Pilz, Martin Moser, Hans Hinterreiter, Andi Pilz und Martina Fröhlich).

Bühne in der "Theaterhalle zu Zellhof" ist fertig

BAD ZELL. Ab sofort können die Schauspieler, Sänger und Musiker des Dramas „Die Hexenmacher. Eine Familienausrottung“ unter der Regie von Wolfgang Aistleitner in der „Theaterhalle zu Zellhof“ proben. Die Bühne und der Zuschauerraum (Entwurf und Ausführung: Andreas Pilz) sind fertig. Im Mittelpunkt steht der Gerichtssaal, in dem die Bäuerin Magdalena Grillenberger im Jahr 1730 zum Tode verurteilt wurde. Seitlich davon sind der Kerker und die Wohnstube der „Wagenlehnerhexe“ nachempfunden. Die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  10

Grenzlandbühne: Premiere für "Der jüngste Tag"

LEOPOLDSCHLAG. Im Jubiläumsjahr hat die Grenzlandbühne Leopoldschlag unter der Regie von Daniel Pascal das Drama "Der jüngste Tag" von Ödön von Horvath einstudiert. Zum Inhalt: Thomas Hudetz ist Bahnhofsvorstand und führt ein überaus korrektes und pflichtbewusstes Leben. Im kleinen Dorf ist er hoch angesehen, man schätzt ihn als tüchtigen und höflichen Charakter. Lediglich die unglückliche Ehe mit seiner älteren Frau gibt Anlass zu Gerede. Er traue sich schon gar nicht mehr ins Wirtshaus, so...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

10 Jahre Sommertheater am Pienkenhof

Die „Theatergruppe Pienkenhof“ wurde im Jahr 2008 gegründet. Im Sommer 2009 starteten wir eine Trilogie mit den „Witwendramen“ von Fitzgerald Kusz, danach folgten die Eigenproduktionen „Küchendramen“ 2010 und „Göttinnendramen“ 2011. 2012 spielten wir zum ersten Mal eine italienische Stegreifkomödie – eine Commedia dell´arte: „I Dilettanti“. Dieser Form blieben wir weiterhin treu. Es entstanden die Eigenproduktionen „Die chinesische Prinzessin“ (2013), eine Commedia nach Motiven...

  • Freistadt
  • Heinz Reiter
  3

Grenzlandbühne: "Der jüngste Tag" zum 20. Geburtstag

LEOPOLDSCHLAG. Seit 60 Jahren wird in Leopoldschlag Theater gespielt, seit 20 Jahren auf der Grenzlandbühne. Mit der Geburt dieses besonderen Spielstätte gehen auch die Sommertheatertage einher, die sich mittlerweile zu einem Fixpunkt in der oberösterreichischen Kulturlandschaft entwickelt haben. "Anspruchsvolles Volkstheater – aus der Region, für die Region – ist seit jeher uns erklärtes Credo", sagt Obmann-Stellvertreter Bernhard Jahn und verweist auf bisherige Stücke wie Besuchszeit (2007),...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Elisabeth Neulinger als Wagenlehner-Hexe; hinten von links: Fred Hofko, Erich Mittmannsgruber und Andreas Buchmayr.
  4

"Die Hexenmacher" – erste Probe vor Publikum

BAD ZELL. Die Uraufführung ist zwar erst im Herbst, doch schon jetzt gab es einen spannenden Einblick in das Theaterstück „Die Hexenmacher. Eine Familienausrottung“. Beim Tag der offenen Probentür im ehemaligen Kaufhaus Kürmayr wurden einige Szenen erstmals vor Zuschauern geprobt. Nicht nur die Kostüme, auch die teilweise sehr langen Textstellen sitzen bereits. Von der intensiven Arbeit an dem dramatischen Stück, das das Schicksal der Bäuerin Magdalena Grillenberger und ihrer Familie erzählt,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.