Alles zum Thema Thema der Woche

Beiträge zum Thema Thema der Woche

Wirtschaft
Die steirischen Gemeinden haben Grund zur Freude: Die Steuereinnahmen pro Einwohner steigen.

So viel steckt in den steirischen Gemeindekassen

Wie reich eine Gemeinde ist, lässt sich unter anderem über die Steuerkraft-Kopfquote eruieren. Die WOCHE liefert einen Überblick. Es klingt zwar sperrig, beschreibt jedoch eine erfreuliche Entwicklung: Die Steuerkraft-Kopfquoten der steirischen Gemeinden sind im Aufschwung. So sind laut Landesstatistik die Steuereinnahmen pro Einwohner - so die Definition des Begriffs Steuerkraft-Kopfquote – steiermarkweit von 1.301 Euro im Jahr 2015 auf 1.314 Euro 2016 um ein Prozent gestiegen. Die...

  • 27.03.18
Lokales
Die Obersteiermark zählt zu den günstigsten Wohnregionen. Mit einem Anteil von 19 Prozent vom Haushaltsnettoeinkommen liegt man klar unter dem Steiermarkschnitt.

Wohnkosten: Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wohnt man günstig

Billiger Wohnen: Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag liegt mit einem Anteil von 19 Prozent vom Haushaltsnettoeinkommen klar unter dem Steiermarkschnitt. Auch wenn das subjektive Empfinden ein anderes sein mag, so wohnt es sich in der Steiermark österreichweit am günstigsten. Im Schnitt fließen 23 Prozent des steirischen Haushaltseinkommens in die Wohnkosten. Das geht zumindest aus einer aktuellen Erhebung der Immobilienplattform ImmobilienScout24 hervor. Mit dem sogenannten Erschwinglichkeitsindex...

  • 20.03.18
Wirtschaft
Ein Dach über dem Kopf gehört zu den menschlichen Grundbedürfnissen. Die Steiermark zählt zu den günstigsten Wohnregionen.

Das berappen die Steirer fürs Wohnen

Knapp ein Viertel ihres Nettoeinkommens geben die Steirer für die Wohnkosten aus. Aber: Der Bezirk ist entscheidend, wie viel Geld tatsächlich ins Haushaltsbudget fließt. Auch wenn das subjektive Empfinden ein anderes sein mag, so wohnt es sich in der Steiermark österreichweit am günstigsten. Im Schnitt fließen 23 Prozent des steirischen Haushaltseinkommens in die Wohnkosten. Das geht zumindest aus einer aktuellen Erhebung der Immobilienplattform ImmobilienScout24 hervor. Mit dem sogenannten...

  • 13.03.18
Lokales
Außen gelb, innen grün: Die Post setzt bei ihrem Fuhrpark vermehrt auf elektrische Energie.
3 Bilder

Die Post fährt auf Strom ab

Wie und wo die Post mit dem österreichweit größten Fuhrpark zusehends auf grüne Energie setzt. An und für sich kommt der Briefträger bekanntlich in Gelb, mit dem gelben Moped oder dem gelben Auto. Neuerdings steckt in diesen Fahrzeugen aber viel grüne Energie, denn die Post stellt zunehmend "unter Strom" zu. Obwohl, so neu ist die Idee der E-Mobilität innerhalb des österreichischen Logistikunternehmens nicht, denn bereits zwischen 1913* und 1985 hatte die Österreichische Post E-Fahrzeuge im...

  • 08.02.18
Lokales
So bunt wie der Bauernbundball als Veranstaltung ist, so bunt ist auch die Bandbreite der auftretenden Musikbands.

Mit Tracht im richtigen Takt

Der Bauernbundball ist in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig. Hitverdächtig ist mit Sicherheit die Facette der Musikgruppen, die für Stimmung sorgen. Ein Ball, der bewegt. Das ist der Bauernbundball auf alle Fälle, denn selbst wenn man sich nicht unbedingt dem Tanzfieber hingibt, so setzt dieser Ball die Menschen in Bewegung. Auch bei der diesjährigen 69. Auflage der Traditionsveranstaltung werden wieder an die 16.000 Gäste erwartet. das erfordert natürlich auch einen enormen logistischen...

  • 31.01.18
Lokales
Vereint in der Ferne: Laurin, Lisa, Philipp, Anja und der kleine Lion in Neuseeland. Schnee gibts zumindest im HIntergrund
10 Bilder

Lagerfeuer statt Weihnachtsbaum

Lisa und Anja Knollmüller feiern heuer den Heiligen Abend mit ihren Lieben ganz unkonventionell am anderen Ende der Welt. Während bei uns das Christkind alle Hände voll zu tun hat, seinen Platz gegen den Weihnachtsmann zu verteidigen, sehen sich jährlich zigtausende Steirer dieses "Duell" aus der Ferne an: Laut Auskunft des Büros für Auslandssteirer leben zwischen 60.000 und 70.000 Steirer im Ausland – teilweise wird also auch das Weihnachtsfest in der neuen Heimat gefeiert. Dabei haben sie...

  • 13.12.17
Lokales
Im ersten Halbjahr gab es im Bezirk 150 Unfälle mit Personenschaden, dabei wurden 178 Personen verletzt, zwei Personen getötet.
2 Bilder

Wo es im Bezirk am öftesten kracht

Jeder Unfall ist einer zuviel. Im Bezirk gab es im ersten Halbjahr 2017 insgesamt 150 Unfälle mit Personenschaden. Manche führen es auf besondere Strahlungen im Erdreich zurück, andere denken an schwarze Katzen, die dort besonders oft den Weg kreuzen, wieder andere machen schlicht den Zufall oder die zunehmende Ablenkung im Straßenverkehr dafür verantwortlich, wenn es an bestimmten Stellen besonders oft zu Unfällen kommt. Über 2.700 Unfälle mit Personenschaden wurden in der Steiermark im...

  • 05.12.17
Lokales
Eine interaktive Verkehrsunfallkarte gibt Aufschluss darüber, wo und warum es besonders häufig kracht.

Wo es im Bezirk am öftesten kracht

Jeder Unfall ist einer zuviel. Eine eigene Verkehrsunfallkarte könnte bei der Vermeidung künftiger Unfälle helfen. Manche führen es auf besondere Strahlungen im Erdreich zurück, andere denken an schwarze Katzen, die dort besonders oft den Weg kreuzen, wieder andere machen schlicht den Zufall oder die zunehmende Ablenkung im Straßenverkehr dafür verantwortlich, wenn es an bestimmten Stellen besonders oft zu Unfällen kommt. Über 2.700 Unfälle mit Personenschaden wurden in der Steiermark im...

  • 04.12.17
Lokales
Acht Ladestationen sind es aktuell...
5 Bilder

Elektro-Tankstellen: Hier gibts den Stoff aus der Dose

Das Netz an Elektro-Tankstellen wird steiermarkweit immer dichter, vor allem auch bei Schnellladestationen. Steiermark jedes vierte neu zugelassene Auto ein Elektrofahrzeug sein wird. Eine Entwicklung, der natürlich auch mit einem entsprechenden Ausbau der Ladestationen begegnet werden muss. Die Energie Steiermark etwa arbeitet daher gerade daran, ein flächendeckendes Netz an E-Tankstellen zu gewährleisten. Das Ziel: Bis Mitte 2018 soll alle 15 km eine E-Tankstelle erreichbar sein. Im Bezirk...

  • 27.09.17
Lokales
2 Bilder

Hier gibt's den Treibstoff aus der Dose

Die WOCHE hat sich das Netz an E-Tankstellen in der Steiermark angeschaut: Reichweiten sollten bald kein Thema mehr sein. Immer mehr Autos stehen unter Strom. Der Trend hin zu elektrisch betriebenen Kfz lässt sich nicht mehr aufhalten. So gab es im Vorjahr 546 Neuzulassungen bei Elektroautos, das ist gegenüber 2015 ein Plus von 170 Prozent. Die großen Automobilhersteller wie beispielsweise VW rechnen damit, dass bis 2025 auch in der Steiermark jedes vierte neu zugelassene Auto ein...

  • 26.09.17
Lokales
Faszination Restauration: Erika Thümmel bietet Einblicke in ihre Arbeit als Restaurateurin.

Geschichte in Frauenhand

Heuer steht der "Tag des Denkmals" unter dem Motto Heimat großer Töchter. Auch in der Steiermark können Frauen viel(e) Geschichte(n) erzählen. Voll auf "Frauenpower" setzt das Bundesdenkmalamt in diesem Jahr im Rahmen des "Tag des Denkmals", der am 24. September Besucher anlocken soll.  Allein in der Steiermark öffnen bei insgesamt 30 Programmpunkten denkmalgeschützte Objekte – darunter Burgen, Schlösser, Kirchen, Privatobjekte, eine Restaurierwerkstatt  – bei freiem Eintritt ihre Tore und...

  • 12.09.17
Lokales
Faszination Restauration: Erika Thümmel bietet Einblicke in ihre Arbeit als Restaurateurin.
2 Bilder

Faszinierende Geschichte in Frauenhand

Heuer steht der "Tag des Denkmals" unter dem Motto "Heimat großer Töchter". Auch in der Steiermark können Frauen viel(e) Geschichte(n) erzählen. In Bruck stehen die Minoritenkirche sowie die ehemalige Heiligen-Geist-Kapelle im Mittelpunkt. Voll auf "Frauenpower" setzt das Bundesdenkmalamt in diesem Jahr im Rahmen des "Tag des Denkmals", der am 24. September zahlreiche Besucher anlocken soll.  Allein in der Steiermark öffnen bei insgesamt 30 Programmpunkten denkmalgeschützte Objekte – darunter...

  • 07.09.17
Freizeit
Pizza und Pasta sind neben dem herzhaften Schnitzel eine der Lieblingsspeisen der Österreicher.

Denn sie wissen, was sie essen

Beim Essen setzen wir mehr denn je auf Qualität und Frische. Woher das Fleisch oder Gemüse kommt, ist nur den wenigsten egal. Wir alle machen es – im Idealfall sogar mehrmals täglich: essen. Vielfach nur eingezwängt zwischen zwei Terminen, oft aber auch als "soziales Event" genussvoll mit Familie oder Freunden. Wie Herr und Frau Österreicher ihre Teller befüllen und vor allem am liebsten womit, wurde im Wedl Food Report 2017 erhoben. Dabei wurden österreichweit 1.330 Menschen zwischen 18 und...

  • 02.08.17
Lokales
Petra Grössinger aus Oberaich legt Wert auf regionale Zutaten und kocht gerne nach ausgefallenen oder eigenen Rezepten.
3 Bilder

Jetzt haben wir den Salat

Beim Essen setzen wir mehr denn je auf Qualität und Frische. Konsumenten kaufen bewusst Lebensmittel aus ihrer Region ein. Wir alle machen es – im Idealfall sogar mehrmals täglich: essen. Vielfach nur eingezwängt zwischen zwei Terminen, oft aber auch als "soziales Event" genussvoll mit Familie oder Freunden. Wie Herr und Frau Österreicher ihre Teller befüllen und vor allem am liebsten womit, wurde im Wedl Food Report 2017 erhoben. Dabei wurden österreichweit 1.330 Menschen zwischen 18 und 69...

  • 02.08.17
Wirtschaft
Die durchschnittlichen Kosten für Bauland in der Steiermark. (Stand 2016)
4 Bilder

Baust du schon oder sparst du noch?

Viele Faktoren sind für die Entwicklung der Baulandpreise ausschlaggebend. Die WOCHE liefert einen Überblick. Wer sich Wohnraum schaffen möchte und dabei auf Eigentum setzt, tut gut daran, die Immobilienpreise vorab zu vergleichen. Je nach Region beziehungsweise sogar nach Gemeinden ergeben sich teils eklatante Unterschiede. So kostete der Quadratmeter in der Grazer Innenstadt im Vorjahr durchschnittlich 397,30 Euro, in Kitzeck im Sausal bekam man um dieses Geld schon über 14, in Birkfeld...

  • 19.07.17
Politik
Auch wenn jeder einzelne Einbruch einer zuviel ist, in Summe weist die Kriminalitätsstatistik nach unten.
2 Bilder

Sicher ohne Verunsicherung

Die aktuellen Zahlen aus der polizeilichen Kriminalitätsstatistik belegen, dass die Steiermark ein sicheres Land ist. Auch anderslautenden Unkenrufen zum Trotz: In der Steiermark ist die Zahl der Straftaten gesunken. So gab es von Jänner bis Mai 2017 um 5,9 Prozent weniger angezeigte Fälle als im selben Zeitraum 2016. Damit verzeichnet unser Bundesland sogar einen stärkeren Rückgang als Gesamtösterreich (-5,0 Prozent). Diesen positiven Trend zeigen die aktuellen Daten aus der Kriminalstatistik...

  • 06.07.17
Lokales
Gesucht: Familien- und kinderfreundliche Gaststätten. Rund 40 steirische Betriebe haben sich diesen Titel bereits verdient.

Der "Schlumpfteller" ist nicht alles

Damit der Gasthausbesuch mit Kleinkindern nicht in Stress ausartet, zeigen sich einige steirische Betriebe besonders kinderfreundlich. Wenn man Kinder im "entspannenden" Alter zwischen null und zehn hat, steht man des Öfteren vor dem Dilemma: Daheim kochen und essen, wo der Hochstuhl für die Kleine schon die richtige Höhe hat und man nicht dauernd mit aufs WC rennen muss, weil der Große Gott sei Dank weiß, wo dieses ist? Oder besser doch auswärts Essen gehen, wo man vielleicht erst nach einem...

  • 21.06.17
Lokales
"Nur in meinem eigenen Garten bin ich nie", lacht Walter Wusche, Präsident des Landesverbandes der Heimgärtner Steiermark.
4 Bilder

Kleingärten erleben "zweiten Frühling"

Besonders Jungfamilien schätzen das Angebot, das ein Kleingarten bietet: grün, erholsam und dabei leistbar 3.000 Kleingärtner, die 3.000 Parzellen und damit eine Fläche von 750.000 Quadratmetern zum Blühen bringen und dabei selbst ordentlich "aufblühen" – das sind die beeindruckenden Eckdaten des Landesverbands der Heimgärtner Steiermark. "Das sind jetzt allerdings 'nur' die 33 steirischen Vereine, die Verbandsmitglieder sind. Dazu kommen noch einmal so viele, die quasi 'frei garteln'", erklärt...

  • 14.06.17
Lokales
Ein eigenes Stück Natur, das bedeutet für viele ein Kleingarten.
3 Bilder

Kleingärten erleben "zweiten Frühling"

Besonders Jungfamilien schätzen das Angebot, das ein Kleingarten bietet: grün, erholsam und dabei leistbar. 3.000 Kleingärtner, die 3.000 Parzellen und damit eine Fläche von 750.000 Quadratmetern zum Blühen bringen und dabei selbst ordentlich "aufblühen" – das sind die beeindruckenden Eckdaten des Landesverbands der Heimgärtner Steiermark. "Das sind jetzt allerdings 'nur' die 33 steirischen Vereine, die Verbandsmitglieder sind. Dazu kommen noch einmal so viele, die quasi 'frei garteln'",...

  • 02.06.17
Lokales
"Bienen brauchen Profis", so das Motto von Maximilian Marek, Direktor der steirischen Imkerschule. "Imkersein will gelernt sein."
4 Bilder

Maja, erzähle uns von dir!

Bienenzucht ist mehr als nur ein Hobby. Davon können die steirischen Imker ein Lied summen. Am Ende stehen der Frühstückshonig, die Seife oder gar der Met. Doch bis es dazu kommt, werden die fliegenden Rohstofflieferanten der Redewendung "fleißig wie eine Biene" mehr als gerecht. Wie in einem Bienenstock geht es derzeit rund um die steirische Imkerschule zu. "Wir sind gerade dabei, wieder neue Imker auszubilden und ganz nebenbei ist der Frühsommer für die Bienen und damit auch für uns die...

  • 19.05.17
  • 1
Lokales
Die Ehe ist nach wie vor kein Auslaufmodell: Am großen Tag stehen auch Traditionen nach wie vor hoch im Kurs.

Land der "Ja-Sager"

Hochzeit im 21. Jahrhundert: Der Mann macht den Antrag, die Kosten für den "Tag der Tage" werden geteilt. Durchschnittlich 5.300 Mal haben die Steirer in den vergangenen zehn Jahren ihrem Partner das "Ja-Wort" gegeben. Im Jahr 2015 hat es steiermarkweit gar 6.150 Eheschließungen gegeben. Heiraten liegt also nach wie vor im Trend – nur die Rahmenbedingungen ändern sich. Antrag ist Männersache Wenn es ums Thema Heiraten geht, ist es mit der Emanzipation noch nicht so weit her: Traditionell...

  • 04.05.17
Motor & Mobilität
Quasi schon antik: Ein Verbandskasten aus dem Jahr 1978 wurde beim ARBÖ-Check ebenfalls entdeckt.
2 Bilder

Diagnose: Autoapotheke abgelaufen

Blitztest des ARBÖ-Steiermark ergab: Rund ein Viertel der Autoapotheken müsste aus dem Verkehr gezogen werden. Sie ist bei jeder Fahrt mit an Bord und glücklicherweise nur in den seltensten Fällen im Einsatz: die Autoapotheke. Da kann es schon mal vorkommen, dass man diesen Erste-Hilfe-Kasten, der möglichst unsichtbar im Fuß- oder Kofferraum verstaut ist, vergisst. Mit teilweise alarmierenden Folgen, wie nun ein Blitztest des ARBÖ für die WOCHE Steiermark ergab: 772 Fahrzeuge wurden unter die...

  • 18.04.17
Lokales
Christian Nouzak profitierte vom Förderungsprojekt "Lebens!Nah" bei der Gründung seines Bergsportfachgeschäftes in Kapfenberg.

Investitionen, die sich auch lohnen

Vom Bäcker bis zum Elektrohandel: SFG fördert Kleinbetriebe bei Marketing- und Ausbaumaßnahmen. Die Semmel am Frühstückstisch, das Auto, das uns in die Arbeit bringt und die neue Frisur, für die es – hoffentlich – Komplimente gibt. Nummer eins sollte schmecken, Nummer zwei sollte funktionieren und Nummer drei sollte sitzen. Richtig darauf aufmerksam werden wir erst, wenn einmal etwas nicht mehr passt und dann sind wir froh, dass sie da sind: die Nahversorger – der Bäcker ums Eck, die...

  • 06.03.17
Lokales
Die Haussammler der Caritas sind heuer noch bis zum 14. April unterwegs und helfen so Steirern in Not.

Angst nehmen und Mut schenken

4.000 Caritas-Haussammler sind derzeit unterwegs, um Spenden für Steirer in Not zu sammeln. Armut und Not können schneller kommen, als man glaubt – und sie können vor allem jeden treffen: Jobverlust, Mietrückstände, Krankheit, Delogierung. Diese tragische Spirale kennen die Mitarbeiter der Caritas nur allzu gut. Menschen aus dem Sog dieser Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung zu ziehen, ist das Ziel der alljährlich von der Caritas durchgeführten Haussammlung, die heuer noch bis zum 14. April...

  • 21.02.17
  • 1
  • 2