.

Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

1 1

Geteilte Erinnerungen
Da beste Mensch...

Es ist die Erinnerung in der liebe Menschen, auch wenn sie nicht mehr sind, in uns weiter leben... Diese Erinnerungen niederzuschreiben und in Form zu bringen ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Trauerarbeit. Und dann, dann stell ich mir diesen Menschen vor, wie er da steht, grinst, und eine Meldung schiebt... forever in our minds & hearts... Da beste Mensch woa immer do,  hot ghoiffn wo ma höffn kau. hot niemois gschimpft doch mit sein Schmäh -  hot er dir zoagt: "So kauns net geh!" A...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Gerti Kampenhuber, Vroni Zöttl und Gitti Schwödiauer (v.li.).

„Lieder für die Seele“
Neue CD von den Geschwistern Reitzenberger

Mit viel Einfühlungsvermögen und musikalischer Vielfalt schrieb Veronika Zöttl neue Lieder zum Trost, für Begräbnisse und Gedenkfeiern, die neben traditionellen und bekannten Titeln auf der neuen CD zu hören sind. BEHAMBERG. Das Lied „Warum mein Kind musstest du gehen?“ entstand aus tiefstem Herzen und hat in der großen Familie Reitzenberger eine wichtige Bedeutung. Es ist Stefan, (Sohn bzw. Neffe) gewidmet, der an seinem 9. Geburtstag den Kampf gegen den Krebs verloren hat. Vielleicht ist es...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Walter Gabath am Stadtparteitag der ÖVP Steyr 2020.

Nachruf
ÖVP Steyr trauert um Walter Gabath

Der ehemalige Gemeinderat und Funktionär ist unerwartet im 79. Lebensjahr verstorben. STEYR. In stiller Trauer nimmt die ÖVP Steyr Abschied von ihrem langjährigen Gemeinderat, Rechnungsprüfer, Seniorenbund Obmann der OG Münichholz, Seniorenbund BO Stellv. und Kassier des Seniorenbundes Steyr-Stadt Walter Gabath. „Mit dem Tod von Walter Gabath verliert die ÖVP Steyr einen langjährigen engagierten, geselligen und stets hilfsbereiten Funktionär und einen Freund, der sehr fehlen wird. Unser...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
An Allerheiligen und Allerseelen, am 1. und 2. November, gedenken wir besonders der Verstorbenen.

Trauerbegleitung in Steyr & Steyr-Land
„Diesen Weg gehen wir gemeinsam“

In Steyr & Steyr-Land gibt es einige Angebote, die Trauernde in dunklen Stunden begleiten. STEYR & STEYR-LAND. Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt eine Lücke bei denen, die zurückbleiben. Wegen der steigenden Infektionszahlen müssen heuer die Prozessionen zu den Friedhöfen ausbleiben. „Unaufschiebbare Zusammenkünfte“, wie Beisetzungen, finden statt – wenn auch nicht ganz so, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte: Beim Kondolieren ist auf Händeschütteln und Umarmungen zu...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

Videos: Tag der offenen Tür

links vorne: Margret Madejsky mit ihrer Seminargruppe
2

Sonnendoping für die Seele
Heilpraktikerin Margret Madejsky über Pflanzen die bei Trauer und Loslassen unterstützen

Wenn man um Allerheiligen die Gräber der lieben Verstorbenen pflegt, kommen nicht selten Themen wie Trauer, Verlust und Loslassen hoch, besonders wenn der Verlust eines Menschen noch nicht lange zurück liegt. Wie man Trauerarbeit mit Hilfe von Pflanzen unterstützen kann und die Stimmung wieder aufhellt, hat die Münchner Heilpraktikerin Margret Madejsky kürzlich bei Seminaren im Bildungshaus BACOPA in Schiedlberg und im Kräutergarten Schützenhofer in Rohr verraten.  "Unter den Gewürzen ist es...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler

Rotes Kreuz Trauercafe
Einige Schritte gemeinsam gehen

Das Mobile Hospiz des Roten Kreuzes Steyr-Stadt/-Land lädt wieder zum Trauercafé STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines nahestehenden Angehörigen oder engen Freundes, hinterlässt oftmals eine große Leere im Leben derer, die zurückbleiben. Mit dem Angebot der drei Trauercafé-Nachmittage möchte das Hospiz-Team des Steyrer Roten Kreuzes Trauernde ein Stück weit auf ihrem individuellen Trauerweg begleiten. Ziel ist es, betroffenen Menschen in diesem schmerzhaften, aber notwendigen Prozess...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Trauer
Caritas-Selbsthilfegruppe für Trauernde in Steyr startet wieder

Die Caritas-Mitarbeiterinnen des Mobilen Hospizteams Steyr laden ab Donnerstag, 15. Oktober, wieder zur Selbsthilfegruppe für Trauernde ein. In der Gruppe finden Trauernde Trost und Unterstützung von Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Die Treffen finden jeden dritten Donnerstag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr in der Leopold-Werndl-Straße 11 statt und sind kostenlos. STEYR. Die Trauerbegleitung in der Gruppe richtet sich an Menschen in der Zeit des Abschiednehmens und der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

FF Steyr
Große Trauer um Herbert Mekina

Der Löschzug 5 der Feuerwehr Steyr trauert um ihren Kameraden Herbert Mekina jun., der am 16. Juni im 37. Lebensjahr zu seinem letzten Einsatz abberufen wurde. STEYR. "Wir haben einen geschätzten Kameraden und sehr guten Freund verloren! Der Schmerz und die Anteilnahme in unseren Reihen zeigt, wie wichtig uns Herbert war und es lässt sich eigentlich nicht in Worte fassen. Das Mitgefühl der Kameraden gilt der Familie und allen, die ihn kannten und mochten. Es war uns eine Ehre, mit ihm...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
2 1

Nachruf
'Blues Frizz' war ein Querdenker

Musik-Gemeinde trauert um 'Blues Frizz', er ist mit 63 Jahren verstorben. MARIA NEUSTIFT. Über vier Jahrzehnte prägte Friedrich Hochrieser Jr. die heimische Kulturlandschaft, trat auf zahllosen Festivals, nationalen und internationalen Bühnen auf. Friedrich Hochrieser wurde 1958 geboren und wuchs in einer musikalischen Familie auf. Seine Eltern stammten aus dem Brunnbach in Großraming. Frizz' jugendliches Interesse an Bands wie 'Derek and the Dominos' (Eric Clapton u. Duane Allman) und 'Taste'...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Rainbows
Gestärkt in die Zukunft

Rainbows unterstützt Kinder im Umgang mit Trauer & Trennung. Neue Angebote in Steyr. STEYR. Die Trennung der Eltern bringt das Leben der betroffenen Kinder häufig ganz schön durcheinander und verlangt eine große Anpassungsleistung von ihnen. Unabhängig davon, ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder große Konflikte austragen: für die betroffenen Kinder ist die neue Familiensituation eine Herausforderung. Ein Trauerfall verändert das Leben einer Familie innerhalb von Sekunden. Große wie...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Trauercafe
Einige Schritte gemeinsam gehen

Das Mobile Hospiz des Roten Kreuzes Steyr-Stadt/-Land lädt wieder zum Trauercafé STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines nahestehenden Angehörigen oder engen Freundes, hinterlässt oftmals eine große Leere im Leben derer, die zurückbleiben. Mit dem Angebot der drei Trauercafé-Nachmittage möchte das Hospiz-Team des Steyrer Roten Kreuzes Trauernde ein Stück weit auf ihrem individuellen Trauerweg begleiten. Ziel ist es, betroffenen Menschen in diesem schmerzhaften, aber notwendigen Prozess...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
2

Mozart-Requiem in der Michaelerkirche/Steyr
KMV Sancta Caecilia Steyr: Mozart-Requiem zu Allerseelen

Der Chor und ein großes Orchester der Kirchenmusikvereinigung Sancta Caecilia laden zu Allerseelen, wie jedes Jahr, zur Mitfeier der Allerseelen-Gedenkmesse mit dem berühmten und ergreifenden Requiem in d, KV 626, welche die letzte, von Wolfgang Amadeus Mozart unvollendete Komposition ist. Die Umstände des Zustandekommens des Werkes waren lange Zeit Anlass für Spekulationen. Man weiß, dass es ein Auftragswerk des Grafen Franz von Walsegg für den ersten Todestag seiner Frau war, welches er über...

  • Steyr & Steyr Land
  • Thomas Kammerhuber
Betroffene sind ganz herzlich dazu eingeladen, einige Schritte gemeinsam zu gehen.

Trauercafe
Einige Schritte gemeinsam gehen

Das Mobile Hospiz des Roten Kreuzes Steyr-Stadt/-Land lädt wieder zum Trauercafé. STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines nahestehenden Angehörigen oder engen Freundes, hinterlässt oftmals eine große Leere im Leben derer, die zurückbleiben. Mit dem Angebot der drei Trauercafé-Nachmittage möchte das Hospiz-Team des Steyrer Roten Kreuzes Trauernde ein Stück weit auf ihrem individuellen Trauerweg begleiten. Ziel ist es, betroffenen Menschen in diesem schmerzhaften, aber notwendigen Prozess...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Trauer
„Tut tot sein weh?“

Rainbows hilft trauernden Kindern und Jugendlichen STEYR. Bei einem Todesfall im engsten Familienkreis ist die Belastung der Erwachsenen oftmals sehr groß. Manchmal fehlen Zeit und Kraft, um auch noch uneingeschränkt für die Kinder da zu sein. Kinder trauern anders als Erwachsene. Ihre Fragen können verunsichern. Ebenso ihre unterschiedliche Reaktionen, die von Wut über Trauer bis zu sozialem Rückzug und körperlichen Symptomen wie Bauchschmerzen oder Kopfweh reichen können. Manche Kinder...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Wenn Kinder trauern
Offener Umgang und liebevolle Begleitung helfen durch die schwere Zeit

STEYR. Ist ein geliebter Mensch gestorben, tut der Verlust gerade rund um Weihnachten besonders weh. Während Erwachsene meist bereits Erfahrungen sammeln konnten im Umgang mit dem Tod, ist das Trauern für Kinder und Jugendliche oft Neuland – sie trauern anders, brauchen aber gerade deshalb besonders viel liebevolle Zuwendung. „Erst mit zirka neun Jahren realisieren Kinder, dass der Tod endgültig ist. Davor gehen sie mit dem Thema meist interessiert, aber sachlich um. Dahinter steht die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Trauercafe
Einige Schritte gemeinsam gehen

STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines nahestehenden Angehörigen oder engen Freundes, hinterlässt oftmals eine große Leere im Leben derer, die zurückbleiben. Mit dem Angebot der drei Trauercafé-Nachmittage möchte das Hospiz-Team des Steyrer Roten Kreuzes Trauernde ein Stück weit auf ihrem individuellen Trauerweg begleiten. Ziel ist es, betroffenen Menschen in diesem schmerzhaften, aber notwendigen Prozess ein Gefühl von „Unterstützt- und Verstanden-werden“ zu vermitteln und ihnen auch...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Die Arbeitsgruppe „Hospiz- und Palliativkultur“

Hospiz- und Palliativkultur im Alten- und Pflegeheim Tabor

Am 22. Mai wurden die Ergebnisse des Projektes „Hospiz- und Palliativkultur im Alten- und Pflegeheim Tabor (APT)“ nun nach den Mitarbeitern auch den Angehörigen präsentiert. Die Ergebnisse dieses in Zusammenarbeit mit der Altenbetreuungsschule des Landes Oberösterreich durchgeführten Projektes zeigen, wie ein besonders professioneller und würdevoller Umgang mit dem Tabuthema Sterben gelebt werden kann. STEYR. Unter der Leitung von Sabine Wöger absolvierten alle Pflege- und Betreuungspersonen u....

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Resilienz: Aus negativen Erlebnissen Positives gewinnen.

Raus aus der Krise, hinein in's Leben

Das Schicksal schlägt oft unerwartet und heftig zu. Das kann einen ordentlich aus der Bahn werfen. Für eine gewisse Zeit ist das auch in Ordnung, denn es braucht eine Phase zum Verarbeiten, bevor man wieder zur Tagesordnung übergeht. Wie man mit Rückschlägen umgeht oder sie gar als Chance betrachtet – man spricht hier von Resilienz – ist individuell verschieden. Schauen Sie auf jeden Fall in Krisenzeiten auf sich, Bewegung und Ernährung! Betätigen Sie sich kreativ, treffen Sie Freunde und...

  • Margit Koudelka
Trauer zuzulassen, ist wichtig. Johann Haselbauer: „Irgendwann muss man den Blick aber wieder nach vorne richten.“
2

„Der Tod kommt, wie es ihm passt“

Johann Haselbauer ist Fachmann für den Tod. Etwa 80 Bestattungen führt er pro Jahr durch. BEZIRK. Wenn’s um das Sterben geht, machen wir Lebenden gerne die Augen zu. Allerheiligen erinnert trotzdem jedes Jahr an die Endlichkeit des Daseins. Der Tod ist Begleiter und Teil unseres Lebens. An 365 Tagen im Jahr ist Bestatter Johann Haselbauer aus Ternberg rund um die Uhr erreichbar. Mit seinem Bruder führt er in dritter Generation den Familienbetrieb, der mit Blumen und Möbeln noch zwei weitere...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

Rainbows: Gestärkt aus dem Sommer

Feriencamps für Kinder nach der Trennung/Scheidung der Eltern oder dem Tod einer nahen Bezugsperson BEZIRK. Sommerferien sind für Kinder die schönste Zeit im Jahr – doch nicht alle können sie unbeschwert genießen. Bei Scheidungskindern und Kindern, die von einem Todesfall betroffen sind, ändert auch der Sommer nichts an der Trauer, den Schuldgefühlen, der Angst und der Wut. In den Rainbows-Camps haben die Kinder die Möglichkeit, spielerisch und kreativ ihre Gefühle auszudrücken und sich mit...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Charlotte Brunner

Einige Schritte gemeinsam gehen

Nächstes Trauercafe am Freitag, 24. und 31. März und 7. April STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines Familienangehörigen oder guten Freundes, hinterlässt oftmals eine Leere im Leben. Diesen Trauerprozess bewältigen zu können, neue Perspektiven zu gewinnen, soll das Ziel unserer „Trauercafé-Nachmittage“ sein. Charlotte Brunner, Leiterin des mobilen Hospiz Steyr-Stadt &-Land, kennt den oft langen Prozess seinen Lebensweg neu zu gestalten und mit dem Verlust leben zu lernen „das erfordert...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Eine Trennung trifft uns wie ein Schlag. Dennoch ist es wichtig, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und nach vorne zu blicken.

SOS-Maßnahmen bei einer Trennung

Bei einer Trennung bricht für viele Menschen eine Welt zusammen. Gewohntes wird auf den Kopf gestellt, bewährte Zukunftsperspektiven erscheinen düster und verworren. Was hilft und wie gelingt es, wieder klarer zu sehen? Aktiv bleiben Ziehen Sie sich nicht zurück. Überfordern Sie sich nicht, indem Sie zu viel von sich verlangen. Aber bleiben Sie aktiv, auch wenn Ihnen nicht danach zumute ist. Achten Sie insbesondere auch auf Ihre Grundbedürfnisse wie Essen, Trinken und Schlafen. Ein guter Tipp:...

  • Sylvia Neubauer
Rita Maria Nikodim schreibt über Trauerbewältigung und Selbstfindung.

Von der Trauer in ein erfülltes Leben

Der Tod des eigenen Kindes – ein Albtraum. Wie sie daran reifte, erzählt Rita Maria Nikodim in ihrem neuen Buch „Mein Lichtkind“. Wunderbar lebensbejahend und hilfreich für Betroffene. STEYR. Die klassische Sängerin und Schauspielerin Rita Maria Nikodim ist heuer zum zweiten Mal beim Musikfestival Steyr vertreten. In der Operette „Wiener Blut“ gibt sie die Zofe Anna. Auch beim Schubert-Festival wird die Wienerin erneut dabei sein. Nur wenige kennen ihr Schicksal, das sie im Buch „Mein...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Trauerbewältigung: Mit dem Verlust eines geliebten Menschen leben zu lernen erfordert Zeit, Mut und Verständnis.

Mobiles Hospiz: Einige Schritte gemeinsam gehen…

STEYR. Der Tod eines geliebten Menschen, eines Familienangehörigen oder guten Freundes, hinterlässt eine Lücke im Leben. So erging es auch Maria, als ihr Lebensgefährte den Kampf gegen die schwere Krankheit verlor. „Mir fehlte die Kraft, um wieder in meinen Alltag zurückzukehren“ erzählt die 53-Jährige offen. Charlotte Brunner, Leiterin des mobilen Hospizes Steyr-Stadt /Land, kennt den oft langen Prozess, seinen Lebensweg neu zu gestalten und mit dem Verlust leben zu lernen. Vielfach hat man...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.