Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Für Tierschutz, Impffreiheit und Ethikunterricht kann man vom 18. bis 25. Jänner unterschreiben.

Vom 18. bis 25. Jänner
Drei Volksbegehren liegen zur Unterstützung auf

Drei Volksbegehren liegen vom 18. bis 25. Jänner in Österreich zur Unterstützung auf. Das Tierschutzvolksbegehren fordert vom Bundesgesetzgeber (verfassungs-)gesetzliche Änderungen, um Tierleid zu beenden und tiergerechte Alternativen in der Nutz- und Haustierhaltung zu fördern. Das Volksbegehren "Für Impffreiheit" fordert eine Bestimmung in der Bundesverfassung, wonach ungeimpfte Personen gegenüber anderen Personen nicht benachteiligt werden und auch nicht zwangsweise geimpft werden dürfen....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

LACKENBACH
Hausgemachter Sirup für einen guten Zweck

LACKENBACH. Manuel Kraly, ein 22-jähriger Mann aus Lackenbach, der sich völlig selbstlos für den Tierschutz einsetzt. Der Tierfreund stellt hausgemachten ,,Limetten-Minze-Sirup" her und der gesamte Verkaufserlös wird dem Tierschutzhaus in Siegendorf zur Verfügung gestellt. Bisher fertigte er 30 Liter Sirup an, von dem er bereits die Hälfte vermarktet hat. Der junge Gastronom legt enormen Wert auf gute Qualität und auf die Vielseitigkeit seines Produktes, da man den Sirup auch perfekt zum...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
Fünf Volksbegehren sind beendet, ein sechstes läuft noch.

Rauchen in Lokalen, Klimaschutz & Co.
Was der Bezirk Oberpullendorf von den sechs Volksbegehren hält

BEZIRK OBERPULLENDORF. Die fünf österreichweiten Volksbegehren, für die die Möglichkeit zur Eintragung letzte Woche ausgelaufen ist, haben unterschiedlich hohes Echo ausgelöst. Hier die Ergebnisse aus dem Bezirk Oberpullendorf (Anm.: Unterstützungen und Eintragungen sind zusammengezählt): Für mehr Klimaschutz Bezirk Oberpullendorf: 1.353 Stimmen (Burgenlandweit: 11.321) Asyl europagerecht umsetzen Bezirk Oberpullendorf: 480 Stimmen (Burgenlandweit: 3.793) Für EURATOM-Ausstieg Österreichs Bezirk...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
Das Verbot von Lebend-Tiertransporten ist eine der zentralen Forderungen des Tierschutz-Volksbegehrens.
2

Bisher 2.750 Unterschriften im Burgenland
Tierschutz-Volksbegehren läuft noch bis 29. Juni

Über 2.750 Unterschriften sind im Burgenland bereits für das österreichweite Tierschutz-Volksbegehren abgegeben worden. Noch bis bis 29. Juni läuft die Frist, in der die Forderungsliste für eine tierfreundlichere Politik unterstützt werden kann. Gegen tierfeindliche RegelungenDazu gehören der Ruf nach einem Aus für Lebend-Tiertransporte sowie nach einem Verbot von Spaltenböden, Kükentötungen, Amputationen und Billigfleisch-Importen. Für Lebensmittel solle eine verpflichtende...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das 12-Punkte-Programm zur Umsetzung der Biowende bis 2024 wurde präsentiert.

12-Punkte-Programm
Bio-Wende im Bezirk Oberpullendorf

PIRINGSDORF. Nach der erfolgreichen Energie-Wende nimmt das Burgenland nun auch die Bio-Wende in Angriff. Burgenland ist Vorreiter Ziel ist es, das Burgenland Schritt für Schritt zum Bio-Vorzeigeland in Europa zu machen. Durch die Stärkung der biologischen Landwirtschaft, die Schaffung neuer Ertragschancen für heimische Bauern, mit gesundem Essen in Spitälern, Kindergärten und Schulen, mit mehr Qualitätsbewusstsein und regionaler Wertschöpfung, mit dem Schutz der Gesundheit durch die...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Kamper
Gezählt werden Vögel rund um eine winterliche Vogelfutterstelle.
5

"Bird Life" appelliert an Tierfreunde
Österreichweite Vogelzählung vom 4. bis 6. Jänner

Die "Stunde der Wintervögel" schlägt vom 4. bis 6. Jänner 2019. Unter diesem Motto lädt für diese drei Tage die Vogelschutzorganisation "Bird Life" Naturfreunde zur jährlichen Vogelzählung ein. Dabei werden die gefiederten Gäste rund um eine winterliche Vogelfutterstelle eine Stunde lang gezählt. "Vorwissen ist keines erforderlich, denn mithilfe der Bestimmungsanleitung kann jeder Vogelfreund im Garten, im Park oder am Balkon mitmachen", heißt es von Bird Life. Der Teilnahmefolder mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Nutztierschutzpreise 2018 gehen an Mario Fleischhacker, Gerald Wildzeiss sowie Julia und Alexander Elpons (2. bis 4. von links).
4

Für Bauern aus Illmitz, Oberpetersdorf und Bildein
Drei Landes-Preise für artgerechte Nutztierhaltung

Drei landwirtschaftliche Betriebe sind in Güssing mit dem burgenländischen Nutztierschutzpreis des Jahres 2018 ausgezeichnet worden: der Rinderhaltungsbetrieb von Familie Fleischhacker aus Illmitz, der Bio-Milchhof von Gerald Wildzeiss aus Oberpetersdorf und der Bio-Schafbetrieb von Alexander und Julia Elpons aus Bildein. Preisträger: Familie Fleischhacker, IllmitzChristine und Mario Fleischhacker betreiben im Nationalpark Neusiedlersee einen Mutterkuhbetrieb auf biologischer Basis. Die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
6

Elisabeth Hofer vereint Tiere aus Oberwart und Umgebung wieder mit ihren "Herrchen" oder "Frauchen"

Vor knapp zwei Jahren rief die gebürtige Oberwarterin die Facebookgruppe "Tiere vermisst/gefunden" ins Leben. OBERWART (kv). Alles begann damit, dass Elisabeth Hofer im Jänner 2015 die abgängige Katze "Polly" gefunden hat. Da sie nicht gechippt war, versuchte sie via Facebook die Besitzer ausfindig machen, doch ohne Erfolg. So wurde Polly von der Finderin aufgenommen. "Zur selben Zeit vermisste ein Freund von mir seine Katze und da kam ich auf die Idee, eine Gruppe auf Facebook zu gründen", so...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Verena Dunst (SPÖ) hat von Andreas Liegenfeld (ÖVP) das Agrarressort in der Landesregierung übernommen.
3

Vom Uhudler bis zum Tierschutz

In Person von Verena Dunst führt die SPÖ erstmals im Burgenland das Agrarressort Bewährtes in der Landwirtschaft werde sie nicht verändern, aber neue Akzente setzen. Mit dieser Devise geht Verena Dunst (SPÖ) in ihre erste Amtszeit als burgenländische Agrarlandesrätin. "Moderne landwirtschaftliche Produktion ist kleinteilig, nahe am Konsumenten, umweltbewusst und nachhaltig", sagte Dunst. Sie wolle dazu beitragen, der burgenländischen Landwirtschaft ihr Ansehen als Lebensmittelproduzent,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
3 4

Hunde niemals im heißen Auto lassen!

In der sengenden Sommerhitze sterben immer wieder Hunde qualvoll, weil sie von ihren Besitzern im Auto zurückgelassen werden und dort eingesperrt sind. Daher der Appell und die Bitte des Österreichischen Tierschutzvereins: "Lassen Sie Ihren Hund niemals im heißen Auto!"

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Schlagerstar Manuel mit seinem Caro, Vereinsobfrau "dogangels" Nina Stern mit Susi, Schlagertalent Nadine Fürst mit Stupsi und Vereinsgründungsmitglied Heidmarie Tuider mit Daisy

Schlager für den Tierschutz

Direkt am Rauchwarter Badesee im Seerestaurant findet am Dienstag, den 19.8. eine große Tombola zugunsten des Vereins "dogangels" statt. Für gute Laune und beste Stimmung wird Schlager Shooting Star MANUEL mit seiner Steirischen sorgen. Als kleinen Stargast des Abends wird die erst 12 jährige Nadine Fürst ihr musikalische Talent unter Beweis stellen. Über 100 Preise, die von Gewerbetreibenden aus der Region Güssing und Stegersbach zur Verfügung gestellt werden, gibt es bei der Tombola zu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Daniela H.
Die Grüne Landessprecherin Regina Petrik freut sich sichtlich über den Landtagsabgeordneten der Grünen, Wolfgang Spitzmüller.
2

Burgenlands Grüne wollen grüner werden

Neuer Abgeordneter Wolfgang Spitzmüller setzt auf Umweltthemen ¶EISENSTADT (uch). Wolfgang Spitzmüller, grüner Bezirkssprecher in Oberwart, wurde vergangene Woche als Nachfolger von Michel Reimon im Burgenländischen Landtag angelobt. „Ich möchte die Grüne Politik im Burgenland noch grüner machen“, erklärte Spitzmüller. Dementsprechend seine Schwerpunktthemen Verkehr, Bio-Landwirtschaft und Erneuerbare Energie und Tierschutz. „S7 ist mir ein komplettes Rätsel“ Gegen „sinnlose Straßenbauprojekte“...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.