Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Resilienz: Aus negativen Erlebnissen Positives gewinnen.

Raus aus der Krise, hinein in's Leben

Das Schicksal schlägt oft unerwartet und heftig zu. Das kann einen ordentlich aus der Bahn werfen. Für eine gewisse Zeit ist das auch in Ordnung, denn es braucht eine Phase zum Verarbeiten, bevor man wieder zur Tagesordnung übergeht. Wie man mit Rückschlägen umgeht oder sie gar als Chance betrachtet – man spricht hier von Resilienz – ist individuell verschieden. Schauen Sie auf jeden Fall in Krisenzeiten auf sich, Bewegung und Ernährung! Betätigen Sie sich kreativ, treffen Sie Freunde und...

  • Margit Koudelka

Selbsthilfegruppe Sternenkinder

Die Selbsthilfegruppe “Sternenkinder – Ein Leben ohne Euch” hilft Eltern bei der Trauerarbeit nach einer Fehlgeburt, einer Totgeburt, nach Schwangerschaftsabbruch, wenn das Baby nach der Geburt gestorben ist oder auch bei unerfülltem Kinderwunsch. Trauern nach dem Verlust, Trauerrituale, Loslassen und Abschied sind die Themen, die in der Gruppe behandelt werden. Wann: 09.05.2018 18:30:00 Wo: Mürzer Hebammen Praxisgemeinschaft , Mariazeller Str. 4, 8680 Mürzzuschlag auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Mürztal
  • Katharina Skacel

Begleitung bei Verlust und Tod

„An einer Wegkreuzung angekommen – mein Leben ist durchkreuzt.“ Das mögen wohl viele Menschen in Krisenzeiten empfinden. Aufgrund von durchkreuzten Lebensplänen – in Form von Krankheit, Beziehungsbruch, Arbeitsverlust oder Tod – kann vieles in uns aus der Bahn geraten. Abschiednehmen tut weh, Trauer hat viele Gesichter und wird individuell gelebt. Wenn Sie in der Zeit Ihrer Trauer nicht alleine sein möchten, sind Sie herzlichst zum Trauercafé am Mittwoch, 13. Dezember 2017 von 17 bis 19 Uhr ins...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Gotthard
Trauer gehört ernst genommen.

Abschied nehmen und heilsam trauern

Trennung, Scheidung, Krankheit, Tod: Verlustereignisse sind die schmerzvollsten Gefühlserfahrungen im Leben. Wir haben jedoch die „Trauer als Geschenk der Evolution“ in uns, um mit dem stetigen „Werden und Vergehen“ umgehen zu können (J. Canacakis).  Wer Trauer verdrängt, verleugnet oder schnell loswerden möchte, läuft Gefahr krank, depressiv oder im Alter desorientiert zu werden. Trauer möchte gesehen, gehört, ernst genommen, verstanden, akzeptiert und mitfühlend bestätigt werden. Wenn wir...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Gotthard
Eine Trennung trifft uns wie ein Schlag. Dennoch ist es wichtig, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und nach vorne zu blicken.

SOS-Maßnahmen bei einer Trennung

Bei einer Trennung bricht für viele Menschen eine Welt zusammen. Gewohntes wird auf den Kopf gestellt, bewährte Zukunftsperspektiven erscheinen düster und verworren. Was hilft und wie gelingt es, wieder klarer zu sehen? Aktiv bleiben Ziehen Sie sich nicht zurück. Überfordern Sie sich nicht, indem Sie zu viel von sich verlangen. Aber bleiben Sie aktiv, auch wenn Ihnen nicht danach zumute ist. Achten Sie insbesondere auch auf Ihre Grundbedürfnisse wie Essen, Trinken und Schlafen. Ein guter Tipp:...

  • Sylvia Neubauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.