Tod

Beiträge zum Thema Tod

Um einen lebensgefährdeten Angriff mit einem Messer abzuwehren, setzten die Beamten den Taser ein und gaben einen Schuss aus einer Dienstwaffe ab.
1 2

Auhofstraße
Tödlicher Schuss bei Polizeieinsatz

Großeinsatz der Wiener Polizei im Nobelbezirk Hietzing. Nachdem ein Streit zwischen einer Pflegerin und einer mutmasslich dementen Pensionistin eskalierte, mussten Beamte der WEGA eingreifen. HIETZING. Heute, um 12.26 Uhr verständigte eine Heimhilfe die Polizei. Die Frau gab am Notruf an, eine von ihr zu betreuende 67-jährige Pensionistin an deren Wohnadresse in der Auhofstraße aufgesucht zu haben. Als ihr die 67-Jährige die Türe öffnete, soll diese sie mit einem Messer bedroht haben. Während...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Walter Heindl sen. ist einen Tag nach seinem 93. Geburtstag verstorben
1

Für immer unvergessen
Walter Heindl sen., Gründer der Confiserie Heindl, verstorben

In tiefer Trauer gibt Familie Heindl den Tod von Walter Heindl sen., Firmengründer der Confiserie Heindl, Wien bekannt. LIESING. In einer bewegenden Aussendung informiert die Familie Heindl über den Tod des Mannes, der die Confiserie, die seinen Namen trägt zu dem gemacht hat, was sie heute ist: "Walter Heindl sen. ist einen Tag nach seinem 93. Geburtstag nach einem schönen und erfüllten Leben für immer von uns gegangen. Seine Integrität, seine Werte und sein Selbstverständnis als Unternehmer...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
In der Arnoldgasse in Floridsdorf wurde eine junge Frau vermutlich ermordet.

Polizei Wien
Mordalarm in Floridsdorf – junge Frau lag tot in Wohnung

Gestern Abend wurde die Polizei zu einem vermeintlichen Mordfall in eine Wohnung in Floridsdorf gerufen. FLORIDSDORF. In den Abendstunden des 28. Jänner wurde eine 28-jährige Frau von einem Angehörigen leblos in ihrer Wohnung in der Arnoldgasse in Floridsdorf aufgefunden. Auf Grund der unklaren Todesumstände ordnete die Staatsanwaltschaft Wien eine Obduktion an. Ein erstes Obduktionsergebnis ergab laut Aussendung der Polizei Wien den Tod durch fremde Gewalteinwirkung. Aus diesem Grund hat das...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Für die Einladungen wurde natürlich am Zentralfriedhof fotografiert.
1 1 4

Kabarett
So humorvoll ist der Tod

Kabarettistin Lisa Schmid startet mit ihrem ersten Soloprogramm "Ehrengrab" in Wien durch. WIEN. Schauspielerin und Kabarettistin Lisa Schmid wandelt neuerdings auf Solopfaden. In ihrem Kabarett-Programm "Ehrengrab" geht es recht morbide zu. Wie das Publikum mit dem Thema Tod umgeht, ob Lisa Schmid auch privat einen Hang zum Morbiden hat und wer sie zu "Ehrengrab" inspiriert hat, verrät sie im Interview. Sie haben vor Kurzem mit Ihrem ersten Soloprogramm „Ehrengrab“ Premiere gefeiert. Wie...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Der ehemalige Bezirksvorsteher Kurt Landsmann war mit der Volkshilfe für Menschen in sozialen, finanziellen oder rechtlichen Notlagen da.

Trauer in Floridsdorf
Ehemaliger Bezirksvorsteher Kurt Landsmann im 89. Lebensjahr verstorben

Bezirkschef Georg Papai würdigt Landsmann für seine großen Verdienste um den Bezirk. FLORIDSDORF. „Mit Kurt Landsmann verliert die sozialdemokratische Familie einen Floridsdorfer, der Zeit seines Lebens für den Dialog stand“, so der Floridsdorfer Bezirksvorsteher und Bezirksparteivorsitzende Georg Papai zum Ableben des Sozialdemokraten Landsmann. Der ehemalige Bezirkschef Kurt Landsmann verstarb in der Nacht auf Montag im 89. Lebensjahr. 1931 in Wien geboren, erlernte Landsmann den Beruf eines...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Auch Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (links) hat sich von Marijan und Kristina Martinovic die neue Memoria-Dose zeigen lassen.
1 3

Innovation in Sachen Bestattung
Hernalser Bestatter bietet Begräbnis-Vorsorgedose an

Marijan Martinovic ist Wiens jüngster Bestattermeister und hat in seinem Unternehmen Memoria schon immer die Zeichen der Zeit erkannt. Seine neueste Erfindung ist die "Memoria-Dose". HERNALS. Die Memoria-Dose bietet im Trauerfall die schnellste Möglichkeit um wichtige Informationen über die Wünsche eines verstorbenen Menschen für seine Bestattung bekanntzugeben. Wünsche des VerstorbenenNur 12 Zentimeter groß ist die Begräbnisdose. Im Inneren findet man alle relevanten Details. Dazu zählen...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Sami Akpinar, ein Foto aus glücklicheren Zeiten.

Tödlicher Verkehrsunfall
Ex Wiener Politiker Sami Akpinar gestorben

Auf dem Weg zu seinem jährlichen Türkei-Urlaub mit seinem Bruder und dessen Frau kam es bei Sami Akpinar zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Alle drei Insassen konnten nur mehr tot geborgen werden. WIEN. Am Montag wollte der Mitbegründer der Liste "Gemeinsam für Wien" und Ex-Vizechef der UETD in den Urlaub aufbrechen. Gemeinsam mit seinem Bruder Mesut K. und einem Geschäftspartner fuhren sie in seinem Q7 auf einer Autobahn in Nordserbien, als es zu dem tödlichen Unfall kam. Laut Polizei...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Dr. Brigitte Böck mit Dirigent Helmut Froschauer und Anna Weingant (PR Wr. Sängerknaben).

Helmuth Froschauer
Berühmter Wiener Dirigent gestorben

Am Sonntag, 18. August, hat die Wiener Kulturwelt einen ihrer großen Namen verloren. Der Dirigent und Chorleiter Helmuth Froschauer ist gestorben. WIEN. Nur wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag hat der Wiener Dirigent Helmuth Froschauer für immer seine Augen geschlossen. Geboren am 22. September 1933 in Wien war er in seinen jungen Jahren aktiver Sängerknabe. Er studierte an der Wiener Musikakademie Klavier, Horn, Komposition und Dirigieren. Vom Sängerknabe zum HofkapellmeisterHelmuth...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Die Obduktion ergab: Die 45-jährige Frau und ihre zwei Töchter dürften in ihrer Floridsdorfer Wohnung verhungert sein.
3

Update zum Todesfall
Mutter und Töchter in Floridsdorf wohl verhungert

Jene Mutter und ihre zwei Töchter, die man in Floridsdorf tot in ihrer Wohnung fand, sind wohl verhungert. Laut Obduktion wird der Todeszeitpunkt auf Ende März geschätzt. FLORIDSDORF.  Es gibt Neuigkeiten zu den drei weibliche Leichen in Floridsdorf, die man am Dienstag,  21. Mai, in ihrer Wohnung fand – die bz berichtete (direkt hier nachzulesen). Laut gerichtlicher Obduktion geht die Polizei aktuell bei der 45-jährigen Frau und ihren beiden 18-jährigen Töchtern von einem Tod durch Verhungern...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Kathrin Klemm
Noch immer ist der Tod für viele ein Tabu.
1 1

Veranstaltung
Die Messe "Seelenfrieden" beschäftigt sich mit dem Tod

Erstmals findet am 15. und 16. März in Wien eine Messe rund um die Themen Tod und Trauer statt. WIEN. Es ist der natürliche Lauf des Lebens. 2018 starben in Wien rund 18.000 Menschen. Und obwohl unsere Stadt für ihren morbiden Charme bekannt ist und "a schöne Leich" das Um und Auf ist, ist der Tod dennoch für viele ein Tabu. Das möchte Sabine List ändern. "Ich habe vor zwei Jahren durch Zufall von einer Messe in Bremen erfahren, die sich ‚Leben und Tod‘ nennt. Ich war begeistert, dass es zu...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Martin Stangl arbeitet seit 1991 im Museum.
1 2

90 Jahre Hundertwasser
"Er malte die Magie des Lebens"

Im Dezember 2018 wäre Friedensreich Hundertwasser 90 Jahre alt geworden. Die bz traf einen langjährigen Mitarbeiter des Wiener Ausnahmekünstlers. LANDSTRASSE. "Ich stand bei der Ticketkontrolle", erinnert sich Martin Stangl, Mitarbeiter des Hundertwasser Museums im Kunst Haus Wien. "Dann kam ein Kollege und meinte, Hundertwasser wäre gestorben. Das gibt es nicht, habe ich gesagt, wir erwarten ihn zurück aus Neuseeland. Ich habe es gar nicht registriert." Stangl arbeitet im Museum, seit dieses...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Karin Kronreif hat das Kinderbuch "Der weiße Elf" geschrieben.
1 2

"Der weiße Elf"
Kinderliteratur mit Mehrwert

Die Floridsdorferin Karin Kronreif hat mit "Der weiße Elf" ihr zweites Werk für Kinder veröffentlicht. FLORIDSDORF. Luise und ihre kleine Ratte sind ein Herz und eine Seele. Als ihr liebgewonnenes Haustier stirbt, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen. Ob es stimmt, dass geliebte verstorbene Tiere über die Regenbogenstraße in den Tierhimmel gelangen? Um der Frage nachzugehen und ihre Lebensfreude wieder zu finden, reist Luise mit einem weißen Elfen ins Land der Freude. „Der weiße Elf“ führt...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Barbara Schuster
Der Arbeiter konnte nur noch tot aus der Krankabine geborgen werden.
1 2

Kranführer auf Wiener Baustelle gestorben

Die Feuerwehr musste den Leichnam des Arbeiters aus 40 Meter Höhe bergen. Die Todesursache ist noch unklar. HIETZING. Aus noch nicht geklärter Ursache ist ein Kranführer heute Früh auf seinem Arbeitsplatz in 40 Meter Höhe verstorben. Seine Kollegen verständigten die Einsatzkräfte um kurz nach 7 Uhr, da der Kran still stand und der Kranführer nicht mehr reagierte, so der Pressesprecher der Wiener Berufsfeuerwehr Christian Feiler. Die Feuerwehr rückte mit der Teleskopmastbühne und Höhenrettern...

  • Wien
  • Hietzing
  • Sophie Alena
Wohlfühlen für die kleinen Patienten und die Familie ist für das Kinderhospiz Netz wichtig.
2

Große Hilfe für die Kleinsten

Das Kinderhospiz Netz vergrößert sich und hat nun zwei Räume für das Tageshospiz. MEIDLING. 800 Kinder in Wien und Umgebung sind lebensbedrohlich erkrankt. Hilfe für die kleinen Patienten und die 40 betreuten Familien bietet das Kinderhospiz Netz. Das mobile Team betreut Kinder und Jugendliche zu Hause – und seit Kurzem auch in den eigenen Räumlichkeiten in der Meidlinger Hauptstraße 57-59. Das Tageshospiz wurde um vier Räume, davon ein Hospizzimmer, vergrößert, sodass nun bis zu drei Kinder...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Traurige Gewissheit: Ross Hanlons Leiche wurde im Donaukanal gefunden.

Vermisster irischer Student tot im Donaukanal gefunden

Der irische Student Ross Hanlon galt seit 19. Jänner in Wien abgängig. Nun haben Cobra-Einsatztaucher seine Leiche im Donaukanal gefunden. INNERE STADT. Zeugenaussagen deuteten bereits darauf hin, jetzt ist es traurige Gewissheit: Der seit einer Woche vermisste irische Student Ross Hanlon ist wie bereits schon vermutet in den Donaukanal gestürzt. Cobra-Einsatztaucher haben seine Leiche am Freitag Nachmittag im Bereich der Freda-Meissner-Blau-Promenade gefunden. Eine polizeiliche...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Andrea Peetz

Einmal Seelenberge hin und zurück

Leseprobe Er war tot und sollte jetzt seinen Frieden finden? So hatte er sich das Leben nach dem Tod nicht vorgestellt. Eigentlich hatte er nie über den Tod nachgedacht, war er doch so mit leben beschäftigt. Ob Lisa über das Leben nach dem Tod nachgedacht hatte? Dash würde es wohl die erfahren. Wieso sollte er sich auch, als Hund, über den Tod Gedanken machen? Er kostete jeden Augenblick des Tages voll aus. Hunde machen sich keine Sorgen um Morgen oder beschäftigen sich mit dem Gestern. Sie...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Marion Rakousky
Die Floridsdorferin Stefanie Granierer hat sich und auch anderen mit ihrem Buch über den Tod und die Trauer geholfen.

Neues Buch aus Floridsdorf: Hilfe für Menschen in Trauer

Die Floridsdorferin Stefanie Granierer macht mit ihrem Buch "Gespräche nach dem Tod" Mut zum Glücklichsein. FLORIDSDORF. Kann man nach dem tragischen Tod eines geliebten Menschen wieder glücklich werden? „Ja“, meint die Floridsdorfer Autorin Stefanie Granierer. „Man muss die Trauer aber zulassen und den Willen haben, nicht im Schmerz zu ersticken.“ Die 49-Jährige hat in ihrem Trauertagebuch den Tod ihres Mannes verarbeitet und ihre Empfindungen und Erlebnisse aufgeschrieben. „Einerseits war das...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Vier Faktoren beeinflussen, wie lange wir leben. Das Geschlecht ist einer davon, Frauen erreichen ein höheres Lebensalter.

Diese Faktoren bestimmen die Lebenserwartung

Anhand einer Langzeitstudie eruierten Wissenschafter die wesentlichsten Eckpunkte für ein langes Leben. Manches überrascht, manches hingegen nicht. Alle möglichen Dinge beeinflussen, wie sich unser Gesundheitszustand im Laufe unsere Lebens entwickelt und wann wir letztendlich sterben. Forscher konnten aktuell vier Hauptfaktoren abgrenzen, die am meisten über unsere Lebenserwartung entscheiden. Rauchen als Lebensfeind Nummer eins Dass Tabak das Leben dramatisch verkürzen kann, gilt als bekannt...

  • Julia Wild
Isabella Bogner Bader bei ihrer letzten Vernissage im Dezember in Salzburg.
19

Große Trauer um Künstlerin Isabella Bogner Bader

ZELL AM SEE. Vor rund einem Jahr wurde bei Künstlerin Isabella Bogner Bader Leukämie diagnostiziert. Sie hat der Krankheit den Kampf angesagt und im Spital ein berührendes Buch "Gott und der Paradiesvogel" geschrieben. Den Kampf verloren Die zentrale Botschaft darin lautete: "Man darf die Hoffnung nie aufgeben". Das hat die kreative Zellerin selber nie getan und wollte mit ihrem Buch auch anderen Menschen Mut machen. Es gab eigentlich viel Grund zur Hoffnung. Ein Spender für eine...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger

BUCH TIPP: Dunkle Seite des damaligen Wiens

Ein dunkles Wien vergangener Zeiten kommt in diesem Buch von Hans Veigl zum Vorschein. Die Bevölkerung der barocken Stadt schwankte zwischen Gemütlichkeit und der alltäglichen Auseinandersetzung mit Tod, Pest, Galgen, Gruft, Mord und Jenseits. Ein gelungenes Portrait eines eigentümlichen Gesellschaftsbildes, das sich in den Gebräuchen und Institutionen widerspiegelt. Böhlau Verlag, 306 Seiten, 24.90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Imst
  • Georg Larcher
Anzeige

Die Tibetische Weisheit vom Leben & Sterben

Wien 1, Sa, 18. Juni, 10 - 17 Uhr: Todesanzeichen und friedvoller Sterbeprozess In diesem Seminar wird unter anderem der Sterbeprozess – das schrittweise Auflösen der Elemente – näher erläutert, der mit besonderen inneren und äußeren Anzeichen einhergeht. Darüber hinaus gibt es Erklärungen zum Wesen eines friedvollen Sterbeprozesses. Lehrbeauftragter: Ehrw. Geshe Tenzin Dhargye, Direktor des Tibetzentrums Vortragssprache: englisch/tibetisch, mit deutscher Übersetzung Samstag, 18. Juni 2011, 10...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • TDC - Tibet Dharma Center
Peter Alexander starb im Alter von 84 Jahren.
7 3 2

Wien trauert um Peter Alexander

Der große österreichische Ausnahme-Entertainer ist tot. Peter Alexander starb im Alter von 84 Jahren in Wien. Tief betroffen zeigte sich Bürgermeister Dr. Michael Häupl über die Nachricht vom Tod von Peter Alexander: "Er war ein großer Wiener, ein großer Österreicher und ein großer Entertainer. Er hat viele Generationen mit seinem unvergleichlichen Humor und Können unterhalten und ihnen Freude bereitet. Zu recht war er Zeit seines Lebens einer der beim Publikum beliebtesten Künstler des Landes....

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.