.

Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Beiträge zum Thema Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Beratung durch die Hospizgemeinschaft.

Tiroler Hospiz-Gemeinschaft
Online-Vortrag zum Thema "Patientenverfügung"

TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Niemand kann sich sicher sein, dass er oder sie auch morgen noch in der Lage sein wird, sich um finanzielle Angelegenheiten zu kümmern oder wichtige persönliche Entscheidungen zu treffen, etwa über Operationen oder andere medizinische Behandlungen. Mit der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung können viele Angelegenheiten bereits im Vorhinein verfügt und bestimmt werden. Die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen dieser Instrumente der Selbstbestimmung sowie...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Jährlich zu Allerheiligen gibt es die Trauerräume in Tirol.

Zu Allerheiligen
Trauerraum in der Pfarrkirche Breitenwang

Jährlich – in der Zeit um Allerheiligen – werden in Tirol seitens der Hospizgemeinschaft so genannte Trauerräume geöffnet. In diesen hat man die Möglichkeit, seiner ganz persönlichen Trauer Raum zu geben. Sie können den Kummer oder den Dank einer Klagemauer anvertrauen, eine Kerze als Zeichen der Hoffnung entzünden, mit einer Hospizmitarbeiterin sprechen oder die Kraft der Stille genießen. Trauerraum Breitenwang Im Bezirk Reutte befindet sich der Trauerraum in der Seitenkirche der Pfarrkirche...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Trauerspaziergänge für Sommer geplant

Trauerwandern
Spazieren gegen die Traurigkeit

Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft bietet wieder gemeinsame Spaziergänge an. In diesem Sommer sind zwei Termine geplant. INNSBRUCK (mk). Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft bietet in Kooperation mit dem Haus der Begegnung und der Klinikseelsorge Trauerspaziergänge in der Natur an. Haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft begleiten am 22. Juni und am 3. August um 16 Uhr Trauernde beim Spaziergang. Der Treffpunkt ist beim Eingang Haus der Begegnung am Rennweg 12 in...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

Wenn man sich nicht mehr verabschieden konnte…
Trauerbegleitung in Zeiten der Coronakrise

Aufgrund der Corona-Pandemie können viele Menschen schwerkranke oder sterbende Menschen nicht, oder nur sehr eingeschränkt besuchen. Die wichtige Zeit des Abschiednehmens ist damit stark eingeschränkt oder teilweise gar nicht möglich. Derzeit dürfen maximal fünf Personen inklusive Pfarrer oder BestatterIn an einem Begräbnis oder einem Abschiedsritual teilnehmen. "Trauern beginnt mit Verabschiedung. Wer sich von einem sterbenden oder verstorbenen Menschen nicht verabschieden konnte, tut sich...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach

Videos: Tag der offenen Tür

"Sich erinnern und die Liebe lebendig halten" lautet das Motto der Trauergruppe.

Tiroler Hospiz Gemeinschaft
Trauergruppe startet in Wörgl, 1. Oktober

WÖRGL (jos). Am Dienstag, den 1. Oktober staret im Tagungshaus in Wörgl (Seminarraum 3) eine Trauergruppe zur Trauerbewältigung. Von 18 bis 20 Uhr gibt Trauerbegleiterin Maria Streli-Wolf Tipps, wie man die Trauer um Verstorbene leichter vearbeiten kann. Erster Abend kostenfrei, für weitere acht Abende ist ein Unkostenbeitrag in Höhe von 50 Euro zu bezahlen. Anmeldung: 05223 4370033600 bzw. office@hospiz-tirol.at

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Lauschte dem Vortrag gespannt zu: Heidrun Gross
3

MINI MED STUDIUM: Die Tiroler Hospizgemeinschaft stellt sich vor.
Tiroler Hospiz: Kein Sterbehaus!

(eg.) Moderator zur Nedden begrüßte Elisabeth Zanon, welche das Thema „Hospiz und Palliativmedizin: Für ein gutes Leben bis zuletzt“ vorstellte. „Der Titel für diesen Abend wurde bewusst gewählt, da eine gute Betreuung in Würde bis zum letzten Atemzug wichtig ist.", so Zanon. Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft ist ein Verein, welcher Rastplätze für Schwerkranke und Sterbende anbietet. Mehr als 70 hauptamtliche und 250 ehrenamtliche MitarbeiterInnen engagieren sich, um ein tolles Angebot auf die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Evangelia Gaitanis (eg.)
Viele Interessierte besuchten den Vortrag im Bildungshaus.

Gelungender Abend des Vereins "notwendig"

Am Mittwoch, den 20. Februar fand in Lienz ein berührender Vortrag mit angeregter Diskussion statt. Frau Dr.in Elisabeth Zanon als ehrenamtliche Vorsitzende der Tiroler Hospiz Gemeinschaft referierte informativ und einfühlsam zum Thema „In Würde leben bis zuletzt“. Dabei wurde vor allem auf die Grundsätze der Arbeit und die Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sowie auf gesellschaftliche Entwicklungen eingegangen. Das große Interesse seitens der Teilnehmenden zeigte, dass dieser...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Magdalena Innerhofer
RAINBOWS-Tirol und Tiroler Hospiz-Gemeinschaft besiegeln Kooperation

Menschen in Ausnahmesituationen
Hospizgemeinschaft und RAINBOWS werden Kooperationspartner

TIROL. Rainbows-Tirol und Tiroler Hospizgemeinschaft werden bei der Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten. Professionelle Begleitung von trauernden Kindern und Jugendlichen Die Tiroler Hospizgemeinschaft begleitet Angehörige auch nach dem Tod mit verschiedenen Angeboten. Dabei trauern aber Kinder anders. „Wenn Kinder ihre Mama oder ihren Papa verlieren, ist der Schmerz, aber auch die Ratlosigkeit, wie man den betroffenen Kindern helfen kann, oft besonders groß.", so die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Dr. Elisabeth Zanon, Vorsitzende der Tiroler Hospizgemeinschaft, freute sich über das Engagement der Rotkreuz-Jugendgruppen im Bezirk Kufstein und die beim Schulbücher Einbinden gesammelten Spenden von 1.777 Euro.
6

Spende an Hospiz in Hall
Junge Rotkreuzler sammelten 1.777 Euro beim Schulbücher Einbinden

BEZIRK KUFSTEIN/HALL (red). Ein toller Erfolg war die Schulbuchaktion der Rotkreuz-Jugendgruppen aus dem Bezirk Kufstein zu Schuljahresbeginn im September: 28 Jugendliche stellten sich in den Dienst der guten Sache, versahen Schulbücher mit schützenden Einbänden und sammelten dabei Spenden – diesmal für die Tiroler Hospizgemeinschaft. 1.777 Euro kamen so zusammen und konnten nun am Freitag, den 25. Jänner an Dr. Elisabeth Zanon, die Vorsitzende der Hospizgemeinschaft, in Hall in Tirol übergeben...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Dieter Tausch, Elisabeth Zanon, Nora Schöpfer und Thomas Hudovernik (v.l.) bei der Präsentation der "Innsbrucker Glückwunschkarte 2019" in der Bibliothek des Tiroler Landesmuseums.

Innsbrucker Glückwunschkarte 2019 präsentiert

Der Innenstadtverein präsentierte vor Kurzem die neueste Auflage der "Innsbrucker Glückwunschkarte". Sämtliche Erlöse aus dem Verkauf werden an karitative Zwecke gespendet. INNSBRUCK. "Mit dieser Aktion unterstützen wir auch heuer wieder zwei Institutionen, die dort helfen, wo es am Notwendigsten gebraucht wird." Das sagt Thomas Hudovernik, Obmann des Innenstadtvereins, über die "Innsbrucker Glückwunschkarte" (vormals "Neujahrsentschuldigungskarte"), die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Andreas Marksteiner
15 Jahre Hospizteam Landeck: Landesgeschäftsführer Werner Mühlböck (li.) gratulierte Angelika Scheiber (3.v.l.) und ihren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen.
8

Vortrag und Jubiläumsfeier im Alten Widum
Hospizteam Landeck: 40.000 Stunden Zeit und Zuwendung

LANDECK (otko). Vergangenen Mittwoch konnte sich das Hospizteam Bezirk Landeck über zahlreiche BesucherInnen im Alten Widum freuen. Sie alle waren gekommen, um den Vortrag von Maria Streli-Wolf „Vom Mut, auch traurig sein zu dürfen“ zu hören und das 15-jährige Bestehen vom Hospizteam Landeck mitzufeiern. Werner Mühlböck, Geschäftsführer Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, hob in seinen Grußworten den Zusammenhalt und den Fleiß der 18 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen unter Teamleiterin Angelika Scheiber...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Symbolscheck und der Rollstuhl wurden der Tiroler Hospizgemeinschaft übergeben.

Radio U1-Fanclub-Spende für Hospizgemeinschaft

Einnahmen des Jubiläumsfestes des Fanclubs wurden einem guten Zweck zugeführt! Der Radio U1-Fanclub wird von einer eingeschworenen Gemeinschaft gebildet, die mittlerweile bereits seit 10 Jahren besteht. "Vor kurzem haben wir ein tolles Jubiläumsfest gefeiert, bei dem einiges los war", so Obmann Johann Oberhofer. Das Musikprogramm, das von Ingo Rotter moderiert wurde, war vom Feinsten: Die Schlagerbands "Weekend" und "Albatros", die "Alpenstürmer", "Sonnwende", das "Granstein Echo", "Mann o...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Tiroler Hospiz Gemeinschaft bietet Hilfe mit einem 4-stündigen Nachmittagskurs für alle Betroffenen an.

"Letzte-Hilfe-Kurs" in Münster der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

BEZIRK. Erste Hilfe ist selbstverständlich … Doch wie kann man einem Menschen helfen, der sich auf seinem letzten Weg befindet? Was ist wichtig, was ist zu beachten? Wie geht man auf Angehörige zu? Wie geht man am besten mit schwerer Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld um? Die Tiroler Hospiz Gemeinschaft bietet einen interessanten Kurs an, der sich mit den Wünschen, Problemen und Bedürfnissen von Menschen in deren letzten Lebensphase befasst. Termin: Freitag, 6. April, von 15 bis 19 Uhr, im...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Claudia Eller

"Letzte-Hilfe-Kurs" in Kufstein der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

BEZIRK. Erste Hilfe ist selbstverständlich … Doch wie kann man einem Menschen helfen, der sich auf seinem letzten Weg befindet? Was ist wichtig, was ist zu beachten? Wie geht man auf Angehörige zu? Wie geht man am besten mit schwerer Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld um? Neben Basiswissen, Orientierung und einfachen Handgriffen ermöglicht der Kurs einen offenen Austausch über das Thema. Termin: Freitag, Freitag, 5. Oktober 2018, 15-19 Uhr, im Stadtwerkegebäude, Besprechungsraum 1. Stock....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Claudia Eller

9. Oberländer Nacht der spirituellen Lieder in Imst

Am Freitag, dem 9. Februar, findet von 19–22 Uhr im Pflegezentrum Imst-Gurgltal die 9. Nacht der spirituellen Lieder statt. Lasst uns gemeinsam berührende Lieder für uns selbst und für die Welt singen. Ob jung oder alt (auch Kinder), jede/r ist eingeladen in die Welt der Lieder einzutauchen, und die Kraft des gemeinsamen Singens zu spüren. Auch "Spätkommer" und "Frühgeher" sind willkommen. Freiwillige Spenden kommen der Tiroler Hospiz Gemeinschaft zugute. SingleiterInnen: Wolfgang Kremmels,...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
In Imst finden Unterstützungsangebote für trauernde Menschen statt.

Unterstützungsangebote für trauernde Menschen

Wenn ein nahestehender Mensch gestorben ist, kann dies das eigene Leben in seinen Grundfesten erschüttern. Nichts ist mehr, wie es war. Trauer ist für den Menschen, der sie durchlebt, eine große Herausforderung. Sie ist aber keine Krankheit und muss nicht "überwunden" werden. Trauern ist eine schmerzhafte, aber heilsame Reaktion der Seele, um mit dem Verlust einer wichtigen Person wieder leben zu lernen. Für Trauernde kann es hilfreich sein, sich in dieser Zeit Unterstützung zu holen. Die...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
Die Architekten Paul Wichert und Sybille Caspar freuen sich mit Elisabeth Zanon und Peter Hanser (beide Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) über die gelungene Firstfeier auf der Hospizhaus-Baustelle.
2

Firstfeier beim Haller Hospizhaus

HALL. Der Bau des Hospizhauses Tirol geht in die Zielgerade. Seit dem Beginn der Arbeiten läuft alles nach Plan. Der Rohbau, die Dachgleiche wurde erreicht. Ein Grund zum Feiern. Bei der Firstfeier waren VerterterInnen der Tirol Kliniken, dem Krankenhaus Hall, das Architektenteam, VertreterInnen vom Hospizvorstand und MitarbeiterInnen der Baufirmen, anwesend. Holzbaumeister Christian Egger von Holzbau Schafferer sprach den traditionellen Firstspruch. 1,1 Mio. Euro Spenden „Als wir 2013 mit den...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Gut leben und gut sterben dürfen. Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen schenken Zeit und Zuwendung.

"Ehrenamtliche Hospizbegleitung" Ausbildung startet im Unterland

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Ehrenamtliche Hospizbegleitung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Neben Fachwissen, Einfühlungsvermögen, Offenheit und Flexibilität müssen ehrenamtliche HospizbegleiterInnen auch die Bereitschaft mitbringen, sich auf das ganz persönliche Sterben eines Menschen einzulassen – und auf die Situation und Bedürfnisse des sozialen Systems, dem er angehört. In der Ausbildung werden Grundlagen von Begleitung, Pflege und Gesprächsführung vermittelt. Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter
Robert Kaufmann, Astrid Holomek und Martina Laner freuen sich über den neuen Rollstuhl und die speziellen Sitzauflagen für die Bewohner des `s zenzi Zirl.

Sozialzentrum Zirl erhielt großzügige Spende

ZIRL. Bereits zum 20. Mal organisierte Astrid Holomek den Basar der Tiroler Hospiz Gemeinschaft im Sozialzentrum Zirl. Die große Auswahl an Produkten, die dank der tollen Unterstützung durch Familie und Freunde angeboten werden konnte, erfreute viele Kundinnen und Kunden. Mit einer großzügigen Spende von Astrid Holomek konnte das Sozialzentrum Zirl einen großen Rollstuhl und spezielle Sitzauflagen für die Bewohner des `s zenzi erwerben. Die Geschäftsleitung, nämlich Robert Kaufmann und die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Tugba Sababoglu

Vortrag: "In Würde leben bis zuletzt"

PRUTZ. Mag. Werner Mühlböck MBA (Geschäftsführer der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) hält am Donnerstag, 02. März 2017, 19:30–21:00 Uhr den Vortrag “In Würde leben bis zuletzt – Die Begleitung von Menschen in schwerer Krankheit in Tirol". Alle sind dazu herzlich eingeladen. Ort: Pfarrsaal Prutz, Kirchgasse 7. Was sind die Kernpunkte der Hospizidee und welche Grundhaltung ergibt sich daraus? Hospizbetreuung ist nicht an spezialisierte Einrichtungen gekoppelt, Hospiz ist eine Haltung, die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Jasmin Olischer
Kurt Schandl (STRABAG), Elisabeth Zanon (Tiroler Hospiz-Gemeinschaft), Manfred Lechner (STRABAG) und Markus Jochum (Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) freuen sich über die großzügige Unterstützung der Bausteinaktion für den Neubau des Hospizhauses Tirol.

STRABAG unterstützt das Haller Hospizhaus

HALL. Zur Zeit wird auf dem Gelände des Haller Landeskrankenhauses das Tiroler Hospizhaus errichtet. In der ersten Hälfte 2018 wird das Haus bezugsfertig sein. Auf Initiative von Hans Peter Haselsteiner unterstützt die STRABAG den Neubau des Hospizhauses Tirol mit 10.000 Euro und trägt so wesentlich zur Finanzierung dieses wichtigen Vorhabens bei.

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Im Oktober haben die Frauen ihre Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung abgeschlossen.

16 neue Hospiz-Begleiterinnen im Unterland

Den letzten Tagen mehr Leben schenken. BEZIRK. Sterbende Menschen brauchen vor allem eines: Zeit und Zuwendung. Die neuen Hospiz-Mitarbeiterinnen im Unterland schenken genau das. Sie haben in den letzten Monaten die Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung abgeschlossen und sind nun gut darauf vorbereitet, sterbende Menschen und auch ihre Angehörigen in dieser oft schwierigen Zeit zu begleiten. Der Sparkasse Kufstein ist die Förderung des ehrenamtlichen Engagements in der Region ein...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Isabella Traunfellner

Advent - Treff für oan guaten Zweck in Arzl

Der Wirtschaftsbund Innsbruck-Stadt organisiert mit seiner Ortsgruppe Arzl eine Adventveranstaltung. Es erwartet euch Glühwein, Punsch, Kastanien, Kiachl mit Kraut oder Preiselbeeren, Würstl, Kuchen, Krapfen, vorweihnachtliche Musik und die eine oder andere Überraschung. Der Reinerlös kommt dem Tiroler Hospiz zugute. Wann: 08.12.2016 10:00:00 bis 08.12.2016, 15:00:00 Wo: Arzl, Krippengasse, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Wolfgang Ullmann
Der Trauer Raum geben und TROST zu finden!

TrauerRaum: Meiner Trauer Raum geben und Trost finden

Wenn Beziehungen zerbrechen, Lebensträume unerfüllt bleiben oder wenn ein nahestehender Mensch verstirbt, trauern wir. Trauer ist die normale und schmerzhafte, aber heilsame Reaktion auf jeden großen Verlust. Oft schlucken wir unseren Kummer und unsere Tränen hinunter. Hinunterschlucken hilft nicht. Die Trauer bleibt. Die Seele leidet. Trauer braucht Raum, Zeit und Ausdruck. Zeit, die wir uns selten geben und nehmen. Wenn wir unsere Trauer annehmen, den Schmerz durchleben und nicht verdrängen,...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 19. Januar 2021 um 19:00

Online-Vortrag: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Erwachsenenschutz

Wer soll und würde für mich entscheiden, wenn ich es selbst einmal nicht mehr kann? Und wie sollen diese Entscheidungen zu meinem (weiter?) Leben aussehen? Niemand kann sich sicher sein, dass er oder sie auch morgen noch in der Lage sein wird, sich um finanzielle Angelegenheiten zu kümmern oder wichtige persönliche Entscheidungen zu treffen, etwa über Operationen oder andere medizinische Behandlungen. Mit der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung können viele Angelegenheiten bereits im...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.