Tipps

Beiträge zum Thema Tipps

Sie fühlen sich eingesperrt und allein in der großen Krise? Kommen Sie ins Waldviertel - bei uns ist die Welt noch in Ordnung!
4 9

Überleben im Waldviertel
Nochmal acht Tipps für die Quarantäne

Sie haben also den Lockdown dank unserer Tipps im Frühjahr überlebt? Gut, hier weitere acht Überlebensregeln in der "Nicht-schon-wieder-Edition". WALDVIERTEL. Also haben wir es doch in den zweiten Lockdown geschafft. Wie schön, dass Sie diesen schon wieder im Waldviertel verbringen dürfen, Sie Glückspilz! Damit da sicher nichts schief gehen kann, geben wir Ihnen Tipps, wie Sie die Pandemie in der schönsten Gegend der Welt locker überstehen. Mehr Tipps, wie Sie jede Situation im...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

BUCH TIPP: Sandra Wartusch – "Unsere einzigartige Beziehung zu Katzen"
Harmonie zwischen Mensch und Tier

"Unsere einzigartige Beziehung zu Katzen" ist ein umfassender Katzenratgeber und ein Plädoyer für ein Tier, das Menschen seit jeher fasziniert. Mit viel Sachkenntnis und jahrelanger Erfahrung im Hintergrund gibt die Tiroler Autorin Sandra Wartusch nützliche Tipps für ein harmonisches Zusammenleben und hilft, Missverständnisse zwischen Mensch und Tier auszuräumen. Ein kleiner, praktischer Begleiter für jeden, der seine Katze besser verstehen will. Verlag epubli, 104 S., 12,99 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Hochbeete – Ergonomisches Gärtnern leicht gemacht

Hochbeete – Ergonomisches Gärtnern leicht gemacht

Natur im Garten-Tipp der Woche: Hochbeete liegen voll im Trend – egal, ob im Garten, auf der Terrasse, oder auf dem Balkon. Ein Hochbeet bietet zahlreiche Vorteile: es liefert hohe Erträge, entlastet bei der Arbeit den Rücken und kann individuell bepflanzt und gestaltet werden. Jetzt im Herbst ist die beste Zeit zum Befüllen des Hochbeets, da die benötigten Füllmaterialien reichlich im Garten vorhanden sein sollten. Bei der Anlage kann mittig eine Wurmbox integriert werden, so hat man gleich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller

"Natur im Garten" Tipp
Rasenaussaat im Herbst

BEZIRK. Neben dem Frühling ist auch der Herbst die ideale Zeit, um einen Rasen neu anzulegen oder lückige Teilbereiche auszubessern. Die sommerlichen Temperaturen gehen wieder zurück und die Niederschläge nehmen in der Regel zu. Diese Bedingungen erleichtern den zarten Rasensämlingen die Keimung und sorgen für zügiges Wachstum. „Für das Anlegen oder Ausbessern eines Rasens ist es empfehlenswert, zuerst optimale Bodenbedingungen zu schaffen. Arbeiten Sie vor der Aussaat circa vier Liter gut...

  • Waidhofen/Thaya
  • Katrin Pilz
Viele Menschen sind regelmäßig von starken Kopfschmerzen betroffen.

Natürliche Methoden
Kopfschmerzen rasch wieder loswerden

Wenn am 15. September der Europäische Kopfschmerz- und Migränetag begangen wird, dürfen sich besonders viele Menschen angesprochen fühlen. Schmerzhafte Probleme mit der Schaltzentrale sind leider relativ weit verbreitet. Von vorübergehendem Stress über körperliche Verspannungen bis hin zu schweren Krankheiten ist prinzipiell fast jeder Auslöser denkbar. Umso wichtiger ist es, sich bei regelmäßigen Beschwerden gründlich untersuchen zu lassen, um schwerwiegende Ursachen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
In der heutigen Zeit ist einigen Menschen alles ein bisschen zu viel.

Schluss mit dem Dauerthema
Dem Stress entkommen

Zumindest in der westlichen Welt scheint Stress eines der bestimmendsten Themen der heutigen Zeit zu sein. Hohe Anforderungen am Arbeitsmarkt sorgen neben den unzähligen Angeboten zur Freizeitgestaltung bei vielen Menschen für einen prall gefüllten Terminkalender. Wenn die Zeit zum Entspannen fehlt, fühlt sich manch einer überfordert. Dabei ist Stress nicht gleich Stress. Zunächst muss man zwischen Distress und Eustress unterscheiden. Letzterer bezeichnet eine Anspannung, die sich sogar...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner

Anglerträume im Alpenraum

BUCH TIPP: Bernd Taller – "Angelfaszination Alpenseen" Angeln zählt zu den immer beliebteren Freizeittätigkeiten und lässt sich gut mit einem Familienurlaub kombinieren. Die Schönheit der Alpenseen übt einen besonderen Reiz aus. Bernd Taller stellt die 30 schönsten Gewässer zum Angeln in Deutschland (13), Österreich (11) und in der Schweiz (6) vor – mit vielen stimmungsvollen Fotos und wichtigen Infos zu Fischarten, Angelmethoden und -Saison, Lizenzen, Adressen, Schonzeiten, etc.. Leopold...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1

Wissen über Natur, Haushalt bis Garten

BUCH TIPP: Elisabeth Lust-Sauberer – "Mein Hausbuch – Gesammeltes Wissen für Küche, Garten, Haushalt und Gesundheit" In diesem schön illustrierten Buch gibt Elisabeth Lust-Sauberer wertvolle Tipps für Küche, Garten und Gesundheit. Die beliebte Seminarbäuerin aus dem Weinviertel – regelmäßig zu Gast in Radio und TV – teilt ihre wertvolle Erfahrung mit den Lesern. Von Kochrezepten und Tricks bis hin zum Brauchtum ist alles dabei. Eingeteilt in Monate gibt es leckere Rezepte, Ideen für die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Borkenkäfer schlägt wieder zu.

Verstärkte Kontrollen zur Borkenkäferbekämpfung

Aufgrund des vorjährigen starken Auftretens der Borkenkäfer in den Wäldern der Bezirke Waidhofen und Gmünd ist auch heuer wieder mit massiven Problemen zu rechnen. Aufgrund des bisher schneearmen Winters und der ausgebliebenen Winterfeuchte sind vorgeschädigte Bestände besonders gefährdet. Bereits über die Wintermonate haben sich auf zahlreichen Waldflächen die Anzeichen des letztjährigen Herbstbefalls gezeigt. Erkennbar ist Borkenkäferbefall an folgenden Merkmalen: •...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Mit unseren Tipps überleben Sie Ostern im Waldviertel. Befolgen wie immer auf eigene Gefahr.
1 9 6

So überleben Sie Ostern im Waldviertel - vielleicht

Frühling, Hasen und Eiersuche: Wenn Sie Ostern jedoch im schönsten Viertel der Welt verbringen wollen, dann sollten Sie einige Regeln beachten. WALDVIERTEL. Hoppelnde Hasen, bunte Eier, Frühlingsbeginn: Ostern kann so schön sein! Wir geben ihnen Tipps wie sie die Feiertage im Waldviertel überleben. Denn wie immer gilt: manches ist im schönsten Viertel der Welt ein wenig anders, als Sie es vielleicht gewohnt sind. 1. Mit Sommerreifen anreisen Sie wollen die besten Verwandten der Welt,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Stress lässt sich auch in ein positives Erlebnis umwandeln.
1

Wie man den Stress als Freund betrachtet

Stress ist für viele ein unangenehmer Begleiter des Arbeitsalltags. Doch es gibt nicht nur den altbekannten negativen Stress, den sogenannten Distress, sondern auch positiven Stress. Dieser positive Stress wird auch als Eustress bezeichnet. Während Distress sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt, hat Eustress sehr positive Effekte. Zwar wird er zunächst auch als unangenehm empfunden, fördert aber langfristig unsere Leistungsfähigkeit, verbessert unsere Gesundheit und erhöht die...

  • Elisabeth Schön
Kopfschmerzen können einen Tag ordentlich vermiesen.
1

Kopfschmerzen: Ursache finden und behandeln

Die Suche nach dem Auslöser für Kopfschmerzen gestaltet sich manchmal schwierig. Die medizinische Forschung will mehr als 200 verschiedene Arten von Kopfschmerzen erkannt haben. Als häufigste Art gilt der sogenannte Spannungskopfschmerz, bei dem die Symptome an beiden Seiten des Kopfes auftreten. Von Betroffenen wird der Schmerz meist als drückend oder auch einengend beschrieben. Dabei wird prinzipiell zwischen der episodischen und der chronischen Form unterschieden. Von Letzterer spricht man...

  • Michael Leitner
Wenn Sie unsere Tipps beachten, geht es Ihnen zum Fasching im Waldviertel besser, als dieser jungen Dame.
1 6 6

Überleben im Waldviertel, Teil 13: Das sollten Sie im Fasching niemals tun!

Zum Fasching lassen wir Waldviertler gerne die Sau raus. Sieben Tipps, damit Sie nicht unter die Räder des Umzugswagens kommen! WALDVIERTEL. Natürlich ist das Waldviertel auch im Februar einen Besuch wert. Konkret empfehlen wir den 13. - da ist nämlich Faschingdienstag. Ein unvergessliches Erlebnis ist Ihnen garantiert - sofern Sie unsere total ernst gemeinten Tipps befolgen. Es gibt nämlich einige Dinge, die Sie im Waldviertel zum Fasching keinesfalls tun sollten. 1. Die Medikamente...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Auf einem guten Weg oder Zeit für einen Umbruch? Mach den Methusalem-Test und hol dir eine Einschätzung, wie alt du wirst.
3 3 3

Methusalem-Test: Finde heraus, ob du 100 Jahre alt wirst!

Wie hoch ist deine Chance 100 Jahre alt zu werden? Unser Online-Test gibt dir eine Einschätzung. Wie hoch ist deine Chance 100 Jahre alt zu werden? Unser Online-Test gibt dir eine Einschätzung. Alles zu unserer Serie findest du unter meinbezirk.at/methusalem

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Wolfang Leitner ist Pyrotechnik-Profi und lässt es zu Silvester und auf Hochzeiten gerne krachen.
1 2

Wenn der Leitner kommt, dann knallt‘s!

Pyrotechniker Wolfgang Leitner gibt Sicherheitstipps und verrät, wie man als Laie sein Feuerwerk beinahe auf Profi-Level bringt. WAIDHOFEN. Wo Wolfgang Leitner auftaucht, da knallt es üblicherweise. Der 33-Jährige aus Pyhra ist nämlich professioneller Pyrotechniker und bringt im Auftrag seiner Kunden den nächtlichen Himmel zum Leuchten. Die Bezirksblätter baten den Profi um Tipps, wie das eigene Silvesterfeuerwerk garantiert gelingt - und sicher abläuft. Seine Liebe zum Feuerwerk entdeckte...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Mit Schulbeginn heißt es für Niederösterreichs Nachwuchs wieder die Schultasche in die Schule und nach Hause tragen. Um die Kinderrücken zu schonen, ist richtiges Einpacken besonders wichtig.
4 3

Weniger ist mehr – Schultasche nicht zu schwer bepacken

Beim Befüllen einer Schultasche gilt grundsätzlich: weniger ist mehr. Wir haben für euch Tipps der AUVA gesammelt, wie man Haltungsschäden vorbeugen kann. Mit Schulbeginn heißt es für Niederösterreichs Nachwuchs wieder die Schultasche in die Schule und nach Hause tragen. Um die Kinderrücken zu schonen, ist richtiges Einpacken besonders wichtig. Raus mit allem, das nicht gebraucht wird Eine Schultasche soll leer nicht mehr als 1,2 Kilogramm wiegen. Bei einer gefüllten Schultasche gilt eine...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Schleichen Sie niemals über die Bundesstraße. Sonst springt noch ein wütender Waldviertler auf ihre Motorhaube!
6 6

Überleben im Waldviertel, Teil 11: Was Sie als Tourist niemals machen sollten

Kann es etwas schöneres geben als einen Sommerurlaub im Waldviertel? Natürlich nicht! Dennoch sollten Sie einige Grundregeln beachten. WALDVIERTEL. Ein Sommerurlaub im Waldviertel heißt entspannen in der wildromantischen Natur entlang der Thaya oder am Kamp, Action, Abenteuer und Genuss. Doch Obacht, wie in allen anderen Tourismusdestinationen auch, gibt es einige Grundregeln, die Sie beachten sollten. Sonst gelten Sie nämlich schnell als Wochenend-Waldviertler oder frischluftdeppert. 1. Die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Hitzefalle Auto – der ÖAMTC gibt Tipps fürs Fahren im Sommer.
1 9

Tipps: So kühlen Sie Ihr Auto schnell

Ö. Vorsicht ist vor der sogenannten "Hitzefalle Auto" geboten: Bei sommerlichen Temperaturen heizen sich Fahrzeuge rasch auf, warnt der ÖAMTC. Ganghebel, Sitze und Lenkrad können schnell bis zu 60 Grad heiß werden. Speziell Kinder und Tiere sollten sich nicht in einem geschlossenen, ungekühlten Auto aufhalten. Damit der Wagen nicht überhitzt, sollten Sie wenn möglich im Schatten parken. Jeder Sonnenschutz hilft – und sei es nur eine Blende aus Karton. „Am effektivsten sind beschichtete...

  • Motor & Mobilität
Schweiß zählt zu den unbeliebteren Nebenerscheinungen des Sommers.
2

Weniger schwitzen? So geht's!

Mit diesen Tipps können Sie den Schweiß besiegen - oder zumindest in Zaum halten. Langsam aber sicher kommt der Sommer und das sorgt bei den meisten von uns für innere Freudentänze. Mit dem guten Wetter geht allerdings auch der ein oder andere Nachteil einher, Schwitzen ist auf dieser Liste sicherlich im vorderen Feld zu finden. Wenn man in der Sonne regelrecht zu zerrinnen scheint und das Gewand schon tropfnass geschwitzt ist, wünscht man sich ja beinahe schon den Winter zurück....

  • Michael Leitner
Ein guter Smoothie ist gar nicht so leicht.

Mixgetränke - leicht gemacht!

Beim Brauen eines Mixgetränks sind bestimmte Regeln einzuhalten. Was einst als vermeintliche Modeerscheinung begann, hat mittlerweile einen fixen Platz in den sommerlichen Ernährungsplänen vieler Menschen. Die Rede ist natürlich von Smoothies, die uns insbesondere bei warmen Temperaturen mit einem fruchtigen Vitamin-Mix erfrischen. Für Anfänger ist in erster Linie die Wahl des richtigen Gerätes wichtig. Grenzenlose Möglichkeiten Während ein Stabmixer dafür wenig geeignet ist, bietet sich...

  • Michael Leitner
Wo lernt man einen Gummistiefel so zu treten? Natürlich im Waldviertel. Aber wir haben noch mehr kuriose Traditionen!
4 7

Überleben im Waldviertel, Teil 10: Über diese Sitten sollten Sie sich nicht wundern!

Tradition und Brauchtum werden im Waldviertel gerne bewahrt. Das kann mitunter skurril anmuten... WALDVIERTEL. Egal ob Sie als als Zuagroaster im Waldviertel leben oder nur ihre Ferien hier verbringen: Irgendwann werden Sie mit unseren Sitten und Gebräuchen in Kontakt kommen. Doch bitte, wundern Sie sich nicht über manche seltsame Verhaltensweise - sonst outen Sie sich gleich als Auswärtiger, Städter oder - Gott behüte - Wiener. Deshalb stellen wir Ihnen die seltsamsten Traditionen vor - und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Mit solch exotischem Gemüse füttern wir unsere Kinder nicht. Bei uns regiert der Mohnzuzla!
1 7 7

So erziehen Sie Ihr Kind zum echten Waldviertler!

Überleben im Waldviertel, Teil 9: Sieben Tipps wie es mit den kleinen Rotznasen im schönsten Viertel der Welt klappt. WALDVIERTEL. Kann es einen größeren Segen geben als eigene Kinder? Nur einen: ein original Waldviertler Kind großziehen zu dürfen! Damit dabei auch nichts schief geht, geben wir Ihnen Tipps, wie Sie aus Ihren Rotznasen waschechte Waldviertler machen. 1. Der Mohnzuzla - einfach köstlich! Früher haben Waldviertler Bäuerinnen ihren Kindern den Mohnzuzla gegeben. Das hatte...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Bei Schmerzen gibt es für Betroffene einige Regeln.

Schmerztherapie: Regeln für Betroffene

Bei der Behandlung von Schmerzen ist auch der Betroffene gefordert. "Ich habe Schmerzen" ist oft der Ausgangspunkt für eine lange Suche nach der richtigen Diagnose. Gerade bei chronischen Schmerzen kann es schwierig sein, die genaue Ursache zu erkennen. Ist das erst einmal geschafft, findet der behandelnde Arzt im Regelfall die passende Therapie. Wenn sich der Betroffene ein paar wesentliche Regeln einhält, geht der Heilungsprozess meist schneller voran. Oberstes Gebot ist es, Sport nicht zu...

  • Michael Leitner
Bettruhe nehmen wir im Waldviertel sehr ernst. Das Gesundheitssystem im hierzulande ist hervorragend - wenn man sich an ein paar einfache Regeln hält.
5 8

Acht Tipps wie Sie im Waldviertel die Grippe besiegen

Überleben im Waldviertel, Teil 7: Die Nase juckt und der Hals kratzt? Auf ins Waldviertel! Hier werden Sie Ihre Viren und Keime schneller los, als sie "Eapfipotschn" sagen können! BEZIRK. Die heftigste Grippewelle seit langem hat gefühlt die halbe Weltbevölkerung befallen. Ein Entkommen gibt es eigentlich nur, wenn Sie gerade auf einer einsamen Insel im Südpazifik gestrandet sind. Wenn es Sie auch erwischt hat, können wir zum Auskurieren den besten Landstrich auf der ganzen Welt empfehlen:...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.