Trippolt Zum Bären

Beiträge zum Thema Trippolt Zum Bären

Wirtschaft
Österreichischer Wirtshausführer vergibt erstmals das Grüne Herz an Gastronomiebetriebe für "nachhaltiges Wirten"

Wolfsberg
Das "Grüne Herz" für nachhaltige Initiativen

Das Grüne Herz weist Gästen ab sofort den Weg zu Gastronomiebetrieben, die besonders nachhaltig und umweltbewusst wirten. WOLFSBERG. Da Regionalität bereits ihren Platz in der Wirtshausküche gefunden hat, rücken nun Umwelt- und Klimaschutz in den Vordergrund. Das Grüne Herz weist Gästen nun den Weg zu solchen Betrieben, zu denen auch drei Betriebe aus dem Lavanttal zählen.  Preisträger aus dem BezirkIm Restaurant "Trippolt Zum Bären" kann, durch das Jagdrevier von Josef Trippolt, den...

  • 22.10.19
Lokales
Fünftes Buch: Silvia Trippolt-Maderbacher

"50 Dinge, die man in Istrien ..."
Neues Istrien-Buch aus Lavanttaler Feder

Silvia Trippolt-Maderbacher im WOCHE Lavanttal-Interview über "50 Dinge, die man in Istrien getan haben muss". BAD ST. LEONHARD. Die Bad St. Leonharder Bestseller-Autorin Silvia Trippolt-Maderbacher hat gerade ihr fünftes Buch veröffentlicht. Dieses Mal: unterhaltsam-authentische Reisegeschichten über Istrien. WOCHE: Wieso wieder ein Buch über Istrien? SILVIA TRIPPOLT-MADERBACHER: Istrien verkörpert für mich den nahen Süden. Durch die geografische Nähe reisen wir sehr oft auf die...

  • 01.05.19
Lokales
Die Gastronomen Silvia und Josef Trippolt vom Restaurant "Trippolt Zum Bären" in Bad St. Leonhard

Falstaff-Guide
Vier Lavanttaler Restaurants unter den Besten in Kärnten

Der jährlich erscheinende Falstaff Guide kürt die besten Restaurants in ganz Österreich. Heuer zählen vier Lokale aus dem  Lavanttal zu den besten in Kärnten.  LAVANTTAL. Jedes Jahr kürt der renommierte Falstaff-Guide die besten Restaurants Österreichs. 18.800 Tester des Falstaff Gourmetclubs in Österreich haben dabei 255.000 Votings abgegeben. Unter den insgesamt 1.813 bewerteten Lokalen waren auch 128 Restaurants aus Kärnten. Bewertet wurden die Kategorien Essen, Service, Weinkarte und...

  • 06.03.19
Lokales
Trippolt hat bereits zahlreiche Auszeichnungen bekommen. Jetzt wurde sein Restaurant zum "Aufsteiger des Jahres 2019" gewählt
2 Bilder

Restaurant aus Bad St. Leonhard zum "Aufsteiger des Jahres 2019" gewählt

Der renommierte "Wirtshausführer" hat das Restaurant „Trippolt Zum Bären“ zum „Aufsteiger des Jahres 2019“ gewählt. Als Spitzenkoch haben Sie fast sämtliche Auszeichnungen erhalten, die in Österreich möglich sind. Warum ist der Award des Wirtshausführers für Sie so wichtig? Josef Trippolt: Der Preis als „Aufsteiger des Jahres“ wird für spürbare Dynamik, für Ideen, Innovation und eine positive Entwicklung vergeben. Das heißt, wir treten nicht auf der Stelle und bleiben uns trotzdem treu. Das...

  • 20.09.18
Lokales
Silvia Trippolt-Maderbacher aus Bad St. Leonhard hat einen neuen Kulinarik-Guide aus Istrien geschrieben
3 Bilder

"Ich genieße den Luxus des Einfachen"

Die Beststeller-Autorin Silvia Trippolt- Maderbacher über ihren brandneuen Kulinarik-Guide "Genießen in Istrien". petra.moerth@woche.at WOCHE: Wie schwer ist der Druck nach Ihrem Bestseller "Genießen in Friaul" einen weiteren zu landen? SILVIA TRIPPOLT-MADERBACHER: Diesen Druck habe ich beim Schreiben versucht auszuklinken. Das Konzept meines vorigen Buches habe ich jedoch beibehalten – das hat sich nämlich bewährt. Schließlich gingen über 12.000 Bücher über die Ladentische. Wieso ein...

  • 05.04.16
Lokales
2 Bilder

Bitter-Süßes mit Kult-Potenzial

Silvia Trippolt- Maderbacher aus Bad St. Leonhard über ihren neuen Wermut-Aperitif "Bärmut". petra.moerth@woche.at BAD ST. LEONHARD. Die Haubenkoch-Gattin und Kulinarik-Journalistin Silvia Trippolt-Maderbacher (37) vom Restaurant "Trippolt Zum Bären" in Bad St. Leonhard hat einen neuen Aperitif namens "Bärmut" erfunden. WOCHE: Sie schreiben Bücher, führen eine Textagentur, arbeiten im Restaurant Ihres Mannes und haben nun ein neues Getränk kreiert. SILVIA TRIPPOLT-MADERBACHER: Stimmt....

  • 07.10.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.