Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Carola Alfery spendet ihre Einnahmen für den Tierschutz.

Spenden für den Tierschutz
Campus Wieselburg-Absolventin: "Alles andere als für die Katz"

"Tag der Katze": Absolventin des Campus Wieselburg spendet ihren Umsatz für den Tierschutz. WIESELBURG. Ein Leben ohne Haustiere ist für viele Menschen schwer vorstellbar. So auch für Carola Alfery, Absolventin des Master-Studiengangs Green Marketing am Campus Wieselburg. Leidenschaft für Vierbeiner Mit ihrer Leidenschaft für Vierbeiner und ihrer praxisorientierten Ausbildung im Rücken, entschied sich die ehemalige Studentin dafür, ihren eigenen Online-Shop "Calou" zu gründen. Dort finden...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Unser geliebter Pool: Die blaue Hölle für Tiere.
1

Tierschutz beginnt im eigenen Garten
Swimming Pool - Luxus für Menschen, Todesfalle für Tiere

Besitzer von Swimmingpools müssen die Sicherheit von Tieren und Menschen gleichermaßen berücksichtigen. Für Tiere besteht die Gefahr zu ertrinken, egal ob Katze, Igel, Marder, Eichkätzchen oder andere: Durch die glatten Wände können sich die Tiere nicht befreien, ein Todeskampf beginnt. In der Vorbereitungsphase sollte man nachdenken: Welche Tiere kann/muss ich je nach Land/Gebiet, in dem ich lebe, erwarten? Welche Materialien sind sicher für die Tiere und können sie davor schützen, in den...

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Sechs Zwergseidenhähne wurden in einer Schachtel in der Au ausgesetzt. Drei suchen noch ein Lebensplatzerl.
Video 2

Tiere suchen ein Zuhause
Ausgesetzte Zwergseidenhähne suchen Platzerl (mit Video)

In Kooperation mit dem Tierschutzverein St. Pölten präsentieren wir Dir drei Zwergseidenhähne. NÖ. Drei Zwergseidenhähne warten auf ein Lebensplatzerl: Insgesamt wurden sechs Tiere in einer Schachtel in der Au gefunden und einfach ihrem Schicksal überlassen. Aufmerksame Passangen haben die Tiere entdeckt und den Tierschutzverein St. Pölten kontaktiert. Drei der Zwergseidenhähne konnten schon vergeben werden, die anderen drei suchen noch ein gutes Platzerl. Mehr zur Tiervergabe finden Sie beim...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die einäugige Katzendame Jeannie ist "eine verschmuste Maus", sagt Tierpflegerin Sabrina.
Video 2

Tiere suchen ein Zuhause
"Bezaubernde Jeannie" sucht Wohnungsplatzerl (mit Video)

In Kooperation mit den Tierschutzverein St. Pölten präsentieren wir Dir heute die einäugige Katzendame Jeannie. NÖ. Sie ist schwarz wie die Nacht, verschmust und hat leider nur mehr ein Auge. Ja, das im September 2020 geborene Katzenmädchen Jeannie wurde verletzt neben der Straße gefunden. Durch diesen Unfall und eine nicht behandelte Krankheit musste ihr ein Auge entfernt werden. Auch auf dem anderen sieht sie nicht ganz gut, aber sie kommt damit zurecht. Man muss sich ihr langsam nähern –...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Hübsche Rattendame sucht Lebensplatzerl.
Video 2

Tiere suchen ein Zuhause
Rattendame sucht Lebensplatzerl (mit Video)

In Kooperation mit dem Tierschutzverein St. Pölten präsentieren wir eine Rattendame, die auf einem Feld gefunden wurde. NÖ. Es ist erschreckend, wie Menschen mit Tieren umgehen. So auch in jenem Fall: Eine Rattendame wurde auf einem Feld gefunden und der Tierschutzverein St. Pölten verständigt. Umgehend wurde das Tier aufgenommen. Jetzt sucht sie ein Plätzchen bei anderen Ratten oder zumindest bei Menschen, die sich mit diesen Tieren gut auskennen. Wie alt sie ist, weiß man nicht, im Tierheim...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
In einem Raum würden sie gerne fliegen, in der Voliere schlafen sie, die beiden Nymphen-Sittiche.
Video

Tiere suchen ein Zuhause
"Mini-Kakadus" suchen Platz mit "Bademöglichkeit"

In Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein St. Pölten präsentieren wir Dir diese Woche die beiden Nymphensittiche. NÖ. Wichtig gleich vorweg, die "Mini-Kakadus" sollten niemals in Einzelhaltung leben. Sie sind Schwarmvögel und pflegen enge, soziale Kontakte. So auch jene zwei Männchen, die im Tierschutzverein in St. Pölten auf ein neues Zuhause warten. Was sie brauchen, um glücklich zu sein? "Sie brauchen einen Raum, in welchem sie sich frei bewegen und fliegen können", weiß Tierheimleiter...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Freiwillige Helfer wirken dem Amphibientod entgegen.
3

Krötenwanderung
Freiwillige Tierschützer im Bezirk Scheibbs gesucht

In Kienberg, Brettl und Lassing leisten freiwillige Tierschützer einen großen Beitrag zum Schutz der gefährdeten Tierarten. Die Rede ist von Amphibien, wobei unzählige von ihnen auf NÖs Straßen den Tod finden. Im Jahr 2020 konnten durch die Hilfe der Freiwilligen rund 4.850 Frösche, Kröten und Molche gerettet werden.  BEZIRK SCHEIBBS. Mit Hilfe der Straßenmeisterei werden Zäune errichtet, um die Amphibien daran zu hindern, die „Todeszonen“ zu überqueren. Zusätzlich werden Kübel bodeneben...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Tierquäler gesucht: Ein zu Tode gequältes Kaninchen wurde in Purgstall an der Erlauf entsorgt.

Fahndung nach Tierquäler
Kaninchen getötet und in Purgstall entsorgt

Die Tierrechtsorganisation PETA hat ein "Kopfgeld" auf einen Tierquäler im Bezirk Scheibbs ausgesetzt. PURGSTALL. Tierquäler gesucht: Eine Passantin entdeckte vor Kurzem neben dem Altglascontainer an der Purgstaller Petzelsdorferstraße ein totes Kaninchen in einem Käfig. Auf dem Rücken des Tieres klafften Wunden, die von Messerstichen oder Zigaretten stammen könnten. Das Käfiginnere war völlig verschmutzt. Das Kaninchen lag auf einer sechs Zentimeter dicken Kotschicht. Woran das Tier gestorben...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
"Wir hatten ein simples Prinzip: Wir sind die Opposition, im Zweifel sind wir dagegen.", sagt Madeleine Petrovic zu den Anfängen der Grünen. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag in Niederösterreich mit 22. März 2018, genießt die grüne Gallionsfigur ihr "unpolitisches Leben".
1 9

Hat Sie Novomatic schon angerufen, Madeleine Petrovic?

Nach 20 Jahren im niederösterreichischen Landtag zog sich Madeleine Petrovic zurück. Im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich zieht die grüne Gallionsfigur Bilanz über interne Fehler, indianische Weisheiten und welchen Satz die Menschen in Niederösterreich auf keinen Fall hören wollen. Sie sind seit 22. März nicht mehr im NÖ-Landtag. Beginnt jetzt Ihr unpolitisches Leben? Nein, sicher nicht. Ich werde die Kollegen im Landtag und im Bund unterstützen. Ich sehe trotz der schwierigen...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Die beiden Vollblut-Araberstuten Takeema und Marana fühlen sich am Assisi-Hof des Tierschutzvereins in St. Georgen an der Leys sichtlich wohl.
1 5

Ein "Asyl" für alle Tiere in St. Georgen an der Leys

Österreichischer Tierschutzverein in Bründl als letzte Rettung für zwei Vollblut-Araberstuten. ST. GEORGEN. 20 Jahre lang haben die beiden Vollblut-Araber als namhafte Zuchtstuten und Lehrpferde zahlreichen Kindern das Westernreiten lieben gelernt. Abschied nach 26 gemeinsamen Jahren Doch plötzlich befanden sich Takeema und Marana, 21 und 26 Jahre alt, in einer sehr traurigen Lage. Nach 26 gemeinsamen Jahren konnte sich die Besitzerin aufgrund der niedrigen Pension die Erhaltungskosten ihrer...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Elias und Simon Artmann aus Wieselburg sowie Daniel Scherer aus Ybbsitz sind zum ersten Mal am Assisihof.
3 2 31

Der Assisihof in St. Georgen öffnete die Pforten für Gäste

ST. GEORGEN. Am Assisihof des Österreichsichen Tierschutzvereins in St. Georgen an der Leys fand ein Tag der offenen Tür statt, wo sich Claudia Schmid-Riegler mit Otto Hurnaus unterhielt, der einen Vortrag über Mikroorganismen hielt. Elias und Simon Artmann besuchten mit Daniel Scherer zum ersten Mal den Assisihof das erste Mal und waren begeistert. Tina Balaun, Erich Goschler, Sebastian Url und Peter Reuter, die mit Hund Hermes das Fest besuchten, sind selbst aktive Tierschützer und halfen...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Im Assisi-Hof in Mitteröd in St. Georgen an der Leys wird ein Sommerfest mit zahlreichen Attraktionen veranstaltet.
2 3

Ein Sommerfest gibt es jetzt im Assisi-Hof in St. Georgen

ST. GEORGEN. Am Samstag, 24. Juni öffnet der Assisi-Hof in Mitteröd in St. Georgen an der Leys von 11 Uhr bis 17 Uhr seine Pforten und lädt zu seinem Sommerfest bei freiem Eintritt. Neben einer gemeinsamen Wanderung zur Sommerweide der Assisi-Hof Pferde, Vorträgen über alternative Heilmethoden sowie Wissenswertes über den Einsatz effektiver Mikroorganismen für Mensch und Tier, einem Erste Hilfe Kurs für gefundene oder verletzte Tiere sowie Einblicke hinter die Kulissen des Assisi-Hofes...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der Fischotter kommt beinahe in ganz Europa vor.
1

Der Fischotter könnte auch in Oberösterreich ins Visier geraten

Für die Fischereiverbände ist der Fischotter ein „Problemkind“. Seit dem Wiedererstarken seiner Population in ganz Österreich wird er für den Rückgang der Fischbestände mitverantwortlich gemacht. In Oberösterreich gibt es seit 2015 den „Fischotter-Managementplan“. Dieser beinhaltet auch die mögliche „Entnahme“ einzelner Tiere bzw. einer festgelegten Zahl – wie aktuell in Niederösterreich: 40 Tiere sollen dort bis 2018 getötet werden, so der Beschluss der Landesregierung – die...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Anna und Manuel kümmern sich in St. Georgen um die Vierbeiner.
1 24

"Asyl" für Tiere in St. Georgen

Im dritten Teil der Serie "Mein bester Freund" wird der Assisi-Hof II in St. Georgen an der Leys vorgestellt. ST. GEORGEN. Sie wurden geschlagen, misshandelt, ausgesetzt oder haben sich verlaufen – pro Jahr finden am Hof des Österreichischen Tierschutzvereins in St. Georgen zehn Hunde, 40 Katzen und 80 weitere Tiere Zuflucht. Im dritten Teil der Tier-Serie "Mein bester Freund" sind die Bezirksblätter Scheibbs zu Besuch am Assisi-Hof II des Österreichischen Tierschutzvereins, sprechen mit...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Am Franz von Assisi-Hof II in St. Georgen an der Leys findet ein Tag der offenen Tür statt.
1

Tag der offenen Tür im St. Georgner Assisi-Hof

ST. GEORGEN. Am "Franz von Assisi-Hof II" in St. Georgen an der Leys findet am Samstag, 18. Juli von 11 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und Kinder können sich bei der Mal- und Bastelecke kreativ austoben und viel Interessantes über den richtigen Umgang mit Tieren lernen. Weitere Informationen erhält man unter Tel. 0664/8468246.

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
3 4

Hunde niemals im heißen Auto lassen!

In der sengenden Sommerhitze sterben immer wieder Hunde qualvoll, weil sie von ihren Besitzern im Auto zurückgelassen werden und dort eingesperrt sind. Daher der Appell und die Bitte des Österreichischen Tierschutzvereins: "Lassen Sie Ihren Hund niemals im heißen Auto!"

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
v.l.: Tanja Ginner, Dr. Heinz Heistinger u. LR Maurice Androsch
1 2

NÖ Tierheimkonzept steht kurz vorm Abschluss

Aussendung Büro Landesrat Maurice Androsch: Aus Anlass des Welttierschutztages am kommenden Samstag, den 4. Oktober, informierten NÖ Tierschutzlandesrat Ing. Maurice Androsch und der Präsident der NÖ Tierärztekammer, Dr. Heinz Heistinger, über aktuelle Entwicklungen im NÖ Tierschutz. Zunächst verkündete Androsch, dass mit der in zwei Wochen stattfindenden Neubaueröffnung am Dechanthof in Mistelbach das im Jahre 2001 ins Leben gerufene NÖ Tierheimkonzept, welches die Modernisierung der...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
Die Kinder verbrachten einen Tag ihres Ferienprogramms am "Assisi-Hof II" in St.Georgen.

Tiere und Natur in St. Georgen an der Leys

Feriengruppe Pöchlarn besucht „Assisi-Hof II“ des Österreichischen Tierschutzvereins ST. GEORGEN. Staunende Augen, fröhliches Gelächter, ein Mädchen drückt eine Katze zärtlich an sich: eine Gruppe von 18 Kindern im Alter von sieben bis 13 Jahren besuchte gestern den „Assisi-Hof II“ des Österreichischen Tierschutzvereins in St. Georgen an der Leys. Die Kinder verbrachten einen Tag ihres Ferienprogramms unter dem Motto „Gesundheit, Ernährung, Bewegung“ bei geretteten und nicht mehr gewollten...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Tierschützer machten Passanten in Wieselburg auf Missstände in der Jagd aufmerksam.

Tierschutzverein in Wieselburg

Österreichischer Tierschutzverein startet Aktion gegen die Jagd WIESELBURG. Anlässlich der Jagd- und Fischereimesse in Wieselburg machte der Österreichische Tierschutzverein auf einen großen Missstand in der Jagd aufmerksam. Alljährlich werden geschätzte 30.000 Hunde und Katzen von Jägern erschossen. Dies ist unter bestimmten Voraussetzungen legal und fällt in den Jagdgesetzen unter den Begriff "Jagdschutz". Die Jägerschaft wird in diesem Kontext nicht müde, Hunde als Bestien hinzustellen, die...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Im Assisi-Hof II wurde kürzlich ein neues Katzenhaus gebaut, das über 50 Katzen eine geschützte Schlafmöglichkeit bietet.

Im Namen Franz von Assisis: Gnadenhöfe zum Wohlfühlen

Der Österreichische Tierschutzverein beschreitet mit speziellen Tierbeherbungen neue Wege des praktischen Tierschutzes. WIESELBURG. Bei Wieselburg liegt der so genannte "Assisi-Hoff II", in dem mehr als hundert notleidende Tiere betreut werden. Der Österreichische Tierschutzverein beschreitet seit vielen Jahren mit den "Franz von Assisi"-Höfen neue Wege des praktischen Tierschutzes: Dem Konzept des Verwahrens in kleinen Zwingern der Tierheime wird ein Konzept des lebendigen Wohlfühlens...

  • Amstetten
  • Cornelia Grobner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.