Umbau

Beiträge zum Thema Umbau

vlnr: Melanie mit Tochter Hermine, Karin, Franz und Benjamin Höller mit Thomas Pöchhacker
1

Gastronomie
Schlafen und Feiern im Ybbser Brauhaus

Familie Höller erweckt traditionsreiches Gebäude aus dem Dornröschenschlaf. Was vor 10 Jahren als Traum mit der eigenen Gastwirtschaft begann, wird 2021 um ein neues Projekt erweitert. Das altehrwürdige Brauhaus gleich gegenüber des Gasthofs Mang wird vom Bauunternehmer Thomas Pöchhacker großzügig renoviert. Dabei entstehen im ersten Obergeschoß sieben Gästezimmer zu 23 Betten. Zusätzlich bietet das Brauhausstüberl im Erdgeschoß Platz für Veranstaltungen, Seminare und Feiern - mit der bekannten...

  • Melk
  • Dominic Schlatter
WKNÖ-Bundesspartenobmann Josef Prirschl, Hannes Unterberger, Claudia und Christian Prauchner, WKNÖ-Bezirksstellenobfrau Silvia Rupp

Nibelungen Center
Pöchlarns Prauchner präsentiert sich im neuen Gewand

PÖCHLARN. Nach zwei Jahren Umbauzeit erstrahlt das neue Nibelungen Center, kurz "nice", im modernen Glanz. Claudia und Christian Prauchner vom "Euro-Spar Prauchner" haben ihr Geschäft modernisiert und vergrößert, neue Unternehmer für das Einkaufszentrum gefunden und die Parkmöglichkeiten verdoppelt. „Claudia und Christian Prauchner sind seit Jahren für Pöchlarn und die Region ein nicht wegzudenkender Partner. Wir sind unglaublich froh über diese beiden innovativen und zukunftsorientierten...

  • Melk
  • Daniel Butter
Nicht nur die Straßenführungen bzw. deren Gestaltung sind Thema in "Ortskern Loosdorf neu denken". Auch der Umbau der Losensteinhalle sowie des Schulzentrums spielen in der Planung eine Rolle.
2

Ortskern Loosdorf neu denken
Ortschef und Expertenteam präsentieren Konzept für Marktgemeinde

LOOSDORF. "Ein Problem, welches jede Ortschaft hat, ist, dass der Handel – so wie im Ortskern Loosdorfs – immer mehr unter dem Internethandel leidet", erklärt Loosdorfs Bürgermeister Thomas Vasku. "Wir haben uns dann gedacht, was kann man dagegen tun, um den Ortskern attraktiver zu machen und ein Alleinstellungsmerkmal für Loosdorf zu finden." Sport, Freizeit, GesundheitGemeinsam mit einem Expertenteam aus Raumplanern, Architekten und Standortentwicklern wurde unter dem Motto "Ortskern Loosdorf...

  • Melk
  • Daniel Butter
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (hinten Mitte) war bei der Eröffnung des Zubaus in Emmersdorf dabei.
3

Ausbau
Ein Platz für Emmersdorfs "Zwerge"

EMMERSDORF. Von drei auf vier: Der Kindergarten in Emmersdorf wird für die "Platz-Herausforderung" der Zukunft fit. Um rund 400.000 Euro wurden Räumlichkeiten für eine vierte Gruppe, für die Kleinkindergruppe, gebaut. "Jetzt haben unsere Jüngsten auch Platz", sagt Bürgermeister Josef Kronsteiner erleichtert. 76 Kinder gehen zurzeit in den Kindergarten.

  • Melk
  • Daniel Butter
Im Zuge eines LEADER-Projektes wurde eine Überdachung des Vorplatzes am Sportplatz geschaffen. Im Bild (v. l.): Landtagsabgeordneter Karl Moser, Dorferneuerungsobmann Lorenz Höbarth, Kleinregionsmanagerin Tanja Wesely, Bürgermeister Alois Fuchs, Leaderregionsobmann Dieter Holzer sowie Leaderregionsmanager Thomas Heindl.
2

LEADER-Projekt
"Stadionfeeling" am Dorfstettner Platz

DORFSTETTEN. Gleich zwei Leader-Projekte wurden in den vergangenen Monaten am Dorfstettner Sportplatz realisiert. Vordach und Flutlicht „Wir haben einen überdachten Platz direkt beim Eingang geschaffen, der einerseits als Versammlungsplatz für die zum Sport verabredeten Gruppen dient, und andererseits auch für Veranstaltungen genutzt werden kann“, informiert Thomas Heindl, Geschäftsführer der Leaderregion Südliches Waldviertel-Nibelungengau. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 5.000...

  • Melk
  • Daniel Butter

Wiedereröffnung
Beim Zeitlhofer in Loosdorf ist was los

LOOSDORF. Neues und breiteres Sortiment, neue Ausstattung und das Angebot als Annahmestelle für Textilreinigungen: Die Familie Zeitlhofer hat ihr Postpartner-Geschäft umgekrempelt und erstrahlt nun im neuen Glanz. Alois Wühl und Josef Hofbauer von der Post AG gratulierten Renate Zeitlhofer zur gelungenen Wiedereröffnung.

  • Melk
  • Daniel Butter
Gerhard Renner bei seiner Abschiedsrede.
1 2

Ybbs: Eine Ära geht zu Ende

Der Verwaltungsdirektor des Therapiezentrums Ybbs, Reg.Rat Gerhard Renner, tritt den Ruhestand an. Das Therapiezentrum Ybbs an der Donau ist eine moderne und wichtige Gesundheitseinrichtung der Stadt Wien. Dieser Umstand ist unter anderem auch dem Verwaltungsdirektor und Heimleiter in Ruhe, Reg.Rat Gerhard Renner zu verdanken. In den letzten 28 Jahren leitete der gebürtige Säusensteiner (Ortsteil von Ybbs) die Geschicke des Hauses. Die Karriere begann Renner am 1. April 1975 als 20-jähriger in...

  • Melk
  • Dominic Schlatter
Anzeige
Mit einem durchgeplanten Bad sieht die Welt ganz anders aus. Vertrauen Sie auf Ihren NÖ Installateur!

Traumbad soll kein Traum bleiben!

Der NÖ Installateur ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Traumbad - ob im Neubau, bei einer Modernisierung oder beim Umbau. Die individuellen Ansprüche an Bäder und die technischen Anforderungen verändern sich stetig - von den technischen Innovationen bis zu neuen Materialien. Der NÖ Installateur findet die passende Bad-Lösung und schafft Ihre Wohlfühlatmosphäre im Wellnessbad. Selbstverständlich mit Produkten von Top-Herstellern. Übrigens: Ihr NÖ Installateur ist auch Generalunternehmer und...

  • St. Pölten
  • Installateure
Das Donaukraftwerk Ybbs/Persenbeug versorgt rund 300.000 Haushalte in Niederösterreich.
4

Donaukraftwerk Ybbs: "Flüssiger Strom" aus dem Bezirk Melk

Wissenswertes und alles zum Umbau beim Kraftwerk Ybbs/Persenbeug YBBS/PERSENBEUG. Es versorgt über 300.000 Haushalte in Niederösterreich und ist damit einer der größten Stromversorger im Land. Gemeint ist das Donaukraftwerk Ybbs/Persenbeug. "Ybbs-Persenbeug zählte nach dem Zweiten Weltkrieg zu den Prestige-Projekten des Wiederaufbaus in Österreich", erklärt Florian Seidl vom Energieanbieter und Kraftwerksbetreiber VERBUND. Mit einer Leistung von 236,5 Millionen Volt ist es das viertstärkste...

  • Melk
  • Daniel Butter
Filialleiter Siegfried Ganzberger (re.) stößt mit seinen Kollegen Herbert Gugerell, Tamara Brandstetter und Felix Huiber auf den gelungenen Umbau an.
17

Sparkasse feiert umgebaute Filiale in Melk

MELK. Innerhalb weniger Wochen wurde die Filiale der Sparkasse Melk vollständig umgebaut und modernisiert. Jetzt wurde eröffnet und von Abt Georg Wilfinger sowie Pfarrer Günter Battenberg feierlich eingeweiht. Neben Bürgermeister Thomas Widrich und Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner waren auch Landtagsabgeordneter Emmerich Weiderbauer und Stadtrat Werner Rafetseder unter den Gästen. "Nah beim Menschen" agieren Vorstand Helge Haslinger, Regionaldirektor Josef Wieser und auch Filialleiter...

  • Melk
  • Christian Rabl
Noch ist das Kino in Mank eingerüstet, schon bald herrscht hier wieder "Hollywood-Feeling".

Bald gibt es Filme in Mank "digital" zu sehen

MANK. Am 23. Oktober wird das über den Sommer umgebaute und modernisierte Kino in Mank seine Pforten öffnen. Erst kürzlich wurden die letzten notwendigen Beschlüsse im Gemeinderat gefasst. Die Stadt investiert in Summe rund € 150.000 in Umbau und Modernisierung (Digitalisierung) des Kinosaals und des Kinocafés. Das dafür bei der Raiffeisenbank Mank aufgenommene Darlehen über € 135.000 Euro soll durch die Einnahmen aus Mieteinnahmen des Kinocafés und der Lustbarkeitsabgabe im Rahmen des...

  • Melk
  • Christian Rabl
Neue Betonbarrieren sollen das Tempo der Autofahrer in der Begegnunszone einbremsen und dienen auch als Sitzgelegenheiten.
7

Begegnungen im Pöchlarner Zentrum

PÖCHLARN. Am 27. September wird in Pöchlarn der neugestaltete Hauptplatz eröffnet. Im Vorfeld gab es von einigen Seiten Kritik gegen die Umgestaltung in eine Begegnungszone und die neue Optik der Innenstadt. Von "Betonwüste" und "monotonem Aussehen" war da die Rede. Dem begegnet man seitens der Gemeinde mit Gelassenheit: "Es gibt immer einige Leute, die neuen Dingen skeptisch gegenüber stehen," glaubt Bürgermeister Alfred Bergner, dass letztlich doch die vielen Vorteile überzeugen werden. Man...

  • Melk
  • Christian Rabl
Gemeinderätin Regina Brandstetter, Karl Mayer, die Gemeinderäte Andreas Blesberger, Christian Reichhard und Leopold Höllein, Franz Schadenhofer sowie Gemeinderat Ewald
Becksteiner, Irene Kerschbaumer, Stadtrat Alfred Elias,  Musikvereinsobmann Leopold Dorrer und Stadtrat Harald Ebert.

Umbau des Musikerheims in Säusenstein

SÄUSENSTEIN. Beim Umbau des Musikheims in Säusenstein wird der Musikverein auch von den Mitgliedern der ÖVP-Fraktion tatkräftig unterstützt. Die Initiative dazu hatte Gemeinderat Ewald Becksteiner gesetzt und in weiterer Folge wird einen ganzen Tag lang kräftig mitangepackt werden. "Vielleicht findet die Idee einige Nachahmer, denn aus Kostengründen muss der Verein natürlich viele Arbeitsstunden selbst aufbringen," wünscht sich Parteiobmann Elias weitere freiwillige Helfer für das...

  • Melk
  • Christian Rabl
Bürgermeister Leopold Gruber-Doberer, Isabella, Josef jun. und Josef Teufl.
1

Mehr als nur Wurst in Ruprechtshofen

Ruprechtshofens Bürgermeister Leopold Gruber-Doberer gratulierte der Familie Teufl zur kompletten Neugestaltung ihrer Fleischerei. Nun wird auch frisches Gebäck angeboten.

  • Melk
  • Christian Trinkl
Renate Scheichelbauer-Schuster wies daraufhin, dass der Umbau nun billiger sei.
2

Designbüros sorgen in Pöchlarn für Aufregung

Die Neugestaltung des Gemeindamtes sorgte bei der letzten Gemeinderatssitzung für Verwirrung. PÖCHLARN. Der Gemeinderat von Pöchlarn gab Ende letzten Jahres dem Designbüro Graf den Auftrag Umbauarbeiten im Rathaus durchzuführen. Nun arbeiten aber plötzlich zwei Firmen an demselben Auftrag. Günstigere Variante Brisant dabei ist, dass die zweite Firma dem Sohn von Bürgermeister Alfred Bergner gehört. Darum musste nun erneut über die Vergabe des Auftrages abgestimmt werden. Ursprünglich hatte das...

  • Melk
  • Christian Handler
5

Weniger Züge, mehr Qualität

REGION. Die Kakophonien der letzten Jahre scheinen verklungen: Dringt der neue, ab 12. Dezember gültige, Fahrplan von Postbus und Bahn doch als durchaus harmonische Komposition ans Fahrgast-Ohr. Dennoch: Eine Handvoll Streichungen hat’s Öffi-Klientel zu akzeptieren. „Einstellungen findet man diesmal nur im äußerst geringen Bereich – und ausschließlich dort, wo die fallende Nachfrage eine Aufrechterhaltung der Verbindung nicht mehr möglich machte“, sprach Michael Fröhlich, Ostregion-Leiter der...

  • Melk
  • Christian Trinkl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.