Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Das Katzenmädchen wurde neben toter Mutter geborgen und wird nun aufgepäppelt.
  2

Tierschutz Austria
Kätzchen Simba hatte Glück im Unglück

Ein blutjunges Kätzchen wird aktuell im Tierschutzhaus Vösendorf von Tierschutz Austria beim Erwachsen werden begleitet. LIESING. Das nur wenige Tage alte Katzenkind wurde von einer Passantin in der Nähe des 23. Bezirks zusammen mit seiner Mutter auf der Straße entdeckt. Das erwachsene Tier fiel leider dem Straßenverkehr zum Opfer. So wurde das miauende Waisenkind ins Tierschutzhaus Vösendorf gebracht, wo es nach einer Untersuchung rasch an eine dem Haus nahe stehende, private...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Handelskai: Den Kaninchen setzt der "RHD-Virus" zu. Für Menschen ist die Krankheit nicht gefährlich.
 1   2

Brigittenau
Virus gefährdet Kaninchen am Handelskai

Am Handelskai wurden bereits mehre tote Kaninchen der freilebenden Population gefunden. Ursache ist der sogenannte  "RHD-Virus". BRIGITTENAU. Bereits seit mehreren Jahren lebt an der Donaupromenade nahe der Millennium City eine größere Kaninchenpopulation. Nachdem jemand die Tiere dort ausgesetzt hatte, vermehrten sich diese sehr rasch. Laut MA 60 – Veterinäramt und Tierschutz – variiert die Anzahl ständig, doch können es schon mal weit über 100 Kaninchen sein. Aktuell macht den...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Streunerkatzen sind meist scheue Nachkommen von verwilderten, beispielsweise entlaufenen oder ausgesetzten, Hauskatzen.

Tierschutzombudsstelle Wien
Stadt Wien ließ 2.500 Streunerkatzen kastrieren

Zum Weltkatzentag am 8. August klärt die Tierschutzombudsstelle über richtigen Umgang mit den Straßentigern auf WIEN. Charly ist ein hartnäckiger Fall: Mehrere Anläufe hat es gebraucht, um den erfahrenen Straßentiger, der durch eine Gartensiedlung im 22. Bezirk streift, einzufangen. Doch schließlich gelingt es. Charly kann zum Tierarzt geführt werden. Dort wird er kastriert und anschließend wieder in seinem angestammten Revier ausgelassen. Weitere wildlebende Nachkommen, so viel ist sicher,...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Das Eis für seinen Liebling sollte man besser selber machen.
 1

Tierschutzombudsstelle Wien warnt
Speiseeis kann für Hunde tödlich sein

Eis ist auch für Hunde ein erfrischender Sommersnack, und so manches Frauli oder Herrli teilt gerne die eigene Tüte mit Rexi und Co. Aber Vorsicht: In immer mehr Speiseeissorten findet sich Birkenzucker (Xylit) – eine hochgiftige Substanz für unsere Vierbeiner. WIEN. 100 Gramm Eis enthalten etwa 25 Gramm Zucker. Dieser wird jedoch immer öfter durch Birkenzucker ersetzt. „Diese kalorienarme Zuckeralternative wird mittlerweile in einigen Fertigeissorten aus dem Supermarkt wie auch in Eissalons...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Die Initiative "Dog Zone - Outdoor statt Auto" bietet Hundehaltern eine tierfreundliche Lösung an heißen Tagen.
 1   3

Outdoor statt Auto
Die „Dog Zone“ im Tierschutzhaus

In der „Dog Zone“, einer Initiative von Tierschutz Austria und der Shopping City Süd (SCS), behalten Hunde auch an den heißesten Tagen einen kühlen Kopf. LIESING. Den Hund im Sommer im Auto zu lassen, ist ein absolutes No-Go. Bereits ab einer Außentemperatur von 20 Grad heizt sich der Innenraum eines Fahrzeugs zu einem regelrechten Backofen auf. Die Initiative "Dog Zone - Outdoor statt Auto" von Tierschutz Austria (TSA, ehemals Wiener Tierschutzverein) in Kooperation mit der Shopping...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Aus jedem Bundesland wird das Tierschutz-Engagement des Jahres ausgezeichnet -
 1   2

„Tierisch engagiert“-Award 2020
Tierische Helden und engagierte Tierschützer gesucht

In ganz Österreich engagieren sich viele Tierschützer, Ehrenamtliche und Tierhalter für den Tierschutz. Umgekehrt erweisen sich auch unsere tierischen Freunde immer wieder als Helden des Alltags – besonders in der aktuellen Situation. WIEN. Auch 2020 vergibt Fressnapf den „Tierisch engagiert“-Award für besondere Tierschutzprojekte und tierische Heldentaten. Engagierte Menschen und Organisationen sind bis zum 14. August eingeladen, sich mit ihren Projekten im Sinne des Tierschutzes zu...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
In Lokalen soll künftig die Herkunft und Art der Produkte ausgeschildert sein. Das plant Gesundheits- und Tierschutzminister Rudolf Anschober. So wird Scharlatanen auch ein Riegel vorgeschoben, die Konsumenten wissen, was sie serviert bekommen, und es trägt auch zum Tierwohl bei.

Herkunftsbezeichnung
Fleischer: Mein Name auf der Speisekarte, am Teller war Billigfleisch

Der auch für Tierschutz zuständige Minister Rudolf Anschober (Grüne) will auch in Lokalen die Kennzeichnung nach Regionalität und Tierwohl einführen. Ein Fleischer erklärt gegenüber den Regionalmedien, warum dies so wichtig ist. ÖSTERREICH. Geht es nach Minister Anschober, soll künftig nicht nur die Kennzeichnung von Fleisch auf den heimischen Speisekarten transparenter, sondern generell mehr regionale Produkte in Lokalen angeboten werden. Derzeit können Wirte Fleisch aus anderen Ländern als...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Der Tierschutz Austria ersucht die Bevölkerung bei der Suche nach einem möglichen Besitzer um Mithilfe.
  4

Älterer Golden Retriever aufgefunden
Hunde-Opa sucht sein Herrchen

Ein Hundesenior hielt kürzlich Polizei, Passanten und das Team von Tierschutz Austria (TSA, ehemals Wiener Tierschutzverein) auf Trab. LIESING. Der Hund wurde vor einigen Tagen  umherirrend gesichtet: Passanten verständigten die Polizei. Die Beamten bemühten sich nach Kräften, den Golden Retriever einzufangen, was ihnen jedoch nicht gelang. Tags darauf ging auch bei Tierschutz Austria ein Hilferuf aus der Bevölkerung bezüglich des völlig verängstigen Hundes ein. Wieder bemühten sich...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Das Verbot von Lebend-Tiertransporten ist eine der zentralen Forderungen des Tierschutz-Volksbegehrens.
 2   2

Tiertransport-Gipfel
Anschober: Absurd, dass Österreich Kälber exportiert

Der Tiertransporte-Gipfel von Minister Anschober ist am Montag nach mehrstündigem Austausch zu Ende gegangen. Die Initiatoren des Tierschutzvolksbegehren waren neben Experten ebenfalls vertreten. Sie bekamen dabei Rückenwind von den Mitwirkenden des Gipfels. ÖSTERREICH. „So wenig wie möglich, so kurz wie möglich, so gut wie möglich“, das sind die Ziele von Gesundheitsminister Rudi Anschober, der auch für Tierschutz zuständig ist, beim Thema Tiertransporte. Diese waren das Hauptthema des...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Ab 4. Juli kann man die Tiere im Tierschutzhaus (2331 Vösendorf, Triester Straße 8) wieder persönlich besuchen.
 1   3

Wiener Tierschutzhaus
Tiervermittlung ab 4. Juli wieder in Vollbetrieb

Ein nächster großer Schritt zurück zur Normalität in Österreichs größtem Tierheim: Die Tiervermittlung läuft ab 4. Juli 2020 endlich wieder in normalen Bahnen. WIEN. Nachdem die Tiervermittlung im Tierschutzhaus von Tierschutz Austria (TSA, ehemals Wiener Tierschutzverein) knapp zwei Monate aufgrund von COVID-19 komplett ausgesetzt werden musste, läuft sie seit 13. Mai mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung. Doch damit ist ab 4. Juli Schluss. Ab diesem Tag ist ein Besuch...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Anzeige
Das Tierschutzvolksbegehren braucht Deine persönliche Beteiligung.
 2

Finale Phase startet
Tierschutzvolksbegehren sammelt nur noch bis 29. Juni!

Über 20.000 Unterschriften bereits in Wien, bundesweit fehlen weniger als 20.000. Das Tierschutzvolksbegehren startet Anfang Juni in seine finale Phase. Ursprünglich wollte man bis Jahresende über Zusammenhänge von Tierwohl, Umweltschutz und Ernährung informieren, den Dialog fördern und Unterstützungserklärungen sammeln. Die Coronakrise zwang die Initiatoren jedoch zu einer Abkürzung. Nun beschränkt man sich auf die Erreichung der 100.000 Unterschriften, die für eine verpflichtende...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Das Kitz wurde auf den Namnen "Rehnate" getauft
 2   4

Junges Rehkitz gerettet
"Rehnate" wird im Tierschutzverein aufgepäppelt

Junges Wildtier in Not: Ein offensichtlich verwaistes Rehkitz wurde kürzlich in der Nähe Wiens entdeckt und dem Wiener Tierschutzverein übergeben. LIESING. Das Rehjunge lief laut fiepsend Passanten, die mit dem Hund unterwegs waren, entgegen. Dem Vernehmen nach versuchte es sogar, von dem Hund Milch zu trinken. Dieses Verhalten ist ein starkes Indiz dafür, dass das Kitz schon einen gewissen Zeitraum lang nicht mehr vom Muttertier gesäugt wurde und somit verwaist sein dürfe. Auch das...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Nun werden die kleinen Kätzchen von einer Katzenpflegerin großgezogen und aufgepäppelt
  5

Wiener Tierschutzverein
Drei blutjunge Kätzchen gerettet

Drei Katzenbabys wurden jetzt verlassen in einem Garten entdeckt. Das Trio wird nun von menschlicher Ersatzmama im Wiener Tierschutzverein versorgt. LIESING. Da staunte ein Mann wohl nicht schlecht, als er kürzlich in seinem Garten hinter einem Holzstoß drei blutjunge Katzenbabys entdeckte. Als sich auch nach einiger Zeit kein Muttertier näherte, fasste sich der Mann ein Herz und brachte die Tiere ins Tierschutzhaus des Wiener Tierschutzvereins (WTV) nach Vösendorf. Die Katzenmutter...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Die kleine Waldohreule wird nun von einer Ammen-Mutter aufgezogen.
 3   3

Wiener Tierschutzverein
Junge Waldohreule gerettet

Ein Waldohreulenkind wird aktuell beim Start ins Wildtierleben begleitet. Sie  wird nun von einer Ammen-Mutter großgezogen. LIESING. Die kleine Eule landete in der Nähe von Wien auf dem Fensterbrett eines Wohnhauses. Durch das Geräusch der Landung wurden die Hausbesitzer aufgeschreckt, die das Jungtier dann weiter beobachteten. Die Eule saß kurze Zeit später auf dem Boden und als sich auch nach mehreren Stunden kein Muttertier näherte, brachten die Hausbesitzer die Eule in den Wiener...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Tiere leiden Qualen auf ihrem langen Weg in die Schlachthöfe.
 2  3   2

Tony Rei und die Wiener Naturwacht zeigen auf
Der Weg in den Tod ist die Hölle

"Stoppt die grausamen Lebendtiertransporte", fordert die Wiener Naturwacht. ÖSTERREICH. Jährlich werden  eine Milliarde Tiere quer durch die EU sowie in bzw. aus EU-Drittländer transportiert. Derzeit ist es erlaubt, Tiere bis zu 29 Stunden inklusive einer Stunde Pause zu transportieren und diese Zeitspanne beliebig oft zu wiederholen, so dass die Tiere schließlich tagelang unterwegs sind. Durch zu lange Transportzeiten und schlechte Transportbedingungen leiden die Tiere Höllenqualen:...

  • Wien
  • anton h. reisner
Viele Tiere suchen ein neues Zuhause. Jetzt können sie es wieder finden!

Wiener Tierschutzverein
Tiervergabe nach Terminvereinbarung

Seit Mittwoch 13. Mai ist werden im Wiener Tierschutzverein wieder Tiere vergeben - allerdings nur nach telefonischer Terminvereinbarung. WIEN. Ein erster Schritt zurück in die Normalität in Österreichs größtem Tierheim: Nachdem die Tiervergabe im Tierschutzhaus des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf seit knapp zwei Monaten aufgrund von COVID-19 ausgesetzt werden musste, läuft sie ab Mittwoch, 13. Mai 2020, eingeschränkt wieder an. Es gilt aber strenge Sicherheitsauflagen zu...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
"Berta" wurde vor einigen Tagen in der Nähe von Wien alleine auf der Straße umherirrend von Passanten entdeckt.
 1   3

Wiener Tierschutzverein
Frischling Berta gerettet

Ein mutterloses Wildschweinjunges wird jetzt im Wiener Tierschutzverein beim Start ins Wildtierleben begleitet. LIESING. Ein kleines Wildschweinmädchen wird aktuell im Wiener Tierschutzverein (WTV) betreut. Der Frischling wurde vor einigen Tagen in der Nähe von Wien alleine auf der Straße umherirrend von Passanten entdeckt. Das kleine Schweinchen schrie herzzerreißend nach seiner Mutter. Kein Wunder, war es allem Anschein nach erst wenige Tage alt. Die Finder warteten in sicherer...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Das Männchen, das nun auf den Namen „Franzl“ hört, wies keinerlei Verletzungen oder erkennbare Erkrankungen auf
 1   2

Wiener Tierschutzverein
Schildkröte „Franzl“ gerettet

Das Reptil wurde verlassen in einem Waldstück entdeckt, von einer Tierfreundin geborgen und wird nun im Wiener Tierschutzverein umsorgt. LIESING. Glück für ein Panzertier in Not: Eine Dame entdeckte jüngst beim Spaziergang mit ihrem Hund eine herrenlose Landschildkröte. Der Hund spürte das Reptil in einem Waldstück auf. Ob das Tier ausgesetzt wurde oder jemandem entlaufen ist, ließ sich nicht feststellen. Die Dame brachte die Schildkröte umgehend in den Wiener Tierschutzverein (WTV), wo...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Die beiden entzückenden Sittiche werden jetzt im im WTV liebevoll betreut
 1   7

Wiener Tierschutzverein
Sittichpärchen einfach ausgesetzt

Die entzückenden und zutraulichen Ziervögel wurden dreist auf der Straße abgestellt. Der Wiener Tierschutzverein betreut die Tiere nun liebevoll. LIESING. Am Wochenende wurde ein ungewolltes Nymphensittich-Pärchen ausgesetzt. Die Besitzer waren der Tiere anscheinend überdrüssig und stellten die Ziervögel im Käfig in einer Wohngegend ab. Die aktuelle Situation macht diese Tat noch unmenschlicher und verwerflicher als sonst. Eine Passantin entdeckte die Vögel zum Glück und brachte sie...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
WTV-Schützling Muto, der Husky-Schäfer Mix liebt sein vorübergehendes Zuhause
 1   2

Wiener Tierschutzverein
15 Schützlinge wohnen jetzt bei ihren Paten

So geht Solidarität für Mensch und Tier: Betreuungspaten bieten Hunden aus dem Wiener Tierschutzverein während der Corona-Maßnahmen ein Zuhause. WIEN. Zusammenhalt in schwierigen Zeiten: Der Wiener Tierschutzverein (WTV) betreibt seit einigen Jahren erfolgreich das so genannte Betreuungspaten-Projekt für Hunde. Im Durchschnitt sind 160 Betreuungspatinnen und Betreuungspaten im Tierschutzhaus in Vösendorf aktiv und unterstützen das WTV-Team bei der Betreuung und Sozialisierung der Hunde,...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Glücklicherweise konnte der kleine Osterhase gerettet werden.
 1   3

Wiener Tierschutzverein
"Osterhasen" auf der Wieden ausgesetzt

Zwei Kaninchenherren wurden ausgesetzt, aber zum Glück entdeckt. Mangelndes Vorwissen wird als mögliche Ursache vermutet. WIEDEN. Im vierten Wiener Gemeindebezirk wurden am vergangenen Wochenende zwei Kaninchen ausgesetzt. Unbekannte stellten die Tiere in einem Pappkarton wie Abfall neben den Mistkübeln eines Wohnhauses ab, leider ein mittlerweile übliches Prozedere, wenn es um ungewollte Haustiere geht. Aufmerksame Tierfreunde entdeckten die Kaninchen und brachten sie in den Wiener...

  • Wien
  • Wieden
  • Ernst Georg Berger
Mentes behielt trotz seines grausamen Schicksals seine Liebe zu Menschen.
 2   6

Wiener Tierschutzverein
Zweite Chance für den „chancenlosen“ Hund Mentes

Für eines der bekanntesten tierischen Gesichter des Wiener Tierschutzvereins (WTV) heißt es nun endlich: Zuhause gefunden. LIESING. Das Schicksal des Hundes Mentes bewegte seit mehr als fünfzehn Monaten tierliebe Menschen. Mit Wunden übersät, wurde Mentes schwer verletzt in einer Hütte in Ungarn gefunden. Der Verdacht liegt nahe, dass ihm seine Verletzungen bei Hundekämpfen zugefügt worden sind. Vermutlich war es sein sanftes Wesen, dass Mentes für diesen Zweck „unbrauchbar“ machte,...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Cheftierpflegerin Jasmin Wagner kümmert sich rührend um ihre Schutzbefohlenen.
 2   12

Liesing hat ein Herz für Katzen
Stubentiger suchen ein Zuhause

Nicht jede Katze ist eine Glückskatze. Aber zum Glück gibt es in Liesing einen Verein, der sich für ihr Wohl einsetzt. LIESING. Neugierig lugt die erst zwölf Wochen junge Mischlingskatze Minki unter der Bank hervor. Bisher hat es das Leben mit dem kleinen Fellknäuel nicht sehr gut gemeint. Gemeinsam mit seinem Brüderchen und seiner Mutter musste das Kätzchen sein bisheriges Zuhause verlassen, da eine plötzliche Allergie seines Frauchens eine weitere Haltung unmöglich machte. Minki ist...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
"Willst du mir helfen" - Tierschutzverein sucht ehrematliche Unterstützer
  2

Wiener Tierschutzverein startet neue Initiative
Zweibeiner helfen Vierbeinern

Mit rund 1.000 zu versorgenden Schützlingen ist das Tierschutzhaus in Vösendorf die größte österreichische Tierschutz-Institution dieser Art. LIESING. Den regen Betrieb, der in einem Haus herrscht, in dem so viele Tiere - von Hunden und Katzen über Schafe und Ziegen bis hin zu Zuchttauben und Schildkröten - versorgt werden, kann man sich vorstellen. Dabei stößt der Wiener Tierschutzverein (WTV) als rein durch Spenden finanzierte Organisation personell schon mal an seine Grenzen. Dadurch...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.