Tod

Beiträge zum Thema Tod

Kommerzialrat Günter Bauer ist mit 76 Jahren verstoben.

Abschied
"dm" Mitbegründer und Gesellschafter Günter Bauer verstorben

Kommerzialrat Günter Bauer, Mitbegründer und Gesellschafter von dm drogerie markt Österreich/CEE, ist Sonntagfrüh im Alter von 76 Jahren in Salzburg verstorben. WALS-SIEZENHEIM. Günter Bauer gründete das Unternehmen "dm" in Österreich gemeinsam mit seinem langjährigen Freund und Partner Götz Werner im Jahr 1976. In den darauffolgenden Jahrzehnten expandierte er mit dm in elf weitere Länder – heute erwirtschaftet der von Salzburg aus koordinierte Teilkonzern mit mehr als 21.000 Mitarbeitern fast...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Herzen der Frauen haben eine höhere Herzfrequenz wie Männer, was auf den Lebensstil und den Hormonschutz zurückzuführen ist. Und sie bekommen im Vergleich zu Männern später Herzinfarkte, dafür aber sterben sie früher daran, wenn ein Infarkt erst einmal aufgetreten ist.
2

"Bildgebung mit Herz 2020"
Die Herzen der Frauen schlagen anders

Beim Kongress "Bildgebung mit Herz 2020" an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität lag ein Schwerpunkt auf der Gendermedizin. Primar Klaus Hergan, Vorstand des Universitätsinstituts für Radiologie am Landeskrankenhaus Salzburg, referierte über das Thema "Frauenherzen schlagen anders". Dabei spricht er an, dass Frauen früher an Herzinfarkten sterben als Männer, unter anderem weil sie die Infarkte und Beschwerden anders wahrnehmen. SALZBURG. Die Herzen von Frauen sind kleiner wie die von...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Partnerplatz im Waldfriedhof: paxnatura schafft ein einzigartiges Angebot für Paare und Partner (Symbolbild)
1 2

Paarbestattung
Gemeinsam in der Ewigkeit

In den paxnatura Waldfriedhöfen in Grödig und Bergheim gibt es neuerdings einen Partnerplatz für die Naturbestattung.  BERGHEIM, GRÖDIG. Gemeinsam in Frieden ruhen: paxnatura schafft auf seinen Natur- und Waldfriedhöfen ein neues, in Österreich einzigartiges Angebot, in Form von Partnerplätzen. Was bei einem Familiengrab selbstverständlich ist , gibt es nun auch in den Waldfriedhöfen: Zusätzlich zum Platz an einem Gemeinschaftsbaum kann ein Partnerplatz zu günstigen Konditionen erworben werden....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Alljährlich findet am 31. Mai der Weltnichtraucher-Tag statt. Im Zuge der Corona-Krise gab es auch Debatten und Hypothesen rund um das Rauchen. Weltweite Studien zeigen, die gefährliche Verbindung von Rauchen und Corona.
2

Welt-Nichtraucher-Tag 2020
Die gefährliche Verbindung Rauchen – Corona

Der Weltnichtraucher-Tag findet alljährlich am 31. Mai statt. 1987 wurde er von der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) ins Leben gerufen, um unter anderem auf die negativen Folgen des Rauchens hinzuweisen. Circa 14.000 Österreicher sterben pro Jahr an den Folgen des Rauchens. "Die allgemeinen Krebsgefahren sind Rauchern mittlerweile hinlänglich bekannt. Diese Gefahren werden durch das Coronavirus noch verstärkt", betont Sebastian Huber, NEOS-Salzburg Gesundheitssprecher und Zweiter...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Weltweit rund 6 Millionen Menschen sterben jährlich direkt an den Folgen des Rauchens. In Österreich sind das rund 14.000 Menschen, in Salzburg rund 880 Menschen, zeigen aktuelle Zahlen.
2

Weltnichtrauchertag
Die Lungengesundheit ist 2019 ein Schwerpunkt

Heute ist Weltnichtrauchertag, der 1987 von der WHO ins Leben gerufen wurde. "In Salzburg sterben rund 880 Menschen jährlich direkt an den Folgen des Rauchens", warnt Sebastian Huber, Neos-Gesundheitssprecher und Facharzt für Innere Medizin in Salzburg.  SALZBURG. Alljährlich findet der Weltnichtrauchertag am 31. Mai statt. Jedes Jahr steht dieser Tag unter einem anderen Motto – heuer ist es: "Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht.". Er wurde 1987 von der...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
2 2

Über das Leben ...

„Lebenswert“ Wenn der Tod dich einmal findet, wär's gut, wenn du ihm dann, - ganz gut begründet -, einfach den Stinkefinger zeigt. Aufdass er sich, vor dir verbeugt, in Ehrfurcht, weil er endlich jemand fand, der den Wert des Lebens, tatsächlich hat erkannt und der ihm deshalb auch Paroli bieten möcht noch dazu, halbwegs Standesgerecht... Weil er, der Gevatter Hain, doch selber lieber würd das Leben sein. Obwohl - wenn man's genau betracht - er schon als Teil desselben mitgebracht, als du und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager
3

Über das Leben ...

„Wann“ Wann wird die Menschheit endlich verstehen, daß sie ständig um etwas kämpft, daß sie niemals wirklich besitzen kann? Wann wird sie endlich verstehen, daß sie nur sich selbst, aber niemals die Kraft des Ursprungs, vernichten kann? Sie tötet sich selbst, vernichtet eine Vielzahl von Leben, in gieriger Dummheit, ohne Ahnung, vom Universum des Lebens. Und so wird sie aussterben, wie auch die Inkas es taten, wird von Asche und Glut und vom Wasser begraben. Bis sich dann „Neue“ erheben,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager

Über das Leben und den Tod

„Vergessen“ Der Tod scheints, ist ein grauer Hund. Weil er nicht Schwarz, nicht Weiß, nicht kunterbunt, sondern Allesamt zugleich. Weshalb er grau und unscheinbar im Nebel, sich nehmen kann, beliebig Leben. Da er von Anbeginn, an unserer Seite wohnt und von Geburt auf, über jedem Leben thront. Weshalb Leben, zugleich Sterben heißt. Nur vergessen wir dies allzuleicht. So wie wir manchmal auch vergessen, einen schönen Augenblick so zu genießen, daß er in unsrem Herzen bleibt. Besonders dann, wenn...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager

Frontalcrash endete tödlich

ANIF (jrh). Ein 27-jähriger Salzburger verunglückte tödlich, nachdem er frontal gegen einen entgegenkommenden Lkw krachte, so die Polizei. Zuvor durchbrach er aus noch unbekannter Ursache in einer Rechtskurve die doppelte Leitschiene. Der Salzburger wurde durch den Zusammenstoß im Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn zwar mit der Bergeschere, der Notarzt konnte den Salzburger – trotz Erstmaßnahmen – nicht mehr retten. Der 59-jährige Lkw-Lenker blieb unverletzt. Am Pkw entstand...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
Trotz rascher Hilfe durch Ersthelfer, Wasserrettung, Rotes Kreuz und der Crew des Rettungshubschraubers C6 (Symbolbild) konnte der Pensionist nicht mehr wiederbelebt werden.

Pensionist ist im Obertrumer See ertrunken

OBERTRUM (buk). Im Obertrumer See untergegangen und ertrunken ist ein einheimischer Pensionist am Donnerstag, 3. August, kurz nach 13 Uhr. Laut Wasserrettung wurde der Mann von Ersthelfern geborgen. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes haben gemeinsam mit der Wasserretung und der Besatzung des Rettungshubschraubers C6 versucht, den Pensionisten zu reanimieren – allerdings ohne Erfolg. Der Mann ist noch an der Unfallstelle verstorben, so die Wasserrettung....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Symbolbild

Neun Bergschafe vom Blitz getroffen

STROBL (jrh). Neun Bergschafe sind Sonntag Früh bei einem kräftigen Gewitter auf der Postalm vom Blitz getötet worden. Nur ein Lamm überlebte. Die Tiere hatten unter einem Baum Schutz gesucht. Bei der Abbildung handelt es sich um ein Symbolbild. _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
Der Motorradfahrer verbrannte bis zur Unkenntlichkeit.
12

Männlicher Motorradfahrer verbrannte nach Auffahrunfall

WALS-SIEZENHEIM (jrh). Ein noch unbekannter männlicher Motorradfahrer verbrannte heute (13.07) Mittag bis zur Unkenntlichkeit auf seinem Motorrad, nachdem er auf einen Lkw am Stauende auffuhr. Der Motorradlenker krachte kurz vor dem Grenzübergang in Fahrtrichtung München auf das Heck des Sattelauflegers, wie die Polizei berichtet. Durch den Aufprall hat das Motorrad sofort danach Feuer gefangen. Der Lkw-Fahrer bemerkte den Aufprall und lenkte sein Fahrzeug auf den Pannenstreifen. Er holte...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
3

Bronze-Büste für Hans Krüger

Anifer Altbürgermeister ANIF (lin). Die Gemeinde ehrt ihren Langzeit-Bürgermeister Hans Krüger (1943-2015). Am 27. Jänner, genau 2 Jahre nach dem Tod dieses ungewöhnlich beliebten Gemeindepolitikers, wurde eine von der Künstlerin Anna Chromy gestaltete Bronze- Büste enthüllt. "Hans Krüger sollte in 'sein' Zentrum zurückkehren", sagte Bürgermeisterin Gabriella Gehmacher-Leitner von der nach Krüger benannten "Liste Krü". Zahlreiche Gemeindevertreter und Vereine nahmen an der Zeremonie mit der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Peter Ewaldt

Landestheater Salzburg trauert um seinen 1. Kapellmeister Peter Ewaldt

Peter Ewaldt ist in der Nacht auf Sonntag im Alter von 64 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Der Dirigent und Kapellmeister hat das musikalische Schaffen der Opernsparte am Salzburger Landestheater über Jahrzehnte geprägt und bereichert. Sein Tod bedeutet einen schweren Verlust für das ganze Theater. „Peter Ewaldt hat sowohl menschlich als auch künstlerisch über 35 Spielzeiten wichtige Akzente gesetzt und war in seiner unverwechselbaren, sanften und gleichzeitig engagierten Art...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
1

Über das Leben ...

„Ihr … JA IHR“ Ihr, die ihr den Frieden sterben lassen wollt, aufgrund der Gier nach Öl, nach Macht, nach Gold … Ihr, denen es egal zu zuseh‘n, wenn Menschen deshalb sterben geh‘n … Ihr, die ihre Hälse voll nie kriegen, denen’s ist egal, wenn hinter ihnen Tote liegen … Ihr, ihr werdet es wohl nie begreifen, was ein Miteinander könnte leisten und welche Kraft sich dabei bündeln tät, wenn ein Mensch, für einen andern steht … Was dann, wenn der Rohstoff plötzlich Liebe heißt, der Völker aneinander...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager

Trauer-Räume in Stadt und Land Salzburg

Sie haben einen Menschen verloren, sie beenden einen Lebensabschnitt oder eine Beziehung, sie vermissen ein Tier. Trauer-Räume stehen Menschen zur Verfügung, die für ihre Trauer bisher keinen „Ort“ gefunden haben. Raum und Zeit zur Trauer wirken heilsam In den Um- und Abbrüchen, die Trauer mit sich bringt, sehnen sich Menschen nach der Zusage „Es wird wieder gut“. Der Weg dahin ist oft ein schwieriger, dauert lange und manchmal scheint er nie zu Ende zugehen. Mitunter heißt das auch, Umbrüche...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze

Tote Koreanerin auf Gasthaus-Toilette entdeckt

ST. GILGEN (buk). Leblos auf dem Boden liegend hat die Polizei eine tote, 54-jährige Korenerin in der Toilette eines Gasthauses in St. Gilgen entdeckt. Die Frau war längere Zeit nicht zurückgekehrt, woraufhin ihre Mutter Alarm geschlagen hatte und der Wirt die Polizei verständigte. Anzeichen auf Fremdverschulden konnten die Beamten nicht entdecken. Der herbeigerufene Sprengelarzt stellte den Tod der Frau fest. Ihre Mutter wird von einem Kriseninterventionsteam betreut.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
In der Rainbows-Gruppe unter gleichaltrigen Kindern lassen sich die Gefühle ausleben und verarbeiten.
3

"Papa verlässt uns" – Chaos im kindlichen Seelenleben

Kinder in belastenden Lebenssituationen werden von Rainbows psychologisch und pädagogisch begleitet. SALZBURG (ap). „Stress, der durch eine Trennung bei den Kindern hervorgerufen wird, kann unter die Haut gehen und Entwicklungsprozesse sowie die spätere Gesundheit beeinflussen“, heißt es in einer Fachstudie, auf die sich auch die Landesleiterin von Rainbows Salzburg, Eva Gitschthaler, stützt. „Umso wichtiger ist es, belastende Erfahrungen wie die Trennung der Eltern durch bewährte pädagogische...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab

Mann starb nach Autounfall

Wie die Polizei mitteilte, geriet am 15. Mai ein 32-jähriger Flachgauer mit seinem Pkw auf der Lamprechtshausener Straße in Richtung Oberndorf, kurz vor der Abfahrt Nußdorf/Weitwörth, aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 60-jährigen Lenkers aus der Stadt Salzburg. Der 32-Jährige wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Nußdorf und Anthering aus dem Fahrzeug geborgen. Der eingetroffene Notarzt konnte nur mehr den Tod des...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christian Kaserer
Zwischen Wallersee und Thalgau verbrannte ein Mann nach einem Unfall in seinem Wagen.

Mann in Auto verbrannt

EUGENDORF (ck). Zwischen Wallersee und Thalgau, im Gemeindegebiet von Eugendorf, kam ein Pkw-Lenker von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und überschlug sich daraufhin, wodurch der Wagen auf dem Dach liegend im Bachbett des Hagerbachgraben zum Stillstand kam. In Folge fing der Pkw sofort an zu brennen und stand in kurzer Zeit in Vollbrand. Der Lenker verstarb am Unfallort. Zeugen des Unfalles konnten keine ermittelt werden. Zum Zeitpunkt des Unfalles herrschte nur geringes...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christian Kaserer
Vier Faktoren beeinflussen, wie lange wir leben. Das Geschlecht ist einer davon, Frauen erreichen ein höheres Lebensalter.

Diese Faktoren bestimmen die Lebenserwartung

Anhand einer Langzeitstudie eruierten Wissenschafter die wesentlichsten Eckpunkte für ein langes Leben. Manches überrascht, manches hingegen nicht. Alle möglichen Dinge beeinflussen, wie sich unser Gesundheitszustand im Laufe unsere Lebens entwickelt und wann wir letztendlich sterben. Forscher konnten aktuell vier Hauptfaktoren abgrenzen, die am meisten über unsere Lebenserwartung entscheiden. Rauchen als Lebensfeind Nummer eins Dass Tabak das Leben dramatisch verkürzen kann, gilt als bekannt...

  • Julia Wild
Die Besatzung des Rettungshubschraubers konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen.

56-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall getötet

KOPPL (buk). Vom Auto eines 23-jährigen Lenkers erfasst und rund 80 Meter weit auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde Montagfrüh eine 56-jährige Fußgängerin in Koppl. Sie war gerade dabei die Wolfgangsee Bundesstraße zu überqueren, um zu einer Bushaltestelle zu gelangen. Ein 44-jähriger Lenker, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, bemerkte laut Polizei zwar das Auto des 23-jährigen und dessen Warnblinkanlage, überrollte jedoch – trotz verringerter Geschwindigkeit – die auf der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
9

Mordverdacht in Straßwalchen

STRAßWALCHEN. Am Nachmittag des fünften Februars langte ein Notruf bei der Polizei ein, dass ein Raufhandel in Straßwalchen auf offener Straße stattfinde. Bei Eintreffen der Polizei gab das Rote Kreuz gegenüber den Beamten an, dass das Opfer eine Schussverletzung erlitten habe. Laut Zeugen flüchtete der Täter zu Fuß. Pistole wurde sichergestellt Knapp zwei Kilometer vom Tatort entfernt, stellte eine Polizeistreife einen 54-jährigen Tatverdächtigen. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Lisa Gold
1

Wenn ein Kind trauert

FLACHGAU. „Sitzt Mama wirklich auf einer Wolke und beobachtet alles, was ich tu? Dann muss ich ja jetzt immer brav sein, damit sie nicht böse auf mich wird“, denkt die siebenjährige Sarah. Erklärungen wie diese, sind von den Erwachsenen gut gemeint, können aber den kindlichen Trauerprozess hemmen und Angst beim Kind auslösen: Es fürchtet sich z. B. vor dem Einschlafen oder hat Angst davor, Fehler zu machen, die die alles sehende Mama traurig machen könnten. Kinder gehen mit ihrer Trauer anders...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.