Alles zum Thema Theaterbesprechung

Beiträge zum Thema Theaterbesprechung

Lokales
6 Bilder

Erbschleichen in Hall leicht gemacht

Bejubelte Premiere von „Volpone“ der Haller Gassenspiele beim heurigen „Burgsommer“ Theaterbesprechung von Peter Teyml HALL. Der reiche, aber geizige Venezianer Kaufmann Volpone, angeblich ohne Anhang, macht sich ein perverses Vergnügen daraus, zu verbreiten, er läge im Sterben, was alle Erbschleicher der Stadt auf den Plan ruft. Dabei hilft ihm sein Einflüsterer Mosca mit einem höchst intriganten Vorhaben. Doch Volpone treibt es zum Äußersten – und wird so selbst zum Opfer seiner Gier und...

  • 01.07.18
Lokales
"Casanova" Bernard (re.) braucht die Hilfe seiner Freunde, um seine Lügengeschichten am Leben zu erhalten.

Lustvolles Dèjàvu in Hall

Freche, schmissige Turbulenzen der Bühne Hall-Schönegg mit „BOEING-BOEING“ Theaterbesprechung von Peter Teyml HALL. Da war doch vor vielen Jahren im Festsaal der Schule Schönegg Marc Camolettis Komödie über die Bühnenbretter gegangen. Freilich damals mit einer anderen Besetzung, heuer nun nach einer längeren Spielpause mit 2 Damen und 4 Herren , zum Teil schon bekannt, manche neu im Ensemble, ein viel gespieltes Stück, auch im Fernsehen einst ein echter Renner. Die Story sei zur Erinnerung...

  • 17.06.18
Lokales
Das Ensemble des Theaterhaufens Hall spielt "Frau Suitner".
2 Bilder

Das bittere Opfer einer Frau

Eindrucksvolle Premierenaufführung von "Frau Suitner" beim BurgSommerHall Theaterbesprechung von Peter Teyml HALL. Sprichwörtlich gepflanzt hat der Wettergott die Veranstalter des Burgsommers am Premierentag, zogen doch am Spätnachmittag heftige Gewitter durchs Land, sodass entschieden wurde, vom Burghof ins Salzlager auszuweichen – trotz des unerwartet wolkenarmen Abendhimmels. Aber die Säulenhalle im Oberstock vermag auch ein stimmungsvolles Ambiente zu bieten, akustisch allerdings...

  • 26.06.16
Lokales

Beklemmendes Familiendrama

Dichte Inszenierung von Strindbergs “Scheiterhaufen” mit dem „Theater Atlantis“ im TPZ Hall Theaterbesprechung von Peter Teyml Nicht nur das feudale Wien Schnitzlers vor und nach der Jahrhundertwende, auch das Leben der schwedischen Gesellschaft jener Zeit war von großem sozialen Gefälle bestimmt. Nur in diesem Kontext kann man die in dieser Ära oft aus materieller Not entstandene Verzweiflung verstehen und die Dramen erahnen, die sich so in vielen Familien abgespielt haben. In August...

  • 21.02.16
Lokales
2 Bilder

Ist Liebe noch möglich?

Mutige Interpretation des "Blaubart" im TPZ-Hall mit der Theatergruppe PURE.RUHE Theaterbesprechung von Peter Teyml Es gibt eindeutig positive Märchenhelden, wie etwa der „edle Prinz“, der „gütige Weise“ etc. Blaubart zählt zweifellos nicht dazu, denn wer tötet schon, was er liebt? Meint man halt so – aber die deutsche Erfolgsautorin Dea Loher ist da anderer Ansicht, sie will in ihrer Geschichte vermitteln, dass die geschlechterbestimmten Erwartungshaltungen den Traum erfüllter Liebe...

  • 13.01.16
Lokales
2 Bilder

Was sind Nussknackerwünsche?

Entzückende Adventgeschichte im StromBomBoli Hall mit "Resi, das Resl auf der Suche nach den Wünschen" Theaterbesprechung von Peter Teyml Nun, Resi ist kein Mädchen auf der Alm, sondern eine Kreuzung aus Rentier und Esel. Und ausgerechnet diese etwas verrückte tierische Mischkulanz hat sich dem erkrankten Christkind erbötig gemacht, die Wunschzettel in aller Welt einzusammeln. Gottseidank gibt’s diese Arbeit nicht in allen Ländern unserer Erde – aber trotzdem hat Resl die Orientierung...

  • 01.12.15
  •  1
Lokales
3 Bilder

Im Zauberwald gefangen

Stimmungsvolles Kolping-Theater mit Hänsel & Gretel in Hall Theaterbesprechung von Peter Teyml Wer nun glaubt, da würde das klassische Märchen der Gebrüder Grimm 1:1 nachgespielt, irrt, denn Karlheinz Komm hat dafür eine eigene Bühnenfassung geschrieben und Spielleiter Franz Wegscheider (Regieassistenz Priska Zimmermann) adaptierte es als eigenwilligen, farbigen Bühnenzauber für die nahende Adventzeit. Er nennt es ja auch „Weihnachtsmärchen“, lässt Zwerge und sprechende Tiere aufkreuzen und...

  • 24.11.15
Lokales

Liebe, Untreue und Erpressung

Turbulentes Lustspiel in Baumkirchen mit “Aphrodites Zimmer” Theaterbesprechung von Peter Teyml Wenn Komplikationen, besonders im Verbund mit ehelicher Untreue, die Protagonisten eines einschlägigen Stückes zum Schwitzen bringen, labt sich das Publikum natürlich weidlich daran. Das hat sich auch der Autor Walter G. Pfaus gedacht und mit „Aphrodites Zimmer“ eine Komödie ausgedacht, der es an Situationskomik nicht mangelt. Spielleiterin Monika Kecht (Assistentin Sabine Huber) führt die vier...

  • 18.11.15
Lokales
Hannes Ellmerer (Adam)
4 Bilder

Von Utrecht ins Weinviertel, Endstation Tirol

Umjubelte Premiere von „Der zerbrochene Krug“ im Theater Rum Theaterbesprechung von Peter Teyml Hätte Heinrich von Kleist eine Freude mit diesem Stück, das H.C. Artmann ins Niederösterreichische verlegte und nun in Tirol durch die Regie des Hallers Alexander Sackl noch einen Tiroler Firnis erhielt? Nun, ich denke schon – denn an der Substanz der Story ist alles erhalten geblieben, ja zeitlos – Missbrauch der Macht, Korruption, Erpressung, Einfalt. Die Geschichte des Dorfrichters Adam, der...

  • 15.11.15
Lokales

Kein Sozialplan für’s Puff!

Lacherfolg mit bayrischer Komödie “Zoff im Puff“ bei der Volksbühne Ampass Theaterbesprechung von Peter Teyml Bevor die Adventszeit mit Engerln, Keksen und besinnlichen Weisen ausbricht, haben Spielleiter Heinz Baumgartner und sein Team noch einmal die Zeit genützt, ein Theaterstück auf die Beine zu stellen, in welcher harte Fakten, ungeschminkte Sager, Leder, Gummi und knappe Kleidungsstücke dominieren. Die Autoren Markus Scheble & Sebastian Kolb hatten wohl großen Spaß beim Schreiben und...

  • 27.10.15
Lokales

Theatermarathon in Hall

Unter dem Titel “Hall macht Stationen Theater” wurden auf 7 Bühnen 6 Stücke aufgeführt Theaterbesprechung von Peter Teyml Drei gute Stunden sollte man schon einplanen, wenn man allen Stücken beiwohnen will, und es wäre schade gewesen, eines davon zu versäumen. Wer glaubt, dass trotz der gebotenen Kürze geschludert wurde, hat sich getäuscht – jede der Gruppen bietet ausgereift Originelles, Typisches, Hintergründiges, Saftiges, Nachdenkliches. Die 1. Station im Kolpinghaus teilt das Publikum...

  • 18.10.15
Lokales
2 Bilder

Die Macht der Grenzen

Projekttheater Hall zelebriert die Demaskierung einer herzlosen Welt mit Ödön Horváths Posse „Hin und her“ Theaterbesprechung von Peter Teyml Warum diese fast hymnische Überschrift? Weil es im Hinblick auf die momentane politische Realität wohl kaum ein zeitgemäßeres Bühnenstück als das des seinerzeit selbst nach Frankreich vor dem Naziterror geflüchteten Autors gibt. Im Zentrum der Handlung steht der Drogeriebesitzer Havlicek, der aus seiner Heimat abgeschoben wird und im Niemandsland...

  • 05.10.15
Lokales
Die Brandnerin handelt mit dem Tod einen Aufschub aus.
6 Bilder

„Die Brandnerin“ – Eindrucksvolle Freilichtaufführung der Thaurer Schlossspiele

Keine Theater- sondern echte Nebel wabern um das Gemäuer der Thaurer Schlossruine, zwar passend zur schaurigen Story „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ von Kurt Wilhelm (nach der Geschichte v. F.R. v. Kobell), aber wegen der schweren Regenwolken am Premierenabend mit Argwohn beäugt. Auf der Ostseite der Bühne eine Videowand, im Westeck das Raumzitat einer bäuerlichen Stube, dazwischen genug Platz für weitere Szenen. Reiner Bachor, Thaurer Ex-Bürgermeister, „intellektuelles Herz“ und...

  • 03.09.15
  •  1
Lokales
2 Bilder

Geld regiert die Welt

Geballte komödiantische Energie bei den Gassenspielen Hall Theaterbesprechung von Peter Teyml Wenn die eitlen Honoratioren der Stadt sowie ihr Anhang am Stiftsplatz Hall einziehen und das Publikum gnädig begrüßen, ahnt man, dass dieser Auftritt nicht nur in einer russischen Kleinstadt, sondern überall möglich ist. Und weil Nikolai Gogols böse Komödie „Der Revisor“ letzten Endes so zeitlos wirkt, hat Peter Lotschak daraus das Stück „Der Finanzprüfer“ geformt und Alexander Sackl, Intendant und...

  • 26.07.15
Lokales
Das Ensemble des Theatervereins Absam sorgt für ein stimmungsvolle Aufführung.

Wildererdrama Im Halltal

Herzhaft-rustikale Aufführung des Theatervereins Absam im Halltal-St. Magdalena Theaterbesprechung von Peter Teyml Begonnen hat es eigentlich vor vielen Jahren mit einem Theaterstück, das Traudl & Peppi Lener mit dem „Theaterhaufen Hall“ im stimmungsvollen Platz bei der Kirche St. Magdalena umgesetzt hatten und dem weitere Stücke folgten. Nun hat der Theaterverein Absam mit Spielleiter Hannes Ellmerer das alpenländische Wildererstück „Der Zwölfender“ von Franz Deimel entdeckt und eben in...

  • 07.07.15
Lokales
4 Bilder

Glaube versus Wissenschaft

Leben und Wirken des Guarinoni in Hall in einer stimmungsvollen Aufführung des „Theaterhaufens“ im Hof der Burg Hasegg Theaterbesprechung von Peter Teyml Dass eine Persönlichkeit wie der im 16. bzw. 17. Jhdt. lebende Universalgelehrte Hippolyt Guarinoni die Haller Autorin und Multitalent Traudl Lener reizte, dessen Leben in einem Theaterstück einzufangen, verwundert kaum, blickt sie doch seit Jahrzehnten von ihrer Wohnung auf das Guarinoni-Mosaik an der Südseite des Hauses Milserstraße 1....

  • 02.07.15
Lokales
4 Bilder

Das launische Liebesbarometer

Bühne Schönegg-Hall erringt frech und herzhaft die Gunst des Publikums mit „Männer in der Mausefalle“ Theaterbesprechung von Peter Teyml Drei junge Männer – ein Kunstmaler, ein Schauspieler und ein Arzt, alle arbeitslos, fristen ihr Dasein als Mieter einer böhmischen Hauswirtin, die hinter ihrer reschen Art ein goldenes Herz verbirgt. Drei junge Frauen ziehen in die vis à vis gelegene Wohnung ein und teilen fortan mit den Männern die Terrasse (stimmungsvoll erbaut von Dür, Humml, Fasching,...

  • 21.06.15
Lokales
4 Bilder

Dorfkaiser in der Zwickmühle

Flotte und lustige Aufführung von “Viel Ärger für den Bürgermeister“ in der Tulfer Dorfbühne Theaterbesprechung von Peter Teyml Vielleicht haben die in neun Monaten ins Haus stehenden Gemeinderatswahlen den Theaterverein inspiriert, sich gerade dem Stück von Andreas Baumgartner zuzuwenden. Wie dem auch sei – die Wahl war gut und bescherte auch in der Aufführung am Pfingstsamstag ein zufriedenes Haus. Spielleiter Gottfried Eller führt das 9-köpfige Ensemble mit viel Gespür durch die Szenen...

  • 25.05.15
Lokales
2 Bilder

Ein Jubiläum mit Räubern

Überzeugende Aufführung der bekannten Legende um den Glockenhof am Volderwald Theaterbesprechung von Peter Teyml 27 Ensemblemitglieder, davon naturgemäß 21 Männer und 6 Frauen geben dem Jubiläumsspiel „Die Räuber am Glockenhof“ der Volksbühne Mils Gesicht und Stimme. Bemerkenswert ist auch, dass zum Teil persönliche Nachfahren jener Protagonisten mitspielen, die seinerzeit vor Jahrzehnten an den Jubiläumsstücken gewirkt hatten. Spielleiterin Helga Föger-Pittl hat sich weitgehend,...

  • 19.05.15
Lokales
2 Bilder

Bäuerin sucht Mann!

Turbulente Szenen in der Heimatbühne Volders bei "Vier Hände für ein Euter" Theaterbesprechung von Peter Teyml Bei dieser Komödie in drei Akten von Helmut Schmidt sind wohl die Dating-Shows à la „Bauer sucht Frau“ Pate gestanden, in vorliegendem Fall sucht eine Bäuerin einen Gespons fürs Leben, was aber nicht friktionsfrei gelingt, denn der Bewerber wird als Schwindler entlarvt. Die Moderatorin und alle Beteiligten kommen wegen des Life-Drehtermins ins Schleudern, zu allem Überfluss kommt aus...

  • 23.04.15
Lokales
2 Bilder

Boulevard, aber very british!

Schmissige Premiere der "Komödie im Dunkeln" bei der Kolpingbühne Hall Theaterbesprechung von Peter Teyml Die bekannten Glockentöne von „Big Ben“ signalisieren dem gespannten Publikum: „Now we are in London!“ Das Licht geht aus, folglich sitzt man im Dunkeln, aber man nimmt an einer Unterhaltung teil, langsam begreift man, was Sache ist – quasi ein Epilog vor einer Komödie mit großem Verwirrungspotential. Nun weiß man: Kunstmaler Miller wartet auf den reichen Kunstsammler Godunow, „leihte“...

  • 14.04.15
  •  1
Lokales
3 Bilder

Liebe und Tod im Pop- Musical

Umjubelte Premiere von AIDA – DAS MUSICAL im FoRum Theaterbesprechung von Peter Teyml Zum 25-Jahr-Jubiläum des Theatervereins Rum, der sich ab nun „Theater Rum“ nennt, war eine Überraschung fällig. Mit dieser Produktion ist dies zweifellos gelungen und hat alle Erwartungen übertroffen. Viele Tiroler kennen Verdis AIDA von den Sommeraufführungen in der Arena Veronas, nun wagten sich Spielleiter Martin Moritz, sein Kreativteam mit der bewährten Regisseurin Ursula Lysser an Elton Johns...

  • 16.03.15
  •  2
Lokales
Das Stück arbeitet nicht mit lauten Tönen und Action sondern besticht durch die athmospärische Dichte und das Spiel der Hauptdarsteller.

Die Apokalypse als Kammerspiel

Dichte Inszenierung von “Das Missverständnis” im Projekttheater Hall, Lobkowitzhaus Theaterbesprechung von Peter Teyml Die Koordinaten des Geschehens: eine Gaststube, ein Fremdenzimmer in einer heruntergekommenen Herberge (stimmig gestaltet von Andrea Spiegel & Theo Moschen), ein Mutter-Tochter-Gespann, ein Mann, der nach langer Zeit in sein Heim von einst zurückkehrt, aber vorerst unerkannt bleiben will – was fatal endet, denn er wird unerkannt aus schnöder Gier ermordet. Klaus Rohrmoser...

  • 14.03.15
Lokales

Mutige Aufführung von “Romeo und Julia” in Sistrans

Theaterbesprechung von Peter Teyml Die Inhaltsangabe dieses weltbekannten Stückes von William Shakespeare kann man sich wohl ersparen, namhafte Bühnenregisseure und Filmproduzenten haben sich des Stoffes vom unheilvollen Schicksal des Veroneser Liebespaares bemächtigt. Dass sich die Dorfbühne Sistrans nur alle zwei Jahre einem Stück verschreibt, ist kein Nachteil, denn Spielleiterin Margit Peer und Obfrau Anna Triendl wissen, dass Qualität Zei und Geduld verlangt. Die aktuelle Aufführung...

  • 09.03.15
  • 1
  • 2