Turracher Höhe

Beiträge zum Thema Turracher Höhe

Die Kreuzritter feiern einen erfolgreicher, schönen Arbeitsabschluss.
25

Bergwelt
Gipfelkreuz am Geiger erneuert

Das Gipfelkreuz am Geiger (2019 m) oberhalb der Rosatinalpe in Turrach erstrahlt seit Samstag, 26.06.2021 wieder in neuem Glanz. TURRACH. Das alte Kreuz stand seit dem Jahre 1978 am Gipfel, erbaut von den Bundesheersoldaten des Fliegerhorstes Zeltweg, die viele Jahre auf der Rosatinalpe verbrachten. Eine altbewährte Truppe rund um Initiator DI Peter Göldner (Spender des Lärchenkreuzes) rückte aus, um das in die Jahre gekommene Kreuz zu erneuern. Hammerl und Schlägel am KreuzAls besonderen Bezug...

  • Stmk
  • Murau
  • Bezirksblätter Lungau
Die Einsatzkräfte mussten zur Mur ausrücken.

Murau
Zwei Suchaktionen und ein Motorradunfall

Zwei Unfälle auf der Mur und ein Motorradunfall beschäftigten die Einsatzkräfte in Murau. MURAU. Ein ereignisreiches Wochenende haben die Einsatzkräfte in Murau hinter sich gebracht. Einen glücklichen Ausgang nahm eine Suchaktion am Freitag: Eine 58-jährige aus Ungarn stammende Murauerin war in den Abendstunden abgängig - ihre Tochter erstattete Anzeige. Eine Suchaktion der Einsatzkräfte blieb vorerst erfolglos und wurde um 23 Uhr abgebrochen und am nächsten Morgen fortgesetzt. Erst in den...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
5

Besondere Plätze in Kärnten
Turracher Höhe – 3-Seen-Weg

Auf der Turracher Höhe gibt es viel zu erleben: Eine ganz besondere Wanderung ist der 3-Seen-Weg. Je nach Zeit, Lust und Kondition ist die Wanderung in unterschiedlichen Längen begehbar: Die kürzeste Variante geht nur um den Turrachersee und dauert rund 30 Minuten, 45 Minuten dauert die Wanderung um den Grünsee und Turracher See. Am schönsten ist aber die gesamte Wanderung, der „3-Seen-Weg“, die rund 7km lang ist und ca. 2 Stunden dauert. Nimmt man sich etwas mehr Zeit ist die Wanderung mit der...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Fritz Tumpold
Perfekte Schwünge sind bis Ostermontag am Lachtal möglich.

Murau
Endspurt auf unseren Schibergen

Lachtal, Grebenzen und Turracher Höhe haben bis zum Osterhasen geöffnet. MURAU. "Jetzt kommen die Genießer", sagt Lachtal-Geschäftsführer Karl Fussi. Dort ist in den Osterferien Pistenspaß bei immer noch perfekten Bedingungen angesagt. Bis einschließlich Ostermontag sind die Lifte in Betrieb - und zwar täglich zwischen 8 und 14 Uhr. Fussi: "Diese Zeiten kommen gut an. Die meisten Gäste fahren im Schnitt drei Stunden zum Abschluss der Saison."  Sonderpreis Zum Saisonausklang gibt es die...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Die Saison dauert auf der Turracher Höhe noch bis Ostern.
1

Murau/Murtal
Unsere Schiberge fahren noch länger

Murtaler Schiberge sind großteils bis Mitte März oder gar bis Ostern in Betrieb. MURAU/MURTAL. Die kleineren Schigebiete der Region leiden weniger unter den aktuellen Maßnahmen als große Schiberge. "Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis", bilanziert Geschäftsführer Peter Pirker vom Schilift Obdach. Dort wurde bereits Anfang Dezember mit dem Trainingsbetrieb gestartet. "Dadurch profitieren auch unsere Beherberger und Wirte im Ort", sagt Pirker. Seit Weihnachten kommen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Am Kreischberg endet die Saison am 28. Februar.

Kreischberg
Die Gondel wird jetzt vorgezogen

Die Schiberge-Bilanz ist bislang durchwachsen. Am Kreischberg wird der Betrieb Ende Februar eingestellt und mit Bau der neuen Gondel begonnen. KREISCHBERG. Die Ironie an der Geschichte ist nicht schwer zu erkennen. Da gibt es den schneereichsten Winter seit Langem - und dieser fällt dann mitten in eine Pandemie. Die Schiberge mit einem hohen Urlauber- und Touristenanteil trifft das besonders hart. "Über den Kamm geschert, liegen wir etwa 80 Prozent hinter dem Vorjahr", berichtet Karl Fussi,...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Fühlen sich im Element Schnee auf der Hochrindl absolut wohl und genießen die Pisten: Nina Greier (links) und Chiara Schlintl.
9

Skigebiete
Unterwegs auf der Hochrindl, Turracher Höhe und am Falkert

Trotz Einschränkungen wird das Angebot, das in den heimischen Wintersportgebieten geschaffen wurde, gut angenommen. HOCHRINDL, TURRACHER HÖHE, FALKERT. Gut vorbereitet – wenn auch coronabedingt mit etwas Verspätung – ist man in den Wintersportgebieten im Bezirk Feldkirchen. Schnell und mit Bedacht hat man auf die neuen Bestimmungen reagiert, um allen Wintersportlern, aber auch jenen Menschen, die Bewegung in der frischen Luft suchen, die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen bieten zu...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Genügend Platz gibt es am Kreischberg.

Murtaler Schiberge
Saisonstart ist "zivilisiert abgelaufen"

Murtaler Schiberge freuen sich über den Saisonstart - die Maßnahmen werden weitgehend eingehalten. MURAU. Über einen guten Start in die neue Schisaison freuen sich die Vertreter der Murtaler Schiberge. „Wir beobachten einen sehr guten Zuspruch der Tagesgäste“, berichtet Karl Fussi, Geschäftsführer von Kreischberg und Lachtal. „Der Sonntag war bislang der beste Tag - da hat auch das Wetter gestimmt.“ Kapazitäten Fussi schränkt gleichzeitig ein: „Wir sind natürlich bei Weitem nicht ans Limit...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Viel Platz und Abstand - wie hier am Lachtal - sind bei den Murtaler Schibergen möglich.
Aktion

Murau/Murtal
Turbulenter Start in die Schisaison

Die Murtaler Schiberge sind bereit - aber die Maßnahmen sind teils noch unklar. MURAU/MURTAL. Noch nie war die Vorbereitungszeit auf den Start für die Schiberge so lange und gleichzeitig so kurz. Eigentlich war seit Wochen klar, dass am 24. Dezember die Saison beginnt. Mit den neuen Maßnahmen der Regierung ist allerdings Hektik ausgebrochen. Erst war unklar, ob die Lifte überhaupt angeworfen werden, dann wurde tagelang um genaue Regeln gefeilscht. Hausaufgaben erledigt „Wir wissen die Details...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
5 3 50

Turracher Höhe
Winterspaziergang

Einen Teil der Drei-Seen-Runde gingen wir auf der Turracher Höhe entlang.  Winterlandschaft pur!  Die Natur ist voller Genie, voll Göttlichkeit, so dass auch nicht eine Schneeflocke ihrer formenden Hand entgeht. (Henry David Thoreau)

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
Die Junioren-WM am Lachtal geht von 19. bis 21. Dezember über die Bühne.
1 2

Murtaler Schiberge
Zwei Großveranstaltungen, aber keine Fans

Kreischberg und Lachtal bereiten sich auf Saisonstart und zwei Events vor - WM-Gerüchte werden aber dementiert. MURAU. In einem normalen Jahr würde auf den Murtaler Schibergen der Betrieb bereits seit Samstag laufen. Aufgrund der Corona-Maßnahmen der Regierung erfolgt der Saisonstart heuer mit dem Christkind am 24. Dezember. „Wir wären am Wochenende bereits mit allen Liften gefahren“, sagt Karl Fussi, Geschäftsführer von Kreischberg und Lachtal. „Aber das Wetter hätte uns den Start ohnehin...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
7 4 39

Turracher Höhe
Dem Nebel entflohen (bevor der Schnee kam)

Wir entflohen den Nebel und fuhren hinauf auf die Turracher Höhe. Wir gingen den Barbara Weg entlang. Im Tal war eine dicke Nebeldecke, hier oben lachte uns die Sonne entgegen. Da wir schon zeitig unterwegs waren, wanderten wir den Weg fast alleine entlang. Wir genossen den Sonnenschein, die Ruhe und den Ausblick auf die Berge rundherum. Mit dabei war meine Glaskugel. Gehen ist des Menschen beste Medizin. Hippokrates

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
Auf der Turrach wurde die Beschneiung angeworfen.
1

Schiberge
Eigenes Testzentrum für die Gäste

Murtaler Schiberge sind mit strengen Sicherheitsvorkehrungen für den Saisonstart gerüstet. Auf der Turrach wird ein eigenes Covid-Testzentrum errichtet. MURAU/MURTAL. Um diese Jahreszeit läuft auf der Turracher Höhe normalerweise der Schibetrieb bereits auf Hochtouren. Heuer ist aber alles anders. Die Murtaler Schiberge haben am vergangenen Wochenende mit den kalten Temperaturen ihre Beschneiungsanlagen angeworfen und machen sich bereit für einen Saisonstart, der viel Ungewissheit birgt. Warten...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
5 4 41

Turracher Höhe
Drei-Seen-Runde

Vor zwei Wochen waren wir auf der Turracher Höhe. Wir gingen den Drei-Seen-Rundweg entlang.  Ausgangspunkt war der Grünsee. Hier kann man entspannt auf der Holzliege die Natur genießen. Weiter ging es zum Schwarzsee. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Eisenhut und die Berge rundherum.  Auf schmalen Stegen gingen wir ein Stück über das Hochmoor. Da es zu matschig war gingen wir wieder zurück Richtung Turracher See. Den Schoberriegel hat man immer im Blick. Auch auf die anderen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
Turrach See
11 11 11

3-Seen-Rundwanderweg auf der Turracher Höhe

Am Parkplatz der Kornock-Talstation beginnt unsere Wanderung und wir marschieren auf der Südseite des Turracher Sees westwärts, vorbei beim Jägerwirt und Hotel Hochschober, Richtung Grünsee. Ist dieser erreicht kann man entscheiden, ob man die längere Runde über die Karlhütte und Katscherhütte geht – das sind ca. 1,5 km mehr - oder die Abkürzung nimmt. Wir haben uns für die kürzere Runde entschieden und marschieren auf dem Weg der Sinne ostwärts durch den Zirbenwald. Nach einem leichten Anstieg...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Georg Paganal
Der Felsblock wird abgesichert.

Turracher Höhe
Felsblock über Straße wird abgesichert

Die Turracher Straße ist derzeit wegen Sicherungsarbeiten nur halbseitig befahrbar. STADL-PREDLITZ. Ein Unwetter hat vergangene Woche Spuren im Bezirk Murau hinterlassen. Auf der B 95 - Turracher Straße kam es dabei zu einem Steinschlag. „Bei der Detailbeurteilung wurde festgestellt, dass ein instabiler Felsblock von rund fünf Kubikmeter Gefahr für die Straße darstellt", berichtet Verkehrslandesrat Anton Lang. Felsnägel Da eine Totalsperre der Straße vermieden werden sollte, wird der Bereich...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Der Kornock Flowtrail ist das Herzstück der neuen Anlage auf der Turracher Höhe.

Turracher Höhe
Neues Fahrrad-Areal ist eröffnet

Biken für die ganze Familie ist ab sofort auf der Turracher Höhe möglich. STADL-PREDLITZ. „Biken mit der ganzen Bande“ lautet das Motto seit Anfang Juli auf der Turracher Höhe. Dort wurde kürzlich eine neue Trail Area für Mountainbiker eröffnet. Es gibt ein umfang- und abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie. Das Highlight ist der neue Flowtrail mit knapp sechs Kilometern Länge. Großes Angebot Zudem gibt es ein Übungsgelände für Kinder, einen Pumptrack, zwei Technikstrecken und einen...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Der Rettungshubschrauber war in St. Georgen am Kreischberg im Einsatz.

Murau
Unfälle mit Traktor und Motorrad

Gleich zweimal mussten am Montag die Einsatzkräfte im Bezirk Murau ausrücken. MURAU. Zu einem schweren Traktorunfall musste die Feuerwehr St. Georgen am Kreischberg am Montag ausrücken: Ein 84-jähriger Landwirt kippte am frisch gemähten Gras mit seinem Traktor zur Seite und überschlug sich mehrmals. Der Mann wurde laut Angaben der Polizei aus der Kabine geschleudert und dürfte vom Traktor überrollt worden sein. Lebensgefährlich verletzt Der Landwirt erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Kornock Flowtrail
6

Freizeit
Neue Trail Area auf der Turracher Höhe

Die Turracher Höhe setzt im Sommer 
mit einer neuen Trail-Area auf noch mehr Outdoor-Adventure. TURRACHER HÖHE.  Outdoor ist in. Denn nichts ist so befreiend, gesund und sicher wie Bewegung an der frischen Luft. Und das liebste Urlaubs-Accessoire der Österreicher ist das (Mountain-) Bike. Daher gibt’s auf der Turracher Höhe ab Beginn der Sommerferien eine neue Trail-Area – für Bike-Ferien mit der ganzen Familie. Let it flow… Egal ob Flowrider oder Laufrad-Flitzer, Pro oder Rookie, Strampler...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Der Kreischberg startet am Sonntag in die Sommersaison.
1

Murau
Seilbahnen starten in den Sommer

Kreischberg, Turrach und Lachtal sind auch im Sommer beliebte Ausflugsziele. MURAU. Die steirischen Seilbahnen sind längst auch zum Sommer-Hit geworden. „Mit rund 1,2 Millionen Gästefahrten sind die steirischen Seilbahnen mittlerweile auch im Sommer eine wichtige Säule im heimischen Tourismus. Durch zahlreiche Investitionen wurde das Angebot in den vergangenen Jahren laufend verbessert“, sagt Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Vielfältig „Die alpinen Seiten der Steiermark sind für...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Am Pfingstwochenende ist der Nocky Flitzer in Betrieb.
4

Freizeit
Turracher Bergbahnen starten in Sommersaison

Auf der Turracher Höhe geht’s mit der Öffnung der Bergbahnen wieder bergauf. TURRACHER HÖHE. Mit seinen Lieben wochenlang daheim und Sofa-Surfing – da wurde es schon mal eng und langweilig. Doch dies muss nicht länger sein, denn am Pfingst-Wochenende – 30. Mai bis 1. Juni 2020) – sind auf der Turracher Höhe die Panoramabahn und damit auch der Nocky Flitzer wieder in Betrieb. Damit ist Gipfelglück für alle möglich – und Abstand halten leicht gemacht… „Die Bergbahnen sind Motor für die gesamte...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Sommerurlaub 2020: Auf der Turracher Höhe gibt es bereits zahlreiche Buchungen und viele Anfragen.
6

Hollmann
Detailverliebt, erfolgreich und etwas verrückt

Petra und Robert Hollmann führen Hotels und Appartements der besonderen Art auf besondern Plätzen der Welt. Im Sommer liegt der Fokus aber ganz klar auf der Turracher Höhe.  KLAGENFURT. Die Corona Krise stellt auch Hoteliers vor große Herausforderung. Am 29. Mai dürfen Beherbergungsbetriebe nun wieder öffnen. Für die Hollmanns bedeutet dies jedoch nur die Wiedereröffnung von zwei der Standbeine: das Hotel Beletage in Wien und die drei Hütten auf der Turracher Höhe. Die Residenza in Triest, das...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Christina Brandstätter
3

Alm-Urlaub
Der Almbutler kennt die schönsten Plätze auf der Turracher Höhe

Der Almbutler führt auf der Turracher Höhe zu den schönsten Plätzen und zeigt die Vielfalt der Heimat. TURRACHER HÖHE. Die Turracher Höhe zählt zu den größten geschlossenen Zirbenwaldflächen in Österreich! Für Naturliebhaber gilt es auch Almrausch, Zwergwacholder, Enzian und Eisenhut auf knapp 1.800 Metern zu bestaunen. Der Almbutler führt zu den schönsten Plätzen und zeigt, welche unglaubliche Vielfalt seine Heimat bietet.  Ein Stück duftende Heimat Christina Brandstätter fand die positiven...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.