Tirol impft

Hier findest du die aktuellen Nachrichten zur Coronaimpfung in Tirol

Tirol impft gegen das Coronavirus
Coronavirus: Tirol impft (Foto: pixabay)

Tirol impft

Beiträge zum Thema Tirol impft

Mehr Freiheiten durch die Impfung?

Corona Tirol – Erleichtungen durch Impfung?
Erleichterungen für Geimpfte? Befürworter und Kritiker

WIEN, KITZBÜHEL. Mathias Winkler (Wiener Hotels Sacher) und Christian Harisch (Harisch Hotels, Kitzbühel) plädieren auf dem Portal "oe24" dafür, dass Corona-Geimpfte mehr Freiheiten bzw.  Erleichterungen gegenüber Nicht-Geimpften erhalten. „Die, die geimpft sind, sollen deutliche Erleichterungen bekommen, das wäre sinnvoll“, sagt Harisch. Er würde dies um jene Menschen erweitern, die über ausreichend Antikörper verfügen. Überprüft könne das per digitalem Impfpass werden. "Dieser ist ohnehin...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Sowohl die Tiroler SPÖ als auch die Grünen Tirols begrüßen den Vorschlag der Innsbrucker Virologin Dorothee von Laer eines Impfschutzschirms im Bezirk Schwaz. 
(Symbolbild)

Südafrikamutation
Möglicher Impfschutzschirm im Bezirk Schwaz steht zur Diskussion

TIROL. Sowohl die Tiroler SPÖ als auch die Grünen Tirols begrüßen den Vorschlag der Innsbrucker Virologin Dorothee von Laer eines Impfschutzschirms im Bezirk Schwaz. Impfschutzschirm für den Bezirk SchwazKürzlich machte die Innsbrucker Virologin Dorothee von Laer in einem Zib2-Interview den Vorschlag eines Impfschutzschirms für den Bezirk Schwaz. Ein Impfgürtel rund um den Bezirk Schwaz, würde dabei helfen, die Ausbreitung der ansteckenderen Südafrika-Mutation des Coronavirus zu verhindern....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Impfoffensive im Bezirk Schwaz
Corona-Schutzimpfung für blinde und sehbehinderte Menschen

In 138 Gemeinden wurden die impfwilligen über 80-Jährigen bereits geimpft oder stehen unmittelbar vor ihrer Impfung. Das starke Auftreten der südafrikanischen Virusmutation im hauptbetroffenen Bezirk Schwaz wird zusätzlich für die Reihung der vulnerablen Bevölkerungsgruppen herangezogen. Deshalb wurde auch die Impfung für BSVT Mitglieder im Bezirk Schwaz vorgezogen. Am Donnerstag, den 18. März konnten acht betroffene Menschen bereits im Sozialsprengel Mayrhofen geimpft werden. Die Nachfrage...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Gabriele Jandrasits
Rund 138.000 Personen haben sich in Tirol für eine Covid-Impfung vorgemerkt. Gemeinsam mit der Bedarfserhebung der Tiroler Gemeinden bei Personen über 80 Jahren – insgesamt rund 28.350 – kommt man auf insgesamt 166.350 Personen aus der breiten Bevölkerung.

„Tirol impft“
39.400 Impfungen in Tirol durchgeführt - davon mehr als 14.000 Zweitimpfungen

TIROL. Die Zahlen der infizierten BewohnerInnen in den Tiroler Altenheimen sinkt stetig weiter – ein gutes Zeichen, dass die Impfungen die Schutzwirkung entfalten. Neben den bereits 39.400 Impfungen, die in Tirol durchführt wurden, haben sich rund 137.800 Personen über die Plattform www.tirolimpft.at vorgemerkt. In 138 Gemeinden sind die über 80-Jährigen bereits geimpft oder stehen unmittelbar vor einer Impfung in dieser Woche. Erfreuliche Entwicklung in Alten- und Pfelgeheimen In den Tiroler...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Insgesamt sind in Tirol 161.350 Personen aus der breiten Bevölkerung, für die Covid-Impfung vorgemerkt.

Tirol impft
35.350 Impfungen durchgeführt – davon 13.230 Zweitimpfungen

TIROL. Mit Stand vom 18.02.2021 wurden in Tirol rund 35.350 Impfungen durchgeführt. Rund 13.230 davon sind Zweitimpfungen für Personen, die zuvor eine Erstimpfung erhalten haben. In 73 Gemeinden wurden die über 80-jährigen Impfwilligen bereits geimpft oder stehen unmittelbar vor einer Impfung. Phase 1 des Tiroler ImpfplansDerzeit befindet sich Tirol in Phase 1 des Impfplans. Diese soll schnellstmöglich abgearbeitet werden. Die für eine Impfung in den Gemeinden angemeldeten Personen erhalten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bereits in der vergangenen Woche starteten die Impfaktionen in der Lebenshilfe Ötztal-Bahnhof.
4

Impfstart für RisikopatientInnen und Personal der Lebenshilfe: Covid-Impfen aus Verantwortung
KlientIinnen und MitarbeiterInnen der Lebenshilfe erhielten 70 Impfdosen

Vor kurzem startete die Impfaktion für Risikopatient/innen, die von der Lebenshilfe begleitet werden und das Begleitpersonal. 70 Impfwillige begaben sich in die Lebenshilfe Ötztal Bahnhof, wo Michael Eiter den zugeteilten Impfstoff der Firma Moderna verabreichte. ÖTZTAL-BHF. „Das ist gut organisiert – und g‘scheid, wenn man die verfügbaren Dosen nacheinander verimpfen kann“, erklärt der Allgemeinmediziner fürs vordere Ötztal. Abgesehen von dem unangenehmen Pikser sind allen ImpfkandidatInnen...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Der Impfplan wird basierend auf mehreren Gesichtspunkten laufend adatpiert.

Wipptal
Verwirrung um Impfungen

WIPPTAL. Einige Verwirrung gibt es derzeit um die Corona-Impfungen für die über 80-Jährigen. Nicht in allen Gemeinden, wo schon geimpft hätte werden sollen, wurde auch wirklich geimpft! Medienberichte, basierend auf Zahlen und Daten, die kürzlich seitens des Landes Tirol kundgetan wurden, trugen das Ihre zur Verunsicherung bei. So war darin zum Beispiel angeführt, dass impfwillige über 80-Jährige in Gries bereits an die Reihe gekommen wären. Dem ist aber nicht so. Mehrere Faktoren...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Gemeinderatssitzung im Stadtsaal Landeck: Ab Donnerstag werden hier die über 80-Jährigen aus dem Talkessel geimpft.
2

Tirol impft
Landecker Stadtsaal wird zur Impfstraße

LANDECK (otko). Ab 18. Februar werden die über 80-Jährigen aus dem Landecker Talkessel im Stadtsaal geimpft. Die Stadtgemeinde betreibt hier einen großen Aufwand. Zentrale und ortsnahe Impfung Wo am 11. Februar noch der Gemeinderat tagte, werden diese Woche die über 80-Jährigen aus dem Landecker Talkessel geimpft. Im Stadtsaal wurde die größte Impfstraße des Bezirks eingerichtet. "Der Dank gilt der Wirtschaftskammer, die das Gebäude für die Erstimpfung zur Verfügung gestellt hat. Da bereits in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die in Mairs Augen sinnvoll ausgelegte Vorgehensweise für die derzeitige Situation und die Impfdosis-Anfrage von Tirol wird von vielen Seiten harsch kritisiert.

Grüne Tirol
"Impf-Schutzschirm" für Tirol?

TIROL. Wie in den Medien berichtete wurde, hat das Land nach zusätzlichen mRNA Impfdosen für Tirol beim Bund angefragt. So soll ein Impf-Schutzschirm für besonders betroffene Gebiete mit Mutation aufgespannt werden. Der Tiroler Grüne Klubobmann Mair begrüßt diesen Vorstoß, betont aber, dass es dabei nicht um die sofortige Umsetzung gehe, sondern um eine Absicherung. "Impf-Schutzschirm" für Tirol?Mair begrüßt, dass das Land den Grünen Vorstoß aufgenommen hat und den Bund nach zusätzlichen mRNA...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In 22 Tiroler Gemeinden wurden die Personen über 80 Jahre bereits geimpft

„Tirol impft“
Bereits 28.000 Impfungen durchgeführt

TIROL. In 22 Gemeinden wurden die über 80-Jährigen bereits geimpft – die Impfstoff-Auslieferung für weitere 37 Gemeinden ist bereits erfolgt bzw. veranlasst. Insgesamt gibt es bereits über 120.000 Vormerkungen auf der Plattform www.tirolimpft.at. Eine Einrichtung von Impfstellen bei Unternehmen ab 50 MitarbeiterInnen ist bereits möglich. Mit Stand heute (Mittwochvormittag) wurden in Tirol insgesamt rund 28.000 Impfungen durchgeführt. Bereits ca. 8.650 Zweitimpfungen sind bis dato bei Personen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Ab kommender Woche werden impfwillige Personen über 80 in Kauns, Landeck, Zams, Tobadill, Stanz, Fließ, Pians und Grins geimpft. (Symbolbild)

Tirol impft
Impfung von Personen über 80 in acht weiteren Gemeinden

BEZIRK LANDECK. Pettneu und Kaunertal zählen zu den Pilotgemeinden, in denen Personen über 80 bereits geimpft wurden. Ab dem 15. Februar werden die Impfungen dieser Personengruppe in acht weiteren Gemeinden im Bezirk fortgesetzt. Impfungen für über 80-JährigeMit Stand heute, Mittwochvormittag, wurden in Tirol insgesamt rund 28.000 Impfungen durchgeführt. Rund 8.650 Zweitimpfungen sind bis dato bei Personen in Altenwohn- und Pflegeheimen, in Krankenanstalten sowie bei über 80-Jährigen in den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Bisher wurden die über 80-Jährigen im Bezirk Reutte nur in zwei Gemeinden geimpft. Ab 15. Februar sollen weitere  fünf Gemeinden den Impfstoff erhalten.

"Tirol impft"
Impfdosen für weitere fünf Gemeinden im Außerfern (Ü-80-Jährige)

TIROL/AUSSERFERN. Seit Impfbeginn sind in Tirol rund 28.000 Menschen geimpft worden (Stand Mittwoch, 10. Februar). Darunter befinden sich rund 8.650 Personen in Altenwohn- und Pflegeheimen, in Krankenanstalten sowie über 80-Jährige in den Gemeinden, welche bereits eine Zweitimpfung erhalten haben.  Darüber hinaus wurden in 22 Gemeinden die über 80-jährigen Impfwilligen bereits geimpft - im Bezirk Reutte bisher nur in Elbigenalp und in Gramais. Weitere Lieferung ab 15. Februar In der kommenden...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Wir wollten von euch wissen, ob ihr euch zur Coronaimpfung voranmelden werdet. 

Seit erstem Feber kann man sich in Tirol für die Coronaimpfung vormerken lassen. Bis jetzt wurde das Angebot sehr gut angenommen.
Video 2

Unfrageergebnis
Impfvormerkung – So wurde in Tirol abgestimmt

TIROL (skn). Seit erstem Feber kann man sich in Tirol für die Coronaimpfung vormerken lassen. Bis jetzt wurde das Angebot sehr gut angenommen. Ergebnis unserer Umfrage zur ImpfvormerkungIn der Umfrage der Woche fragten wir euch, ob ihr euch für die Coronaimpfung vormerken lassen werdet. Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 316 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage zum Thema Impfvormerkung mitgemacht. Dabei wollen sich 220 Personen für die Coronaimpfung vormerken lassen Insgesamt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Noch Warten auf Impfdosen in Kitzbühel.

Corona Tirol – Impfung – Kitzbühel
Kitzbühel zeigt sich bereit zum Impfen

KITZBÜHEL. "Für die Corona-Impfung für die Über-80-Jährigen in der Stadt, wofür sich 325 Personen bereits angemeldet haben, sind wir bereit. Gemeinsam mit den Hausärzten haben wir ein Konzept ausgearbeitet. Wir richten eine Impfstraße ein, die Impfungen führen die praktischen Ärzte durch", berichtete Bgm. Klaus Winkler im Gemeinderat. Was noch fehle sei der Impfstoff; es gebe einen Stau bei der Auslieferung. Man sei in Kontakt mit dem Land und dem neuen Gesundheitsdirektor Thomas Pollak. Sobald...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Innsbruck wartet auf den Coronaimpfstoff.
4

Coronaimpfung
Das große Warten auf den Impfstoff, Innsbruck wäre bereit

INNSBRUCK. Die Coronaimpfung: Die Stadtblatt Zwischenbilanz über die aktuelle Situation in Innsbruck sowie Antworten auf Fragen rund um die Impfung. Der Tenor des Stadtverantwortlichen: "Die Stadt Innsbruck ist bereit! Sobald vom Bund der Impfstoff geliefert und vom Land zugeteilt wird, können wir mit dem Impfen starten." Impfen in InnsbruckHerr Vizebürgermeister und Gesundheitsstadtrat Johannes Anzengruber, wie sieht die Situation bei den Coronaimpfungen in Innsbruck aus? Johannes Anzengruber:...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Freitagvormittag war der Stand der in Tirol durchgeführten Impfungen bei 23.300. 4.360 Personen in Altenwohn- und Pflegeheimen sowie Krankenanstalten haben dabei bereits die zweite Teilschutzimpfung erhalten.

Tirol impft
23.300 Impfungen in Tirol durchgeführt

TIROL. Die Impfungen in Tirol werden weiter nach Impfplan durchgeführt. Bisher konnte man 23.300 Impfungen in Tirol durchführen, davon sind 4.360 eine Zweitimpfung. In 20 Tiroler Gemeinden sind sogar schon alle über 80-jährigen geimpft. Die Auslieferung für weitere 26 Gemeinden ist bereits veranlasst. 23.300 Impfungen durchgeführtFreitagvormittag war der Stand der in Tirol durchgeführten Impfungen bei 23.300. 4.360 Personen in Altenwohn- und Pflegeheimen sowie Krankenanstalten haben dabei...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Diese Menschen müssen die Möglichkeit bekommen, sich schnellstmöglich zu schützen, wenn sie das möchten", so SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer über die Feuerwehren.

Tirol impft
SPÖ sieht Streichung der Feuerwehr aus Impfplan kritisch

TIROL. Noch vor wenigen Wochen rückten für die Tiroler Massentests österreichweit 30.000 Feuerwehrmitglieder zur Unterstützung aus. Dass die Feuerwehren nun aus der Priorisierung des Impfplans gestrichen wurden, sieht der Landesparteivorsitzende und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer, äußerst kritisch.  Feuerwehren spielen entscheidende RolleEs wäre nicht in Ordnung die Feuerwehren aus dem Impfplan zu streichen, so Dornauer. Die Gemeinden und die Bürgermeistern würden wissen, was...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Aktuell warnt die Apothekerkammer vor vermeintlichen Corona-Impfstoffen im Internet. Betrüger nützen den Wunsch vieler TirolerInnen nach einer baldigen Impfung aus.

Sicher im Internet
Apothekerkammer warnt vor Impfstofffälschungen im Internet

TIROL. Aktuell warnt die Apothekerkammer vor vermeintlichen Corona-Impfstoffen im Internet. Betrüger nützen den Wunsch vieler TirolerInnen nach einer baldigen Impfung aus. Impfstoff-Fälschung im InternetIm Zusammenhang mit der Coronapandemie steigt auch die Nachfrage nach Corona-Impfstoffen. Viele Menschen möchten sich möglichst rasch impfen lassen. Genau diese steigende Nachfrage nach einer baldigen Impfung und einem Impfstoff lockt auch Betrüger an. Bereits jetzt finden sich verschiedene...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder

Corona-Impfung
Hohe Nachfrage bei Personen über 80

Die Gemeinden haben in den letzten Monaten Erhebungen durchgeführt, wie viele ältere Personen (über 80) bereit sind sich impfen zu lassen. Die Nachfrage bei über 80-Jährigen ist hoch, wie die Ergebnisse zeigen. VOLDERS/ALDRANS. In Senioren- und Pflegeheimen sowie Krankenanstalten im Bezirk sind die Corona-Impfungen bereits angelaufen. Inzwischen wird dort die zweite Teilimpfung vorbereitet. Die Nachfrage nach einem Impftermin für Menschen, die über 80 sind, ist erwartungsgemäß groß, wie...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Wird ganz Tirol wieder unter Quarantäne gestellt? Der AK Präsident Zangerl spricht sich klar dagegen aus.

AK Tirol
AK fordert: Tirol bei Impfungen vorziehen statt isolieren

TIROL. Die aufgetretene Tiroler Mutante sorgt für Verunsicherung in der Bevölkerung. Vor allem vor dem eigentlich bevorstehenden Lockdownende. Bis Sonntag will die Bundesregierung jetzt noch zuwarten, ob Tirol isoliert werden soll. AK Präsident Zangerl lehnt, auch im Sinne der Tiroler Bevölkerung, eine solche Maßnahme kategorisch ab und fordert, Tirol bei den Impfungen unverzüglich vorzuziehen, sollte ein solch regionaler Lockdown verordnet werden. Situation nicht verschlimmernFür den AK...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bei den BewohnerInnen und dem Personal in den Wohn- und Pflegeheimen im Bezirk ist die Impfung in der Endphase. Auch in den Sprengeln geht es bis auf den SGS Oberstes Gericht gut voran.
7

Tirol impft
Impfung in Heimen und bei mobilen Diensten geht gut voran

BEZIRK LANDECK (sica). In einigen Wohn- und Pflegeheimen sowie bei vielen MitarbeiterInnen der mobilen Dienste der Sozial- und Gesundheitssprengel im Bezirk wird in den kommenden Tagen die zweite Impfung durchgeführt. Einzig im Sozialsprengel Pfunds-Nauders-Spiss gibt es noch keine Information, wann die MitarbeiterInnen die Schutzimpfung erhalten. Über 80-Jährige bereits in Pettneu und im Kaunertal geimpftDie Covid-19 Schutzimpfungen sollen in der ersten Phase laut Tiroler Impfstrategie an...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Obwohl Rettungsdienst-MitarbeiterInnen zu einer Impfgruppe oberster Priorität gehören, konnten im Bezirk erst wenige von ihnen geimpft werden. (Symbolbild)
2

Tirol impft
Impfung der Rettungsdienst-Mitarbeiter verläuft schleppend

BEZIRK LANDECK (sica). Über 200 Rettungsdienst-MitarbeiterInnen vom Roten Kreuz im Bezirk Landeck haben sich für eine Covid-19 Schutzimpfung angemeldet. Tatsächlich geimpft werden konnten davon erst einzelne, da man bisher nur wenig Impfdosen zugeteilt bekommen hat. Dienst an vorderster Front - trotzdem auf Impfungen wartenDie erste der drei Phasen der Tiroler Impfstrategie läuft bereits seit Jänner. Laut Plan wären auch die Impfungen für Rettungsdienst-Mitarbeiter in der ersten Phase...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Arzt- und Ordinationshilfen bzw. Assistentinnen und Assistenten dürfen beim impfen nicht vergessen werden. Für die AK Tirol sollen sie in Bezug auf den Impfplan mit den Ärztinnen und Ärzten gleichgestellt werden.

Tirol impft
Arzt- und Ordinationshilfen nicht vergessen

TIROL. Niedergelassene MedizinerInnen sind im Impfplan ganz vorne eingereiht, ihre Arzt- und Ordinationshilfen jedoch nicht. Die AK Tirol fordert, die Hilfen beim Impfen nicht zu vergessen. Diese im gleichen Zug zu impfen und damit zu schützen, wäre höchst sinnvoll. Arzt- und Ordinationshilfen nicht vergessenDie MitarbeiterInnen in den Arztpraxen ebenfalls mit den Ärzten zu impfen, wäre in den Augen des AK Tirol Präsidenten Zangerl sehr sinnvoll.  Was, wenn der Zahnarzt gegen Covid-19 geimpft...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Impfungen am KH Zams sind in vollem Gange, bereits die Hälfte der MitarbeiterInnen wurde geimpft.
3

Tirol impft
KH Zams: Hälfte von Personal bereits geimpft

BEZIRK LANDECK/ZAMS (sica). Im Krankenhaus St. Vinzenz Zams laufen seit 11. Jänner die Covid-19 Schutzimpfungen - Rund 400 MitarbeiterInnen haben bereits eine Impfdosis erhalten. Die Impfbereitschaft erhöht sich außerdem täglich durch weitere Anmeldungen. Impfungen am 11. Jänner gestartetDie Tiroler Impfstrategie soll in drei Phasen ablaufen. Dabei hat die erste Phase bereits begonnen. Aufgrund fachlich-medizinischer Empfehlungen wurde die Priorisierung der Impfreihenfolge festgelegt. Jedoch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.