Tourismusstrategie

Beiträge zum Thema Tourismusstrategie

TVB Paznaun-Ischgl: Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität
  3

TVB-Umfrage
Ischgler wollen noch mehr Qualität statt Party-Tourismus

ISCHGL (OTS). Künftiger Tourismuskurs nach der Corona-Krise: Die Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität. Auf Basis fundierter Analysen werden nun konkrete Maßnahmen sowohl im Gesundheits- und Hygiene-Bereich als auch für das qualitativ hochwertige touristische Angebot erarbeitet. Einheimische, Gäste und Mitarbeiter befragt Der Tourismusverband Paznaun-Ischgl hat in den letzten Wochen unter anderem Einheimische, Gäste und Mitarbeiter nach ihren Wünschen für...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Momentan werden vom TVB Ischgl Befragungen bei Einheimischen und Gästen durchgeführt.
  2

Neue Tourismusstrategie
Ischgl startete Befragungen für Strategieprozess

ISCHGL (sica). Nachdem bereits eine Änderung der Tourismusstrategie von Ischgl angekündigt wurde, startete eine eigene Arbeitsgruppe intensiv in den Prozess. Derzeit werden mittels Umfragen Meinungsbilder nach Corona analysiert. Analyse mehrerer GruppenDer TVB Ischgl, die Gemeinde und die Silvretta Seilbahn AG arbeiten an einer neuen Tourismusstrategie. Derzeit befasst sich eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe vom TVB mit der Analyse von Meinungsbildern mehrerer Gruppen nach Corona....

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Präsentierten am Montag die Ergebnisse der MCI-Studie zum Thema Tourismusbewusstsein (v.l.): Hubert Siller (MCI Tourismus), LH Günther Platter, Mario Gerber (Wirtschaftskammer) und Florian Phleps (Tirol Werbung).
  6

MCI-Studie
Wie steht es um das Tourismusbewusstsein in Tirol?

TIROL. Tirol ist eine Tourismusregion, dies dürfte den meisten klar sein, doch wie steht die Tiroler Bevölkerung zu dem Wirtschaftszweig? Eine repräsentative MCI-Studie machte nun klar: Die Bevölkerung ist dem Tourismus gegenüber nach wie vor positiv eingestellt. 98% der TirolerInnen schätzen die wirtschaftliche Bedeutung für das Land hoch ein. Positive und negative Aspekte der BrancheWas den Wirtschaftszweig Tourismus so eine positive Bilanz verschafft, sind vor allem die Vorteile wie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die 5 HL a und 5 HL b beim Besuch des Arcotel Nike in Linz.

Exkursion nach Linz
Ischler Tourismusschüler auf den Spuren des OÖ-Tourismus

Interessante Inputs zu drei Segmenten des Tourismus in Oberösterreich holten sich die Maturanten der Tourismusschulen Bad Ischl bei einer Exkursion nach Linz. LINZ. „Oberösterreich – das echte Österreich“, das ist die Vision der aktuellen Tourismusstrategie der LTO, die bis 2022 u.a. eine Steigerung der direkten und indirekten Wertschöpfung um 15 Prozent vorsieht. Nachdem der Geschäftsführer der LTO Andreas Winkelhofer persönlich die jungen Gäste aus dem Salzkammergut begrüßt hatte, boten...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
TVB-Geschäftsführer Lukas Krösslhuber berichtete in Scheffau von einer Vision und einer Strategie, die bis 2024 umgesetzt werden soll.
  10

Vollversammlung in Scheffau
TVB Wilder Kaiser präsentiert neue Tourismusstrategie 2024

Tourismusverband geht mit neuer Strategie Wege des Projektes "Lebensqualität" weiter. Vor allem Personalfrage und Einklang von Urlauber, Gastgeber und Einheimischen sind Herausforderungen für Zukunft. SCHEFFAU (bfl). Der Tourismusverband (TVB) Wilder Kaiser lud am Mittwoch, den 23. Oktober zur alljährlichen Vollversammlung in die Aula der Volksschule Scheffau. Das Jahr 2018, auf das die Touristiker im Tourismusverband (TVB) Wilder Kaiser gemeinsam zurückblickten, brachte gute Zuwächse. Für...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Rudolf Strommer und Thomas Steiner fordern entsprechende Maßnahmen, um den die Nächtigungszahlen wieder zu steigern.

ÖVP-Kritik
„Praktisch ein Stillstand bei den Nächtigungszahlen“

Die ÖVP vermisst eine innovative Tourismusstrategie und ortet ein Chaos bei der Einhebung der Tourismusförderbeiträge. BURGENLAND. Die ÖVP vermisst eine innovative Tourismusstrategie und ortet ein Chaos bei der Einhebung der Tourismusförderbeiträge. „Wir haben praktisch einen Stillstand bei den Nächtigungszahlen“, sagt ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner und verweist unter anderem auf das Jahr 2018, in dem das Burgenland als einziges Bundesland ein Minus verzeichnete. „Auch für das heurige...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Wandern für jedermann: Einen "Slow Trail" bewältigt man auch als wenig geübter Wanderer
 1  1

"Slow Trail" am Fuße des Pyramidenkogels

60.000 Euro werden in leicht begehbaren Kurzwanderweg investiert, bei dem der Naturgenuss im Vordergrund steht. KEUTSCHACH. Fünf Kärntner Seenregionen haben vergangenes Jahr das Konzept "Slow Trails" entwickelt, was im Rahmen der Umsetzung der Tourismusstrategie passierte. Das sind entspannte, leicht begehbare Kurzwanderwege rund um Seen. Das Land fördert "Slow Trails" (Berg-Rad-See-Infrastruktur-Topf), an vier Seen werden sie bereits umgesetzt und zwar in den Gemeinden Velden, Afritz,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
2,7 Millionen Euro wurden aus dem Berg-Rad-See-Topf zur Verfügung gestellt

Gemeinden investierten rund 9 Milliondn Euro in den Tourismus

Förderprogramm "Berg-Rad-See": etwas Neues schaffen. Letztes Jahr wurde wurde eine neue Förderschiene entwickelt damit die Gemeinden die Kärntner Tourismusstrategie umsetzen: "Den Berg-Rad-See-Topf im Gemeindereferat gibt es zum ersten Mal. Damit unterstützen wir nachhaltige, touristische Infrastruktur in den drei Kernthemen, die der Tourismusstrategie entsprechen und den Gästetrends entgegen kommen", so Tourismuslandesrat Christian Benger. Die drei Kernthemen sind die...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
So soll sich die Therme St. Kathrein ab Juni präsentieren
  2

Benger greift Therme St. Kathrein unter die Arme

100.000 Euro fließen von Berg-Rad-See-Topf in den Neubau der Therme. BAD KLEINKIRCHHEIM. Die Sanierung der Therme St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim (wir berichteten) bekommt nun auch finanzielle Unterstützung aus dem Berg-Rad-See-Topf, wie Tourismuslandesrat Christian Benger mitteilte. Rund 450.000 Euro werden aufgewendet, um dem "Alleinstellungsmerkmal höchste Konzentration südlichen Lebensgefühls“ auch baulich gerecht zu werden. 100.000 Euro kommen aus dem Tourismusreferat. Hauptlast...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Drauradweg ist einer von fünf in ganz Europa, der vom deutschen Radfahrerclub (ADFC) mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde

Erster Radcampingplatz entsteht am Drauradweg

Land Kärnten und Gemeinde Kleblach-Lind investieren rund 700.000 Euro. Das Land Kärnten hat im Herbst vergangenen Jahres eine neue Förderschiene entwickelt. Damit sollen die Gemeinden die Kärntner Tourismusstrategie umsetzen und in ganz Kärnten, südliches Lebensgefühl erlebbar machen. „Mit dem Berg-Rad-See-Topf im Gemeindereferat unterstützen wir nachhaltige, touristische Infrastruktur in den drei Kernthemen, die der Tourismusstrategie entsprechen und den Gästetrends entgegen kommen“, so...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Im Gasthaus Ogris in Ludmannsdorf traf LR Christian Benger (Mitte) auf Touristiker und Bürgermeister, nämlich auf Gastgeber Johann Ogris, Ferlachs Vize-Bgm. Astrid Kirschner-Mack, Ludmannsdorfs Bgm. Manfred Maierhofer, Feistritz-Bgm. Sonya Feinig, Bgm. Fr
 2

Drauradweg soll "chilligster" Radweg Österreichs werden

Tourismustag in der Carnica-Region Rosental: Der Fokus liegt auf dem Projekt "entspannter Drauradweg". ROSENTAL. In Ludmannsdorf trafen sich Tourismus-Verantwortliche und LR Christian Benger, der den Prozess der Neuausrichtung und Profilschärfung des Kärntner Tourismus erörterte. Der Status quo, laut Benger: zu viel Durchschnitt, austauschbare Angebote und ein damit verbundener Preiskampf. "Das ist die Frage der Zukunft: Wird Kärnten am weltweiten Markt wahrgenommen oder nicht", so...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Helmuth Micheler , Michael Mateidl, LR Christian Benger, Thomas Krainz, Christian Kresse
  2

Tourismusstrategie wird umgesetzt

ST. KANZIAN. In einem breit angelegten Prozess wurde 2015 die Neuausrichtung und Profilschärfung des Kärntner Tourismus erarbeitet. Die Kernaussage lautet: Kärnten muss den Fokus auf eine Nummer eins-Positionierung richten und als das Land mit der höchsten Konzentration an südlicher Lebensqualität in Österreich auftreten. So werde Kärnten von den Gästen aus anderen Ländern wahrgenommen, damit sei Kärnten laut Benger glaubwürdig. Jetzt sei es an der Zeit, mit der Strategie in die Umsetzung zu...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Christian Benger betonte Kärntens "Südlichkeit"

Tourismuslandesrat Christian Benger: "Kärnten bietet zu viel Durchschnitt"

Kernaussage der neuen Tourismusstrategie am Katschberg präsentiert. KATSCHBERGHÖHE. In einem breit angelegten Prozess wurde 2015 die Neuausrichtung und Profilschärfung des Kärntner Tourismus erarbeitet. „Kärnten bietet derzeit seinen Gästen zu viel Durchschnitt und zu wenig Herausragendes – das ist der ernüchternde Status quo“, erinnert Tourismuslandesrat Christian Benger im Hotel Cristallo am Katschberg an den Strategieprozess mit vielen Unternehmern und Vertretern der Tourismusorganisationen....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Mehr Messen bis 2020

Die ÖHV fordert von der neuen Landesregierung mehr Unterstützung bei der Tourismusoffensive. SALZBURG (lg). "Die Tourismusbilanz der vergangenen Jahre ist sehr durchwachsen. Wir stehen heute schlechter da als vor der letzten Landtagswahl", erklärt der Vizepräsident der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), Walter Veit. Zusammen mit ÖHV-Präsident Gregor Hoch fordert er von der neuen Landesregierung, "dass der Strategieplan Tourismus 2020 nachjustiert wird." Das Hauptaugenmerk der ÖHV bis...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Werner Nuding ist gerne TVB-Obmann und blickt optimistisch in die Zukunft.
  2

„Der TVB ist gut unterwegs“

Obwohl drei wichtige Mitarbeiterinnen den Tourismusverband verlassen, bleibt Obmann Werner Nuding gelassen HALL (sf). Wer auf den Obmann des Tourismusverbandes Region Hall-Wattens Werner Nuding trifft, hat es stets mit einem sehr freundlichen und optimistischen Funktionär zu tun. Auch wenn man ihn auf den Abgang der Geschäftsführerin und zweier Mitarbeiterinnen anspricht, tut das seiner guten Laune keinen Abbruch. „Im Tourismus kommt es eben öfter zu Personalwechsel, das ist ganz normal. Dass...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.